Architekt will Projekt übernehmen. Hilfe!

Diskutiere Architekt will Projekt übernehmen. Hilfe! im Bauüberwachung, Bauleitung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo in die Runde, ich habe ein quasi" Neubauprojekt" angefangen und bin nur einer der beiden Geldgeber. Nun schlägt der Architekt...

  1. dubble

    dubble

    Dabei seit:
    19. März 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Investor :-)
    Ort:
    M.
    Benutzertitelzusatz:
    Neugierig und nicht beratungsresistent.
    Hallo in die Runde,


    ich habe ein quasi" Neubauprojekt" angefangen und bin nur einer der beiden Geldgeber.

    Nun schlägt der Architekt tatsächlich vor, dem anderen Miteigentümer, d.h. dem anderen Geldgeber des Neubauprojekts für seinen Teil einen Käufer zu finden und den Bau komplett zu übernehmen.

    Bisher sollten die Handwerker, denen ich vertraue, das gesamte Projekt bauen. Der Archi war nur der Projektleiter und Berater. Nun schwingt er sich mit seiner Frau und deren gesellschaft plötzlich zum Bauträger auf weil er wittert, dass der andere Miteigentümer eventuell kein Geld hat.

    Mir entgleitet die Kostenkontrolle - und dann wohl auch der Benefit mit einer derartigen Entscheidung.

    Sehe ich das so richtig?

    Was ein Fuchs, der Architekt, oder ?? :yikes
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Also, du investiert in ein Bauprojekt und dein 50% Teilhaber
    ist scheinbar finanziell nicht in der Lage dies wie vereinbart
    mitzutragen. Die Haftung sieht an dieser Stelle was genau vor... ?
    Du brauchst also nun dringend einen Ersatz für deinen Teilhaber
    und der Planende Architekt bietet sich an. Hab ich soweit richtig verstanden, oder?
     
  4. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Über was reden wir? DH, EFH, 2-FH, MFH....??????

    Etwas mehr Input wäre dringend notwendig.

    Thomas
     
  5. dubble

    dubble

    Dabei seit:
    19. März 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Investor :-)
    Ort:
    M.
    Benutzertitelzusatz:
    Neugierig und nicht beratungsresistent.
    Genau über die Haftung hätte ich mir vorher Sorgen machen müssen - ohne blind zu vertrauen. Wie konnte ich nur so naiv sein, hier einzusteigen. Kind ist im Brunnen, es ist zu spät.

    Jupp. Ich verbinde damit das Risiko, dass mir die gesamten Kosten zugemauschelt werden.

    Doppelvilla. Beste Lage, bester Hebeleffekt. Wie sehr habe ich kämpfen müssen, um ein derartiges Projekt überhaupt zu finden (!).
    Eine komplette Übernahme durch den Archi ist deswegen vollkommen ausgeschlossen für mich.

    Oh je.
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 20. März 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Werter Herr Investor.

    Vielleicht sieht der Architekt in der Übernahme der anderen Hälfte ja auch die einzige Möglichkeit, seinen dortigen Honoraranteil zu sichern, der bei einer halben Doppelvilla (was immer das sein mag) ja nicht ganz gering sein dürfte.

    Er macht also das gleiche wie Sie, er investiert. Nur nicht (nur) wegen des Gewinns, sondern um Verluste zu vermeiden.

    Ein ganz alltäglicher Vorgang in der Wirtschaft. Ist irgendwie einer der Jobs von Investoren :o.

    Wäre ich Ihr Architekt, hätte bisher nicht die von Ihnen unterstellte Intention und würde dies lesen oder diese zwischen Ihren an mich addressierten Zeilen entdecken, so würde ich ganz sicher auf den von Ihnen beschriebenen Kurs einschwenken, um mich vor weiteren Verlusten zu schützen.

    Oder erwarten Sie ernsthaft, dass alle trocken Brot lutschen, damit Sie Ihre erhofften Gewinne realisieren können?
     
  7. dubble

    dubble

    Dabei seit:
    19. März 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Investor :-)
    Ort:
    M.
    Benutzertitelzusatz:
    Neugierig und nicht beratungsresistent.
    .

    Ja, Ironie aus. Danke.

    .

