Anschluss für Waschmaschine im Estrich verlegen

Diskutiere Anschluss für Waschmaschine im Estrich verlegen im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo an alle Wasserratten ;-) ich habe mir eine Wohnung gekauft, die gerade gebaut wird, und bin unglücklich darüber, dass ich die...

  1. Baunause

    Baunause

    Dabei seit:
    2. August 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Spezialist
    Ort:
    München
    Hallo an alle Wasserratten ;-)

    ich habe mir eine Wohnung gekauft, die gerade gebaut wird, und bin unglücklich darüber, dass ich die Waschmaschine ins Bad stellen soll. Viel besser fände ich es, wenn ich diese zusammen mit dem Wäschetrockner in den Abstellraum stellen könnte. Im Abstellraum gibt es aber nur einen Versorgungsschacht für Elektro.

    Deshalb wäre meine Idee gewesen, den Anschluss für die Waschmaschine (Zuleitung und Abfluss) im Estrich zu verlegen. Mein Architekt hat mir mitgeteilt, dass dies nicht möglich ist, da hier nicht das erforderliche Gefälle vorhanden ist.

    Gibt es irgendeine Möglichkeit dies doch umzusetzen? Die Strecke über den Estrich ist nicht sehr lang (ist ein Heiz-Estrich mit höherem Aufbau!?). Plan anbei.

    Schönen Gruß
    Wolfgang
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Wichtig ist der Unterbau und der wird für das Rohr nicht ausreichend sein. Du brauchst ein 40mm Rohr, das hat einen Aussendurchmesser von 60 ca plust Gefälle von 1 cm/Meter. Macht bei dir jetzt eine Höhe von ca 80 - 100 mm die du mindestens unterm Estrich haben musst .

    Hast du bestimmt nicht...
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was genau schließt sich links an (Nachbarwohnung)?
     
  5. Baunause

    Baunause

    Dabei seit:
    2. August 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Spezialist
    Ort:
    München
    So viel Höhe habe ich natürlich nicht unter dem Estrich. Brauche ich denn wirklich so ein großes Rohr? Der Schlauch vom Waschmaschinen-Ablauf ist ja wesentlich kleiner.

    Muss ich unbedingt ein Gefälle haben (der Ablauf der Waschmaschine ist doch viel höher, würde doch trotzdem ablaufen)? Ist das wegen dem Abtransport von evtl. Verunreinigungen im Rohr und damit das Rohr nicht auf Dauer verstopft?

    Links und rechts ist eine Nachbarwohnung.
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ja.

    Ja.

    Fazit: Entweder für ausreichend Aufbauhöhe sorgen damit das Rohr fachgerecht verlegt werden kann, oder nach einer anderen Lösung suchen. So lange man hier aber nicht in den Betonboden oder in den Bereich unter dem Boden verlegen kann, bleibt nur der Bodenaufbau. Hierzu hat Holger ja schon die notwendige Höhe abgeschätzt.

    Gruß
    Ralf
     
  7. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Anschluss für Waschmaschine im Estrich verlegen

    Wenn man das zur Kenntnis nimmt, dürfte sich die Frage nach der Verlegung im oder unter dem Estrich ohnehin erledigt haben.

    Sent from SPX-5 using Tapatalk.
     
  8. feelfree

    feelfree Gast

    Hat ein dn 40 Rohr wirklich einen Aussendurchmesser von 60mm? Glaube ich nicht. Der Skizze nach kommt man da ohne eine Muffe über den Flur. Die Strecke ist ja nur einen guten Meter lang. Je nach Aufbauhöhe sehe ich als Laie da durchaus Chancen, dass man das Rohr unterbringt.
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Muffe hat 55 mm, Rohr hat 45 mm.

    1,50 m hast du schon, die du überbrücken musst, die Türe ist auf 113 cm, dazu noch die Anschläge etc. Macht 1,5, mit Toleranz 2 cm Gefälle.

    Plus Luft unten drunter bist du schnell bei 80 mm. Und da macht die Trittschalldämmung nicht mehr mit, die muß nämlich drüber auch zumindest teilweise durchgehen... Also bist du bei 90 - 100 mm die du brauchst...
     
  10. feelfree

    feelfree Gast

    Wie man halt rechnet.... 45mm plus 15mm Gefälle plus 10mm Trittschall drüber --> 70mm Aufbau unterm Estrich.
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Man könnte natürlich eine Druckentwässerung einbauen.
    Aber ob Du das bezahlen möchtest...?
     
  12. baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    das geht schon denn da läuft nur Wasser durch, Flusen bleiben im Sieb der Waschmaschine,
    die 4cm Rohr liegen am Versorgungsschacht auf der Betondecke, zum neuen Anschluß braucht es dann
    eigentlich nicht mehr Gefälle als die Muffenstärke.
    ich würde das für mich so machen.
     
  13. Baunause

    Baunause

    Dabei seit:
    2. August 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Spezialist
    Ort:
    München
    Der Estrich-Aufbau ist angeblich einige Zentimeter stärker als normal (wurde mir vom Makler gesagt - wegen Schallschutz). Was das genau bedeutet weiß ich leider nicht. Wahrscheinlich kommt im Eingangsbereich auch keine Fußbodenheizung - weiß nicht ob das etwas helfen würde. Ich habe am Dienstag einen Termin mit dem Bauingenieur und werde hierzu genau nachfragen.

    Und ich bin auch der Meinung, dass da sowieso nur Wasser abläuft. Könnte ja auch noch zusätzlich einen Filter einbauen, damit ich hier ganz sicher wäre.

    Ich weiß, dass es noch die Möglichkeit einer Hebeanlage geben würde, aber dann müsste ich über die Decke. Im Eingangsbereich ist Unterdecke vermerkt. Keine Ahnung warum, werde auch deswegen nachfragen.
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann kannst Du ja die Handwerker von der Gewährleistung freisprechen.

    Sorry, aber ich verstehe nicht, was für ein Gewürge hier veranstaltet wird, nur damit Bauherr seine zu spät kommunizierten Wünsche erfüllt bekommt. Fakt ist, und das wurde oben schon mehrfach geschrieben, dass es völlig egal ist welche Meinung DU hast, und ob das funktionieren könnte oder nicht. Es geht nur darum, dass die Lösung fachgerecht ist, denn bei den ersten Problemen bist DU der Erste der am Telefon hängt und jammert.

    Deswegen, entweder fachgerecht oder gar nicht. Was irgendwie theoretisch möglich wäre, interessiert nicht.

    Gruß
    Ralf
     
  15. #14 Ralf Dühlmeyer, 6. August 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ah ja - verrat uns doch mal, welche WaMa Du hast. Das wäre nämlich die einzige, bei der die Flusen nicht abgepumpt werden. Im Flusensieb aller (ausser Deiner) WaMa bleibt nur grobes hängen.

    Frag mal Hausmeister, bei denen die WaMa der Putzfrauen über eine längere Strecke über "waagerechte" Rohre DN 50 entwässern, wie oft die reinigen müssen!

    Die angedachte Lösung ist einfach nur :Baumurks
     
  16. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Glaub es ihm einfach!

    Es soll ja durchaus auch Architekten geben, die auch wissen, was sie tun!

    Wenn dein Wunsch zu spät kommuniziert wurde, hast Du schlicht Pech gehabt.
     
  17. feelfree

    feelfree Gast

    Und was ist bei der Lösung aus #9 nun nicht fachgerecht?
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Habe ich das geschrieben? Es ging mir um den Vorschlag eine noch dünnere Leitung zu nehmen.

    Aber egal wie, er muss das alles in seinem Bodenaufbau unterbringen, und da liegt der Knackpunkt.

    Das Rohr muss nicht nur fixiert werden, sondern auch schallgedämmt. Auf die grob 2m braucht er 1,5-2cm Gefälle. usw. In den Estrich kriegt er das nie und nimmer, und über die Dämmlage unter dem Estrich hat er noch nichts geschrieben. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass deren Aufbauhöhe auch nicht ausreicht.

    Und nebenbei bemerkt, sollte man niemals vergessen, dass auf einer Baustelle "Millimeter" keine Maßeinheit sind. Es gibt Gewerke die tun sich schon mit Zentimeter schwer.

    Gruß
    Ralf
     
  19. #18 Rudolf Rakete, 6. August 2013
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Es gibt immer noch die Möglichkeit einer Kleinsthebeanlage, dann ist kein Gefälle nötig und auch der Durchmesser der Leitung kann auf 20mm reduziert werden.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Ralf Dühlmeyer, 6. August 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    MMR (Milchmädchenrechnung)

    Spätestens am Abzweig im Bad gibts eine Muffe. Also fängt die Leitung nicht bei 0 (Rohdecke), sondern darüber mit dem Gefälle an!
    Da sind wir schon bei 8 cm! Eine Schelle oder zwei auf der Strecke hätten nicht nur was, sie sind erforderlich! 8,5 cm
    Zulässige Unebenheiten in der Rohkonstruktion - 9 cm
    1 cm Trittschallplatte bei FBH und (wohl) erhöhten Anforderungen an den Schallschutz - gab es doch gleich wo?
    Macht summa summarum 10 cm!

    Jetzt darfst Du Dich frei fühlen, wieder über mich zu motzen!
     
  22. #20 Ralf Dühlmeyer, 6. August 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Viel Spass, mit der bei der Leitungsverlegung auf der Rohdecke die ja wohl angedachten Schallschutzwerte zu halten. Ja klar, geht. Aber das ist Aufwand in Ausführung und Überwachung - und kein kleiner!
     
Thema:

Anschluss für Waschmaschine im Estrich verlegen

Die Seite wird geladen...

Anschluss für Waschmaschine im Estrich verlegen - Ähnliche Themen

  1. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  2. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  3. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  4. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  5. Fußbodenverteiler kein Estrich

    Fußbodenverteiler kein Estrich: Hallo Zusammen, innerhalb unserer Verteilerkästen wurde kein Estrich o.ä. aufgefüllt. Ist das so in Ordnung bzw sauber ausgeführt? Meiner Meinung...