Anregungen zur Platzierung eines EFH auf unserem Baugrundstück

Diskutiere Anregungen zur Platzierung eines EFH auf unserem Baugrundstück im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hi und Hallo, auf dem Bild ist unser Baugrundstück zu sehen (der rote Kasten). Die Straße (es handelt sich um eine verkehrsberuhigte Zone,...

  1. sannnie

    sannnie

    Dabei seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirtin
    Ort:
    Allgäu
    Hi und Hallo,

    auf dem Bild ist unser Baugrundstück zu sehen (der rote Kasten). Die Straße (es handelt sich um eine verkehrsberuhigte Zone, reines Wohngebiet) liegt im Westen. Im Norden und Süden sind Nachbarn und im Osten ist ein großes Feld, da haben wir freien Blick. Einen Bebauungsplan gibt es nicht. Das Grundstück ist knapp 900qm groß.

    Wir möchten ein EFH bauen (ca. 140-150qm), einen Doppelcarport für die Alltagsfahrzeuge und eine große Garage/Werkstatt, die allerdings nicht täglich gebraucht wird, also eher im "Hintergrund" sein darf. Dort werden unsere Oldtimer untergebracht (4-5 Stellplätze). Ein schöner Garten soll natürlich auch auf dem Grundstück entstehen :)

    So, das wäre unsere Wunschvorstellung. Ob diese auf unserem Grundstück realisiert werden kann, ist eine andere Frage. Wir haben schon überlegt, den Carport direkt vor der Garage zu platzieren (irgendwo im Norden bzw. Nord-Ost), so dass beides ein und dieselbe Zufahrt hat. Es wäre kein Problem, dass die dort parkenden Autos die Garagenzufahrt behindern, da in der Garage wie oben geschrieben Oldtimer untergebracht werden sollen, die nicht oft gefahren werden.

    Naja, aber das wichtigste ist ja das Haus, und wir sind uns noch nichtmal schlüssig wie die Firstrichtung sein soll und wo die Terasse... Der Platz in Richtung Süden ist halt leider etwas begrenzt. Und ein Ostgarten, hm, ich weiß nicht so recht.

    Habt ihr vielleicht Vorschläge oder Anregungen, wie man dieses Grundstück und unsere Vorstellungen näher zusammenbringen kann?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Baufuchs, 7. Juni 2012
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wo/wie auf diesem Grundstück die gewünschten Gebäude eingeplant werden können, hängt von den Festsetzungen des Bebauungsplans ab.

    Dort sind Baugrenzen/Baulinien/Flächen/Firstrichtungen/Dachneigungen für Stellplätze etc. festgelegt.

    Auch die max. mögliche überbaute Fläche im Verhältnis zur Grundstücksgrösse ist dort festgesetzt.

    Wenn Du also verwertbare Antworten möchtest, musst Du hier eine Ausschnittkopie des B.-Plans und die zugehörigen schriftlichen Gestaltungsfestsetzungen einstellen.

    Eins schon mal vorab:

    Car-Port vor Garage und das Ganze noch an einer Grundstückgrenze geht sicher nicht, da es für die Länge von Grenzbebauungen Einschränkungen gibt.
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 7. Juni 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Garage für 5 Stellplätze sind so grob 100 m², dazu ein Doppelcarport (30 m²), sagen wir mal 100 m² Hausgrundfläche dazu Wege, Terrasse, Zufahrt usw.
    So dünn, wie die anderen Grundstücke bebaut sind, nehme ich nicht an, dass das genehmigungsfähig ist.

    Sucht Euch jemanden, der das für Euch erstmal abklärt. Nicht alleine zur Gemeinde gehen, da wird dann oft aneinander vorbei geredet.

    Wenn klar ist, was auf dem Grundstück geht und was nicht, könnt Ihr weiter überlegen!
     
  5. Der Da

    Der Da

    Dabei seit:
    29. März 2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Karlsruhe
    Wenn es keinen Bebauungsplan gibt gilt meist §34 Nachbarbebauung. Damit könnte es sein, dass Eure Firstrichtung schon vorgegeben ist, genau wie die Dachneigung und die Position des Hauses. Liegt aber ausschliesslich an den Nachbarhäusern, wenn da Pultdächer und Stadtvillen und so stehen, kannste wahrscheinlich machen was du willst. unser Architekt meinte bei uns, manche Dinge bekommt man sonst nur schwer durch, und wenn mit Unterschrift der Nachbarn... und da kann der erste Streit vorbereitet werden :)
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 7. Juni 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    @ Fuchs
     
  7. #6 Baufuchs, 7. Juni 2012
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Manno.....

    Muss man sich immer alles aus Altbeiträgen zusammensuchen. :mauer


    @sannnie:

    Dann machs wie Ralf es oben schreibt.
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 7. Juni 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wieso Altbeiträge??? Erster Absatz des Ausgangsbeitrags, vorletzter Satz.
     
  9. #8 Baufuchs, 7. Juni 2012
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Jetzt wird´s Zeit für ne neue Brille.:e_smiley_brille02:
     
  10. sannnie

    sannnie

    Dabei seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirtin
    Ort:
    Allgäu
    Danke erstmal für eure Antworten.

    Also es ist so, dass für das Grundstueck eine Genehmigung vorliegt für 2 Wohnhäuser mit 3 Einzelgaragen und recht viel Verkehrsfläche. Da wäre dann nicht mehr viel Grün übrig. Wir wollen allerdings so nicht bauen, sondern nach unseren Vorstellungen, siehe oben. Nur 1 Haus, aber dafür mehr an Garage :)

    Die beiden Geplanten Haeuser haben unterschiedliche Firstrichtungen, auch das ist genehmigt worden. Eines davon ist 1,5-geschossig, das andere 2-geschossig. Möglich ist demnach wohl recht viel, deshalb unsere Überlegungen wie wir alles am besten unterbringen.
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 7. Juni 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    § 34 heisst aber auch Nutzung nach der Umgebung. Zwei Wohnhäuser sind die eine Sache, eine Kleingaragenanlage etwas ganz anderes.

    Ich wäre da sehr vorsichtig!!!
     
  12. sannnie

    sannnie

    Dabei seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirtin
    Ort:
    Allgäu

    Es soll ja auch keine Garagenlandschaft werden, das wichtigste ist für uns immernoch das Haus. Die 100qm-Garage ist ein Wunsch, aber kein Muss. Aber eine Garage soll auf jeden Fall gebaut werden, die Größe ist ja variabel. Die umliegenden Häuser haben alle mindestens Doppelgaragen, also zumindest das sollte auch fuer uns drin sein. Das Größte Problem ist eine sinnvolle Platzierung des ganzen. Vor allem was die Ausrichtung angeht, Garten, Terasse, Sonne usw. Allein schon wegen der West-Erschließung.
     
  13. #12 Gast036816, 7. Juni 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann so nah wie möglich an die nördliche grenze vom grundstück ran und so weit wie möglich von westlichen grundstücksgrenze weg, damit im süden und westen garten und terrasse bleibt. den fuhrpark würde ich auf die ostseite verbannen.
     
  14. #13 Bauen2011, 7. Juni 2012
    Bauen2011

    Bauen2011

    Dabei seit:
    5. Mai 2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    Lauf a.d.P.
    Benutzertitelzusatz:
    Wie ändere ich die Berufsangabe?
    Wie wäre es mit einer "Tiefgarage" unter dem Haus für die Oldtimer?
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 DerDickeWilly, 7. Juni 2012
    DerDickeWilly

    DerDickeWilly

    Dabei seit:
    14. Mai 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Philosoph
    Ort:
    Oldenburg
    Oder auch eine Möglichkeit:
    die Garagen (teil)überbauen mit Wohnraum bzw. Haustechnik, Abstellfläche etc über die Garagen und von Haus aus zugänglich machen.
     
  17. sannnie

    sannnie

    Dabei seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirtin
    Ort:
    Allgäu
    Ja das wäre uns natuerlich am liebsten, aber wohl eher nicht realisierbar. Das Ganze soll ja auch noch bezahlbar sein, und wenn wir noch andere Kellerräume wollen, müssten wir ja das halbe Grundstück unterkellern...

    Aber mal im Ernst an die Fachleute: Muss so eine Tiefgarage genehmigt werden oder gilt das als Keller?
     
Thema:

Anregungen zur Platzierung eines EFH auf unserem Baugrundstück

Die Seite wird geladen...

Anregungen zur Platzierung eines EFH auf unserem Baugrundstück - Ähnliche Themen

  1. Pfusch bei unserem Dach

    Pfusch bei unserem Dach: Hallo zusammen, wir haben ein Reihenendhaus und da unser Haus etwas länger als das Nachbarhaus ist, ragt unser Dach etwas heraus. Genau ab der...
  2. Grundriss EFH mit 280m² am Hang

    Grundriss EFH mit 280m² am Hang: Hallo zusammen, gerne würde ich möglichst viele Meinungen / Erfahrungen zu meinem aktuellen Grundriss einholen. Man baut schließlich (meist) nur...
  3. Eure Meinung für unseren Grundriss

    Eure Meinung für unseren Grundriss: Hallo zusammen, wir haben eine Vorentwuf und ein Angebot von unsere Bauträger bekommen. Ich wollte gerne eure Meinung dazu wissen. Es soll ein...
  4. Eure Meinung zur Vorentwurf für unseren Bungalow

    Eure Meinung zur Vorentwurf für unseren Bungalow: Hallo zusammen, wir haben heute von unsere Bauträger einen Vorentwurf für unserem Bungalow bekommen. Bemerkung: 1. Der ist einen Barrierefreies...
  5. Platzierung von Heizungsrohren (und Strom?) an Giebelwänden

    Platzierung von Heizungsrohren (und Strom?) an Giebelwänden: Hallo! Ich bin in der Endphase (glaube ich!) meines Dachausbaus und weiss nicht so recht, wie ich an den drei Giebelwänden die Kabel und...