Anhydritestrich selbst Fliesen verlegen

Diskutiere Anhydritestrich selbst Fliesen verlegen im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo in die Runde, wir haben am 20.04. unseren Estrich bekommen (auf FBH) seit 29.04. wird nun mittels Fußbodenheizung geheizt. Zuerst einmal...

  1. mwesel

    mwesel

    Dabei seit:
    4. Februar 2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt/Informatikassistent
    Ort:
    Unkenbach
    Hallo in die Runde,

    wir haben am 20.04. unseren Estrich bekommen (auf FBH) seit 29.04. wird nun mittels Fußbodenheizung geheizt. Zuerst einmal aufgeheizt wie beschrieben und danach wird dazu übergegangen bis zur Belegreife zu heizen. Genau an diesem Punkt stellt sich mir die Frage, wie ich selbst feststellen kann, wann die Belegreife erzielt ist.
    Wir werden alles selbst fliesen und haben dadurch leider keinen Fliesenleger an der Hand, der uns da mit Rat und Tat zur Seite stehen kann. Deshalb die Frage hier in die Runde. Von dem Folientest habe ich schon gelesen und auch verstanden wie er funktioniert. Ist das für mich als "normal Hobbywerkler" ausreichend oder was kann ich selbst noch machen, um die Belegreife festzustellen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast23627, 4. Mai 2015
    Gast23627

    Gast23627 Gast

    Der "Folientest" ist NICHT ausreichend!

    Nur so als Anmerkung, wer eine Grundlage des Fliesenlegens auf auf Estrich im Neubau nicht kennt und glaubt die erforderlichen Kenntnisse in einem Forum abgreifen zu können glaubt etwas zu wissen von dem Er nicht weiss was es ist.

    Vieleicht gibt es ja Jemand hier, der unter Nichteinhaltung der Forenregeln eine DY-Anleitung schreibt...

    Gruß
     
  4. #3 JamesTKirk, 4. Mai 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Mai 2015
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Die Feststellung der Belegreife erfolgt AUSSCHLIESSLICH durch Feuchtemessung mit dem CM-Gerät.
    Alles andere ist Kaffeesatzleserei und gehört vor allem nicht in Laienhände.

    Es stellt sich für mich bloss die Frage, ob die DIY-Ausführung bei den mangelhaften Fachkenntnissen Sinn macht ... :bef1005:
     
  5. #4 rechter Winkel, 4. Mai 2015
    rechter Winkel

    rechter Winkel

    Dabei seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kreis Paderborn
    Mal eine Frage hierzu: was kann passieren, wenn die Restfeuchte im Estrich noch über der vorgeschriebenen Belegfeuchte liegt (Fliesen im Dünnbett nach erfolgtem Funktionsheizen)?
     
  6. #5 Pemalema, 4. Mai 2015
    Pemalema

    Pemalema

    Dabei seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesen,- Platten- und Mosaikleger
    Ort:
    Hamburg
    Besser nicht, das grenzt ja schon an Vorsatz.....
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Vereinfacht gesagt, Dir kann passieren, dass Du später die Fliesen mit dem Besen zusammenkehren kannst.
     
  8. #7 rechter Winkel, 4. Mai 2015
    rechter Winkel

    rechter Winkel

    Dabei seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kreis Paderborn
    Vereinfacht gesagt, kapier ich nicht.
    Versagen des Klebemörtels? Flexkleber ist doch nicht wasserlöslich.
     
  9. #8 Thomas B, 4. Mai 2015
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    FB-Heizung - Restfeuchte - Wärme - Austritt v. Wasserdampf (der dies aber nun wg. aufliegender Fliesen nicht so recht kann) - Absprengen der Fliesen - Besen holen - Fertig
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Der Kleber muss ja eine Verbindung mit der Fliese und dem Untergrund eingehen. Feuchtigkeit verhindert das. Das Problem ist also nicht der Kleber selbst, sondern die Verbindung Kleber <-> Untergrund.
     
  11. #10 rechter Winkel, 4. Mai 2015
    rechter Winkel

    rechter Winkel

    Dabei seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kreis Paderborn
    - Ein frisch aufgetragener Flexkleber schafft keine Verbindung zwischen Estrich (sagen wir mal Restfeuchte 5%) und der eingebetteten Fliese?
    - Wasserdampf soll die Fliesen wegdrücken? Was ist denn mit dem Wasser bei gefliesten Duschen?

    Die Aussagen kommen mir nicht schlüssig vor. Was verstehe ich da nicht?
    Ist der Feuchteeinschluß generell nur bei Fußbodenheizung problematisch?
     
  12. #11 Gast036816, 4. Mai 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    nein, der feuchteeinschluss ist bei allen estrichen mit restfeuchte und absperrenden belägen so. bei pvc oder lino gibt es blasen, fliesen heben ab.
     
  13. #12 wasweissich, 4. Mai 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

  14. #13 rechter Winkel, 4. Mai 2015
    rechter Winkel

    rechter Winkel

    Dabei seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kreis Paderborn
    Warum dann nicht bei Fliesen, die im frischen Estrich verlegt werden. Oder bei bodengleichen gefliesten Duschen?
     
  15. Lebski

    Lebski Gast

    Wer sagt, dass es dabei keine Schäden gibt?

    Fliesen auf frischen Zemntestrich ist bei uns in der BRD nicht gereglt, also nicht aRdT. Im Ausland habe ich es schon gesehen, der Aufwand ist dabei hoch (Rüttelmaschinen usw.) Die Schadensquote bei Verlegung hoch. Spätschäden nach einigen Jahren (vermutlich Kleberverseifung) fast die Regel. Es wird auch nur bei kleinformatigen Fliesen gemacht, die Fugen müssen dann die Austrocknung gewährleisten.

    AE kann bei zu viel Feuchtigkeit dazu noch Feuchteschäden bekommen.

    Geflieste Duschen haben ja wohl (hoffentlich) eine alternative Abdichtung drunter.


    Übrigens, grossfächige Gipsablösungen an Betondecken wurden schon auf die gleiche Ursache zurück geführt. Bauen ist Kampf gegen Wasser. Auch das im Bauteil.
     
  16. #15 Halbwissender, 4. Mai 2015
    Halbwissender

    Halbwissender

    Dabei seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeugs
    Ort:
    NRW
    Das meist unterschätzte Phänomen der "FAST GUTEN" Ausgleichsfeuchte...

    Beispielsweise weist der Estrich aus Anhydrit einen gering zu hohen Feuchtewert von 0,57 % auf. Passt ja "Fast" und war bis vor ein paar Jahren auch fast zulässig.

    Der Estrich wird dann nahezu damfdicht mit einem Belag versehen.
    Der Estrich möchte gerne die zu hohe Feuchte loswerden, wie Wasserdampf es eben so macht nach oben. Dort ist am Belag leider Feierabend.

    Somit hat die obere Randzone des Estrichs nicht 0,57 % sondern ein vielfaches und kann verliert dann seine Festigkeit.

    Weitere theoretische Probleme: verseifen des Klebers, Bildung von Ettringit usw. usw.

    Der "beste" Flexkleber sieht nach olchen Schäden meist leicht grünlich aus... nach dem abfegen. Ein schweres mechanisches Werkzeug zum abheben ist meist nicht notwendig.
     
  17. #16 rechter Winkel, 5. Mai 2015
    rechter Winkel

    rechter Winkel

    Dabei seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kreis Paderborn
    Ich spreche ja auch vom Wasser oberhalb der alternativen Abdichtung, unterhalb der Fliese: Das eindringende Duschwasser. Hier muß man doch von einer Dauerfeuchte im Bereich von 100% im Fliesenkleberbett ausgehen.
     
  18. #17 Thomas B, 5. Mai 2015
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Hier sollte eigentlich kein Wasser eintreten. Wenn doch kann es auf dem selben Wege raus, wie es rein kam (Risse?).
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Muss man nicht, aber wenn es so wäre, dann müsste man spezielle Fliesenkleber für genau diesen Anwendungsfall verwenden. Es gibt auch Zweikomponentenkleber usw. Zusätzlich müsste der Untergrund so vorbehandelt werden, dass der Fliesenkleber eine dauerhafte Verbindung eingehen kann, sprich der Untergrund muss auch bei Feuchtigkeit "stabil" bleiben.

    Eine Dusche in einem EFH ist aber kein Thema. In einem öffentlichen Hallenbad sieht das schon ganz anders aus.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Halbwissender, 5. Mai 2015
    Halbwissender

    Halbwissender

    Dabei seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeugs
    Ort:
    NRW
    In das Kleberbett kann immer Wasser. Es muss nur (höhere Beanspruchung) Annähernd Hohlraumfrei verlegt werden.
     
  22. #20 Halbwissender, 5. Mai 2015
    Halbwissender

    Halbwissender

    Dabei seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeugs
    Ort:
    NRW
    Bezüglich des Fliesenablösens noch eines. CA + CAF Estriche sind extrem feuchtigkeitsempfindlich. Chemisch wie todgebrannter Gips (nur ein Wassermolekül weniger) zu sehen. Wenn man das versteht weiß man wieso die obere Estrichrandsone auffeuchtet und seine Festigkeit verliert...
     
Thema:

Anhydritestrich selbst Fliesen verlegen

Die Seite wird geladen...

Anhydritestrich selbst Fliesen verlegen - Ähnliche Themen

  1. Sockelleiste Fliesen

    Sockelleiste Fliesen: Hallo an alle, ich bin vor 2 Jahren in meine neue Wohnung gezogen. Jetzt habe ich bemerkt dass ein Spalt zwischen Silikon und Sockelleiste...
  2. Fliesen gerissen

    Fliesen gerissen: Guten Morgen, in unserem Badezimmer sind plötzlich zwei Wandfliesen gerissen, s. Bild anbei. Es handelt sich um Fliesen im Eckbereich. Die Seite,...
  3. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  4. Fliesen mit geringer Aufbauhöhe

    Fliesen mit geringer Aufbauhöhe: Hallo, dies ist mein erster Beitrag, nachdem ich schon einige Zeit hier mitlese und auch schon wertvolle Anregungen bekommen habe. Ich renoviere...
  5. Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH

    Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH: Hallo zusammen, da die kühleren Tage jetzt wieder da sind, ist bei uns wieder eine Frage aktuell geworden. Wir haben eine FBH, die im Abstand...