Anarbeitung Gaube an Dach

Diskutiere Anarbeitung Gaube an Dach im Dach Forum im Bereich Neubau; Anbei Fotos, die die Anarbeitung der Gauben an das Dach zeigen. DHH wurde vor ca. 1,5 Jahren erbaut. Habe jetzt bei der Reinigung der Dachrinnen...

  1. Upss

    Upss

    Dabei seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemiker
    Ort:
    Potsdam
    Anbei Fotos, die die Anarbeitung der Gauben an das Dach zeigen. DHH wurde vor ca. 1,5 Jahren erbaut. Habe jetzt bei der Reinigung der Dachrinnen erst gesehen, wie die Anarbeitung aussieht. Ich als Laie finde dies nicht sauber/ O.K.. hatten aber einen Baubetreuer, der dies wohl auch nicht gesehen hat. Wäre nett, wenn ich mal eine fachliche Empfehlung bekommen könnte, ob die so O.K. ist. Wenn nicht, würde ich im Rahmen der Gewährleistung auf unseren Bauherren zugehen.
    Anmerkung: Unser Baubetreuer hatte moniert, dass auf dem „Fensterbrett“ Schrauben als Fixierung benutz wurden (Befürchtung auf Undichtigkeiten bei den Schraubendurchdringungen am Blech), und dass Blech ein Kontergefälle zum Fenster hin aufwies. Daraufhin hatte unser Bauherr einfach noch mal eine Blech darüber montieren lassen.:wow

    Gruß

    Upps
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    heilig`s blächle, wo iss`n da die überdeckung am`n end???
    MfGrüsse
     
  4. #3 Ryker, 12. Dezember 2006
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2006
    Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Die wurde eingespart. Sparsamkeit ist nämlich eine Tugend.
    An dem Anschluß kann ich - abgesehen von der Ferkelei von Bild 1-
    keinen Mangel entdecken, die Mindestüberdeckungen scheinen eingehalten.
     
  5. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo @Ryker, sind das unter der FB Mansardensteine?
    MfGrüsse
     
  6. #5 Ryker, 12. Dezember 2006
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2006
    Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Was meinst Du mit "Mansardensteine"? Gelochte Steine/Ziegel? Diese?
     
  7. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    yes,yes,...nu guck doch mal auf bild 1, zwischen bläch`le und blei`le, da seh ich ein löch`le....
    MfGrüsse
     
  8. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Ich weiß, das hatte ich schon kritisiert.
    Aber sonst ist die Mindestüberdeckung eingehalten, wie's scheint.
     
  9. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    wie meinst Du das denn? Mindestüberdeckung über Loch eingehalten? :)
    mfGrüsse
     
  10. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Nein in Bild drei, Bild eins ist echter Pfusch.
     
  11. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    nö, dass ist die notwendige entlüftung der eindeckung vor einbauteilen,
    zufluchtsort für kleintiere in den wintermonaten und haltegriffe bei einer eventuellen dachwartung ( wenn`s halt ned abrutschen täten )
    MfGrüsse
     
  12. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Da braucht man doch noch keine Haltegriffe, schließlich kann man noch in der Dachrinne stehen...
     
  13. Upss

    Upss

    Dabei seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemiker
    Ort:
    Potsdam
    Schaumstoff als Lückenfüller

    Hallo,

    jetzt mal im Ernst.
    Unter der „Fensterbank“ befindet sich eine Art Schaumstoff als „Lückenfüller“. Zwecks Fixierung ist er an der Unterseite klebrig. Habe mal den Begriff Kompriband gehört, weiß aber nicht mehr genau ob in diesem Zusammenhang. Auf dem ganz rechten Foto kann man erkennen, dass 1 mal bereits der Schaumstoff fehlt. :wow Man blickt direkt auf die Unterspannbahn.
    Bei der Anarbeitung des Dachflächenfensters ist unterhalb des Fensters eine Art Bleischürze, die die den Übergang zu den Dachziegeln herstellt und abdichtet. Muss so etwas auch bei der Gaubenanarbeitung ans Dach vorhanden sein ?

    Sorry und noch zwei Frage:
    Ist es O.K. wenn zwecks Fixierung Schrauben von oben durch das Fensterblech geführt werden ? Dies ist nämlich an den Fensterblechen der Gauben auf der anderen Hausseite so ausgeführt.

    Gruß

    Upps
     
  14. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    Nee, Nee Upps, Spaß ist ganz wichtig, besonders in der letzten Zeit. Wenn der nicht wäre, dann wär`s mit der Baufreude ganz dahin.
    Das mit dem Kompri-Band ist ja OK solange es auch bleibt wo es vorgesehen war. Mit dem Blei, na ja, ne Kostenfrage ( Bei dem übrigen Blei, verbleit der wohl besser nix mehr).
    Direkte Befestigung sollte minderstens zusätzlich mit sg. " Hauberbuckeln "
    gesichert sein.
    MfGrüsse
     
  15. gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    experten das ganze ding ist doch higehunzt. unter die bank gehört ein zahnblech(kleinviecher, marder etc.), die fensterbank braucht eine seitlich aufkantung einschließlich verlötung mit der rückseitigen doppelt gefälzten aufkantung für den fensteranschluß, seitlich macht man das mit einem vertieften anschlußblech dessen senkrechter schenkel mit der fensterbankendaufkantung verbördelt wird.
    dann kann der häßliche bleistreifen entfallen und mit sauber beigeschroteten ziegeln entsteht ein optisch ansprechender anschluß. bei entsprechender ausbildung ist das ganze so steif, daß die `hauberbuckeln`unnötig sind.
    ach und die fensterbank bitte einteilig.

    gruss aus de pfalz g.bl.
     
  16. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    Upss, siehst`e, dass war jetzt ohne Spaß...
     
  17. Upss

    Upss

    Dabei seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemiker
    Ort:
    Potsdam
    Danke

    Vielen Dank für die Infos. Also wurde hier „gemurckst“. Kompriband ist also zulässig. Hauberbuckeln, verstehe ich noch nicht was dies ist. Kann nicht umhin noch 3 Fotos hier zu zeigen. Man erkennt, dass das Silikon oder Acryl (weiß nicht wie man diesen Unterschied erkennt) sich schon „zurückgezogen hat“. Ist dies eventuell so eine berühmt / berücktigte Wartungsfuge ??:wow
    In der Summe stellt sich für mich als Laien jetzt die Frage: Wenn der „Baumeister“ meint, alles so O.K., ist das „Gemurckse“ so „deutlich“ , dass man mit einem Sachverständigen wirklich gute Karten hat auf Gewährleistung Muß dazu sagen, dass unser Baubetreuer, die leider auch nicht bei der Abnahme gesehen hat.

    Viele Grüße

    Upps
     
  18. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    Also

    1. liegt da ein Blatt auf dem Rinnenlaubfangschutz und
    2. würde ich gerne wissen, was die FB gekostet hat.
    mfGrüsse
    P.S. Hauerbuckel sind Hütchen aus Zinkblech, die über direkten Befestigungen eingelötet werden
     
  19. Upss

    Upss

    Dabei seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemiker
    Ort:
    Potsdam
    Verwirrt

    Hallo,
    erstmal die Antworten:
    ja da liegt ein Blatt auf dem Laubfanggitter; Was die FB gekostet hat weiß ich nicht .
    Aber wozu diese Fragen ? Soll dies ein "sanfter" Hinweis sein, dass meine Fragen irgendwie nicht besonders clever sind ? :think Will wirklich nur die Meinung von Fachleuten wissen, ob ich die Ausführung über Gewährleistungsanspruch bemängeln soll, oder ich das ganze etwas zu pingelig sehe. Verweise auf einzuhaltene Regeln (VOB,...) würden mir helfen und eine Argumentationsbasis liefern. Z. B. Muß, kann oder sollte die FB einteilig sein.
    Will auch nicht aus reiner Prinzipienreiterei einen Sachverständigen einschalten.

    Gruß

    Upps
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Solange das Dach die Funktion erfüllt ergibt sich kein Gewährleistungsfall.
    Verschiedene Dinge hätten sicherlich schöner gestaltet werden können,
    ganz besonders der Anschluß aus dem allerersten Bild, aber ein Anspruch
    auf einen Bleilappen für Bild 2, aufgekanteten statt angelöteten Seiten-
    teilen bei Bild 5 oder Hauerbuckel über Dichtschrauben (wobei die Schönheit
    von aufgelöteten solchen fraglich ist) ergibt sich nicht.
    Die Fachregel fordert regensichere Ausführung, nicht Kleintiersperren oder
    die Einhaltung von Schönheitsidealen.

    Die Ausführung zeigt, warum billigere Firmen ebenfalls regensicher arbeiten,
    teurere Firmen aber durchdachtere Leistungen erbringen.
     
  22. #20 gunther1948, 14. Dezember 2006
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2006
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    auch verwirrt

    hallo

    das sind doch bilder von zwei oder drei verschiedenen gauben meine thread #1 und # 16
    oder täusch ich mich da. bei eins ist die fensterbank doch getrennt bei 16 1 x abgekantet und 1x mit bleischürzchen.?:confused:
    da gibts keine hauerbuckelrn das sind schrauben mit dichtscheibe( verwendung normalerweise
    bei wänden )

    gruss aus de pfalz g.bl.
     
Thema:

Anarbeitung Gaube an Dach

Die Seite wird geladen...

Anarbeitung Gaube an Dach - Ähnliche Themen

  1. Tropfgeräusche am Dach - Dachdecker ratlos

    Tropfgeräusche am Dach - Dachdecker ratlos: Hallo zusammen, nachdem uns nun zwei Dachdecker nicht weiterhelfen konnten, versuche ich mal hier Hilfe für unser Problem zu bekommen: Wir hören...
  2. Gaube mit Styropor dämmen

    Gaube mit Styropor dämmen: Hallo, meine Dachgaube bietet seitlich nur 120mm Platz für die Dämmung, daher musste ich statt 00,32-er Wolle 00,23-er Polyurethan...
  3. Dachfenster VELUX vor Einbau Innenfutter - s. Dach

    Dachfenster VELUX vor Einbau Innenfutter - s. Dach: Hallo, habe ein GPU 0060 SK 08 Austauschfenster einbauen lassen. Nun stellt sich die Frage des fachgerechten Einbaus der Dampfsperre und der...
  4. Dach nur umdecken ohne Konterlattung - entfällt Garantie für Dachziegel?

    Dach nur umdecken ohne Konterlattung - entfällt Garantie für Dachziegel?: Wo ich schon sicher war, bei der Neueindeckung des Daches wegen defekter Ziegel, zumindest eine Folie mit Konterlattung und Lattung einziehen zu...
  5. Sandwich Dach - Dachrinne abgerissen, wie erneut befestigen

    Sandwich Dach - Dachrinne abgerissen, wie erneut befestigen: Guten Abend, vor wenigen Stunden ist meine Dachrinne an einer Halle (Sandwichelemente 100mm mit Überstand) bei einem heftigen Sturm auf beiden...