Asphalt auf dem Hof, mal funktioniert es, mal nicht. Wieso?

Diskutiere Asphalt auf dem Hof, mal funktioniert es, mal nicht. Wieso? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich höre immer wieder Stimmen, welche Sagen: Asphalt auf dem Hof geht auf Dauer nicht gut. Die Argumente sind: Nur befahrener Asphalt...

  1. Tatze

    Tatze

    Dabei seit:
    19.05.2011
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung
    Ort:
    Rödinghausen
    Benutzertitelzusatz:
    Selbstständig
    Hallo,

    ich höre immer wieder Stimmen, welche Sagen: Asphalt auf dem Hof geht auf Dauer nicht gut. Die Argumente sind: Nur befahrener Asphalt hält, weil Grünzeug platt gemacht wird und sich nichts festsetzen kann. Mein direkter Nachbar hat ähnliches von seinem eigenen (mittlerweile nicht mehr) asphaltierten Hof berichtet. Zwei Häuser weiter gibt es einen alten Hof mit einer Asphaltierten Fläche von 400m². Hier fährt seit Jahren nur ganz gelegentlich überhaupt noch ein Auto drüber. Trotzdem sieht der Asphalt fast wie neu aus und es gibt keine Risse oder bewuchs. Ich habe schon mit der Besitzerin gesprochen. Sie behandelt den Hof wie geden gepflasterten Hof. Gelegentlich Fegen und im Randbereich Grünzeug ziehen (der wächste neben dem Asphalt).

    Also zur eigentlichen Frage: Warum funktioniert es bei diesem Beispiel und bei dem anderen nicht? Mein Nachbar, welcher mal Asphalt hatte, ist eigentlich recht penibel auf die Kraut entfernen bedacht. Insofern kann ich mir nicht vorstellen, dass es an schlechter Pflege lag.

    Ist da bei der Umsetzung dann vielleicht was schief gelaufen? Liegt es an der Zusammensetzung des jeweiligen Asphalts?
     
  2. #2 ThomasMD, 22.10.2014
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    5.101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Wenn ich Stimmen höre, gehe ich zum Arzt.

    Duck und weg....
     
  3. #3 OLger MD, 22.10.2014
    OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    - Prüfung der örtlichen Gegebenheiten
    - Planung
    - Auswahl eines dauerhaften [möglicherweise überdimensionierten] Systemes
    - Orientierung an Vorschriften des Straßenbaues für Materialien und Schichtdicken
    - Planung, Ausführung und Überwachung einer funktionierenden Entwässerung auch in der Baugrubensohle, während der Bauphase und im Endzustand
    - Überwachung der eingebauten Materialien und der fachgerechten Ausführung

    kann zu einem dauerhaften Bauwerk führen.

    Den Baubetrieb einer nahe gelegenen Straßen-Baustelle zu fragen, ob er am nächsten Tag eine Mütze mehr Asphalt mitbringen kann, gegen Rechnung und Bezahlung auf dem Hof abkippt und breitschmiert - eher nicht.

    Gruß
    Holger
     
  4. Tatze

    Tatze

    Dabei seit:
    19.05.2011
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung
    Ort:
    Rödinghausen
    Benutzertitelzusatz:
    Selbstständig
    Ich entnehme dem, dass die Annahme, das nur befahrener Asphalt dauerhaft hält, ein Märchen ist? Ist das versagen eines Hofs mit Asphalt dann eher auf deine letzte Bemerkung zurückzuführen?
     
  5. #5 Ralf Dühlmeyer, 22.10.2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nein, es ist kein Märchen, nur werden Ursache und Wirkung vertauscht.

    Ein befahrener Hof wird eben für dier entsprechenden Lasten (dicker) dimensioniert, ein unbefahrener aus Kostengründen halt dünner.
    Je dünner, desto leichter Risse, desto mehr Bewuchs, des schenller mehr Risse, ......
     
  6. #6 mastehr, 22.10.2014
    mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    In Südfrankreich ist das Verhältnis von gepflasterten Flächen zu asphaltierten gefühlt umgekehrt wie bei uns. Dort werden auch selten benutzte Fußwege asphaltiert. Gemäß der südfranzösischen Mentalität wird allerdings selten gekehrt und trotzdem gibt es dort keine Probleme mit asphaltierten Flächen. Allerdings gibt es dort auch wesentlich seltener Bodenfrost...
     
  7. #7 OLger MD, 22.10.2014
    OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Es gibt genausogut auch eine Vielzahl von Versagensgründen:
    - zu wenig Gefälle
    - falsches / mangelhaftes Material
    - Mängel bei der Ausführung (Zusammensetzung, Konsistenz, Temperatur, Verdichtung,...)
    - unpassender Untergrund
    - unzweckmäßiger Schichtenaufbau
    - wachsstumsfördernde Staunässe unter den Asphaltschichten aufgrund schlechter Wasserabführung
    - Setzungen im Untergrund
    - Wurzelwachstum von Bäumen/Sträuchern im Untergrund
    - ungünstige Umgebungsbedingungen (Schattenlage, Schmutzeintrag durch Befahrung, Staub und Pollenablagerungen, ...
    - usw. usf.

