"Anschluß" Duschtasse

Diskutiere "Anschluß" Duschtasse im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Mahlzeit! War gerade bei meinen Eltern, hier wird gerade das Bad saniert. Sieht gut aus, aber ich habe Bauchschmerzen: 1. Fliesen schön...

  1. strato

    strato

    Dabei seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Kaufmann
    Ort:
    Büren
    Mahlzeit!

    War gerade bei meinen Eltern, hier wird gerade das Bad saniert. Sieht gut aus, aber ich habe Bauchschmerzen:

    1. Fliesen schön verlegt -> ok
    2. 6 Zentimter neuen Estrich mit Aussparung für Bxxxe Duschtasse -> ok
    3. Fliesen drauf, Ausparung Estrich offen gelassen, Wand komplett gefliest -> ok?
    4. Jetzt wird die Duschtasse in die Aussparung gesetzt

    a) Aussparung passt nicht ganz, zwei Füsse stehen auf Rohfußboden (der ist unbehandelt, alter Holzfußboden mit "Bitumenbahnen", die anderen zwei stehen auf den Fliesen des Bodens -> wäre ok, wenn sie vollständig drauf stehen, tun sie aber nicht...

    b) Wand ist nicht wirklich rechtwinklig, d.h. wenn man die Wanne dranschiebt, ist ein Spalt von bis zu 0,5 cm vorhanden

    Und nu? Wie soll das abgedichtet werden -> Doch wohl kein Silikon... Ein Dichband vor Verlegung der Fliesen wäre doch das beste gewesen, oder??

    Nun nur ganz kurz, habs nicht gefunden: Steht irgendwo, dass eine Abdichtung mit Silikon nicht zulässig ist? Sonst sehe ich die das morgen schon mit Silikon machen...

    Sorry fürs Nachfragen und danke für eure Antworten!!!


    Gruß
    strato
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Itzebitze

    Itzebitze

    Dabei seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Würzburg
    a. Wanne steht für normal auf dem Rohfussboden, also nicht auf den verlegten Fliesen.

    b. Wanne gehört unter die Fliesen geschoben. Der Fliesenleger hätte die unterste Reihe freilassen sollen und erst nach Montage der Wanne zuflicken müssen.

    Zusätzliche Abdichtung der Wanne zur Wand mit Dichtband könnte in etwa so ausschauen: http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=30807
     
  4. strato

    strato

    Dabei seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Kaufmann
    Ort:
    Büren
    Danke für die schnelle Antwort!

    So hatte ich mir das auch gedacht - steht das irgendwo mit dem "unter die Fliese" - ich denke dann auch mit Dichtband, oder?

    Kann ich ihm quasi etwas vorhalten oder könnte er es doch mit der Silikonfuge machen...???

    Danke!
     
  5. #4 wasweissich, 16. Januar 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wird auch davon abhängen , was bestellt/beauftragt/angeboten wurde ......hätte ich jetzt gesagt .
     
  6. Itzebitze

    Itzebitze

    Dabei seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Würzburg
    Richtig. Zumindest was das Dichtband anbelangt. Da (wahrscheinlich) nur mäßig beanspruchter Bereich, ist eine Abdichtung auf Wandflächen nicht zwingend erforderlich. Der Einbau sollte gesondert vertraglich vereinbart werden.

    Allerdings sollte dennoch die Duschtasse bzw. das an der DT befestigte Schallschutzband an die ungeflieste Wand stoßen. Sollte die Silikonfuge nämlich mal reißen, so rauscht nicht gleich das komplette Wasser an der Wand entlang zum Boden runter, sondern läuft über den Wannenrand in die Tasse ab.
    Mal davon ab: würde die DT an die Wand stoßen, wären die 5mm auch nicht so aufgefallen. Hätte man schön "verstecken" können.

    Ich nehme an, er wird es auf jeden Fall mit Silikon "abdichten". Wenn du jetzt die Fliesen wieder abnimmst, zerstörst du ja die Abdichtung der Wand.

    Aber: Alleinige elastische Verfugung ist keine SICHERE Abdichtung, da elastische Fugen einer chemischen und mechanischen Belastung unterliegen und u. a. bedingt durch Verformungen der Konstruktion reißen können.
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 17. Januar 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Das stimmt ja nun sowas von gar nicht!
    Natürlich ist die Wandfläche hinter den Fliesen in Dusch- und Wannenbereichen auch in häuslichen Bädern vollflächig abzudichten, die Rohrdurchgänge sind einzuarbeiten einschl. Manschetten!

    Sinnvoll ist das Dichtband sicherlich, aber DAS ist leider (noch) keine Pflicht!
     
  8. Lebski

    Lebski Gast

    Da gehört wirklich alles doppelt Abgedichtet! Holz und Wasser geht mal garnicht.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. kappradl

    kappradl Gast

    Wie jetzt? Die einen Füße stehen über 6 cm höher als die anderen beiden Wannenfüße?
     
  11. strato

    strato

    Dabei seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Kaufmann
    Ort:
    Büren
    Hallo zusammen,

    ja - die Füße stehen 6 cm höher (es sind drei) und der hintere in der Ecke steht auf dem Rohfußboden, der mit Folie abgedichtet wurde. Ich denke das haben die schon ok gemacht, alles mit Dichtbändern, alle Ecken, alle Anschlüsse, auch den Fußboden. Aber eben nicht die Duschtasse "eingearbeitet".

    Grad mal da gewesen - also die wollten alles schön mit Silikon einarbeiten, auch die 0,5 cm... Habe dann mal mit dem Chef telefoniert, wofür wir denn da so ne tolle Duschtasse nehmen und vorab alles brav besprechen und dann doch soetwas kommt. Hat er eingesehen - nun die untere Reihe Fliesen raus und dann wie besprochen mit Dichband und Fliesen auf die Dusche. Das würden Sie sonst nur bei bodengleichen Duschen so machen... Da hätte die Industrie sie nicht informiert (in diesem Fall Bette), dass es solche "Anschlußsysteme" auch für die Duschwannen gäbe.

    Nun ja, hoffen wir das es so gut wird.

    Und ja - die Beauftagung war so: Kugelschreiberzeichnung vom Bad, "wir machen das dann alles schön schick", Angebot in EUR und "wir können dann direkt anfangen" und Referenz von einer Nachbarin. Aber da hat sich auch keiner Gedanken gemacht... Ich denke mal, gute Kundschaft: Senioren, wollen schnell fertig werden und kennen sich nicht aus...

    Danke für eure Antworten!


    Gruß
    strato
     
Thema: "Anschluß" Duschtasse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. badewanne Estrich Aussparung passt nicht

Die Seite wird geladen...

"Anschluß" Duschtasse - Ähnliche Themen

  1. Haustür Abdichten/Anschluss

    Haustür Abdichten/Anschluss: Hallo. Ich baue gerade eine Werkstatt in der nun die Eingangstür eingebaut wurde. In der nächsten Woche fange ich mit dem Fußbodenaufbau an....
  2. Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?

    Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?: Hallo zusammen, wir sind aktuell dabei unseren Kaminofen zu bestellen und wollen diesen auch selbst Anschließen und dann vom Schornsteinfeger...
  3. Übergänge/Anschlüsse Dampfbremse

    Übergänge/Anschlüsse Dampfbremse: Hallo an alle. Wir haben vor zwei Jahren ein Haus (BJ 1975) gekauft, im EG wohnen wir schon ein Jahr und wollen jetzt das OG (war vorher nicht...
  4. Dampfbremse Anschluss an unverputzter Wand

    Dampfbremse Anschluss an unverputzter Wand: Hallo zusammen, ich bin derzeit dabei das Dachgeschoss meines Hauses (Baujahr 1984) neu zu dämmen. Die Gibelwände sind unverputzt und bestehen...
  5. undichte Anschlüsse Anputzleisten und Fensterbänke

    undichte Anschlüsse Anputzleisten und Fensterbänke: Guten Tag zusammen, ich erzähle einfach mal unsere bisherige Geschichte und hoffe, nicht zu weit auszuholen: Wir (und unser Nachbar) haben leider...