Aluplast Fenster. Bitte um dringende Hilfe...

Diskutiere Aluplast Fenster. Bitte um dringende Hilfe... im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir sind momentan auch am Bauen und stehen vor der Frage Aluplast 4000 mit Ug 0,6 oder 8000 mit Ug 0,5. Meine Frage wäre: Was rechnet sich...

  1. kotik81

    kotik81

    Dabei seit:
    29. August 2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Künstler
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    wir sind momentan auch am Bauen und stehen vor der Frage Aluplast 4000 mit Ug 0,6 oder 8000 mit Ug 0,5. Meine Frage wäre: Was rechnet sich besser? Wieviel würde man Sparen? Muss dazu sagen: Wir bauen ein Kfw70 Haus mit Belüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung.

    Vielen Dank im Voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schriebs71, 29. August 2012
    schriebs71

    schriebs71

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister Fensterbau
    Ort:
    Thüringen
    Wenn ich mal dein präziesen Angaben her nehme würde ich sagen, dass du bei einem Ug-Wert 0,5 W/m²k also mindestens bei der Glasfläche 0,1W/m² gegenüber den Ug-Wert 0,6
    einsparst!!

    Gruss Schriebs 71
     
  4. kotik81

    kotik81

    Dabei seit:
    29. August 2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Künstler
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    der Preisunterschied liegt bei 3000€.
    Wir haben im Haus 13 Fenster, wovon es eine HebeSchietür von 5,50m x 2,26m gibt. Die HST kann man nur mit ug 0,6 kriegen und Aluplast 4000. Wäre also bei beiden gleich.

    Wir haben 4 x (1,01m x 1,26m) dann 3x (1,63m x 1,26m) dann 1x (2,01m x 2,26m) dann 1x (0,63m x 1,26m) dann 2x (2,63m x 1,38m) und 1x (1,26m x 1,38m)

    Die Baufirma bittet uns den Ideal 4000 was in Polen zusammen gebaut wird und versichert uns, dass das die deutsche Ware sei.
    Wir haben selber eine Firma in DE gefunden die Ideal 8000 liefern würde nur halt für 3.000€ mehr.
    Dazu kommt noch, dass ich nicht weiß, was mit der Gewährleistung passiert. Baufirma sowieso 5Jahre und beim unserem, wahrscheinlich nur 2Jahre.

    Wäre für jeder ausführliche Antwort (Pro/Kontra) dankbar!

    Vielen Dank im Voraus!

    Gruß
    Kotik81
     
  5. Baumaxe24

    Baumaxe24

    Dabei seit:
    17. August 2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Techniker
    Ort:
    Hamburg
    Finde den Aufpreis völlig überzogen - Für den Aufpreis von 3000 € kriegt man die genannten Fenster komplett (bis auf die HST) mit UG 0,7 Verglasung.
    Falls noch keine Rolläden geplant, dann würde ich für den Aufpreis lieber in diese investieren. ;)

    PS: Als Preisbeispiel - 120 x 120cm GL-Profil, mit Gesamt U-Wert 0,89 mit Swiss-Spacer und Glas UG-0,7, außen Renolit, innen weiss - knapp 200 €.
     
  6. kotik81

    kotik81

    Dabei seit:
    29. August 2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Künstler
    Ort:
    NRW
    In dem Angebot sind Rollläden, 3Fach-Verglasung, alles mit dabei was ich brauche.

    Der Unterschied ist nur: Die Profilbreite 4000=70mm und 8000=85mm + der Ug Wert ist bei 8000 bei 0,5 + bei 4000 2 Dichtungen und 5 Kammer bei 8000 6 Kammer mit 3 Dichtungen...
     
  7. #6 schriebs71, 30. August 2012
    schriebs71

    schriebs71

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister Fensterbau
    Ort:
    Thüringen
    Herzlichen Glückwunsch, ihr vergleicht Fenster aus polnischer Herstellung mit Fenstern eines deutschen Herstellers!! Und findet 3000 überzogen!! Naja, kann sich jeder sein eigenes Urteil denken!!
    Der Preisunterschied von M-Klasse zu Ford Kuga ist viel gravierender, und da regt sich keiner auf!!
    Fakt: Wenn deine Fenster nur 15 Jahre halten, bezahlst du pro Jahr 200€ drauf! Oder 16.66 pro Monat

    Weniger solltest du dir Gedanken machen über den Preis, sondern darüber, wer dir hilft, wenn es um Wartung, Reklamation oder Probleme geht!!

    Der Rohbauer erhöht lediglich sein Marche, welche Probleme für dich dabei entstehen, ist dem völlige egal!!!

