Anbindung Sparren/Pfette

Diskutiere Anbindung Sparren/Pfette im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Bei unserem Altbau (RMH) wurde das Dach ersetzt. Auf der Südseite sieht alles stimmig aus. Auf der Nordseite hängen die Sparren wenige Millimeter...

  1. olaklau

    olaklau

    Dabei seit:
    12. Januar 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Oldenburg
    Bei unserem Altbau (RMH) wurde das Dach ersetzt. Auf der Südseite sieht alles stimmig aus. Auf der Nordseite hängen die Sparren wenige Millimeter in der Luft und sind mit der Pfette verschraubt.

    Der Architekt meinte beim Ortstermin, dass der Umstand normal sei, weil man nicht alle Sparren so exakt zuschneiden könnten. Damit der Dachstuhl nicht nachrutschen könnte, würde man aber die Lücke mit Keilen schließen. Statisch sei aber eh alles unproblematisch, weil die Lastabtragung über die vier Pfosten in der Mitte erfolgen würde. Wenn ich das im Internet richtig gesehen habe, dann haben wir einen zweifach stehenden Pfettendachstuhl.

    Ich habe dann noch die Frage gestellt, ob die Sparren nicht unter Spannung stehen würden, wenn man die Sparren randrücken und verschrauben würde. Der Architekt hat dies bejaht, in einem gewissen Umfang sei dies aber in Ordnung.

    Nach meiner laienhaften Kenntnis muss doch eigentlich die Kraftschlüssigkeit zwischen Sparren oder Pfette hergestellt werden? Oder sehe ich das falsch?

    Über eine kurze Bewertung würde ich mich freuen. Foto ist anbei.

    DSC_0040_1.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. olaklau

    olaklau

    Dabei seit:
    12. Januar 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Oldenburg
    Der Vollständigkeit halber noch die Richtigstellung, dass der beschriebene Zustand nicht auf alle Sparren zutrifft, sondern auf ca. die Hälfte.
     
  4. Elopant

    Elopant Gast

    Hat sich das auch schon ein Statiker angesehen ? Man kann den Punkt Sparren-Pfette zwar nicht so gut auf dem Bild erkennen, aber ich tippe mal, dass der Statiker hier nicht unbedingt begeistert ist, bzgl. Abscherkräfte usw.
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 13. Januar 2016
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wenn das Mittelgraue die Fußpfette seien soll, handelt es sich um einen Altbau. Da hat der Kollege sicher Recht, ein verformungsgerechter Abbund (Zuschneiden der Hölzer) ist zwar möglich, aber exorbitant teuer.
    Daher sind die Lücken erstmal i.O. Diese kann man auch - richtig - mit Keilen schliessen.

    Aber:
    1) sind diese Keile dann mit einer Lagesicherung zu versehen, damit sie nicht über die Zeit hinweg wieder rauswandern. Das aber ist dank Folie und vermutlich Lattung so nicht mehr möglich
    2) wird in der Statik eine untere Befestigung der Sparren drinstehen. Auch die ist (s.o.) jetzt kaum mehr möglich.

    Hier besteht also etwas mehr Nachbesserungsbedarf als bloß ein paar Keile einzuschlagen.
    Und das hätte der Kollege auch vor Aufbringen der Folie anmahnen müssen. (So er die Bauleitung hat(te))
     
  6. #5 Berlin10589, 13. Februar 2016
    Berlin10589

    Berlin10589

    Dabei seit:
    14. Januar 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF
    Ort:
    Berlin
    Bei unserem Ausbau wurden beidseitig Sparrenpfettenanker oder 105er Winkel mit Rippe mit Kammnägeln eingebaut.
    IMG_6693 (Large).jpg
    Gruß aus Berlin
     
  7. #6 gunther1948, 13. Februar 2016
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo berlin,
    und was hat der te von deinem beitrag?
    zum thema: das obholz ist schon recht dünn und deshalb muss unbedingt eine kraftschlüssige auflagerung auf den pfetten erfolgen s. ralf.

    gruss aus de pfalz
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Anbindung Sparren/Pfette

Die Seite wird geladen...

Anbindung Sparren/Pfette - Ähnliche Themen

  1. Sparren Aufdoppeln von innen

    Sparren Aufdoppeln von innen: Moin, Renoviere gerade mein Dachgeschoss, alles soll raus ! Die Dachsparren haben Maße von ca. 50x150mm und sind in einem Abstand von ca 850-900mm...
  2. Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren

    Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren: Hallo, wahrscheinlich ist ja alles OK. Kann uns jemand sagen, warum der Gratsparren deutlich höher ist? Der Dachdecker möchte das bei uns schon...
  3. Bewegungsfuge zwischen Sparren und Ausmauerung

    Bewegungsfuge zwischen Sparren und Ausmauerung: Hallo zusammen, bei unserem Neubau wurden die Lücken zwischen den Sparren an der Fußpfette mit U-Schalen aus Zielgel ausgemauert - also von oben...
  4. Sparren an Traufe/Ortgang

    Sparren an Traufe/Ortgang: hallo zusammen, Wir planen gerade unseren Dachstuhl: Hier ist jetzt die Frage, ob wir die Sparren bis zur Außenwand (Fußpfette) laufen lassen oder...
  5. Doppel T Sparren - Zwischensparrendämmung anbringen / Sparren verstärken

    Doppel T Sparren - Zwischensparrendämmung anbringen / Sparren verstärken: Guten Tag zusammen und viele Grüße aus dem Ruhrgebiet. Wir sanieren derzeit eine Doppelhaushälfte aus den späten 50er Jahren. Viele Beiträge hier...