ASpesthaltigen Boden überfliesen?

Diskutiere ASpesthaltigen Boden überfliesen? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Guten tag liebe gemeinde, Folgendes Problem, ich habe mir eine Wohnung gekauft dessen Boden warscheinlich aspesthaltig ist. Die Wohnung wurde...

  1. #1 Aspestman, 20.11.2016
    Aspestman

    Aspestman

    Dabei seit:
    20.11.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieher
    Ort:
    Kiel
    Guten tag liebe gemeinde,
    Folgendes Problem, ich habe mir eine Wohnung gekauft dessen Boden warscheinlich aspesthaltig ist. Die Wohnung wurde 1969 gebaut. Ich habe noch keine Probe ins Labor geschickt werde dies aber sehr warscheinlich morgen tuhen.
    Nun zu meiner frage. Nehmen wir an der Boden ist Aspesthaltig, es handelt sich um diese geklebten bodenplatten, reicht es aus den Boden einmal komplett zu fliesen?
    Die ganze wohnung wird eh gefliest das müsste doch bedeuten das das Aspest quasi versiegelt ist. Ich mein wo soll da was raus noch?
    Der boden selbst sieht ganz gut aus 4 Platten haben sich gelöst 2 davon sind einmal zerbrochen. (70m2 Wohnung) Dadrunter ist der schwarze kleber zu sehen. Kann dort auch einfach übergefliest werden ?
    Oder wäre es eher ratsam das ganze einmal profesionell von einer Firma rausreißen und schleifen zu lassen ?

    Mfg Aspestman :D
     
  2. #2 Manufact, 21.11.2016
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.062
    Zustimmungen:
    360
    Lieper Aspestmann,

    ich rate Dir, einfach mal Dein Hirn einzuschalten (entgegen allen - monetär interessierten Fachleuten).

    Wann ist Asbest gefährlich?
    Wenn lungengängig - also NUR! wenn Fasern abgespalten werden und in die Luft gelangen.

    Auf dem Boden fest verlegte Bodenplatten (meistens noch schön gewachst) ohne rauhe Oberfläche spalten kein Asbest ab.
    (Eternit-Garagendächer dafür umso mehr).

    Wenn Du es gestzlich genau nimmst, nimm die zerbrochenen und/ oder abgelösten Platten mit guter Zugabe von Wasser raus (Doppelte Sicherheit: minimale Bruchkantenfläche, was soll da passieren - wenn Du hinter einem TDI hinterherfähsrt hast Du wesentlich mehr gesundheitliche Belastung als auch sofortige Abbindung eventuellen Asbeststaubes durch das Wasser) , verpacke diese in nassem Zustand ZWEIFACH in rissdichte PVC-Säcke und übergib diese einem Fachunternehmen zur Entsorgung.
     
  3. #3 Andybaut, 21.11.2016
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    316
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    https://de.wikipedia.org/wiki/Vinyl-Asbest-Platten

    ich würde sie drinlassen und drübefliesen.
    Asbest ist wirklich nur als Faser gefährlich, wenn diese in die Lunge gelangt.
    Das kann sie aber dann nicht mehr.
    Ist vielleicht ein komisches Gefühl ständig über so ein Zeugs drüberzulaufen,
    aber völlig ungefährlich.
     
  4. #4 Elopant, 21.11.2016
    Elopant

    Elopant Gast

    Mal davon abgesehen, dass man asbesthaltige Baustoffe, nach TRGs 519, nicht überbauen darf, auch nicht als Laie. Wenn es asbesthaltig ist, gehört das durch ein zugelassenes Fachunternehmen ausgebaut und entsorgt!!! Und danach kann man mit dem weiteren Bodenaufbau weitermachen. :bef1021:
     
  5. #5 Andybaut, 21.11.2016
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    316
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
  6. #6 Elopant, 21.11.2016
    Elopant

    Elopant Gast

    Das wäre Sinngemäß das gleiche, wie wenn man ein Asbestzement - Wellplattendach mit neuen Wellplatten überdeckt => nur das dieses Beispiel als Verbot in der TRGs 519 und Gefahrstoffverordnung aufgeführt ist. Das Problem ist das bei einem überfliesen ein Kleber mit einer Zahnspachtel aufgebracht wird und spätestens hier werden Asbestfasern freigesetzt. Hier muß jeder Bodenleger den Auftrag eigentlich dankend ablehnen. Warum man überhaupt auf die Idee kommen kann, sich den alten Mist unter dem Boden zu lassen, verstehe ich nicht.
    Wahrscheinlich sind es die Horrenden Kosten, die Jeder aus dem Fernsehen oder vom Hören-Sagen kennt..... 1 Tonne Asbestentsorgung liegt bei uns im Moment bei 135 € zzgl. MwSt., hier kann sich dann jeder schon mal die Unsummen nur für die Entsorgung ausrechnen.
     
