Ameisen in Gartenleuchten

Diskutiere Ameisen in Gartenleuchten im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Ich schreibe es mal hier rein, obwohl es vielleicht auch in die Gärtnereiabteilung passt. Gibt es eine wirkungsvolle Verhinderung von...

  1. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Ich schreibe es mal hier rein, obwohl es vielleicht auch in die Gärtnereiabteilung passt.

    Gibt es eine wirkungsvolle Verhinderung von Ameisenbauten in Lampensockeln?

    Ich habe gute Edelstahl-Standlaternen im Garten, die im Sockel mit der Stromversorgung verklemmt sind. Nun bauen die Ameisen jedes Jahr in diesen schön trockenen Bereich, bevorzug um die Klemmleiste herum, ihre Nester.
    Folge ist Auslösung des RCD. Ich möcht nicht jedes halbe Jahr die Laternen abschrauben,um die Ameisenbauten zu entfernen.
    Ich möchte eine möglichst dauerhafte Lösung ohneständige Nacharbeiten.
    Straßenlampen haben die Klemmstell in eni Meter Höhe, das geht natürlich bei den schlanken Masten, ca 3x3 cm, der Gartenlaternen nicht.

    Es handelt sich um ein deutsches Qualitätsprodukt des oberen Preissegments ( H..bi), nix schinesisches.

    Ma besten was ökologisches, bin aber mittlerweile Lösungen im dunkelgrauen Rechtsbereich durchaus aufgeschlossen :e_smiley_brille02:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wachtlerhof, 10. April 2015
    Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Dabei seit:
    16. Juni 2011
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. Angst.
    Ort:
    Nürnberg
    Benutzertitelzusatz:
    https://www.facebook.com/lustcon/
    Gieß um den Sockelbereich Spirituswasser hin. Den Geruch verabscheuen Ameisen und ziehen weg.

    LG - Gisela
     
  4. #3 andreas2906, 10. April 2015
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    Ursache identifizieren - wie kommen die in den Sockel? ( Bild ? )
    Ursache abstellen - wo die Lampen drauf stehen eine ordentlichen Sockel betonieren... eine dichte und abschließende Kabeldurchführung verwenden etc. pp.
     
  5. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Wie bitte soll man einen Edelstahlsockel, der auf einer Natursteinplatte steht, abdichten?
    Zumal am Standrohr ablaufendes Wasser in diesen Sockel konstuktionsbeding eindringt und auch wieder raus muß.
    Elektrisch ist das alles konstruktiv sauber gelöst, bis die Sockelfüllung aus Sand und Erde eingebracht wird, das ist leider nicht vorgesehen. Blöde Natur halt.
    Vor allem wenn das Kabel, woher auch sonst, aus em Erdreich kommt.

    Ich werde mal versuchen den Plattenausschnitt mit der Kabeleinführung noch besser "abzudichten" , in der Hoffnung die Ameisen kommen nicht zwischen Sockelblech und Natursteinplatte durch.

    In diesem Hohlraum einen Dauerameisenvertreiber, da wäre die ultimative Lösung.
     
  6. #5 andreas2906, 10. April 2015
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    Kann ja keiner wissen, deshalb wäre Bild hilfreich.
    Mir würde da auf die schnelle ein Butylband oder Moosgummi einfallen... kommt aber wieder auf deinen Sockel der Lampe an, wegen Breite und so.
    Der Fensterbauer würde die Lampe wahrscheinlich auf Abstandshalter schrauben, Kompriband drunter machen und mit Luftkalk beiputzen...

    Da gibt's wahrscheinlich Möglichkeiten viele.

    PS: Großartig Wasser sollte in das Gehäuse nicht eindringen dürfen, sonst is die nicht für den Außenbereich geeignet... ( Gehäuse aus Edelstahl, Wasser und Strom sind da ni so dolle Spielgefährten )
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 10. April 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wie wäre es die Klemmstelle in eine Klemmdose der Schutzklassen IP 54 aufwärts zu verlegen, zumal wenn dort planmässig Wasser läuft :yikes
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 10. April 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Zb sowas
    (Ist aber glaub ich sogar IP 67)

    [​IMG]
     
  9. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Ich habe filigrane Gartenleuchten, keine Panzersperren :mega_lol:

    Ist dann wohl ein Konstruktionsfehler von Heibi, ich werrde dort mal nachfragen, wrum diese Leuchte für den Außeneinsatz verkauft wird.
     
  10. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Dann nimmst Du sie eben in KLEIN


    [​IMG]


    Ups ... ist sogar IP68 ... Darfst du also auch eingraben oder in den Teich werfen ...
     
  11. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
  12. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Achso, unsere Leuchte ist nicht mehr im Programm, evtl. wurde also auch die Anschlussmöglichkeit geändert.
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 10. April 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Zwei Klemmdosen mit Kabel verbinden :D
     
  14. DerMarc

    DerMarc

    Dabei seit:
    12. Februar 2013
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Werbefuzzi
    Ort:
    Leverkusen
    für sowas gibt es auch spezielles Harz zum vergießen von Elektronikdosen :)
     
  15. marmorino

    marmorino

    Dabei seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberuflerin
    Ort:
    Niedersachsen
    Solche Tierchen sind ja schließlich nicht mikroskopisch klein ... wenn du also die Lampe mal auseinanderschraubst und ganz genau auf irgendwelche minimalen Ritzen untersuchst, durch die die Ameisen reinkrabbeln könnten, und diese anschließend dicht machst (womit auch immer - dazu müsste man den Aufbau der Lampe kennen!), müsstest du das Problem doch auch ganz ökologisch in den Griff kriegen :-) !)
     
  16. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Ich hoffe Problem ist gelöst.
    Ich hatte schlauerweise die Abdeckplatte aus Sandstein mit einem "Tunnel" im Verlegemölrtel versehen, so daß evtl. eindringendes Wasser ablaufen kann.
    Das war der Angriffsweg. Nun mal mit Fließmörtel verfüllt. Und zusätzlich angeblich von Ameisen in keinster Weise goutierte Gewürznelken in größerer Menge unter dem Lampensockel drapiert.
    Mein Eli meinte die jetzt vorhandene, offene Installation im Lampensockel ist dann in Ordnung.
    Das wäre bei Wandleuchten auch nicht anders.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Auch Ameisen schätzen eine komfortable Wohnraumbeleuchtung, jetzt müssen sie zum Lesen nach draußen gehen. :D
     
  19. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    ich habe mal bei einer Außenlampe eine Klemmdose gesehen, die sah aus, wie früher die Dosen der analogen Filme.

    Im Deckel waren 2 Würge Kabeleinlässe eingearbeitet, durch die beide Leitungen geführt werden. Kabel zusammengeklemmt, und Dosen auf den Deckel geclicpst.

    War zwar etwas eng zu klemmen, ging aber.

    Und das war keine Bastelei, sondern original.
     
Thema:

Ameisen in Gartenleuchten

Die Seite wird geladen...

Ameisen in Gartenleuchten - Ähnliche Themen

  1. Ameisen im Neubau. Hilfe

    Ameisen im Neubau. Hilfe: Hallo. Wir sind am 23.4 in unser Eigenheim gezogen. Vor 3 Tagen sind und im wohnbereich Ameisen entgegen gekommen. Nicht viele aber dennoch...
  2. Ameisen durch Fensterabdichtung

    Ameisen durch Fensterabdichtung: Hallo, 03/2013 sind wir in unsere, in Auftrag errichtete, Immobilie eingezogen. In der Küche haben wir das Fensterbrett weggelassen damit dort...
  3. Ameisen in Dämmung am Sockel

    Ameisen in Dämmung am Sockel: Hallo, wir haben folgendes Problem. Wir wohnen in einem Nov.2011 gebautem Haus. Vor eine paar Monaten fiel uns auf dass die Sockelfarbe an der...
  4. Ameisen

    Ameisen: Hallo, Was macht ihr so gegen Ameisen? Wir haben das Problem, das wir an unseren Beerensträuchern starken Blattlausbefall haben und dazu...
  5. Ameisen bei neuer schwellenloser Schiebetür?

    Ameisen bei neuer schwellenloser Schiebetür?: Hallo zusammen, wir haben in der Küche eine schwellenlose Schiebetür zur Terrasse, die gerade erstellt wird, falls das von Bedeutung ist....