Anbau an bestehendes Wohnhaus in Massiv-/Holzrahmenbau-Mix

Diskutiere Anbau an bestehendes Wohnhaus in Massiv-/Holzrahmenbau-Mix im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, wir planen einen Anbau an unser bestehndes Zweifamilienhaus aus den 1960er Jahren, die Hausgrundfläche ist 9x10 Meter. (Keller,...

  1. dada81

    dada81

    Dabei seit:
    16. April 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bataillonskommandeur
    Ort:
    Sauerland
    Hallo zusammen,
    wir planen einen Anbau an unser bestehndes Zweifamilienhaus aus den 1960er Jahren, die Hausgrundfläche ist 9x10 Meter.
    (Keller, Erdgeschoss (Wohnung 1), Obergeschoss (Wohnung 2), Dachboden)

    Der Anbau soll die bestehende (zu kleine) Garage ersetzen.

    Als Größe stellen wir uns etwa 9x6,5 m vor.
    In der Kellerebene soll eine Garage mit Platz für 3 Autos entstehen, das ganze in Massivbauweise mit Bodenplatte
    Die erste Ebene soll ein selbständiges Wellness-Studio für meine Frau nebst Massage-Raum, Sauna und Co werden.
    Die zweite Etage als Verlängerung von Wohnung 2 in offener Bauweise bis zum First
    Oberhalb der Garage soll alles in Holz-Rahmenbauweise.

    Erste Preisschätzungen liegen vor:
    Garage in Massivbauweise, ca 60 m² Grundfläche, Bodenplatte und Mauerarbeiten mit 36,5 cm Poroton und Betondecke ca. 40-45000 Euro
    Holzrahmenbau mit 20 cm KVH-Ständer und 6 cm Putzträgerplatte Aussen á m² Wandfläche ca 40 €
    Den kompletten Innenausbau und Dacharbeiten erledigen wir selbst.
    Liegen die Preise im Durchschnitt ???
    Vielen Dank im Voraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Friedl1953, 18. April 2014
    Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Zu Deinem Massivteil kann ich nichts sagen.
    KVH und Putzträgerplatte zu 40 €/m² sind sicher kein schlechter Preis. Aber auch während der Bauphase muss der Bau standsicher sein. Ist das gewährleistet?
    Du willst nun bauphysikalisch und statisch relevante Bauteilschichten selbst herstellen, ist das eine gute Idee?
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Warum Tonziegel im Keller (statt z.B. Betonwänden)?
     
  5. dada81

    dada81

    Dabei seit:
    16. April 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bataillonskommandeur
    Ort:
    Sauerland
    Was meinst du damit?
    Die Ausführung des Holzrahmenbaues übernimmt selbstverständlích ein befreundeter Zimmerer-Meister mit seiner Firma.
    Als Material sollen ausschließlich Steico joist/wall Träger und Steico Dämmstoffe verwendet werden.
    Brauchen wir überhaupt einen Statiker/Architekten???
     
  6. dada81

    dada81

    Dabei seit:
    16. April 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bataillonskommandeur
    Ort:
    Sauerland
    Meinst du Poroton? Man könnte natürlich auch alles schalen und ausgießen ?!?!
    Für die Garage kommt für mich nur eine betonierte/gemauerte Wand in Frage, da die zweiseitig Halbhoch im Erdreich steht.
    Als Decke evtl auch Holzrahmenbau mit doppelter Feuerschutzplatte
     
  7. #6 Friedl1953, 24. April 2014
    Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Du gibst nur den Holzrahmen und eine Putzträgerplatte in Auftrag. Ist damit die Aussteifung des Gebäudes gewährleistet?

    Natürlich warum nicht, wer sollte den sonst die nötigen Bauunterlagen erstellen.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Anbau an bestehendes Wohnhaus in Massiv-/Holzrahmenbau-Mix

Die Seite wird geladen...

Anbau an bestehendes Wohnhaus in Massiv-/Holzrahmenbau-Mix - Ähnliche Themen

  1. Anbau und der Dachanschluss?

    Anbau und der Dachanschluss?: Hallo liebe Gemeinde, ich benötige mal wieder euren Rat. Wir haben 2012 von einem GÜ ein 2-Vollgeschosser errichten lassen. Soweit so gut. Als...
  2. Fundament für massive Podestplatte

    Fundament für massive Podestplatte: Hallo, in der Vergangenheit habe ich hier schon viel gelesen und für die bei mir als Bauherr immer wieder aufkommenden Fragen eine Menge...
  3. Anbau, Holzständer, erhöhte Bodenplatte

    Anbau, Holzständer, erhöhte Bodenplatte: Hallo zusammen, ich wollte fragen, ob mir hier jemand eine grobe Kostenschätzung für einen Anbau abgeben kann? Wir übrlegen gerade, ob wir...
  4. Dämmung raumseitiger Sockelbereich Holzrahmenbau mit Installationsebene

    Dämmung raumseitiger Sockelbereich Holzrahmenbau mit Installationsebene: Hallo zusammen, erklärt mir jemand die Vor- und Nachteile bzw. ob eine der beiden Wandaufbauten (siehe angehängte Skizzen mit vereinfachter...
  5. Holzrahmenbau: Giebelwand, Balkendecke

    Holzrahmenbau: Giebelwand, Balkendecke: Guten Tag zusammen, ich habe nun schon drei Bücher durchblättert aber noch nicht das entsprechende Detail zur Konstruktion einer Giebelwand, bei...