    Gruß
    Holger
     
  8. #8 wasweissich, 22.10.2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Der einzige grund ,warum asfaltierte hofflächen versagen liegt ganz tief.

    Nämlich im untergrund .

    Wenn asfalt ganz sicher frostfrei liegt ,bekommt er keine risse ,ergo keine spontanvegetation ,ob befahren oder nicht .und ohne risse gibt es auch keinen frostaufbruch in den oberen schichten

    Wenn eine hoffläche sicher asfaltiert werden soll ,muss also ein riesen aufwand betrieben werden.

    Kleinste bewegungen im untergrund ,welche eine pflasterfläche schulterzuckend hinnimmt sind der anfang vom ende der asfaltfläche .

    Daher ist bei uns das pflaster der sieger und in südfrankreich ,mittel-und süditalien und spanien mangels langer frostperioden durchaus die asfaltfläche im vorteil ....
     
  9. #9 tkoehler78, 22.10.2014
    tkoehler78

    tkoehler78

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Bollberg
    Der Hauptgrund vom "Bewuchs" der Asphaltdecke liegt garantiert an der unterschiedlichen Beschaffenheit der Schicht!
    Auf einem Asphaltbeton 0/8 oder 0/11 wird wohl kaum etwas wachsen, wohingegen auf einer 0/16er Tragdeckschicht oder gar 0/32er Tragschicht viel mehr Räume für eventuelle Keime vorhanden sind!
     
  10. Tatze

    Tatze

    Dabei seit:
    19.05.2011
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung
    Ort:
    Rödinghausen
    Benutzertitelzusatz:
    Selbstständig
    Hallo,

    erstmal danke. Die Pauschalaussagen die so als Gerücht kursieren sind damit dann also wiederlegt. Der Thread wird mir für die Beauftragung sehr weiterhelfen, weil ich so sicher gehen kann, dass alle kritischen Punkte in der Planung und Ausführung beachtet werden. Bin gespannt, was eine solche ordentliche Ausführung dann am Ende kostet. ;)

    Der Thread hier zeigt auf jedenfall wieder mal sehr Eindrucksvoll wie wertvoll das Forum ist. Ich glaube einer allein wäre nicht auf alle wichtigen Punkte gekommen. ;)
     
  11. #11 wasweissich, 23.10.2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Wer nimmt 0/16 oder 0/32 als letzte schicht ?
     
  12. #12 tkoehler78, 23.10.2014
    tkoehler78

    tkoehler78

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Bollberg
    Eine Asphalttragdeckschicht AC 16 TDS ist nichts ungewöhnliches!
    Die 0/32er Tragschicht war nur so in den Raum geworfen.
    Manche neuerschlossene Wohngebietsstraßen warten heute noch auf die Asphaltdeckschicht....
     

    Anhänge:

Thema:

Asphalt auf dem Hof, mal funktioniert es, mal nicht. Wieso?

Die Seite wird geladen...

Asphalt auf dem Hof, mal funktioniert es, mal nicht. Wieso? - Ähnliche Themen

  1. Naturstein - Polygonplatten auf Asphalt

    Naturstein - Polygonplatten auf Asphalt: Liebe Forummitglieder, in unserem asphaltiertem Hof möchte ich Polygonnatursteinplatten verlegen. Ich dachte daran, diese im Zementmörtelbett...
  2. Bodenplatte auf Asphalt?

    Bodenplatte auf Asphalt?: Hi ein großer Teil meines Grundstücks ist asphaltiert. Jetzt würde ich gerne in einer Ecke eine kleine Garage / Lagerraum (5x5 oder 5x6m) bauen....
  3. recycling boden mit asphalt

    recycling boden mit asphalt: Hallo zusammen, Bei uns ist die woche der Bau gestartet, da der boden sehr weich ist wurde ganz unten eine Schicht recycling Boden eingefüllt und...
  4. Reparatur Asphalt

    Reparatur Asphalt: Hallo Zusammen, wer hat Erfahrung welcher Reparaturasphalt gut funktioniert oder welcher nicht. Geht um mehrere Stellen vor meiner Garage...
  5. Oberste Geschossdecke dämmen - derzeit eine Art Asphalt als letzte Schicht

    Oberste Geschossdecke dämmen - derzeit eine Art Asphalt als letzte Schicht: Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte gerne meinen Speicher dämmen. Das Dach ist ungedämmt, d.h. Ziegel liegen auf der Dachkonstruktion auf....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden