Ameisenbefall in Brettstapeldecke...

Diskutiere Ameisenbefall in Brettstapeldecke... im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Forengemeinde, ich hoffe, Ihr könnte mir weiterhelfen. Letztes Jahr im Sommer bemerkte ich kleine Mengen von Sägemehl auf dem Boden,...

  1. #1 Morgaine, 6. Juni 2010
    Morgaine

    Morgaine

    Dabei seit:
    26. Januar 2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständige Hausfrau
    Ort:
    Süddeutschland
    Hallo Forengemeinde,

    ich hoffe, Ihr könnte mir weiterhelfen.

    Letztes Jahr im Sommer bemerkte ich kleine Mengen von Sägemehl auf dem Boden, das offensichtlich aus der Ritze zwischen den einzelnen Elementen unserer Decke (also am Anschluss zur Wand, die mit Fermacell und Rauhfaser ausgestattet ist) stammte.

    Unser Bauleiter war hier und meinte, dass das Holz viel zu trocken für Schädlingsbefall sei. Er vermutete, dass sich hier eine Spinne o.ä. eingenistet hätte und wir uns keine Sorgen zu machen bräuchten. Verursachende Tiere konnte ich damals keine entdecken und nach gründlichem Aussaugen blieb weiteres Rieseln aus.

    Nach einem Jahr finde ich nun an der gleichen Stelle wieder Sägemehl und Ameisen vor.

    Wer weiß Rat? Sind die Ameisen die Verursacher oder nur auf Beutefang nach einem anderen Holzfresser an dieser Stelle? Wie bekämpf ich diese am Besten?

    Bilder kann ich leider erst später hochladen.

    Vielen Dank,

    Grüße, Morgaine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anfauglir, 6. Juni 2010
    Anfauglir

    Anfauglir

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikstudent
    Ort:
    Ruppendorf
    Dass Ameisen sich in gesundem Holz einnisten, ist eigentlich sehr ungewöhnlich.


    Was heißt denn Sägemehl? Sehr feiner Staub oder eher grobe Späne (Bearbeitungsrückstände, die jetzt von den Viechern ausgeräumt werden)?

    Ansprechpartner bei Holzschädlingsbefall sind Sachverständige für Holzschutz (z.B. über die Handwerkskammer oder IHK).

    Am besten Vororttermin, ggf. auch Nagsel (Späne) und Tierchen einpacken und bestimmen lassen.

    Mit Hausmitteln oder Baumarktchemie gegen die Tiere vorzugehen ist erstmal wenig sinnvoll, solange nicht klar ist, wer da rieseln lässt.
     
  4. #3 Morgaine, 7. Juni 2010
    Morgaine

    Morgaine

    Dabei seit:
    26. Januar 2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständige Hausfrau
    Ort:
    Süddeutschland
    Danke...

    für die Antwort. Es handelt sich um eher feinen Staub, der sich erst nach unserer Urlaubszeit, in der natürlich nicht gesaugt wurde, als größeres Häufchen zeigte.

    Sägemehl und Ameisen hab ich bereits eingesammelt, dann such ich nun mal nach einem Sachverständigen in unserer Gegend.

    Nochmals danke,

    LG, Morgaine
     
  5. MaMa

    MaMa

    Dabei seit:
    13. Mai 2002
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV f. Holzschutz, Arbeitsvorbereiter Holzb
    Ort:
    Leipzig
    Benutzertitelzusatz:
    Mit Acryl und Schaum kann man ganze Häuser baun.
    Region?

    Ameisen sind immer nur Sekundärschädlinge, daher ist der Vorschlag von Anfauglir völlig in Ordnung.
    Kannst Du Deinen regionalen Standort mal eingrenzend angeben oder mir per PN durchsenden? Vielleicht fällt mir dazu ein Fachkollege ein.
    Grüße
    MaMa
     
  6. #5 Morgaine, 7. Juni 2010
    Morgaine

    Morgaine

    Dabei seit:
    26. Januar 2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständige Hausfrau
    Ort:
    Süddeutschland
    Danke für Dein Hilfsangebot...

    Dass es wohl Sekundärbefall sein müßte, hab ich mir ergoogelt, wollte es aber nicht wahrhaben. Andere sichtbare Tierchen, Maden, Würmer oder was auch immer kann ich nicht entdecken...

    Ich lebe im Raum Ravensburg, PLZ: 88213 - bißchen weit weg von Dir...

    Wäre aber toll, wenn Du mir trotzdem jemanden empfehlen könntest.

    LG, Morgaine
     
  7. MaMa

    MaMa

    Dabei seit:
    13. Mai 2002
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV f. Holzschutz, Arbeitsvorbereiter Holzb
    Ort:
    Leipzig
    Benutzertitelzusatz:
    Mit Acryl und Schaum kann man ganze Häuser baun.
    75 km

    Robert Ott aus Gammertingen ist von den empfehlenswerten Spezis die ich so kenne noch am nächsten dran.
    http://holzbau-ott.de

    Grüße
    MaMa
     
  8. #7 Morgaine, 7. Juni 2010
    Morgaine

    Morgaine

    Dabei seit:
    26. Januar 2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständige Hausfrau
    Ort:
    Süddeutschland
    Danke...

    Falls ich keinen hier ansässigen dieser "empfehlenswerten Spezies" finde, werde ich mich an den von Dir empfohlenen Experten wenden.

    Grüße...
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Anfauglir, 7. Juni 2010
    Anfauglir

    Anfauglir

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikstudent
    Ort:
    Ruppendorf
    Hallo,

    mit Sicherheit gibt es auch viele näher ansässige gute Fachleute.

    Da aber gerade(?) im Bereich Holzschutz sich sehr viele Halbwissende und richtige Dummquatscher tummeln, ist der Tip von MaMa ziemlich wertvoll.
    Denn wer gut ist und wer nicht, ist für Holzschutzlaien oft schwer erkennbar.
     
  11. MaMa

    MaMa

    Dabei seit:
    13. Mai 2002
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV f. Holzschutz, Arbeitsvorbereiter Holzb
    Ort:
    Leipzig
    Benutzertitelzusatz:
    Mit Acryl und Schaum kann man ganze Häuser baun.
    Off topic

    Was ja meistens gar nicht mal wirklich vorsätzlich passiert.
    Holzschutz ist halt so ein Thema, was viele Planer und Ingenieure seitlich mitziehen, weil man davon alleine normal nicht wirtschaftlich überleben kann.
    Je tiefer man allerdings in die Materie vorstösst, desto mehr weiß man wie wenig man eigentlich weiß, weil das Wissen was man anhäufen könnte plötzlich eine enorme Bandbreite erfährt.
    Weil dieses Wissen aber nur schwer verkäuflich ist, da sich der Kundenkreis so stark einschränkt, bleiben viele dann guten (Ge-)wissens bei den Halbwahrheiten hängen. Zeh la vieh.
     
Thema:

Ameisenbefall in Brettstapeldecke...

Die Seite wird geladen...

Ameisenbefall in Brettstapeldecke... - Ähnliche Themen

  1. Deckenaufbau - Brettstapeldecke, Trittschall

    Deckenaufbau - Brettstapeldecke, Trittschall: Hallo, derzeit planen wir einen Neubau mit Brettstapeldecken. der geplante Fußbodenaufbau ist: Brettstapeldecke: 180 mm Rieselschutz Trockene...
  2. Braucht eine Brettstapeldecke eine PE Folie

    Braucht eine Brettstapeldecke eine PE Folie: Hallo zusammen, ich bin ein Haus am bauen in Holzständerbauweise und als Geschossdecke zum Massiven Bruchsteinkeller eine Brettstapeldecke. Der...
  3. Badewanne auf Rohfußboden, RFB (Brettstapeldecke 16cm) oder auf den Estrich

    Badewanne auf Rohfußboden, RFB (Brettstapeldecke 16cm) oder auf den Estrich: Hallo zusammen, in unserem Neubau (EFH; Holzrahmenbau) steht aktuell die Entscheidung an: Badewanne auf Rohfußboden, RFB (Brettstapeldecke...
  4. Brettstapeldecke als Kellerdecke?

    Brettstapeldecke als Kellerdecke?: Guten Abend! Wir werden dieses Jahr ein Holzblockhaus bauen, welches vollunterkellert (gemauert+Ringanker) ist. Da wir viel Wert auf den Baustoff...
  5. Elektrokabel, Dampfbremse auf Brettstapeldecke

    Elektrokabel, Dampfbremse auf Brettstapeldecke: Hallo, bei unserem Neubau wird die oberste Geschossdecke gedämmt, der Dachboden dient lediglich als Abstellfläche. Der geplante Aufbau von...