    Gruss Schriebs 71
     
  8. kotik81

    kotik81

    Dabei seit:
    29. August 2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Künstler
    Ort:
    NRW
    Wie gesagt:
    Der Lieferant von Idea 4000, versichert uns, dass die Ware aus DE kommt und nur in Polen zusammen gebaut wird.

    Mich interessiert auch, was spart man wirklich bei den 2 Varianten 4000 zu 8000 Aluplast, wenn man von der DE Ware ausgeht?
     
  9. Gast23627

    Gast23627 Gast

    Frage, ein aus DE Blech in Rumänien hergestelltes Auto was ist das?

    Gruß
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 30. August 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wen interessieren denn Ug Werte??? Vergleich mal lieber die Uw-Werte.

    Da wirds interessant!
     
  11. Baumaxe24

    Baumaxe24

    Dabei seit:
    17. August 2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Techniker
    Ort:
    Hamburg
    Bei vernünftiger Qualitätsprüfung spielt es überhaupt keine Rolle wo das Fenster zusammengebaut ist, die Einzelteile werden doch nur zugekauft und im Werk montiert.

    Die Scheiben, Beschläge, Profile, Folierung etc. kommen alle von deutschen/österreichischen Zulieferfirmen - Da wird man keinen Unterschied sehen.
    Selbst die Chinesen kriegen Spitzenqualität gebaut oder meint ihr ein Iphone aus Deutschland wäre besser verarbeitet?

    Ein Fenster ist ja jetzt auch kein High-Tech Produkt, sowas kriegen die Polen genausogut montiert, wie die Deutschen - Bloss dann kostet das Fenster nur noch die Hälfte. ;)
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das ist ein Denkfehler, denn auch in Polen kann niemand für die Hälfte produzieren, zumal wenn er nur Zulieferteile verarbeitet.

    Interessant wird die Gewährleistung, denn je nachdem wer die Fenster eingebaut hat, könnte es schwierig werden irgendwelche Ansprüche durchzusetzen.

    Natürlich findet sich immer jemand der irgendwas irgendwie günstiger produzieren kann, doch die kochen alle nur mit Wasser. Wenn mir jemand ein Fenster zum halben Preis anbieten kann, dann gehen bei mir alle Alarmglocken an.

    Gruß
    Ralf
     
  13. kotik81

    kotik81

    Dabei seit:
    29. August 2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Künstler
    Ort:
    NRW
    Nehmen wir mal an, dass die Fenster aus De kommen. Mich Interessiert, welchen Sparpotenzial man zwischen zwei Systemen hat?
    Das 4000 System ist mit U-Wert von 0,95 und 8000 System mit U Wert von 0,76.

    Was spare ich wirklich am ende pro Jahr?

    Vielen Dank.
     
  14. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    das können dir die beiden fachplaner sagen, die die berechnung nach enev und die heizbedarfsberechnung aufgestellt haben.
     
  15. kotik81

    kotik81

    Dabei seit:
    29. August 2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Künstler
    Ort:
    NRW
    Hatte mir erhofft, dass es mir hier einer sagen kann. Weil der Planer dies zu seinen Günsten berechnen wird.
     
  16. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    was soll der planer davon haben, mehr honorar gibt es nicht. ansonsten wäre es falsch und ein planungsmangel.
     
  17. #16 Romeo Toscani, 31. August 2012
    Romeo Toscani

    Romeo Toscani

    Dabei seit:
    24. November 2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Österreich
    @kotik81: Ich würde an deiner Stelle die Frage nicht darauf beschränken "wieviel spar ich pro Jahr an Heizosten?", weil hier eh keiner verbindlich zB "42 Euro zahlst weniger pro Jahr" darauf antworten.

    Die Frage sollte eher lauten: "Was ist das bessere/langlebigere Fenster?".

    Ich hab hier ganz klar die Meinung, dass man kein dickes 3-Scheiben-Paket in ein dünnes 70 mm Profil quetschen soll, und dass man sich so eine "Billig-Ausführung" für den Privatgebrauch gar nicht anschaffen sollte.
    Das ist mehr oder weniger ein Objekt-Fenster, das billig in der Anschaffung ist, und das kann man in eine Mietwohung einbauen, wenn man einen Interessenten beeindrucken will, dass die Fenster "eh 3 Scheiben haben".

    Der Uw-Wert von 0,95 sagt eh schon alles. Das ist für 3-fach verglaste Fenster ein sehr schlechter Wert. Verglichen dazu kommst du mit einem gutem Profil, 2-fach Verglasung und optimiertem Randverbund auf einen Uw-Wert von 1,0, nur dass das doppelt lange hält und du vermutlch sogar noch weniger Heizkosten durch den höheren solaren Energiegewinn hast.

    Ich kann dir nur empfehlen, dass du dich mit dem Thema Fenster etwas mehr beschäftigst, als nur den Preis und irgendwelche Annahmen zur Heizkostenersparnis zu vergleichen. Ich nehme stark an, du willst jetzt einmal Fenster kaufen, und dann 30 Jahre von dem Thema nix mehr wissen wollen.
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das haben wir schon so oft vor gerechnet, da hilft einfach mal suchen. Beschränkt man die Betrachtung auf die unterschiedlichen U-Werte, dann lässt sich das einfach schätzen. Ganz grob geschätzt, Unterschied U-Wert * 100 ergibt jährliche Einsparung in kWh/m2.
    Also 0,95-0,76 = 0,19, also 19kWh/m2. Jetzt einfach noch mit der entsprechenden Fläche multiplizieren.

    Aber man darf so eine Entscheidung nicht nur auf die U-Werte reduzieren. Das wäre wie wenn ich ein Auto ausschließlich nach der Reifengröße kaufen würde.

    Ein guter Fensterbauer liefert auch die entsprechende Beratung. Dabei sollte er auf die Unterschiede bzw. Vor- und Nachteile hinweisen können. Wie gut die Beratung bei einem polnischen Online-Fenstershop ist, kann ich nicht beurteilen.

    Gruß
    Ralf
     
  19. #18 Alfons Fischer, 31. August 2012
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    nur über den U-Wert kann man ohnehin keine Einsparung errechnen. Nicht mal grob.

    Interessant bei einem Fenster sind nämlich nicht nur die Energieverluste, sondern es müssen immer auch die (solaren) Energiegewinne gegengerechnet werden.
    Und das vom U-Wert vermeintlich bessere Glas hat in der Regel immer einen schlechteren g-Wert.

    Oder anders ausgedrückt: was nützt es, wenn man mit der besseren Verglasung 1000 kWH weniger verliert, dafür aber 1100 kWh weniger kostenlose Sonnenenergie gewinnt (und dafür noch einen satten Aufpreis bezahlt)...?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Es ist schon richtig, dass der g-Wert berücksichtigt werden sollte, aber dann müssen auch die Fensteranordnung, deren Ausrichtung, Verschattung usw. mit berücksichtigt werden. Dann landen wir bei einem ganz anderen Konzeptansatz.

    Gruß
    Ralf
     
  22. kotik81

    kotik81

    Dabei seit:
    29. August 2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Künstler
    Ort:
    NRW
    Kann/darf man sich gegenüber der Baufirma gegen den Polnischen Fenster weigern? Oder ist es egal für dir Baufirma, Hauptsache die sind in ihrer Kalkullation und erfüllen den Vertrag. Hat man Anschpruch auf Deutsche Ware?

    Vielen Dank!
     
Thema: Aluplast Fenster. Bitte um dringende Hilfe...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aluplast ideal 7000 erfahrungen

    ,
  2. aluplast fenster erfahrung

Die Seite wird geladen...

Aluplast Fenster. Bitte um dringende Hilfe... - Ähnliche Themen

  1. Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster

    Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster: ich habe mir jetzt neue Fenster einsetzen lassen. Wenn ich es selber gemacht hätte, hätte ich sie so eingesetzt wie die Aluminium-Fenster vorher...
  2. eingebaute Fenster im Neubau

    eingebaute Fenster im Neubau: Hallo zusammen, in den letzten Tagen wurden in unserem Neubau die Fenster eingebaut. Nachdem ich mich etwas eingelesen habe, habe ich...
  3. Fenster /Glasleisten nicht auf Gehrung???

    Fenster /Glasleisten nicht auf Gehrung???: Hallo wollte heute endlich meine Abnahme zwecks Fenstereinbau machen....und hatte eine Diskussion zwecks denn Gehrungen (siehe Bilder ) dass ist...
  4. Teilsanierung - Lüftungskonzept bei neuen Fenstern

    Teilsanierung - Lüftungskonzept bei neuen Fenstern: Hallo zusammen, wir haben gerade ein Haus Baujahr 1980 gekauft, es hat einen Energiewert von verbrauchsbezogen 80kWh. Es besteht aus einem nicht...
  5. Bitte um Rückmeldung zum Grundriss

    Bitte um Rückmeldung zum Grundriss: Hallo liebe Forumsmitglieder, auch wir werden demnächst unter die Bauherren gehen und ich erhoffe mir hier ein unabhängiges und ehrliches...