Anbau an Altbau

Diskutiere Anbau an Altbau im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo Forum, ich habe da mal ne Frage … :lock Unser Anbau wächst langsam in die Höhe (17,5cm Ytong, nicht unterkellert, abgetreppte...

  1. deimsch

    deimsch

    Dabei seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. / Spielplatzplaner
    Ort:
    33649
    Hallo Forum,

    ich habe da mal ne Frage … :lock

    Unser Anbau wächst langsam in die Höhe (17,5cm Ytong, nicht unterkellert, abgetreppte Fundamente, Bodenplatte ca. 60cm über Bodenniveau), ich bin mir aber nicht ganz sicher, wie ich den Anschluss vom Mauerwerk des Anbaus an den Altbau (30cm Hlz, mit Keller) realisiere.
    Verankert wird natürlich nichts, dass ist klar, doch was lege ich zwischen den Mauerkopf und die alte Hauswand? Mineralfaserplatten?

    Problem an der Sache: das geplante WDVS wird wohl erst im Frühjahr dran kommen. Macht es der Mineralfaser was aus, wenn sie über den Winter offen dem Wetter ausgesetzt ist und naß wird?
    Gibt es eine brauchbare Alternativen zur Mineralfaserplatte? Eine XPS-Platte z.B. ?

    Wie stark sollte die Platte sein? Reichen 10mm? Wenn mehr nötig ist, bekomme ich im Innenbereich später Probleme das zu „verstecken“. Den alten Putz möchte ich nur ungern runter kloppen …

    Noch was zur Abdichtung: muß ich die Fuge zusätzlich unter dem WDVS abdichten oder reicht hier ein Profil im WDVS aus?

    Danke für Eure Hilfe,

    Jens
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mibbi

    mibbi

    Dabei seit:
    14. Dezember 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm angestellter
    Ort:
    oestrich-winkel
    hallo jens,

    haben eben ein ähnliches problem...sind aber erst am planen.

    kannst du uns sagen in welchem eurobereich so ein anbau liegen wird.

    unser anbau ans häuschen soll 6x4xmeter und 2stöckig sein.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    @ Jens

    Was hat denn Dein Spielplatz-für-Große-Planer an jener Stelle vorgesehen?
    Schau in den Plan oder frag ihn.
     
  5. #4 Blaueflunder, 18. Juli 2010
    Blaueflunder

    Blaueflunder

    Dabei seit:
    18. Juli 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Hördt
    Hallo, bevor ich jetzt heir ein neues Thema eröffne habe ich hald ers t mal gelesen, ich habe ein ähnliches Problem.
    Wie mache ich sinnvollerweise die Lücke zwischen altbau und Neubau zu, der Altbau ist 1 1/2 Stöckig der neubau hat 2 vollgeschosse. Daher habe ich jetzt links und rechts ein Dreieckiges loch von dem aus ich auf das alte Dach schauen kann. Wie Verschließt man sowas? Im unteren bereich kommt ein Fesnter rein, das muß ich mit dem Fensterbauer noch abklären was ich da machen soll. Es geht also nur um den Speicher der nicht genutzt wird.
    Den Rohbau hat eine Firma erstellt den Rest möchte ich selbst machen.
    Hier noch ein Foto, ich hoffe Ihr versteht was ich meine.[​IMG]
     
  6. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ideal wäre es gewesen eine trennwand, (also zweischalig) zwischen
    alt- und neubestand zu mauern, um auch so etwas wie ein wenig
    schallschutz zu realisieren.

    wie man das nun zunagelt, keine ahnung, lass es doch so,
    schaut doch gut aus....:D
     
  7. #6 Jürgen Jung, 18. Juli 2010
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    da wirst Du eine zusätzliche "Ebene" aus z.B. Kanthölzern schaffen müssen, einmal zur Aufnahme des Fensters, einmal zur Aufnahme der "Verkleidung" des oberen Dreiecks (da kannst Du alles nehmen was gefällt, WDVS,Schiefer, Holzschalung, Faserzementplatten), Hauptsache keine starre Verbindung zum Altbau und an die "Wartung" denken (Anstrich, Fenster putzen)
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    die details, anschlüsse first, traufe, fenster usw...
    würden mich interessieren..... :biggthumpup:
     
  10. w168

    w168 Gast

    Hallo erstmal,

    ich könnte mir vostellen, dass du an der Unterseite des neuen Daches Befestigungsmöglichkeiten für eine Holzkonstruktion findest(an der OSB Platte)
    Dann wenn alles verkleidet ist und z.B.Schindeln aussen angebracht sind oder Blech, das alte dach mit Blech angleichen(kehle oder Hohlkehle)d.h. den Ortgang schneiden.

    Bin kein Profi hab aber genug Fantasie:shades
     
Thema:

Anbau an Altbau

Die Seite wird geladen...

Anbau an Altbau - Ähnliche Themen

  1. Erstellun eines Wintergartens Altbau

    Erstellun eines Wintergartens Altbau: HAllo ich möchte meinen Wintergarten erneuern ! Zur zeit sind da die Haustür mit 2 Glaselementen Uwert liegt ca bei 3 ist aus den 80ern ! ICh...
  2. Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?

    Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?: Hallo zusammen der Winter ist schon fast da und wird wollten gerne unser Dach unseres Anbaus ( 15 m²) vernünftig Dämmen lassen. Hatten 2 Firmen...
  3. Neuer Energieausweis bei Anbau?

    Neuer Energieausweis bei Anbau?: Hallo die Damen und Herren, die Baugenhemigung für unseren Anbau ist nun endlich durch. Ich kann euch sagen, das war eine Odysee. Als kleines...
  4. Anbau an Nachbargebäude

    Anbau an Nachbargebäude: Hallo, wir planen den Neubau eines Einfamilienhauses als Grenzbebauung mit Anbau an ein ca. 3 Meter hohes Nachbargebäude (Nebengebäude, massiv)....
  5. Anbau Dach

    Anbau Dach: Hallo, wir möchten einen Erker nachträglich anbauen.Er soll so ca 8m gross werden. Was für ein Dach ist am besten geeignet wenn man keine Ziegel...