Anhydrit- mit Zementestrich im gleichen Raum ?

Diskutiere Anhydrit- mit Zementestrich im gleichen Raum ? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, durch eine Wasserschaden musste in unserem Bad ein ca 40cm x 2m breiter Streifen (Anhydrit-)estrich entfernt werden. Jetzt, nach...

  1. Jens357

    Jens357

    Dabei seit:
    19. September 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Ffm
    Hallo,
    durch eine Wasserschaden musste in unserem Bad ein ca 40cm x 2m breiter Streifen (Anhydrit-)estrich entfernt werden. Jetzt, nach Trocknung, möchte die Sanierungsfirma mir da simpelsten Betonestrich reinkippen. Neben der langen Trocknungszeit die mich stört, möchte man die beiden Estriche nicht weiter verbinden.

    Bei Rissen habe ich hier im Forum gelesen das man "vernadelt" , müsste das nicht hier auch der Fall sein ? Denn die unterschiedlichen Materialien bewegen sich doch auch unterschiedlich....
    Wäre hier evtl. einer dieser Schnell-Estriche möglich ? Die wären ja recht schnell belegbar, oder ist dafür das Loch zu groß ?

    Im Estrich liegt eine FBH, Belag sind Fliesen.



    Vielen Dank für die Hilfe
    Schöne Grüße
    Jens
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. planfix

    planfix Gast

    hätte man das bad gleich in ZE gemacht, wäre der schaden mal so nicht passiert.
    sicherlich kann man beide materialien in einen raum legen. nur SINN MACH DAS NICHT! ich würde diese sogar mit einer fuge trennen, die dann auch in die fliese zu übernehmen ist.

    eine dauerhaft lösung wäre in meinen augen, den kompletten estrich durch einen Zementestrich (mit oder ohne beschleuniger) zu ersetzen. flickschusterei unter fliesen, in einem bad und mit FBH finde ich nicht mehr mutig, sondern eher dumm.
     
  4. Jens357

    Jens357

    Dabei seit:
    19. September 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Ffm
    Hier mal ein Foto. Fuge wird da kaum gehen vermute ich. Ausser man trennt das mit einem gerade Schnitt sauber auf.

    Boden.jpg

    Eigentlich macht das ja eine Fach-(Sanierungs-) firma... die sollten es doch eigentlich wissen.
     
  5. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    "Anhydritestrich" und "Bad" passt nicht gut zusammen und ist ggf. nicht Regelkonform. Ist das ein Altbau? Gibts bspw. eine Dusche mit Bodeneinlauf?
     
  6. planfix

    planfix Gast

    meinst du bei dem salat bekommst du einen brauchbaren und abdichtbaren fliesengrund? GEHT NICHT!
    bullsh...
    es gibt fachfirmen für heizung & sanitär und estrich und... ES GIBT SELBSTERNANNTE UNIVERSALDILLETANTEN. einen solchen scheinst du erwischt zu haben.
    wenn du nicht den nächsten schaden haben willst, z.b. an deinem holz da im hitergrund, dann laß es richtig machen! es gehört ja auch wieder eine abdichtung an die fuge zur wand.

    ist der untergrund eine verlegeplatte aus holz?... dann ordentich abdichten!
     
  7. Jens357

    Jens357

    Dabei seit:
    19. September 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Ffm
    Ne, ein Fertighaus Bj 2007. Die haben das alles so gemacht, war keine Eigenleistung. Hat bis jetzt auch gut gehalten, dann ist leider ein Ventil und dicht geworden und hat in eine Rohrdämmung getropft die unter dem Estrich verlegt war.
    Nein, keine Dusche mit Bodenablauf.
     
  8. planfix

    planfix Gast

    e-modul anhydrit liegt zwischen 15'000N/mm² und 20'000N/mm²
    bei ZE umme 30'000N/mm²
    das geht nicht ohne fuge und die arbeitet.
    --- mut oder wahnsinn? ist egal, ein fachmann, würde das nicht tun!
     
  9. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    War denn überhaupt eine Abdichtung auf dem Estrich?

    Warum Anhydridestrich im Bad ungeeignet ist siehst Du an dem Wasserschaden.
     
  10. #9 Gast036816, 2. Oktober 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    alles raus und einmal neu!
     
  11. Jens357

    Jens357

    Dabei seit:
    19. September 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Ffm
    Ich hatte leider ziemlich Schwierigkeiten überhaupt eine Firma zu finden die Wassersanierung bei Holzbau anbieten. TÜV Zertifizierung etc haben sie wohl und Mitgleid im BuFas sind sie auch . Zumindest laut HP. Zugrundelegen tun sie wohl "Anweisungen" der WTA. Aber als Laie sagt einem das nicht viel :-(
    Fugen sidn schon drinnen, die Fugen der Fliesen waren bis jetzt auch nicht gerissen o.ä.
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 2. Oktober 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Und warum muss es überhaupt ein Universaldilettantensanierer sein und nicht ein Klempner und ein Estrichleger und ein Fliesenleger und ein Planer, der alles koordiniert und auch noch dafür haftet?
    Insbesondere dann, wenn den Wasserschaden doch die Gebäudeversicherung bezahlt?
     
