Annuitätendarlehen oder Bausparvertrag

Diskutiere Annuitätendarlehen oder Bausparvertrag im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hi alle zusammen hab auch mal ne Frage ob sich bei mir nen Bauspardarlehn lohnt? Bei mir ist einfach das Problem das ich einen befristet...

  1. xxcrashxx2

    xxcrashxx2

    Dabei seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servcie-Techniker
    Ort:
    FFM
    Benutzertitelzusatz:
    Techniker
    Hi alle zusammen

    hab auch mal ne Frage ob sich bei mir nen Bauspardarlehn lohnt?
    Bei mir ist einfach das Problem das ich einen befristet Vertrag habe und deswegen so wie ich es von 3-4 Beratern gehört habe sehr schwer ne Finanzierung bekomme. Zwei hätten nur eine Bank an der Hand die das machen würde zu 5,38 auf 10 Jahre.

    Geldbedarf(KFW lasse ich jetzt mal außen vor weil da änder sich ja nichts oder nicht viel)
    ca. 115000€ zu 5,38% mit 1% Tilgung macht 611€ und 99000€ Restschuld

    Jetzt hat uns unsere Hausbank angeboten sie würden das ganze auch mit einem Bauspardardarlehn machen zu 4,3% was sich ja super anhört. Folgende Zahlen habe ich dazu bekommen:

    ca.115000€ macht über die gesamt Laufzeit 690€ im Monat und nach 11 Jahren wird der BSV zuteilungsreif und danach bekommen wir 3,95%. Und sind bei beibehaltung der 690€ in 22 oder 23 Jahren fertig(Genau Laufzeit habe ich mir nicht mitgeschrieben bekomme aber noch ein komplettes Angebot)

    Klar ist ja das die 4,3% nicht der effektiv Zinssatz sind aber ich habe mal so gerechnet so 4,7%-4,8% sollten es sein oder?

    Also wäre ich doch in diese Fall da die Zinsdifferenz so groß ist günstiger als mit dem 5,38% normalen Darlehn oder?

    Laut rechnung des Beraters habe ich nach 11 Jahren noch eine 73.000€ Restschuld also weniger als beim normalen Darlehn selbst ich anstatt 611€ 690€ zahlen würde.

    Ist das so richtig das es sich in meinem speziellen Fall lohnen würde? Ich hab zwar schon eine sehr aussagekraftige Meinung bekommen aber lieber zuviele Meinungen als zuwenige.

    danke für eure Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. meak07

    meak07

    Dabei seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schriftsetzer
    Ort:
    Wuppertal
    Erster!

    Zahlungsplan geben lassen, alle Raten, alle Zahlungen addieren und dann vergleichen.
    Bei BSV wird immer so viel Sand in die Augen gestreut, mit Fantasie-%en um sich geworfen, da hilft nur genau rechnen.
     
  4. xxcrashxx2

    xxcrashxx2

    Dabei seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servcie-Techniker
    Ort:
    FFM
    Benutzertitelzusatz:
    Techniker
    Hi

    das ist schon klar aber wenn man jetzt nur die ersten 11 Jahre betrachtet.

    Dann habe ich bei dem normalen Darlehn ne Restschuld bei 690€ im Monat von ca. 83000€
    und bei dem Bauspardarlehn von ca. sagte er 73000€ das ist ja weniger.
     
  5. Marion

    Marion

    Dabei seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    .
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Miss Google
    Das Problem der Vergleichbarkeit zeigt sich doch schon bei den verschiedenen Monatsbeträgen. Also hier auch mal mit den gleichen Beträgen rechnen.

    Nicht kalkulierbar ist der Zuteilungszeitpunkt. Ist Dir der Bausparkonstrukt genau erklärt worden? Zwischenkredit und Kredit für die Ansparsumme berücksichtigt?
     
  6. xxcrashxx2

    xxcrashxx2

    Dabei seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servcie-Techniker
    Ort:
    FFM
    Benutzertitelzusatz:
    Techniker
    Hi

    also bei den Zahlen waren beides 690€ im Monat. Der Berater sagt nach 11 Jahren ist der BSV zuteilungsreif. Aber danach werde ich Ihn nochmal genau fragen. Da nach dem lesen des Thread hier schon doch noch ein paar Fragen aufgekommen sind.
     
  7. Marion

    Marion

    Dabei seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    .
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Miss Google
    Auch für die 690 beim Annuitätendarlehen eine genaue Berechnung bzw. Tilgungsplan geben lassen. Mit welchen Zinssatz wird nach der Zinsfestschreibung weitergerechnet?
     
  8. meak07

    meak07

    Dabei seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schriftsetzer
    Ort:
    Wuppertal
    OK, nehmen wir mal ein normales Tilgungsaussetzungsdarlehen, 4,75% (?) = 445,63 €,
    Rest 244,37 zu 1% (?)im BSV auf 11 Jahre = 34.102,78 € (Die theor. Restschuld ist also 80897,22).
    Ich habe keine Ahnung ob es BSVs gibt die bei knapp 30% zugeteilt werden, aber nehmen wir mal es wäre so, dann haben wir bei 3,95% nom. ca. weitere 13 Jahre abzuzahlen.
    Gesamtaufwand an Zinsen: ca. 21.504,28 € BSV, 58823,16 TA-Darlehen = 80327,44.
    Gegenüber norm. Darlehen: 97.129,28 bei 5,38% nom. + 1,82% Tilgung (690,-€ Annuität).

    Falls Du also wirklich nur bei der BSV-Lösung ein so günstiges TA-Darlehn bekommst, das wirklich dann zuteilungsreif ist, lohnt es sich. Ich frag mich nur wieso, deine Bonität als befristet Angestellter ist in beiden Fällen gleich (schlecht).

    Nehmen wir mal an, Du bekommst das normale Darlehen zu 4,75%, dann wärst du nach knapp 23 Jahren fertig und hättest ca 73200 € Zinsen gezahlt.
    (Ich hoffe, da ist kein grober Bock in den Zahlen, http://www.zinsen-berechnen.de/hypothekenrechner.php zum nachrechnen, Zinsbindung mal außer acht gelassen)
     
  9. Marion

    Marion

    Dabei seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    .
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Miss Google
    Bitte keine Spekulationen!


    Der Fall BSV dürfte für den Berater bei der Hausbank lukrativer sein.
     
  10. meak07

    meak07

    Dabei seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schriftsetzer
    Ort:
    Wuppertal
    Ist nicht das ganze Zuteilungssystem reine Spekulation? :D
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Vergleiche mal die Zinsen für das Bankdarlehen das ihm angeboten wurde und die BSV Variante. Da kann sich der BSV vielleicht schon rechnen. Aber ohne die Details zu kennen....

    Also Zahlungspläne vergleichen, dann weiß man mehr.

    Gruß
    Ralf
     
  12. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Also grundsätzlich ist eine BSV für den Kunden nicht so wirtschaftlich wie ein Annuitätendarlehen.

    Wenn man "nicht kreditwürdig" für ein einfaches Darlehen ist, kann man bei der Sparkasse vor Ort, mal fragen. Dort ist man ja bekannt , da gibte s oft Möglichkeiten.

    Die Zinsangaben des BSV sind blanke Augenwischerei.

    Man muß die Zahlungen diskontieren. Damit hat man das Problem den "richtigen" Diskontsatz zufinden.
    Einfacher ist es, wie bereits oben gesagt, die Zahlungen in einer EXCEL-tabel aufzulisten.

    Dann werden die gleichen Zahlungen, zum gleichen Zeiptunkt in ein fiktives Konto eingezhlt und die Wertentwiclung mit einem normalen Annuitätendarlehen bei gleicher Zahlungsströmen verglichen. Der Zinssatz, der den gleichen endwert erreicht, ist der tatsächliche ZInssatz.

    pauline


    pauline
     
  13. xxcrashxx2

    xxcrashxx2

    Dabei seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servcie-Techniker
    Ort:
    FFM
    Benutzertitelzusatz:
    Techniker
    Hi

    das einzige was ich mir vorstellen könnte das die es deswegen machen weil wir jetzt schon 7-8 Jahre bei der Hausbank sind. Oder sagen wir mal bei den "Briefträgern". Das Bauspardarlehn würde von Töchtern der Briefträger kommen.
    Klar wenn wir das Traumhaus jetzt nicht gefunden hätten könnten wir auch bis Ende des Jahres warten auf meinen Vertrag, aber da wir nicht ganz soviel EK haben denke ich das auch dann die Zinssätze der Banken nicht allzu weit unter den 4,3% oder besser 4,7% des Bausspardarlehns liegen werden.

    Wenn ich die Zahlungspläne habe melde ich mich nochmal.

    Danke aber schonmal an alle wegen dem drüber gucken.

    cu
     
  14. xxcrashxx2

    xxcrashxx2

    Dabei seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servcie-Techniker
    Ort:
    FFM
    Benutzertitelzusatz:
    Techniker
    Hi

    habe gerade den Tilgungsplan bekommen.

    Ich würde Ihn ungerne Online stellen. Aber ich schicke ihn gerne per Mail einfach Mail-Addy per Pn. Danke schonmal.

    Sonstige Infos die ich bekommen habe:
    Beginn Bausspardarlehn: 03.2010
    Ende mit Restschuld 0: 11.2032

    Ende der Zinsbindung für das Darlehn 01.09.2021 und dann würde auch genau der BSV zuteilungsreif bei 691€ im Monat dieser Termin ist fest.
    Keine Sonderbesparung des BSV nötig.
    Abschlussgebühr des BSV ist in den Monatlichen Raten schon inkl. (1%).

    cu
     
  15. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    BSV gibt es mit festen Zuteilungsterminen nicht. Das ist nicht möglich und auch verboten. Aber ich würde mal in der Zentrale ganz unschuldig nachfragen, wann den ein BSV mit xx Raten vermutlich zugeteilt würde. Da kommen evtl. ganz andere Zahlen haraus. Das habe ich jedenfalls erlebt.

    Wenn ich noch recht informiert bin gibt es da noch die , sagen wir mal "Kreditgebühr".
    Ich meine die war bei 2 % der Kreditsumme. Sie wird bei der Auszahlung des Kredits fällig und dem Kreditbetrag zugeschlagen.

    pauline
     
  16. #15 luemmelchris, 19. Februar 2010
    luemmelchris

    luemmelchris

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SoftwareVertrieb
    Ort:
    Waldsee/Pfalz
    Bei der LBS wurde diese Kredit-Gebühr angeblich vor Jahren abgeschafft sagte man mir gestern. Die Debeka will sie noch
     
  17. 0815Laie

    0815Laie

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bitschubser
    Ort:
    Berlin
    Gerade bei BSV klingelt bei mir immer "Kapitalertragssteuer" !

    Das wird dir auch kein Berater genau sagen .... da kommen dann meist Sprüche wie ... zu steuerlichen Überlegungen sprechen Sie mit Ihrem Steuerberater.

    Fakt ist aber, das ab einer gewissen Summer im BSV der Freibetrag (je nachdem ob Single / verheiratet) nicht mehr ausreicht um die Zinsen auf die Summe im BSV komplett "frei" zu halten (bis zur Auszahlung). Dementsprechend muss dann zusätzlich Kapitalertragssteuer abgeführt werden - diese Euros fehlen dann wieder im Vertrag, wenn Du Sie nicht entspr. wieder zurückführst.

    Und wie schon gesagt, es gibt keine garantierte Zuteilung - auch wenn die "Berater" nicht müde werden das immer wieder zu behaupten.

    Ansonsten, üblicherweise kostet dich ein BSV - zumeist versteckt - mindestens 1% der Bausparsumme Abschlussgebühr on Top.

    ***
    Also wie schon gesagt, alles zusammenrechnen & dann biste schlauer ;-)
     
  18. Ayindi

    Ayindi

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Hi,

    in der aktuellen Finanztest gibt es einen Vergleich zwischen Annuitätendarlehen und der üblichen Finanzierung über die BSK (also mit Vorrausdarlehen + BSV ansparen). Dort kommt raus, dass die Tarife von den BSKs teilweise erheblich besser sein können und außerdem 100% zinsfestschreibung haben.

    Mir ist schon oft aufgefallen, dass hier ziemlich viele Leute generell davon abraten, allerdings keine wirkliche Begründung liefern. Früher war das evlt. mal so, aber seitdem der Gesamteffektivzins genannt werden muss hat sich da einiges getan.

    Von daher rate ich dir in diesem Fall mal zum Kauf der neuesten Finanztest zum nachlesen.

    PS ich finanziere auch über BSK mit einem Gesamteffektivzins von 4,22% mit 100% Zinsfestschreibung über die gesamte Laufzeit (planmäßig ca 23 Jahre ohne Sondertilgungen usw.) Das konnte mir keine Bank anbieten, selbst mit "nur" 10 oder 15 Jahren Zinsbindung.
     
  19. #18 luemmelchris, 22. Februar 2010
    luemmelchris

    luemmelchris

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SoftwareVertrieb
    Ort:
    Waldsee/Pfalz
    Also mein BSV, den ich bei meinem Darlehen abschliessen musste, glänzt auch mit wunderbaren Effektivzinsen.. 4,25% und 3,95% später.. allerdings steht dann da noch so ein schöner Satz untendran, der da heisst: im Vergleich mit einem Annuitätendarlehen gleicher Summe ergibt sich ein Effektivzins von 5.05%.. Nachtigall ich höre dick trabsen..
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. xxcrashxx2

    xxcrashxx2

    Dabei seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servcie-Techniker
    Ort:
    FFM
    Benutzertitelzusatz:
    Techniker
    Hi

    wie gesagt das die mir angebotene 4,3% beim Bauspardarlehn nicht hinkommen ist auch klar und habe ich dem Berater gleich mal um die Ohren gehauen.

