Atomstrom-tarif

Diskutiere Atomstrom-tarif im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Der Energiekonzern RWE erwägt, seinen Kunden einen reinen Atomstrom-Tarif anzubieten. "Der mündige Bürger soll entscheiden, aus welchen...

  1. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Der Energiekonzern RWE erwägt, seinen Kunden einen reinen Atomstrom-Tarif anzubieten. "Der mündige Bürger soll entscheiden, aus welchen Stromquellen er seine Energie beziehen will"
    Quelle:Tagesschau

    Na, endlich!
    Aber ob in dem Tarif wirklich alle Kosten der atomaren Stromerzeugung drin sind? :confused:
    exemplarischer Link, Google liefert noch mehr zu dem Thema!

    Nachdenkliche Grüsse
    Jonny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. EricL

    EricL

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    bei Heidelberg
    Die Frage ist eher ob dieser Tarif auch so günstig angeboten wird wie RWE für den Atomstrom bezahlt (also ohne teure Stromerzeugung aus EEG oder fossilen Brennstoffen).
    Ich habe nichts gegen Atomstrom, aber ich befürchte dass dieser Tarif eher eine Mogelpackung sein wird. Wenn dies wirklich ein Tarif wird bei dem nur Strom aus Atomkraftwerken enthalten ist ohne die Subventionen aus dem EEG, dann wird der so günstig dass sich die Leute wie Fliegen auf die Sch... stürzen werden. Aber dies bezweifle ich. Aufgrund der unterschiedlichen Lastzeiten ist außerdem eine Stromversorgung nur mit Atomstrom (gesamtwirtschaftlich) nicht möglich.

    Gruß, Eric
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wo gibt´s den Strom? Ich stelle sofort um.

    Ob der Strom der aus meiner Steckdose kommt, rot, grün, blau, gelb oder sonstwie bunt ist, ist mir egal.

    Gruß
    Ralf
     
  5. #4 Niederbayer, 2. Juni 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Bin auch dabei!!! Hauptsache der Strom wird billiger, bei uns in der Gegend steht sogar ein AKW (Isar I) und mir macht das nix aus. Von mir aus bauen sie noch zehn bei uns als eins in Tschernoby :frustl
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 2. Juni 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Dann aber bitte die Kosten für die Endlagerung (einschl. Bewachung für die nächsten 500 Jahre) mit einkalkulieren. Entweder im Stropreis oder - wenns so weiterläuft wie bisher - als staatliche Abgabekosten.
    :cry
     
  7. #6 Niederbayer, 2. Juni 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Bei meiner Schwiegermutter im Keller hätten wir noch Platz für die Endlagerung :bounce::biggthumpup:
     
  8. #7 EricNemo, 2. Juni 2008
    EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    dies Tarife sind doch die letzte Verarsche. Jeder der den Ökostrom wählt bezahlt halt einfach drauf. Mehr Ökostrom gibts deswegen nicht. Und wenn jetzt jeder dritte Hempel den Atomstromtarif nimmt, werden deswegen auch nicht mehr Atomkraftwerke gebaut...

    aber der "mündige Kunde" wird es schon wissen^^
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bei mir vor der Tür wurde das AKW abgebaut. :fleen

    Seitdem laufen ABMs, voraussichtlich bis 2023. Was dann passiert? Da ist alles mögliche im Gespräch, beispielsweise Geothermie.

    Aber Strom gibt´s genug. Zur Not aus Frankreich, Tschechien oder sonst wo her.

    Gruß
    Ralf
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 2. Juni 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Merkt Ihr nicht, was das ist?
    Wenn sich genug draufstürzen, geht RWE und die anderen (Nein - in D gibts keine Kartelle (und keine geister) :p) zu Frau M. und sagen:
    Und wenns klappt, kriegen die über die längere Investitionrefinanzierung auch noch das Sponsering wieder rein, das sie jetzt zubuttern.

    MfG
     
  11. EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    Atomstrom ist weitaus sauberer als die Verbrennung fossiler Stoffe - finde ich. Es ist keine Lösung auf Dauer, alleine schon wegen der Lagerung der Abfälle, aber wenn die Kraftwerke gut sind keine schlechte Art der Stromerzeugung. Während wir unsere guten uns sauberen AKWs abbauen werden wenige hundert Kilometer entfernt dafür neue und vor Allem schlechtere gebaut. Das ist natürlich super und es freut mich ungemein, dass Deutschland aus dem Atomstrom aussteigt und die Kapazitäten ins Ausland vergibt. Arbeitskräfte weg und zeitgleich unsichere AKWs in "Strahlungsreichweite"...
     
  12. ilis

    ilis

    Dabei seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Friesland
    Typisch Architekt, unterstellt allen anderen grundsätzlich erstmal üble Hintergedanken!
    RWE macht das rein aus sozialer Verantwortung; siehe auch GG §14 Abs 2!! Die haben haben halt noch ein Herz für die kleinen Leute und bieten deshalb Strom so günstig an, dass man ihn sich wieder leisten kann!!!

    Disclaimer:
    Jegliche Art von Sarkasmus, Ironie, Zynismus etc ist nicht zufällig und demzufolge auch nicht unbeabsichtigt.

    PS: Der Ausstieg aus dem Ausstieg wird kommen. Vlt keine neuen AKWs, aber der alte Ausstiegstermin wird auf jeden Fall nach hinten geschoben werden ... IMHO.
     
  13. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Ralf D. hat's kapiert. Endlich mal ein Tarif, bei dem sie sich Mühe geben, billig zu sein und keinen Reibach zu machen.

    Es ist zum Heulen.

    Thomas
     
  14. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Hauptsache billig!