  13. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Weil die Versicherungen gern solche Alleskönner engagieren.
    Die sind schön billig und die Versicherung hat nur einen Ansprechpartner.

    Hier wäre alles raus und einmal komplett neu wirklich die einzige sinnvolle Möglichkeit.

    Gruß
    Thomas
     
  14. Jens357

    Jens357

    Dabei seit:
    19. September 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Ffm
    Hallo,

    die Firma haben wir selbst ausgesucht. Ist, lt HP, eine Fachfirma für Bauwerksfeuchte mit zertif. Holzbau. Da war ich der Meinung alles richtig zu machen.

    Der neue Estrich ist jetzt reingeklatscht worden. Ich stelle heute abend mal ein Foto rein, sogar für mich als Laie sieht das "komisch" aus.
     
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und wie hat man es dabei geschafft, die darunterliegende Dämmung hohlraumfrei zu ergänzen...?
    Das Ganze ist übler Obermurks!
     
  16. #15 Fliesenfuzzi, 14. Oktober 2015
    Fliesenfuzzi

    Fliesenfuzzi

    Dabei seit:
    20. Februar 2013
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Bayern, ein Steinwurf von Tirol weg
    Benutzertitelzusatz:
    Sanierer
    Um wieviele Hektar Boden gehts denn in Deinem Bad?

    Wir arbeiten auch für eine Bautrocknungsfirma die direkt mit Versicherungen abrechnet.
    Bisher gab es noch nie Probleme wenn mit vernünftigen Argumenten ein kompletter Boden oder auch mal eine komplette Wand raus musste.
    Argumente auf Deiner Seite: Flickschusterei provoziert neuen Wasserschaden, grad mit den freigestemmten FBH- Rohren denen ich nicht mehr trauen würde.
    Alles raus, neue Dämmung, Rohre, Estrich, Dichtung, Fliesen...
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Groxox

    Groxox

    Dabei seit:
    12. Oktober 2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Bamberg
    Ich beschäftige mich seit einer Woche mit dem Thema Estrich, FBH und Co. und selbst ich kann da nur den Kopfschütteln. Flickschusterei trifft es sehr gut. Da sind so viele Fragezeichen/Problemstellen, wenn man das so lösen möchte wie die Firma es getan hat. Da wird schon viel herbeigehofft.

    Kein Vorwurf an dich - woher sollst du das auch wissen...

    Frage an die Profis... ihr hackt so (vermutlich zurecht) auf dem Anhydritestrich rum. Wäre das bei einem ZE nicht auch passiert? Vielleicht nicht so schnell und vielleicht an einer anderen Stelle (irgendwo möchte das Wasser ja hin).
     
  19. Jens357

    Jens357

    Dabei seit:
    19. September 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Ffm
    @Julius: Durch diese Schüttdämmung. Es stand zumindest auf der Verpackung das die für unter Estrich geeignet und druckfest ist.
    @ Fliesenfuzzi: Hat die Versicherung schon abgelehnt. Es sind ca 30 cm x 2 m in 2 Räumen (Innewand) Das wäre jetzt die letzte Möglichkeit, notfalls müsste ich halt vor Gericht.

    Hier man ein paar Fotos von dem anderen Zimmer: AA_1.jpg AA_2.jpg AA3.jpg

    Und hier das Bad: AA_5.jpg AA_4.jpg
     
Thema:

Anhydrit- mit Zementestrich im gleichen Raum ?

Die Seite wird geladen...

Anhydrit- mit Zementestrich im gleichen Raum ? - Ähnliche Themen

  1. Frontaler Arbeitsabstand oder -raum Gastherme

    Frontaler Arbeitsabstand oder -raum Gastherme: Hallo zusammen, wir möchten um unsere Gastherme einen Raum (so klein wie möglich, so groß wie nötig :-)) mit seitlicher Tür (vorgeschriebene Zu-...
  2. Media-Raum - 2 zusätzliche Stromkreise -> Leitungsdicke

    Media-Raum - 2 zusätzliche Stromkreise -> Leitungsdicke: hi, es sollen 2 zusätzliche Stromkreise in den Media-Raum gelegt werden. Dort laufen mehrere PC´s (1000 Watt-Netzteile). Auch ein großer...
  3. Suche baubegleitenden Gutachter Raum Augsburg-München

    Suche baubegleitenden Gutachter Raum Augsburg-München: Ich bin auf der Suche nach einem Sachverständigen (Baubegleitung) für ein EFH zur Unterstützung der Bauherren, gebaut durch GÜ. Keller wird gerade...
  4. Zementestrich oder Fließestrich

    Zementestrich oder Fließestrich: Hallo, bei mir im Vertrag steht, dass Fließestrich, bzw. "schwimmender Heizestrich" in den Wohnräumen zum Einsatz kommen soll. Um mit einem...
  5. Hohe Wände Trockenbau

    Hohe Wände Trockenbau: Hallo zusammen, wir bauen aktuell gerade den Dachboden aus. Die Zwischenwände sollen mit Rigipsplatten im Trockenbau entstehen. Ich hätte...