    Mir ging es auch eher um bestätigt zubekommen das nicht generell alle Bauspardarlehn schlecht sind vorallem in meinem Fall wo das Annulitätendarlehn bedeutend höher ist.

    Das mit der Kapitalertragssteuer ist ein guter Einwand das werde ich nochmal nachrechen danke für den TIP.

    Kann mir mel jemand erklären wieso die Zuteilung nicht garantiert werdden kann? Klar wenn ich meine Einzahlungen nicht leisten würde, aber wenn ich das doch machen?
    Und um was für Verschiebungen reden wir denn hier 1-2 Monate oder 2-3 Jahre?? Und was passiert dann?
    Die Frage ist ja eigentlich die ist es nur theoretisch möglich oder passiert das oft das die Zuteilung dann verschoben wird.

    cu
     
  22. Bankmensch

    Bankmensch

    Dabei seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Nürnberg
    Benutzertitelzusatz:
    Finanzierungsfachmann
    Zuteilung BSV

    Anbei mal eine einfache Erklärung zum Thema Zuteilung von Bausparkassen als Anlage. Je größer die Bausparkasse und deren Mittelzufluss in Form von Sparguthaben, desto sicherer ist eine Aussage zu einem genauen Zuteilungsdatum. Da Bausparen eine Art kollektiv ist, spielen Faktoren wie Mittelzufluss und Regelbesparung der Bausparkonten eine entscheidene Rolle.


    "Da das Bauspardarlehen im wesentlichen aus dem Guthaben anderer Bausparer, deren Vertrag noch nicht zuteilungsreif ist, gezahlt wird, ist nicht genau vorhersehbar wieviel Kapital zur Zuteilung zur Verfügung stehen wird.

    Deshalb kann keine feste Bewertungszahl angegeben werden, ab der ein Vertrag zugeteilt wird. Bausparkassen dürfen auch keine verbindlichen Aussagen über die Zuteilungsaussichten machen.

    Die Zuteilungsreihenfolge wird anhand der Bewertungszahl festgelegt. Die Bewertungszahlen werden an festgelegten Bewertungsstichtagen berechnet und der Höhe nach geordnet. Der Bausparvertrag mit der höheren Bewertungszahl hat für die Zuteilung den Vorrang. Die Bewertungszahl wird aus den Sparbeiträgen, den angefallenen Zinsen und der Laufzeit des Vertrages errechnet"
     
Thema:

Annuitätendarlehen oder Bausparvertrag

Die Seite wird geladen...

Annuitätendarlehen oder Bausparvertrag - Ähnliche Themen

  1. Baufinanzierung mit Bausparvertrag

    Baufinanzierung mit Bausparvertrag: Hallo liebes Forum, Auch ich habe vor 3 Jahren meine Baufinanzierung mit einem vorfinanzierten Bausparvertrag bei der Deutschen Bank sprich...
  2. Finanzierungslücke durch Vorausdarlehen/Bausparvertrag schließen?

    Finanzierungslücke durch Vorausdarlehen/Bausparvertrag schließen?: Hallo! Wir haben bei der Finanzierung eines Hauskaufs eine Finanzierungslücke: Neben fast 45 % Eigenkapital haben wir theoretisch einen weiteren...
  3. Finanzierung Neubau durch Bausparvertrag?

    Finanzierung Neubau durch Bausparvertrag?: Hallo, kurz zu uns: Er 28 Jahre (Vollzeit) Netto 2600 Sie 30 Jahre (25 Stunden/Woche) Netto...
  4. Aus Bausparvertrag rauskommen

    Aus Bausparvertrag rauskommen: Hoffe Ihr könnt mir einen Tipp geben, in Sachen Finanzierung sind wir ziemliche Laien. Sorry im voraus, sollten die Begrifflichkeiten nicht...
  5. Baufinanzierung Kombiprodukte (Kredit + Bausparvertrag)

    Baufinanzierung Kombiprodukte (Kredit + Bausparvertrag): Hallo liebe Experten, wir werden ein Haus kaufen und sind nun auf der Kreditsuche. Von unserer Hausbank (Sparkasse) haben wir ein Angebot...