    Übungsaufgabe:
    Warum ist Atomstrom so billig? und ist er's auch wirklich?
    und für den Leistungskurs:
    Wie hoch sind die Subventionen für Atomstrom? Welche Auswirkungen hatte das EEG?


    noch nachdenklichere Grüsse
    Jonny
     
  15. ilis

    ilis

    Dabei seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Friesland
    Auf der anderen Seite ...

    - Mit atomaren Verbrennungsrückstanden wird auch nicht anders verfahren als mit Verbrennungsrückständen anderer Energieträger: Aus den Augen aus dem Sinn (und das CO2 ist ja nach Meinung vieler für die Klimaänderung mitverantwortlich)

    - Die Endlagerung ist nicht gesichert. OK - ist sie aber auch nicht für das, was wir schon haben. Und ob ich jetzt 5.000 Tonnen rad. Abfall habe oder 10.000 Tonnen macht genau genommen keinen Unterschied. Mehr CO2 oder weniger macht allerdings nen Unterschied.

    - Neue Atomkraftwerke sind vermutlich sicherer als alte.
     
  16. #15 Isolierglas, 2. Juni 2008
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Unsere Ökos: Elektroauto fahren mit Ökostrom... Und wo sind die Standby Kraftwerke? Was ist mit den ausgedienten (Blei?)akkus? Wer zahlt die Öko Subventionen? (Dieses Geld in die Erneuerung der Kohlekraftwerke gesteckt, hätte wesentlich mehr CO2 Reduzierung gebracht...) Schade. Die energieintensive Industrie wird in Länder billigen Stroms und niedriger Umweltstandards verlagert. Super. Die Arbeitsplätze gleich mit...

    Gruss, Dirk
     
  17. jhd

    jhd

    Dabei seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauinschenör
    Ort:
    Im schönsten Bundesland der Welt!
    Diese Technologie verkaufen wir nur, anwenden darf man das bei uns ja leider nicht.
    Vielleicht würde das Kosten beim Endverbraucher senken!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hochtemperaturreaktor

    Dafür bauen wir Biogasanlagen, Windkrafträder, usw.
    Was soll der Schei$$ bringen?
    Hohe Nahrungsmittelpreise, teuren Sprit, hohe Strompreise, heizen kann sich auch bald keiner mehr erlauben.


    Oder sind wir garnicht Ursache der "Klimakatastrophe"
    http://www.schulphysik.de/klima/klima2003/groessen.html

    J.
     
  18. ilis

    ilis

    Dabei seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Friesland
    Na ja. DER Link ist aber ja wohl weit daneben, oder? Oder hat irgendwann mal jemand behauptet, dass die Aufheizung der Erde durch die Heizenergie verursacht wird? Geht ja wohl eher um den Treibhaus-Effekt, womit dann die im Link angesprochene ungeheure Energie der Sonne wieder zum Tragen kommt. DAS CO2 ein Treibhausgas ist, scheint unbestritten. Gestritten wird eher darum, ob CO2 die Ursache des TempAnstiegs ist, oder ob der TempAnstieg einen Anstieg von CO2 verursacht.
    Mögen Temperatur-Aufzeichnungen mangelhaft sein, so sind die beobachtbaren Veränderungen zumindest ein deutliches Signal für den Klimawandel (insbesondere der Rückgang von in Eisform gebundenen Wassers, aber auch Änderungen in der Zusammensetzung von Flora und Fauna).
     
  19. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Doch!

    Am Wochenende hatte ich den Beweis.
    Ich bin über 1000 km Auto gefahren und als ich wieder in Berlin angekommen bin, wars deutlich wärmer.

    :bounce::bounce::bounce:

    PS: Nachts ist es kälter als draußen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Das mag stimmig erscheinen, wenn man die Augen vor früheren Warmzeiten verschließt.
     
  22. ilis

    ilis

    Dabei seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Friesland
    Ich schrieb von Hinweisen auf einen Klimawandel! Welche Ursachen der offensichtlich zu beobachtende Klimawandel hat, habe ich nicht gesagt.

    Wobei ich persönlich allerdings glaube, dass der Mensch zumindest eine "Mitschuld" trägt und alles was den Klimawandel verlangsamt ist damit letztlich hilfreich. Deiche in 100 Jahren 2 Meter höher bauen ist zB einfacher als das ganze innerhalb von 10 Jahren machen zu müssen (als Extrembeispiel).
     
Thema:

Atomstrom-tarif

Die Seite wird geladen...

Atomstrom-tarif - Ähnliche Themen

  1. Wärmepumpe Erdwärme - Zähler und Tarife - Woher zieht die WP Strom ? ?

    Wärmepumpe Erdwärme - Zähler und Tarife - Woher zieht die WP Strom ? ?: Hallo, ich habe eine Frage zur Wärmepumpe, bzw. zu ihrer Stromzufuhr. Wir befinden uns derzeit in der Phase, wo unsere Erd-Wärmepumpe von...
  2. Nur Wärmepumpenstrom-Tarife Pflicht für Wärmepumpen?

    Nur Wärmepumpenstrom-Tarife Pflicht für Wärmepumpen?: Hallo, habe heute unsere Abrechnung für den Strom Wärmepumpe Natur von Va........ in Hamburg bekommen. Leicht höherer Stromverbrauch an...
  3. Umfrage Wärmepumpenbesitzer mit günstigeren NT Tarif

    Umfrage Wärmepumpenbesitzer mit günstigeren NT Tarif: Hallo allerseits, ein schon öfter durchgekautes Thema. 1. Ich bin für konstantes Durchheizen mit der Wp ohne Nachtabsenkung. 2. Aktuell hat...
  4. wp-tarif

    wp-tarif: Hallo, wir bauen in BaWü. Unsere Heizung wird eine Luft-Wasser- Wärmepumpe. Strommäßig gibt es ja die Alternativen den ganzen Strom von...