  7. am1003

    am1003

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    189
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Berlin
    Kleinmengen, ich glaube 20kg, kann man bei uns in Berlin auf dem Wertstoffhof kostenlos abgeben. Also nach und nach, oder eben einmal komplett Alles, für eine eigentlich relativ humane Summe.

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
     
  8. #8 Andreas Gr, 21.11.2016
    Andreas Gr

    Andreas Gr

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    25
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Kölleda
    Ich kann da den Elopant nur zustimmen , jetzt ist die Gelegenheit , das ganze ordentlich zu machen! Welche Menge wird da wohl zusammenkommen 0,75 Tonnen? Der Entsorgungspreis wird sicher noch steigen , bei uns auf der Deponie aktuell 145€ / Tonne , und man hat uns mitgeteilt, die nächste Deponie nimmt 500€/Tonne .
    ASBEST darf nicht überbaut werden , so steht es in der TRGS 519 drin! wie man das jetzt für sich interpretiert , ist jedem seine sache , aber die TRGS kann man mal googlen und lesen .
    Wenn Du das dann selber ausbaust, mit entsprechenden Schutzvorkehrungen, wird das kein Vermögen kosten.
    Du bist als DIY Handwerker nicht unbedingt an die BG und TRGS gebunden , hast aber auch das ganze Risiko alleine
     
  9. #9 Andreas Gr, 21.11.2016
    Andreas Gr

    Andreas Gr

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    25
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Kölleda
    Ich glaube, das was ich da zum DIY Handwerker geschrieben habe war Quatsch.
    Ich habe das mal aus der Quelle des Bundesumweltamtes kopiert :

    Die TRSG 519 schreibt auch vor, dass Sanierungsarbeiten an schwach gebundenen Asbestprodukten (wie Spritzasbest) nur von Fachbetrieben mit Sachkundenachweis nach TRSG 519 durchgeführt werden dürfen und die zuständige Behörde eingeschaltet werden muss.

    Ich glaube ich muss da auch mal wieder mein Wissen in der TRGS auffrischen
     
  10. #10 lfiedler, 21.11.2016
    lfiedler

    lfiedler

    Dabei seit:
    28.11.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Lüneburg
    Ich hatte in meinem Haus das gleiche Problem. Ich habe keine Beprobung gemacht, da die Wahrscheinlichkeit über 90% liegt, dass es sich um Vinyl-Asbest-Fliesen bzw. Flex-Platten handelt. Die Fasern sind fest gebunden. Anders sieht es beim Kleber aus. Der Bitumenkleber enthält soweit ich es verstanden habe eigentlich immer Asbest und zwar dann schwach gebunden.

    Letztendlich habe ich mich gegen alle "Ach was, dass ist ja nicht so schlimm. Das machen wir am Wochenende selber."-Vorschläge durchgesetzt und habe den Estrich komplett von einer Fachfirma unter Unterdruck ausbauen lassen. Kosten ca 30/qm brutto in 2012 inklusive Entsorgung. Für das Geld riskiere ich nicht meine Gesundheit und man ist das Zeug dann los.

    Also Angebote einholen. Möglicherweise ist es jetzt teurer geworden, aber ich hatte damals auch mit mehr Kosten gerechnet.

    Der Bonus: Ich habe jetzt einen unterdämmten Heizestrich und die ganze Maßnahme wurde daher als energetische Maßnahme von der KfW gefördert.
     
  11. #11 lfiedler, 21.11.2016
    lfiedler

    lfiedler

    Dabei seit:
    28.11.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Lüneburg
    @Andreas Gr: Das Schlimme ist, dass die DIY-Handwerker dann den Dreck irgendwo im Schutt untermischen und man das Zeug in seinem Betonrecyling wiederfindet. Schön zerschreddert natürlich.
     
  12. #12 Andybaut, 21.11.2016
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    316
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Fest gebunden wurde Asbest vor allem in den 1960er Jahren auch in Bodenbelägen verwendet.
    In Vinyl-Asbest-Fliesen, den sogenannten Floor-Flex- oder Flex-Platten, sind etwa 15 Prozent Asbest enthalten.
    Hier besteht zusätzlich das Problem, dass schwarzbraune Bitumenkleber,
    die häufig verwendet wurden, ebenfalls asbesthaltig sein können.
    Soll neben den Floor-Flex- Platten auch die – möglicherweise asbesthaltige –
    Bitumenkleberschicht entfernt werden, sind spezielle Schutzmaßnahmen zu treffen,
    die über den bei der Entfernung fest gebundener Asbestprodukte vorgeschriebenen Schutz hinausgehen
    .

    Sollten es Floor Flex Platten sein, und da spricht die Häufigkeit dafür ist das ein stark gebundener Asbest
    also kein Fachbetrieb notwendig. Nur evtl. wieder beim Kleber.
    Das Bundesamt spricht sogar ausdrücklich davon, dass ein Ausbau nicht notwendig ist, nur bei Beschädigungen.

    Nochmals die Bitte:
    wo steht in der TRGS 519 drin, dass man das ausbauen muss und wo steht drin, dass man das nicht überbauen darf?
    Einfach die Stelle rauskopieren und ich glaub es.

    Das ist auch nicht mit einem überdachen zu vergleichen.
    Denn um das zu tun muss man bohren und dabei werden
    Fasern freigesetzt.
    Mit der Zahnspachtel Fasern freisetzen? Ich würde das nicht schaffen, aber wer´s drauf anlegt.....
     
  13. #13 Aspestman, 22.11.2016
    Aspestman

    Aspestman

    Dabei seit:
    20.11.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieher
    Ort:
    Kiel
    Das mit der Zahnspachtel halte ich für hart übertrieben..
     
  14. #14 Aspestman, 22.11.2016
    Aspestman

    Aspestman

    Dabei seit:
    20.11.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieher
    Ort:
    Kiel
    Um das klarzustellen es geht mir nur um den Gesundheitlichen Aspest.
    Kann ich drüber fliesen und muss gesundheitliche risiken fürchten?
    Plan ist drüber zu fliesen, nass wischen und danach einen Luftfilter laufen zu lassen.
    Fürs fliesen bezahle ich das gleiche geld wie für eine Firma die Vynil Platten entfernen. Wenn ich die jedoch drinnen lasse habe ich noch die Wärme dämmenden eigenschaften der PLatten was bei Fließen ja auch nicht schlecht ist.
    Mfg
     
  15. #15 Andybaut, 22.11.2016
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    316
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Keine Gefahr von Gesundheitsschäden. Weder jetzt, noch durch das spätere überfliessen.
    Die Fasern sind jetzt in der Platte fest gebunden und später sogar überdeckt.
    Asbest gast nicht aus und strahlt auch nicht. Die Gefahr bilden nur die Fasern in der Atemluft

    Sollte keine Dämmung unter den Platten sein, bringt der alte Belag tatsächlich eine gewisse minimale
    Dämmeigenschaft. Falls der Boden aber gedämmt ist, wird die Wirkung gegen null gehen.
    (Jeder cm mehr an Dämmung bringt am Anfang eine großer Wirkung,
    aber bei bereits hohen Dämmstärken nur noch sehr wenig Verbesserung)
     
  16. #16 Aspestman, 22.11.2016
    Aspestman

    Aspestman

    Dabei seit:
    20.11.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieher
    Ort:
    Kiel
    Danke sehr für die antwort mehr wollte ich nicht wissen! :)
     
Thema: ASpesthaltigen Boden überfliesen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bodenaufbau über floor flex

    ,
  2. asbest überfliesen

    ,
  3. asbest überbauen

    ,
  4. asbest bodenbelag entfernen kosten,
  5. asbest pvc boden versiegeln,
  6. neue fliesen auf alte pvc fliesen asbest,
  7. floor flex versiegeln,
  8. asbesthaltige schwarze bodenfliesen,
  9. auf asbest parkett verlegen,
  10. asbest bodenbelag überdecken,
  11. kosten asbest fussboden,
  12. asbest kleber Versiegelung fliesen,
  13. Asbest oden ausgleichsmasse,
  14. asbest im bodenbelag,
  15. asbest linoleum boden überfliesen,
  16. trgs 519 laminat über asbest,
  17. asbest überbauen bodenbelag,
  18. flex platten unter fliesen raus nehmen?,
  19. flex bodenplatten,
  20. Asbest Vinyl Estrich überdecken,
  21. Ausgleichsmasse auf Asbestboden,
  22. fliesen asbestkleber entfernen kosten,
  23. parkett auf asbest fliesen legen,
  24. asbest boden versiegeln,
  25. 40 an 40 Bodenplatten vinyl Altbau
Die Seite wird geladen...

ASpesthaltigen Boden überfliesen? - Ähnliche Themen

  1. Boden aus Asbest ?

    Boden aus Asbest ?: Hallo, wir haben letzte Woche einen Durchbruch für eine Tür zum baldigen Kinderzimmer gemacht, da das Zimmer nur einen Eingang vom Treppenhaus...
  2. Fugenloser Boden mit Fließspachtel?

    Fugenloser Boden mit Fließspachtel?: Hallo, nachdem die neue Küche bestellt war wurde recht schnell klar, dass auch der Boden neu werden soll. Gewünschtes Ergebnis: Fugenlos über...
  3. Decken/Boden höher setzen im Bad

    Decken/Boden höher setzen im Bad: Hallo! Als eher stiller Mitleser, benötige ich nun einen konkreten Rat. Das Bad ist im EG. Über diesem ist eine Kammer im Mansardendach. In...
  4. Knarrender Boden

    Knarrender Boden: Hallo! Ich mache mir etwas Sorgen um unseren Boden zu Hause. In der Küche haben wir einen Belag als Boden, der gut feucht abgewischt werden kann....
  5. Boden um 10 cm erhöhen

    Boden um 10 cm erhöhen: hallo ich muss den Fussboden um 10 cm erhöhen. wir haben Fussbodenheizung geplant die nun aus verschiedenen Gründen ausfallen muss. die Frage...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden