Ansichten / Fensterfrage

Diskutiere Ansichten / Fensterfrage im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; So, jetzt stelle ich doch mal was ein.. Wir sind uns uneins mit unseren Architekten, die deutlich eine Variante bevorzugen, wir die andere ;) Es...

  1. Mikalaya

    Mikalaya

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kffr.
    Ort:
    Hannover
    So, jetzt stelle ich doch mal was ein..
    Wir sind uns uneins mit unseren Architekten, die deutlich eine Variante bevorzugen, wir die andere ;)
    Es gibt noch eine dritte Variante, die gefällt uns aber nicht.
    Es geht um die Straßenansicht eines süderschlossenen Passivhauses, die Front ist so 7,5m von der Straße entfernt.
    Entscheiden müssen wir selbst und grundsätzlich gefällt uns der Entwurf der Archis, aber bei der Fensterfrage oben links sind wir uns grade nicht ganz schlüssig.
    Was meint Ihr?
    Lieben Dank!

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ypg111

    ypg111 Gast

    Ich tendiere zu Variante 1 mit 2 Fenstern. Diese nehmen oben die beiden von unten rechts wieder auf und wirken nicht so "klobig"..
     
  4. #3 Unregistrierter, 11. Februar 2013
    Unregistrierter

    Unregistrierter

    Dabei seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Waltrop
    ich find Variante 1 auch besser. die ergibt eine gewisse Symetrie mit den anderen Fenstern. (oben links vs. unten rechts, unten links vs. oben rechts)
     
  5. Gast036816

    Gast036816 Gast

    mir gefallen beide varianten nicht. die erste hat 4 formate, die zweite hat 5 formate. solch eine ansicht sollte mit 3 formaten auskommen. bei beiden varianten kommt hinzu, dass bei den oberen querliegenden fensterformaten als feststehende elemente nur von aussen mit der leiter geputzt werden können. das solltet ihr bei der fensterformatierung mit berücksichtigen.
     
  6. trekkie

    trekkie

    Dabei seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Sachsen
    Mir gefällt Var 2 nen Tick besser. Das EG hat schon aufgrund einer anderen Wandverkleidung ein Alleinstellungsmerkmal,
    ich sehe keinen Grund, die 2 Fenster aus dem EG im OG wieder aufzugreifen, es sei denn, es gibt da eine Wand zwischen, was ich mir aber kaum vorstellen kann.

    Eine 'richtige' 2D-Ansicht fände ich zwar besser, als so eine Hülle (ohne Innenwände) in Frontalperspektive, wenn Perspektive, dann ne richtige übers (Schokoladen-) Eck, aber das nur nebenbei;-)

    Die 3. Variante wäre spaßenshalber zum Rosenmontag auch mal interessant;-)
     
  7. Mikalaya

    Mikalaya

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kffr.
    Ort:
    Hannover
    @rolf, hast du eine zündende Idee dazu?
    Wir sind halt auch so latent unzufrieden damit, aber können nicht so recht sagen was wir anders haben wollen.

    @trekkie: ich weiß nciht genau was Du als Ansicht haben möchtest, aber ich habe nur eine aktuelle über Eck (als Schoko-Eck würde ich eher die andere bezeichnen mit dem Eck-Fenster, aber die habe ich nciht in aktuell), die gehört zur Variante 3.
    Zum Rosenmontag aber gern auch die ;)
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  8. Anda2012

    Anda2012

    Dabei seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.- Ing. Arch
    Ort:
    Nürnberger Land
    Benutzertitelzusatz:
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Auch mir sind die Ansichten zu unruhig /zu viele Formate, nicht nur die eine Fassade. Das ganze reduzieren würde sicherlich gut tun.
     
  9. trekkie

    trekkie

    Dabei seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Sachsen
    Hm, was hat die Archis geritten, noch ein festverglastes Unterteil einzubringen?
    Sind da bettlägerische Leute in den betreffenden Räumen, die nur aus dem Liegen heraus nach draußen schauen können und deswegen solch niedrige BRH angedacht sind?

    Rein aus dem Bauch raus, würde ich genauso eine Eckverglasung wie auf der SO? auf der SW-Seite bringen, allerdings drauf aufmerksam machen, dass Zimmer mit Eckverglasungen zwar von ausßen *geil* aussehen, aber von innen blöde zu möblieren sind.

    Ich hattes schonmal geschrieben, das EG mit der anderen Fassade und zurückgesetzt hebt sich total vom OG ab,
    ich würde da nicht zwingend und auf Teufel komm raus vermitteln wollen, es sind zwei verschiedene Bauteile visualisiert und da würde ich auch strikt trennen.

    Überprüfen/hinterfargen würde ich nochmal die dargestellten Höhen/Proportionen, rein gefühlsmässig passt da bissel was nicht.
     
  10. Mikalaya

    Mikalaya

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kffr.
    Ort:
    Hannover
    Auf beiden Seiten eine Eckverglasung hatten wir ganz zu Anfang überlegt, da "kippt" aber die Ansicht.
    Das sieht ganz blöd aus, weil die Westseite stärker vorspringt als Osten und das Haus bekommt irgendwie zuviel "Gewicht" an die Seiten.
    Die Möblierung war kein Problem, die funktioniert nur bei der dritten Variante nicht.
    Die Höhen passen, wir malen das ja immer im CAD ab ;)
    Die Fenster sind nicht bodentief im Westen, sondern mit einer Brüstungshöhe von 40cm, vielleicht stutzt du deshalb?
    Das habe ich auch bei den Archis auch schon "in echt" gesehen und finde es von innen sehr schön, grade für Kinderzimmer.
    Bzw. die Dämmung muss um den Vorsprung herum gezogen werden (Passivhaus), deshalb wirkt das OG vielleicht größer.
    Es ist überall die gleiche Fensterbreite in den schmalen Elementen, die gibt es in klein (im Norden und Osten, auch bei den Südfenstern sind die Abteilungen entsprechend drin) und in lang.
    Das einzige was abweicht sind die "Festverglasungen" im Süden. (Ich würde oben allerdings in allen Varianten nur das Eckfenster fest verglasen lassen.)
    Hm, grade Variante 2 fand ich eigentlich recht gleichmäßig?
    Eigentlich waren die tieferen Fenster im Westen btw. auch komplett geteilt, so dass die genauso stehend sind wie darunter.
    Das ist jetzt erst im zuletzt erhaltenden Entwurf so (mein Mann findet's gut mit Variante 2 von oben zusammen, weil das breite Format aus dem Süden darin übergeleitet wird, ich bin nicht so recht überzeugt.. die Eckansicht davon haben wir aber nur im CAD und ich hab den falschen Dipl um da ein Bild herauszubekommen ohne den Bildschirm zu fotografieren ;) ).
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Vorgartenzwerg, 12. Februar 2013
    Vorgartenzwerg

    Vorgartenzwerg

    Dabei seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Frankfurt
    Hui, gerade in der letzten Ansicht sieht man ja, dass Ihr verdammt viele verschiedene Fensterformate habt. :respekt

    Vielleicht ließe sich das insgesamt etwas beruhigen? Diese feststehende Elemente am unteren Rand erschließen sich mir nicht.

    Grundsätzlich finde ich es angenehmer, wenn die Fenster auf einer Linie stehen. Also Variante 1 oder 2, wobei ich finde, dass die
    zwei kleineren Fenster die Fassade unruhiger machen.
     
  13. Mikalaya

    Mikalaya

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kffr.
    Ort:
    Hannover
    Hm, bei der Variante 3 sehe ich das auch, deshalb war die ja nie in der engeren Wahl.
    Aber wenn man sich Variante 2 ansieht sehe ich gar nicht so viele Formate?
    Die Breite ist doch überall gleich, nur im Süden braucht es halt auch mehr Fensterfläche, da passt es nicht weiter mit den schmalen Fenstern.
    Da kommen größere Fensterflächen dazu, die aber weiterhin in der gleichen Breite abgeteilt sind..

    Variante 1 gefällt uns auch nicht, das ist aber der absolute Favorit der Architekten..
    Deshalb hatte ich die Ansichten überhaupt eingestellt, aber ich bin natürlich dankbar für jede Anregung :)

    Ohne die feststehenden Elemente auf der Westseite gefiel uns die Ansicht nicht mit den stehenden Fenstern unten und die beiden hinteren Zimmer hatten grenzwertig wenig Fensterfläche, das finden wir so auch von innen schöner.
    Mal sehen, ob da noch eine zündende Idee kommt (sei es hier oder von unseren Archis).
    LG
    Mika
     
Thema:

Ansichten / Fensterfrage

Die Seite wird geladen...

Ansichten / Fensterfrage - Ähnliche Themen

  1. Holz/Alu - Kunststoff/Alu => identische Ansicht Fassade

    Holz/Alu - Kunststoff/Alu => identische Ansicht Fassade: Hallo, ich hätte gerne in meinem Neubau (EFH) in den Wohnräumen Innen eine Holzansicht. Die Aussenansicht ist mir nicht so wichtig. Holz-Alu...
  2. Die Fensterfrage

    Die Fensterfrage: Hallo, in unserem neu gekauften Haus von '92 steht ein Wechsel der Holzfenster an. Nun stellt sich hier natürlich die Frage - 2-fach oder 3-fach...
  3. Meinung Ansicht west

    Meinung Ansicht west: Hallo zusammen, mich würde eure Meinung zu meiner Ansicht west interessieren, geht, geht nicht, sch..., ok. da von mir als Laien entworfen,...
  4. Grundrisse + Ansichten Neubau EFH ohne Keller für 5-köpfige Familie

    Grundrisse + Ansichten Neubau EFH ohne Keller für 5-köpfige Familie: Hallo zusammen, wir planen ein Haus mit 180 m² Wohnfläche (ohne Keller) für unsere 5-köpfige Familie zu bauen und möchten Euch heute gern...
  5. Grundrisse/Ansichten unseres EFH zur Diskussion

    Grundrisse/Ansichten unseres EFH zur Diskussion: Hallo zusammen! Wir haben noch einmal neu angefangen und nach einigem hin und her gibt es nun wieder etwas vorzuzeigen. Besonderheit bei...