AN will vom Auftrag zurücktreten - was muss der Bauherr beachten?

Diskutiere AN will vom Auftrag zurücktreten - was muss der Bauherr beachten? im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, einer meiner Handwerker möchte gern vom Auftrag zurücktreten. Es geht um ein TGA Gewerk - Auftrag wurde gemäß Angebot vergeben - keine...

  1. #1 loennermo, 29.08.2011
    loennermo

    loennermo

    Dabei seit:
    12.09.2009
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    Osthessen
    Hallo,

    einer meiner Handwerker möchte gern vom Auftrag zurücktreten. Es geht um ein TGA Gewerk - Auftrag wurde gemäß Angebot vergeben - keine Ausschreibung. Ob VOB gilt - keine Ahnung.

    Was ist nun für mich zu beachten?

    1. Was steht dem AN zu?
    2. Was kann ich als BH in Abzug bringen?

    Es wurde bereits eine Abschlagsrechnung geschickt. Diese ist jedoch höher als der derzeitige Materialeinsatz sowie die benötigten Stunden (geschätzt - Stundennachweis wird verwehrt).

    Ich habe mal gelesen (vielleicht hier im Forum?) dass bei einer Kündigung des Bauherren dieser dem Handwerker gegenüber schadensersatzpflichtig ist. Ist dies im umgekehrten Falle ebenso? Durch die Kündigung werden nicht unerhebliche Mehrkosten entstehen, insbesondere da auch versäumt wurde bei entsprechendem Bautenstand die entsprechenden Tätigkeiten auszuführen.

    Gruss
    Lönni
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Selbstverständlich ist das ebenso!

    Was ist denn der Grund - so mitten in der Ausführung?

    Was war vereinbart (Festpreis oder Einheitspreise)?
     
  3. #3 Gast036816, 30.08.2011
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    während der vertragslaufzeit kann jede partei kündigen, nur ist der jenige, der kündigt der anderen partei ersatzpflichtig.

    was gibt denn der AN für einen kündigungsgrund an?

    es ist auf jeden fall bei einem anwalt für baurecht angesiedelt.
     
Thema:

AN will vom Auftrag zurücktreten - was muss der Bauherr beachten?

Die Seite wird geladen...

AN will vom Auftrag zurücktreten - was muss der Bauherr beachten? - Ähnliche Themen

  1. Epoxytharz ohne Blasen auftragen?

    Epoxytharz ohne Blasen auftragen?: hallo, ich möchte gerne einen Zement-Boden (Ausgleichsmasse) mit transparenten Epoxiharz versiegeln. Ein Probeanstrich entsprechende...
  2. Bautüren im Auftrag - Einbruchsicherheit?

    Bautüren im Auftrag - Einbruchsicherheit?: Guten Abend, ich bin noch recht neu in der Bauleitung und hätte hier eine Frage zu einem Sachverhalt. Wir wurden damit beauftragt, an einer...
  3. Probleme mit Auftragen der Dichtschlämme für Terrassenabdichtung

    Probleme mit Auftragen der Dichtschlämme für Terrassenabdichtung: Hallo, wir sind dabei unsere Terrasse zu sanieren, alte Fliesen sind längst ab, Ausgleichsmasse drauf, entsprechendes Gefälle vom Haus vorhanden,...
  4. Auftrag Außenputz/ Abdichtung

    Auftrag Außenputz/ Abdichtung: Hallo, ich habe vor ca. 2 Jahren mein Haus gebaut. Der komplette Außenputz wurde von einer Firma erledigt. Im Vertrag wurden folgende Leistungen...
  5. Erdbauer übergibt selbstständig Auftrag an Dritten

    Erdbauer übergibt selbstständig Auftrag an Dritten: Hallo Zusammen, Das Thema Erdarbeiten scheint sehr gängig zu sein, da schließen wir uns mit unserem problem direkt an. Ein ähnliches Thema habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden