Anschluß Kochfeld

Diskutiere Anschluß Kochfeld im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, eine Frage. Ich habe mir ein neues Induktionskochfeld gekauft. An alle die gleich schreien- ich will es NICHTselbst anschliessen. Ich...

  1. struppi

    struppi

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinischer Dokumentar
    Ort:
    Wolfratshausen
    Hallo,

    eine Frage. Ich habe mir ein neues Induktionskochfeld gekauft. An alle die gleich schreien- ich will es NICHTselbst anschliessen. Ich habe nur eine Frage damit ich den Elektriker nicht umsonst antanzen lasse. Das Kochfeld hat als Anschlußkabel genau 1 Phase, 1 Nulleiter und die Erdung....

    NUR 7,4 KW über eine Phase??? die drei Phasen der Herddose sind mit je 16 A abgesichert, ich müsste dann zumindest ne 24 A für diese eine Phase einbauen lassen.
    Aber grundsätzlich ist das doch keine stabile lösung denn mit 24 A bekomme ich ja auch nur 5,5 KW hin.... wenn da was ist dann fackelt die Leitung doch ab bevor die Sicherung auslöst ???

    Ich würde dies dann nämlich zurückgeben und ein anderes Kochfeld kaufen mit vernünftigem Anschluß....

    DAnke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kappradl

    kappradl Gast

    Was steht denn in der Dokumentation über die Anschlussmöglichkeiten.
     
  4. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    was sagt denn die Bedienungsanleitung bzw. Montageanleitung zur elektrischen Versorgung?



    PS: Neutralleiter nicht Nullleiter.
     
  5. struppi

    struppi

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinischer Dokumentar
    Ort:
    Wolfratshausen
    Hallo,
    ok - also 1 x schwarz, 1 x blau, 1 x grün/gelb.
    In der Anleitung steht nichts drin, dur dass es ein elektiker machen muss.
    Das ding ist übrigens von Siemens, also kein Noname kram ....
     
  6. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Ich kann mir 7kW elektrische Leistung nicht vorstellen.

    Da gibt's sicherlich ein Datenblatt von dem teil. Bzw. sag uns mal die genaue Modellbezeichnung
     
  7. struppi

    struppi

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinischer Dokumentar
    Ort:
    Wolfratshausen
  8. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Länge Netzkabel (cm) 110 cm
    Elektroanschlußwert (W) 4.600 W
    Energiequelle Elektro
    Frequenz (Hz) 50; 60 Hz


    In der Bedienungsanleitung liest man etwas über

    Liest sich so, dass man das Feld an die gegebene Absicherung des Stromkreises anpassen kann???

    Also ich denke der Elektriker sollte das schon Anschließen können
     
  9. struppi

    struppi

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinischer Dokumentar
    Ort:
    Wolfratshausen
    hm ok...
    aber irgendwie scheint mir das nicht die optimale Lösung zu sein mit nur einer Phase.
    Und wenn ich die Leistung der Kochplatten addiere komme ich auf 6,4 kw.... aber auch nur auf einer phase bekomme ich dann doch nicht die ganze Leistung her die ich brauche???
    Ich will hat hier keine Notlösungen eingehen....
     
  10. kappradl

    kappradl Gast

    Das Gerät hat ja ein "Powermanagement". Dh. es verteilt die Leistung auf die Kochzonen so, das der el. Anschlusswert nicht überschritten wird. 4 mal volle Leitung gibt es dann nicht. Braucht man ja auch kaum.
     
  11. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Ich denke das passt schon.
    Außerdem ist der gleichzeitige Betrieb aller Kochstellen auf höchster Stufe ziemlich unwahrscheinlich.
     
  12. struppi

    struppi

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinischer Dokumentar
    Ort:
    Wolfratshausen
    hmm ja ok danke, mal schaun ob ichs behalte.... :-)

    VG
     
  13. #12 bratkartoffel, 12. Februar 2015
    bratkartoffel

    bratkartoffel

    Dabei seit:
    16. November 2011
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Lübeck
    Alle Leistungen zu addieren ist der falsche Ansatz. Wenn man eine Kochstelle mit der Maximalleistung betreibt (Powerboost Funktion) müssen die anderen Kochstellen ausgeschaltet bleiben. Siehe Anleitung Seite 14.

    Eine solche oder ähnliche Einschränkung haben alle mir bekannten Induktionsfelder.
    20A bzw. 4600W ist der maximale Anschlusswert. Ist die Absicherung niedriger musst du das am Induktionsfeld einstellen.
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Zuerst einmal müsste man wissen was für ein E-Anschluss vorhanden ist. Meine Vermutung, der Eli wird wohl den Anschluss verstärken müssen. Sonst wird es unmöglich alle Felder gleichzeitig mit max. Leistung zu nutzen, oder gar den "Power Boost" zu aktivieren.
    Leider habe ich keine genaue Erklärung zur "Power Management Funktion" gefunden. Daher unterstelle ich jetzt einfach mal, dass die Elektronik eine Leistungsüberwachung integriert hat und die verfügbare Leistung auf die einzelnen Felder verteilt wird. Der Einschaltstrom lässt sich ja auch begrenzen, was vermutlich durch eine Art softstart und zusätzlicher Verzögerung zwischen den einzelnen Feldern realisiert wurde.

    Also den Eli auf die Sache ansprechen. Er soll schauen was mit dem vorhandenen Anschluss machbar ist, und dann das Teil anschließen.
     
  15. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich finde das Kochfeld auch seltsam. Ich kenne es noch von "früher" so, dass man bei E-Herden durch Brücken wählen konnte, ob man den Herd mit einer oder drei Phasen betreiben möchte. Bei nur einer Phase stand natürlich weniger Leistung zur Verfügung. Wenn jetzt Geräte angeboten, die grundsätzlich nur mit einer Phase betrieben werden, empfinde ich das als Rückschritt.
     
  16. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Rückschritt? Warum?

    Heute ist es eher normal, die Herddose mit 3x20A abzusichern (und entsprechend zu verkabeln). Da kann man dann locker ein Kochfeld, einen Backofen und ein 3. Gerät (Einbaudampfgarer etc.) betreiben. (Besser wären natürlich einzelne Zuleitungen)
     
  17. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Weil Kochstellen wohl standardmäßig mit drei Phasen verkabelt wurden und immer noch werden. Warum sollte man nicht alle drei Phasen mit je 10 A nutzen als eine einzige mit 20 A? Ob die Leitungen wirklich für 20 A geeignet sind, ist eine andere Frage.
     
  18. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Also normalerweise waren/sind Kochstellen mit 2 Phasen verkabelt.
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Rückschritt würde ich das nicht unbedingt nennen. Ein "früherer" Herd bestand ja aus Kochfeldern und Backofen, teilsweise noch Grill oder Mikrowelle, und der E-Anschluss mit 2 bzw. 3 Außenleitern wurde im Herd "sinnvoll" aufgeteilt. Heute macht man das aufgrund der Trennung der Einheiten halt extern.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Unser letztes Jahr angeschlossenes Induktionsfeld nutzt 2 Phasen. Die dritte Phase ist einzeln für den Backofen.
     
  22. struppi

    struppi

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinischer Dokumentar
    Ort:
    Wolfratshausen
    Hm, habe mich dazu entschlossen das Kochfeld zurückzugeben und eines zu kaufen das mit 2 Phasen angeschlossen wird...
     
Thema: Anschluß Kochfeld
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einschaltstrom induktionskochfeld

Die Seite wird geladen...

Anschluß Kochfeld - Ähnliche Themen

  1. Haustür Abdichten/Anschluss

    Haustür Abdichten/Anschluss: Hallo. Ich baue gerade eine Werkstatt in der nun die Eingangstür eingebaut wurde. In der nächsten Woche fange ich mit dem Fußbodenaufbau an....
  2. Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?

    Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?: Hallo zusammen, wir sind aktuell dabei unseren Kaminofen zu bestellen und wollen diesen auch selbst Anschließen und dann vom Schornsteinfeger...
  3. Übergänge/Anschlüsse Dampfbremse

    Übergänge/Anschlüsse Dampfbremse: Hallo an alle. Wir haben vor zwei Jahren ein Haus (BJ 1975) gekauft, im EG wohnen wir schon ein Jahr und wollen jetzt das OG (war vorher nicht...
  4. Dampfbremse Anschluss an unverputzter Wand

    Dampfbremse Anschluss an unverputzter Wand: Hallo zusammen, ich bin derzeit dabei das Dachgeschoss meines Hauses (Baujahr 1984) neu zu dämmen. Die Gibelwände sind unverputzt und bestehen...
  5. undichte Anschlüsse Anputzleisten und Fensterbänke

    undichte Anschlüsse Anputzleisten und Fensterbänke: Guten Tag zusammen, ich erzähle einfach mal unsere bisherige Geschichte und hoffe, nicht zu weit auszuholen: Wir (und unser Nachbar) haben leider...