Annuitätsdarlehen oder mit Bausparer Finanzieren

Diskutiere Annuitätsdarlehen oder mit Bausparer Finanzieren im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Wir möchten uns ein Haus kaufen das mit Nebenkosten ca. 140.000€ kosten soll. Wir waren heute bei der Sparkasse um uns beraten zu lassen....

  1. imk2010

    imk2010

    Dabei seit:
    6. August 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelektroniker
    Ort:
    daham
    Hallo
    Wir möchten uns ein Haus kaufen das mit Nebenkosten ca. 140.000€ kosten soll. Wir waren heute bei der Sparkasse um uns beraten zu lassen.
    Von der Bank würden wir 115.000€ brauchen. KFW (Programm 123) ist ja heute auf 2,47% runtergegangen und ist wieder billiger als die Bank (heute 3,3%) Über die KFW könnte man ja dann 34.500€ bekommen den Rest von 80.500€ müssten wir dann bei der Hausbank finanzieren.
    Nun Ich habe 2 Sparverträge laufen und eine andere Lebensversicherung wo Teilauszahlungen bis ins Jahr 2035 kommen würden.
    2011 =>3.637€
    2015 => 4.344€
    2017 =>3.653€
    2023 => 3.656€
    2027 => 4.432€
    2029 => 3.658€
    2033 => 5.177€
    2033 => 38.123€
    2035 => 3.769€
    macht zusammen ca. 70.449€
    Die Sparkasse hat mir gesagt da bei unseren Fall eine Finanzierung über Bausparer Sinnvoller ist schon alleine weil man in den Bausparer rein zahlen kann wann und wie viel man will (damit meine ich Sonderzahlungen)
    Die Vorfinanzierung würde auf 10 - 12 Jahre festgeschrieben mit einen Zinssatz ca. 3,3%-3,4% dann sollten die 40% im Bausparer sein.
    Beim Bausparer bekommt man dann ja 3,75% was wiederrum ja eine Sicherheit mit darstellt wer weiß wie der Zinssatz in 10 oder 15 Jahren ist.
    Wir haben das kurz mit einen Annuitätsdarlehen verglichen (3,3%) und das würde ca. 25€ billiger sein im Monat aber mit 10 Jahren muss neu Finanziert werden wer weiß was da ist.
    Beim Bausparer ist die Gebühr mit dabei was auch nicht wenig ist (ca.800€) man bekommt aber wiederrum Guthaben zinsen die ja mehr sind als wie die Gebühr.
    Nun meine Frage was würdet ihr machen was ist im unseren Fall besser?
    Welche Dinge muss man beachten bei Finanzierung über Bausparer was der Berater noch nicht unbedingt erwähnt hat.
    Muss die Laufzeit wo mit den Bausparer gezahlt wird (ab den 10 – 12 Jahr) versichert sein Lebensversicherung (ist im Angebot mit aufgeführt) Normal ist das ja Unsinn zumal ich ja die Sparverträge habe die auf Lebensversicherungsbasis laufen.

    Fragen über Fragen.
    Danke im vor raus um Antworten.;)

    MfG imk2010
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 theoretiker, 1. September 2010
    theoretiker

    theoretiker

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Aussendienst
    Ort:
    Oberfranken
    Wie wärs, wenn Ihr beide Varianten durchrechnen lasst und dann vergleicht, was teurer kommt ??

    Bausparer bringt auf jeden Fall der Bank die meiste Provision. :shades

    Problem, wie Du bereits erkannt hast, Abschlussgebühr + niedrige Verzinsung...
    Wenn Du statt dessen mehr tilgst, hast Du sofort eine Verzinsung von 3,3 % (Kreditzinsen).

    Bei 115tsd Darlehen sollte doch nach 10 Jahren keine große Restschuld mehr dastehen, oder ?

    Bei 4% Tilgung und 3,3% Zins beträgt die Rate ca. 800 EUR und die Restschuld 60tsd EUR. Dazu noch 10tsd EUR Sondertilgung durch die Teilauszahler.
    Was soll denn dann für ein Zins kommen, der Euch noch gefährlich wird ??
     
  4. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Lass dir in den Kreditvertrag reinschreiben, dass jedes Jahr bis zu 10% (oder wenn da geblockt wird, wenigstens 5%) Sondertilgungen zugelassen sind. Damit ist der größte Teil der Teilauszahlungen der LV unterzubringen.
    Bis der größere Auszahlungsbetrag erst 2033 kommt - also nach 23 Jahren - ist die erste Zinsfestschreibung, die ich heute so lang wie irgendmöglich wählen würde, also 20 Jahre!!!,ausgelaufen und es kann zeitnah entschieden werden.
    Mit einem Bausparvertrag kannste auch gleich der Bank eine Spende machen!!!:yikes
     
  5. imk2010

    imk2010

    Dabei seit:
    6. August 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelektroniker
    Ort:
    daham
    Hallo

    Danke für eure Tipps und Anregungen. Ich habe heute noch einen Termin mit der Voba ausgemacht der ist nächste Woche Donnerstag mal schauen was die für ein Angebot machen.

    Da lass ich mir mal ein Dahrlehen ausrechnen mit 20 Jahren Zinsfestschreibung und Sondertilungsrecht 10% in Jahr.

    Bei der S-Bank hat man mir gesagt das 5% Sondertilgung inklusive sind und bei 10% Sondertilgung würde es 0,07% mehr kosten was aber bei uns unerheblich ist weil man ja wieder Zinsen spart weil die Schuld ja kleiner wird.

    Wenn ich das jetzt so einsätze ist der Weg mit den Bausparer doch nicht das beste. Vielleich kann man ja die letzten drei Jahre damit überbrücken bis die große Teilauszahlung kommt. Kleinere Bausparer macht man ja immer wegen der Prämie. Dann kann man das auf einen Schlag tilgen und man ist Schuldenfrei
     
  6. evolution

    evolution

    Dabei seit:
    25. August 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    QML
    Ort:
    Landkreis München
    Dem Post entnehme ich, dass Du vor hast mehr als 5% p.a. sonderzutilgen. Warum möchtest Du dir die Zinsen dann auf 20 Jahre festschreiben lassen? Denn solltest Du tatsächlich 10% p.a. Sondertilgung leisten können, dann wärst Du auf jeden Fall nach 10 Jahren mit dem Thema durch und hättest in Folge der kleinere Zinsbindungsdauer (niedrigerem Hypothekenzins) der Bank weniger Zinsen bezahlt...:shades

    MfG
     
  7. meak07

    meak07

    Dabei seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schriftsetzer
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo,
    sind die Sparverträge/LV denn in Stein gemeisselt? Soviel ich weiß tendieren die Renditen von LV z.Zt. eher so gegen 2,5% Wieso nicht die Sparraten lieber für die Tilgung verwenden?
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Annuitätsdarlehen oder mit Bausparer Finanzieren

Die Seite wird geladen...

Annuitätsdarlehen oder mit Bausparer Finanzieren - Ähnliche Themen

  1. Meinungen zur Finanzierung gefragt

    Meinungen zur Finanzierung gefragt: Hallo Forum, ich bin seit einiger Zeit stiller Mitleser. Das Baufieber hat auch uns gepackt :) Wir stehen dem Plan, Häuslebau positiv...
  2. Nur Grunstück Finanzieren

    Nur Grunstück Finanzieren: Ist es möglich ein Grundstück zu finanzieren um anschliessend ein Doppelhaus darauf zu bauen welches von den Potenziellen Käufern nach...
  3. Finanzierer für schwierigen Fall gesucht

    Finanzierer für schwierigen Fall gesucht: Wir sind eine 3köpfige Familie und möchten gern in 49143 bauen, mit folgenden Rahmendaten: Grundstück 103000€ Haus KfW 70...
  4. Baufinanzierung so möglich? Darlehen-Bauspar-Kombi?

    Baufinanzierung so möglich? Darlehen-Bauspar-Kombi?: Hallo zusammen Das Forum ist echt voller Infos und ich/wir lesen auch sehr viel nach,aber jede Situation ist doch etwas anders. Ein paar...
  5. Haus und Bauplatz getrennt finanzieren?

    Haus und Bauplatz getrennt finanzieren?: Hallo Forumsmitglieder, auf meiner Suche nach Antworten auf die Frage, wie die optimale Baufinanzierung für uns aussieht, bin ich über Google...