    Ob's glaubhaft ist oder nicht: Dieser Archi hat's zufälligerweies nicht nötig. Oder vielleicht lasse ich mich hier auch wieder blenden :biggthumpup:

    Ja, es geht um eine der feinsten Wohnlagen in Deutschland.
    Meine Güte, wie großspurig klingt das eigentlich. Bitte, ich bin sonst eher bescheiden, ich fühle mich hier aber gerade leicht angegriffen. Vielleicht bin ich auch einfach nur angespannt! :bierchen:

    Es geht um Einiges. Deswegen ist die Ironie eigentlich unangebracht. Der Hebeleffekt ist das eigentlich Interessante an dem Projekt, deswegen macht es mir im Notfall auch nichts aus, notfalls das bisher investierte Geld komplett fallen zu lassen. Soviel zum bisherigen Risiko.
    Ich kann es tragen - im Gegenteil zu ...

    Ist dennoch eine interessante These, der ich nachgehen werde. Vielen Dank.


    Den Spiegel vorhalten nennt man dies. Nein, ich würde dies nicht tun. Aber ich habe derartiges bereits bei Anderen beobachtet, war nicht betroffen - und habe mich durch mein Schweigen zu einem passiven Mittäter gemacht. Dafür fühle ich mich immernoch schuldig, wenn Sie es genau wissen wollen.

    Nein, aber ich habe ein Problem mit dem Übergang vom bezahlten Berater zum Projektleiter.
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 20. März 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ohne Ihnen zu nahe treten zu wollen liegt Ihr Problem vermutlich eher hier:
    Ich weiß nicht, obs der Kollege "nötig" hat, würde mich freuen, wenn er es wirklich nicht hätte, sähe darin aber trotzdem keinen Grund für ihn, auf ihm zustehendes Geld zu verzichten, wenn er es sich auf andere Weise sichern kann.
    Der ist ja schiesslich nicht das Sozialamt.

    Sehen Sie es mal so: Wenn es in dem Vertrag mit dem Kollegen keinen entsprechenden Passus gibt, der das ausschliesst oder der Vertrag in Ihrem Sinne gut formuliert ist, könnte es sein, dass der Kollege sich seinen Honoraranteil aus dem insolvenzbedrohten Bauteil bei Ihnen sichern will - dann ist Ihre Gewinnerwartung wahrscheinlich noch viel mehr geschädigt und dem könn(t)en Sie sich auch nicht durch Flucht entziehen.
    Oder er könnte auch an Ihrem Teil seine Arbeit einstellen. Oder Ihnen mitteilen, dass ein Baufortschritt an Ihrem Teil nur möglich ist, wenn Sie die Mehrkosten der Handwerker für die Massenminderung aus den anderen 50% übernehmen zusätzlich zu den Sicherungsmaßnahmen.

    Und was wäre nach Ihrer Meinung Ihre fertige Hälfte in dem Berliner Stadtquartier wert, wenn nebendran ne Bauruine steht.

    Von daher sehe ich derzeit keine Nachteile auf Ihrer Seite. Ausserdem steht es Ihnen ja frei, Ihre Partner auszukaufen und damit dem Kollegen seine alte Rolle zu bewahren.
     
  9. dubble

    dubble

    Dabei seit:
    19. März 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Investor :-)
    Ort:
    M.
    Benutzertitelzusatz:
    Neugierig und nicht beratungsresistent.
    .

    Kurz, es gibt keine weiteren Möglichkeiten, in dieser Lage Stadtvillen zu bauen.
    So viel Zur "Rarität", die man freilich nicht überschätzen darf, denn es gibt ein ungeheures Angebot auf dem Markt an Neubauten im Moment.
    Alle Baulücken im Innenstadtbereich werden geschlossen, davon ist nun in Berlin auszugehen :)

    Danke für Ihre Einschätzung und die ausgesprochenen Warnungen.
    Ich denke ernsthaft darüber nach, den Partner freizukaufen.
    Es steht uns auch frei, den Architekten einfach zu feuern. - Auch darüber denke ich ernsthaft nach.
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 20. März 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Natürlich steht Ihnen das frei, es ändert nur an Ihrer Situation 0,0. Denn das wäre eine freie Kündigung, sein Honorar wäre vermutlich in voller Höhe fällig und obendrein unternimmt er dann erst recht alles, um die andere Hälfte zu bekommen und wird dann sicher nicht mehr mit Rücksicht auf Sie agieren. Warum auch?
     
  11. dubble

    dubble

    Dabei seit:
    19. März 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Investor :-)
    Ort:
    M.
    Benutzertitelzusatz:
    Neugierig und nicht beratungsresistent.
    Nachtrag: es ist eben so, wie häufig gesagt wird:
    Die Wahrheit tut weh. So kurz, so schmerzhaft. So banal und alltäglich.

    Entlassung des Architekten: Ja, ich weiß. Deswegen sage ich ja, die Wahrheit tut weh.
    Bleibt nur der mutige Schritt, meinen lieben Partner aufzukaufen.
    Ah, lass Geld vom Himmel regnen, Oh Herr!
     
  12. #11 Achim Kaiser, 20. März 2012
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Naja ... wenn dem großen Investor der kleine Investor über die Wupper geht weil der Wasserstand etwas dünne wurde .... gibts wohl nur zwei Möglichkeiten .... entweder den Teil des kleinen Investors übernehmen oder zusehen wen der kleine Investor übernehmen lässt.

    Natürlich besteht die Möglichkeit dass Archi hier eine Chance für eine rentierliche Anlagemöglichkeit sieht und sich ggf. auch anbietet um ein Sahnestückchen vom Kuchen haben zu können .... das seh ich zwar als Insidergeschäft aber als legitim an.

    Wenn dir der Archi im Entscheidungsboot nicht gefällt dann musst beim kleinen Investor wohl in die Bresche springen und zwar bevor ihm die Luft ausgeht oder auf nem Notarvertrag die Tinte trocknet.

    Wie sagte Gutemine zu Obelix ... sattel die Hühner, wir reiten nach Texas ;)

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  13. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    was ist das?????

    Nur so interessehalber...lerne gerne dazu!
     
  14. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Hebeleffekt

    ....vermutlich steckt nicht nur sein Geld im Projekt

    sondern auch sagen wir mal 1 mio von der Bank zu 3% Zinsen, Gesamtkosten Projekt = 2mio

    Nach Verkauf (für 3mio) entfallen auf den Bankanteil 1,5 mio des Verkaufserlöses.

    Nach Abzug der 3% Zinsen bleiben immer noch 470.000 Euro, die er sich mit fremden Geld "reingehebelt" hat....
     
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wenn hier nicht von Anfang an eine krasse Benachteiligung des jetzt (deswegen?) schwächelnden Partners vorlag, sollte es doch ein Leichtes sein, für dieses "hebelwirksame Sahnestückchen" einen neuen fremden Inverstor-Kompagnon zu finden!
    Und der Archi kann bleiben, was er ist.

    Oder...?
     
  16. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ..wegen des Hebeleffektes?

    der taugt nichts zur Benachteiligung des Co-Bauherrn, auch wenn der ihn nicht nutzt....was er -Bonität vorausgesetzt- durchaus könnte....
     
  17. kappradl

    kappradl Gast

    Da muss man schon günstig an das Grundstück gekommen sein. Sahnestückchen bekommt man nicht geschenkt. Aber vielleicht ist ja das die Hauptrolle des Co Investores.
     
  18. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    schon mal daran gedacht welchen motivationsschub das werk zum erfolg führt, wenn der architekt sein eigenens geld in das ding steckt?
    ein investor mit ahnung ist besser als 2 naive geldgeber.
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ....das sollten willkürlich gewählte einfache Zahlen sein, damit es auch jeder versteht....

    aber schön, dass du etwas reininterpretieren konntest!
     
  21. kappradl

    kappradl Gast

    Deine Zahlen sind unwichtig, auch für meine Mutmaßung.
     
Thema:

Architekt will Projekt übernehmen. Hilfe!

Die Seite wird geladen...

Architekt will Projekt übernehmen. Hilfe! - Ähnliche Themen

  1. Essigessenz verkocht! Hilfe!!!

    Essigessenz verkocht! Hilfe!!!: Hallo liebes Forum! Ich war so "dumm" und habe mit Essigessenz geköchelt! Seitdem werde ich den Geruch nicht mehr los! Hier der genaue Ablauf:...
  2. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  3. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...
  4. Hilfe bei Suche nach Grundstück

    Hilfe bei Suche nach Grundstück: Hallo zusammen, mein Name ist Jürgen und ich komme aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf. Meine Frau und ich möchten in absehbarer Zeit im...
  5. Heizungsbauer hat Mist gebaut!! HILFE!!!

    Heizungsbauer hat Mist gebaut!! HILFE!!!: Hallo zusammen, ich war gerade in meinem Haus um zu schauen, was der Heizungsbauer alles die letzten Tage getrieben hat. Ziel war es, die...