Anschlussleitung freie Adern - zulässig ?

Diskutiere Anschlussleitung freie Adern - zulässig ? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, folgende Frage ob es zulässig ist, im Anschlußkabel freie Adern zu haben. Herdanschlussdose aufgeteilt für Induktion und Backofen....

  1. Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Hallo,

    folgende Frage ob es zulässig ist, im Anschlußkabel freie Adern zu haben.
    Herdanschlussdose aufgeteilt für Induktion und Backofen. Doppelte Zugentlastung vorhanden.

    H05VV-F 5x2,5mm2 für Induktion, wovon nur L1, L2, N und PE geführt werden, also eine Ader nicht benutzt
    H05VV-F 5x2,5mm2 für Backofen, wovon nur L3, N und PE genutzt sind. Also 2 freie Adern

    Die Herddose ist keine direkte Doppeldose, hat aber 2 Zugentlastungen. Da durch die Aufteilung aber nun in N und PE jeweils 3 Adern angeklemmt werden mussten, passten diese nicht in die vorhandenen Klemmen. Also wurde für N und PE jeweils eine Wago 222 genommen um die ankommende NYM und die beiden abgehenden zu klemmen. Die L1,L2,L3 sind normal über die festen Klemmen der HAD geklemmt. In diese Klemme haben anscheinend nicht alle 3 Adern gepasst, daher die zusätzliche Wago.

    Die Frage ist jetzt ob von den beiden abgehenden Leitungen, nicht benutzte Adern zulässig sind. Diese liegen ja jetzt auch in der Dose mit Wago gesichert. Oder ist hier zwingend eine Leitung mit possender Aderzahl zu nehmen? Also 4x2,5mm2 und 3x2,5mm ? Oder hätte er die Adern abtrennen müssen ab Abisolierung ?


    Gruss

    Kater432
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 robert0204, 10. März 2014
    robert0204

    robert0204

    Dabei seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Weimar
    Die freien Leiter sind kein Problem. Aber was ich als Problem sehe ist die mehrfache Nutzung des N und PE.
     
  4. marosen

    marosen

    Dabei seit:
    29. Juli 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing ET
    Ort:
    Vulkaneifel
    Warum?
    Das ist ein einfacher aufgeteilter Drehstromkreis, da ist das so zulässig. PE ist sowieso unproblematisch, der Strom auf dem Neutralleitetr ist bei einem modernen Induktionsfeld mit gutem Power Factor und einem Backofen immer kleiner als der Strom in einem Aussenleiter, somit auch alles ok.

    Wenn mans ganz richtig machen will, baut man noch einen dreipoligen Sicherungsautomaten ein (gemeinsame Freischaltmöglichkeit des Kreises). Wenn man das aus Verfügbarkeitsgründen nicht will, tuns auch Einzelautomaten und ein Hauptschalter oder besser RCD davor.

    Freie Adern sind natürlich kein Problem, die 222er-Klemmen sind auch eine gute Wahl. Der durchschnittliche Elektroschreiner (Küchenbauer mit Elektro-Lehrgang) scheint leider bei uns in der Gegend nur Blockklemmen ohne Aderendhülsen zu kennen, das geht nu garnicht.
     
  5. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Bei solch fundiertem Fachwissen ,stellt sich diese Frage ?

    Ein Bekannter von mir ist Immobilien-Makler mit reichlich handwerklichen Geschick.Gelernter Schreiner.

    An die "fleißig "Aufteilenden:

    Macht man das so?
    Hat man das schon immer so gemacht?
     
  6. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Unabhängig von den nicht bekannten Daten (Absicherung, Querschnitt, usw.) ist das vollkommen in Ordnung so.

    Wichtig ist die verlässliche Zugentlastung beider abgehenden Leitungen. Prinzipiell ist die Verschaltung absolut nichts anderes, als was in einem Kompakten Eherd passiert. (Backrohr = 1 Aussenleiter + N , Kochplatte = 2 Aussenleiter + N)

    Auch die freien Adern sind so in Ordnung.
     
  7. Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Ok, also diesmal nichts zu bemängeln an der Ausführung ;-)
    War mir nur nicht sicher bezogen auf die HAD. Da die ja 5 Klemmen hat, aber für N und PE ja die Wago genommen werden musste. Genug Platz ist ja dahinter in der Dose. Ebenso die freien Adern der Leitung.

    Absicherung 3x B16, ankommend 5x2,5mm2 Länge maximal 5m.
     
  8. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Irgendwie sind Doppel HAD schwer zu bekommen. Viele haben zwar die Möglichkeit einer 2. Zugentlastung, jedoch keine ausreichenden Klemmmöglichkeiten für N und Pe.
     
  9. Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Das hab ich mich auch gefragt, warum da ne zweite Zugentlastung ist, aber anscheinend nicht alle 3 Kabel in die Klemme passen. Aber da dies ja nicht stört, kann es ja so bleiben. Die freien Adern bleiben so gesichert mit Klemme in der Dose und am Herd, oder sollten die abgeknippst sein.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. marosen

    marosen

    Dabei seit:
    29. Juli 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing ET
    Ort:
    Vulkaneifel
    Kann man ruhig ne Klemme draufmachen, solang keine Kurzschlussgefahr besteht ist alles prima. Aus meiner Sicht die schönste Lösung ist es, für den Backofen eine Steckdose neben die HAD zu setzen, dann kann man hinter der HAD die Drähte verklemmen und hat gleichzeitig genug Klemmen frei, um die Herdanschlussleitung aufzulegen. Da Induktionsfelder gerne mal L1, L2, N, N, PE haben hat man da auch direkt eine zweite N-Klemme zur Verfügung.
     
  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wenn man es geschickt macht (nämlich Zwillings-Aderendhülsen verwendet), passen oft auch zwei feindrähtige Adern in die Schraubklemmen.
    Andere Fabrikate haben statt des 5poligen einen 7poligen Klemmstein, wo man einfach eingangsseitig verteilt (durchschleifen oder vorgeschaltete Steckklemme im eindrähtigen Bereich) und dann für jede Abgangsader eine eigene Klemmschraube zur Verfügung steht.

    Notfalls geht aber auch die beschriebene Lösung mit den zusätzlichen Hebelklemmen.
     
Thema:

Anschlussleitung freie Adern - zulässig ?

Die Seite wird geladen...

Anschlussleitung freie Adern - zulässig ? - Ähnliche Themen

  1. Balkon Änderung zulässig?

    Balkon Änderung zulässig?: Schaue gerade zu meinem Nachbarn hoch und sehe, dass er ein Teil seines Geländers weggeflext hat und durch eine Glasscheibe ersetzt hat. Ist das...
  2. Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe

    Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe: Hallo zusammen, Unser Parkettleger hat die Rohtreppe mit Holz umfalzt. Leider sind die Höhen außerhalb der Toleranzen erste Stufe 18,5cm zweite...
  3. Treppe ohne bauaufsichtlicher Zulassung

    Treppe ohne bauaufsichtlicher Zulassung: Hallo Zusammen, ich bräuchte mal wieder Eure Hilfe: Eine Bekannte baut ein Haus und fragt mich, ehemaligen Häuslebauer gerade was ihr drohen kann,...
  4. Erker und Gaube in Bayern - was ist zulässig

    Erker und Gaube in Bayern - was ist zulässig: Guten Abend, Vorab: Standort: Bayern Unser Haus (BJ 1930) steht im Gemeindekern und es existiert für das Grundstück kein Bebauungsplan. Daher...
  5. Betontreppe: Zulässige Toleranzen

    Betontreppe: Zulässige Toleranzen: Hallo, folgende Situation: - Vertrag mit GU (EFH) - Betontreppe KG - EG - Betontreppe EG - DG - Treppe und Bodenbeläge im Vertrag mit GU -...