Attikaverblechung/abdeckung optisch enttäuschend

Diskutiere Attikaverblechung/abdeckung optisch enttäuschend im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, mein DD hat jetzt die Attikaverblechung montiert und mir zu verstehen gegeben, dass er fertig ist. Entweder ist das ein Scherz auf meine...

  1. loewe501

    loewe501

    Dabei seit:
    15. März 2014
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Berlin/Brandenburg
    Hallo, mein DD hat jetzt die Attikaverblechung montiert und mir zu verstehen gegeben, dass er fertig ist.
    Entweder ist das ein Scherz auf meine Kosten oder meine Erwartungen sind einfach zu hoch.
    Meine Frau und ich sind jedenfalls allein schon optisch völlig enttäuscht. Guckt Ihr doch mal bitte drüber.
    Aufbau: unter einer OSB Platte ist ein kleiner OSB Keil damit die Attika nach "innen" abläuft, dann ein Fließ,
    dann innen+außen ein winkliges Zinkblech (Befestigung weiß ich nicht), darüber das Endblech und an den Stößen
    ist noch ein "Verbinder" drunter. Das Belch ist für mich total dünn und wackelig, teilweise verbogen (Hohlkehle)
    und die Stöße sehen wirklich zumindest optisch mäßig aus. Wandanschluss mit Silikon(ist schon gerissen)
    obwohl ich mir den Verzicht auf Silikon gewünscht habe. Geht das wirklich nur so zu machen alles?
    D5.jpg D4.jpg D2.jpg D1.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Sind die Bleche handwerklich hergestellt worden? Wie sehen die Stoßverbinder aus? Der Wandanschluss darf schon mal Neu und zwar hinterlaufsicher - nix Silikon Gematsche.
     
  4. loewe501

    loewe501

    Dabei seit:
    15. März 2014
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Berlin/Brandenburg
    Ich würde sagen nein, die kommen als 3m Ware vom Hersteller.
    Das sind solch geriffelte Bleche von der Firma Reinzinc und heißen wohl UDF, Bilder oder Link darf ich hier nicht einstellen oder?
    Ist das sicher? Hatte hier bei der Suche ein Beitrag gefunden, da war Silikon ok, weil das sonst anders kaum machbar war.
     
  5. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    UDS heißen die. Kann das sein, dass deine Bleche mit Bitumenkaltkleber aufgeklebt wurden? Oder meinst du mit winkligem Zinkblech eigentlich Haftstreifen? Wenn ja welche Stärke haben die - steht dazu etwas im Angebot? Man kann das jetzt auf den Fotos schwer erkennen, aber die UDS darfst erst ab einer Querneigung von 3° Grad benutzen. Welche Dicke haben deine Mauerabdeckung? 0,7 - 0,8 - 1,0?

    Liegt die Scharenbreite noch unter 40cm? Was mir auf alle Fälle auffällt oder was ich vermisse ist ein einfacher Umschlag oder Anreifen der Stoßkanten.

    Bezüglich dem Silikon gehe ich mal auf die Suche, ob ich etwas konkretes dazu finden kann - dazu dann später mehr.
     
  6. #5 Gast036816, 17. Juni 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    die frage lautet wie immer: was wurde beauftragt? wie detailliert wurde beauftragt?
     
  7. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Sooo, ich habe mal gestöbert - hab hier aber nur eine veraltete Version der Fachregeln des ZVSHK:

    - 5.1 (2) Anschlüsse dürfen durch Bauteilbewegungen (hier ist es der Ausdehnungskoeffizient vom Blech selber) in ihrer Funktion nicht gestört werden. - Darf dein DD gerne nachweisen, dass die Matsche die Spannungen schadlos übersteht.

    - 5.1 (5) Anschlüsse an aufgehenden Bauteilen werden meist zweiteilig ausgeführt und müssen entweder selbsttragend oder unterlegt werden. - Hier kann der DD sich auf die "schwammige" Formulierung berufen, die ja eben nicht eindeutig ist.

    - 5.1 (6) Die zweiteilige Ausführung besteht aus einem Anschlusswinkel und einem oberhalb angebrachten Überhangstreifen. Dieser muss gegen hinterlaufendes Wasser gesichert werden - Bedeutet NICHT dass hier Silikon diese Sicherung darstellt.

    Copyright beim ZVSHK

    Ich meine mich zu erinnern, dass Fugen mit Dichtstoff (nix Silikon) ohne Überhangstreifen Wartungsfugen sind. Wartungsfugen bedeuten Wartung, wenn dein DD darauf abzielt dass dies gesondert zu vergüten ist, dann frage ihn mal wie er die 5 Jahre Gewährleistung überbrücken will in dem er für sein Werk vollumfänglich haftet. Fault die Schalung darunter dann geht es auf seine Kappe, zersetzt sich das Zink durch Weißrost da Wasser eindringt aber Sauerstoff fehlt, dann geht es auf seine Kappe.

    Hin zu kommt, wenn ihr Vertraglich eine Ausführung ohne Silikon schriftlich festgehalten habt, dann verstößt er gegen euren Vertrag - Sache für den Anwalt.

    Natürlich sind diese Hinweise NUR für den Fall gedacht wenn der DD sich weigert zu intervenieren. Vorher bitte erst mal das freundliche Gespräch suchen.

    @ rolf a i b: Die Stoßkanten dürfen so nicht aussehen, vertragliche Vereinbarung hin oder her - da muss Nachgearbeitet werden. Falls die Bleche nicht angereift sind, was so aussieht, dann muss das nachgeholt werden. Schreibt im übrigen der Hersteller auch vor.
     
  8. loewe501

    loewe501

    Dabei seit:
    15. März 2014
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Berlin/Brandenburg
    Bitumenkleber habe ich nicht gesehen, ich meine dann wohl Haftstreifen(aus verzinktem Blech ca. 1mm) einmal außen und innen. Die Dicke des Oberblechs muss ich noch mal messen. Die Neigung ist ca. 1,6° also keine 3. Die breite ist knapp über 40cm soll ich ganzgenau messen? Ja Umschlag oder Anreifen der Stoßkanten fehlt sieht doof aus!
     
  9. loewe501

    loewe501

    Dabei seit:
    15. März 2014
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Berlin/Brandenburg
    einmal Dach machen. Genau weiß ich es nicht, es ist immer eine Diskussion, wenn ich nach detaillierter Planung und Ausschreibung frage.
    Das und jenes sei nicht im normalen Leistungsumfang von 1-9, das Honorar ist dafür zu knapp usw.
     
  10. loewe501

    loewe501

    Dabei seit:
    15. März 2014
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Berlin/Brandenburg
    nicht schriftlich aber immer wieder mündlich erwähnt, ich weiß......aber es könnte ja auch mal einfach gehört werden.


    Was genau ist angereift, konnte dazu nichts finden. Wo schreibt das der Hersteller vor? Danke
     
  11. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Weniger als 1mm sollten die Haften nicht haben um allen Anforderungen zu genügen - es geht zwar mit weniger, dann muss man aber genau hinsehen. Da kein Kleber verwandt wurde ist die Blechdicke der Mauerabedeckung egal. Die spielt bei Klebeverbindungen eine Rolle, bez. wenn die Haften weit auseinander genagelt werden müssen. Die Neigung ist mit 1,6 für DIE Ausführung zu flach. Der Hersteller schreibt 3 Grad vor, damit Wasser durch den offenen Stoß schnell abgeführt wird. Wären die Bleche gelötet, dann wäre das wohl okay. Winkelfalz mit erhöhtem Steg wäre auch denkbar, wenn auch vermutlich nicht ganz so Regelkonform - dann doch lieber Doppelstehfalz mit Dichtung, für den Fall da steht mal viel viel Schnee auf der Abdeckung *hust*. Als Vorschlag zur Güte, könnte man hier mittels Blechkleber (Enk*l*t) die Stöße zusätzlich abdichten. Dann muss die Abdeckung und alles nicht komplett neu gemacht werden. Die Breite spielt nur eine Rolle für die Stoßkantenausführung.


    Gut, wie sich das verhält müsste ein Anwalt klären - da ist meine Kompetenz überschritten und bevor ich Unfug schreibe, halte ich lieber die Backen.



    Anreifen ist im Prinzip, wenn das Blech leicht nach unten oder oben gebogen wird. Das bringt Stabilität in das Blech, wenn auch nicht so viel wie ein Umschlag und verhindert theoretisch die kapillaren Vorgänge zwischen den zwei Blechen. Der Hersteller schreibt es in seinen Planungs- und Ausführungsunterlagen zur Mauerabdeckung fest - die sind auf der Internetseite für Jedermann/-frau einzusehen.
     
  12. Simon83

    Simon83

    Dabei seit:
    1. Mai 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrling
    Ort:
    Fellbach
    Hallo,

    ich stimme dir, Kalle, in (fast) allem zu, allerdings hab ich mal in die Fachregeln ZVSHK geschaut, und da ist der Rillenblechstoß ohne Umschlag/anreifen drin (Abb. 50, 2009). Also nochmal, sieht absolut nicht sauber aus und ich würde das auch reklamieren bzw. mit dem Ausführenden reden, ob man das nciht noch nachbessern kann. Das sollte dann meistens schon funktionieren. Ansonsten eben die Frage, wie schon öfter genannt, was genau beauftragt war. Wenn es heißt, Flachdach mit Attikaabdeckung, ja dann kann man schlecht auf etwas bestehen, was von den Fachregeln nicht genau erfasst ist. Klar, die Argumentation mit Hersteller-Verarbeitungsrichtlinie ist schon was, aber wie gesagt, die Fachregeln sind halt auch was ;-) . Viel Glück und einfach mal probieren, mit Reden eine gute Lösung zu finden.

    Viele Grüße

    Simon
     
  13. #12 Gast036816, 19. Juni 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    eine beauftragung der phasen 1 - 9 ist nicht erforderlich. es könnte aber auch attikaververblechung mit stoßhinterlegung im auftrag stehen, dann entfällt die philosophische diskussion, ob der handwerker die stoßhinterlegung bringen muss oder ist das eine zusätzliche leistung.
     
  14. #13 Andreas21, 19. Juni 2015
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2015
    Andreas21

    Andreas21

    Dabei seit:
    19. August 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Flaschner
    Ort:
    Kirchheim
    Bei der Wahl der Blechdicke spielt die Tatsache eine Rolle ob die Abdeckung selbsttragend oder nicht-selbsttragend ist.
    Hier OSB, vollflächig, also nichtselbsttragend: 0,7 mm in Ordnung.
    Es ist tatsächlich laut KFR (Klemnerfachregeln) zulässig Stöße auszubilden ohne Umschlag. Sieht hier aber sehr schlecht aus.
    Ein Mindestgefälle kann ich in den KFR nicht finden.
    Zur Nahtausbildung steht in den KFR, daß Fälze nur bei sehr kurzen Einzellängen ausgeführt werden dürfen, sonst Stöße.

    Vorschlag: Laß vom Fachbetrieb über den ausgeführten Stoß einen ca. 8 cm breiten Streifen, der auf beiden Seiten einen Umschlag hat, anbringen. Dieser soll über die Blenden geführt werden und in beiden Wasserfälzen eingefalzt werden.
    Nennt sich Flachschiebenaht, ist in den KFR Seite 74 Abbildung 50 1. Bild.
    Das ist pro Naht in 30 min ausgeführt, sieht gut aus und ist fachgerecht.
    Der Anschluß an die Wand benötigt eine Kappleiste mit eingelegtem Kompriband plus PU Fuge.

    Von einer "Abdichtung" mit Bitumenkaltkleber halte ich nichts.
     
  15. #14 Ralf Dühlmeyer, 19. Juni 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Naja, wenn Du einen Architekten hast und der sowas durchgehen lassen will, dann schick ihm doch mal einen Brief mit der Bitte, Dir seine Haftpflichtversicherung zu nennen.

    Mit einem vernünftigen Detail und einer vernünftigen Ausschreibung hätte das Wandanschlußdetail deutlich anders ausgesehen!
    Auch nicht so!
    Sondern vernünftig im Wandaufbau eingelassen (Nische) und mit einem Tropfkantenprofil im Putz.
    Ja - ist fummelig und kostet, ist aber die einzig dauerhafte Lösung!

    Alternativ - je nach Wandaufbau:
    Putz einschneiden und ein L-Blech einschieben, das die Aufkantung abdeckt.

    Zu Andreas Vorschlag mit den oberseitigen Blechkappen lass Dir bitte erst ein Muster machen - viele Bauherren kriegen Krisen, wenn sie das fertig sehen, weils halt aufträgt.
    @ Kalle - Abdeckung mit Enkolit drüberkleben wird wohl nicht gehen, weil die Schiebestücke fehlen werden.

    Wie weit stehen denn die Bleche über die Wand über?? Sieht auf den Bildern verdammt wenig aus!
     
  16. #15 Klaus Gross, 19. Juni 2015
    Klaus Gross

    Klaus Gross

    Dabei seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister, öbuv SV HWK Saarland
    Ort:
    Völklingen
    so ein dünnes Blech wie hier verwendet ich vermute mal Titanzinkblech 0,7 oder 0,8 mm dich, benötigt eine komplette Unterlage, entweder verz. Blech mind. 1,5 mm dick oder Holzbohlen o. ä......Wenn nur einfach Halter angebracht werden für die USB Befestigung dann biegt sich das Blech logischerweise auch durch bzw. wölbt sich auf. Dazu kommt die thermische Längenausdehnung, dies geht aber alles auch den Fachregeln des deutschen Dachdeckerhandwerks hervor die aber jeder Dachdecker kennen sollte........Aber daran hapert es in vielen Fällen..........

    Haben wir immer schon so gemacht..:mauer..was für ein geiler Spruch...
     
  17. #16 Klaus Gross, 19. Juni 2015
    Klaus Gross

    Klaus Gross

    Dabei seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister, öbuv SV HWK Saarland
    Ort:
    Völklingen
    So ein dünnes Blech wie hier verwendet, ich vermute mal Titanzinkblech 0,7 oder 0,8 mm dich, benötigt eine komplette Unterlage, entweder verz. Blech mind. 1,5 mm dick oder Holzbohlen o. ä......Wenn nur einfach Halter angebracht werden für die USB Befestigung dann biegt sich das Blech logischerweise auch durch bzw. wölbt sich auf. Dazu kommt die thermische Längenänderung, dies geht aber alles auch den Fachregeln des deutschen Dachdeckerhandwerks hervor die aber jeder Dachdecker kennen sollte........Aber daran hapert es in vielen Fällen..........

    Haben wir immer schon so gemacht..:mauer..was für ein geiler Spruch...
     
  18. #17 Andreas21, 19. Juni 2015
    Andreas21

    Andreas21

    Dabei seit:
    19. August 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Flaschner
    Ort:
    Kirchheim
    Ist aber zulässig und funktioniert, genau wie die Alternative mit L- Blech. Siehe KFR 2009, S. 75 Abb. 51-53
    Ich denke die Abdeckung kam nach dem Putz also ist das mit dem Aufsteckprofil und einputzen gegessen.
    Muster für Flachschiebenaht ist eine gute Idee, sieht aber auf jeden Fall besser aus als die ausgeführte Variante
     
  19. loewe501

    loewe501

    Dabei seit:
    15. März 2014
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Berlin/Brandenburg
    Das Thema hatten wir schon, meine E-Mails und mein Ton hat sich auch entsprechend verändert. Ich bekomme dann den charmanten Hinweis das die Anwälte der Versicherung
    auch keine Anfänger sind. Da sind schon ganz andere Bauherren gestrandet. Für meine kleine "Hütte" habe ich eine zu lange Bauzeit und mit wirklich jedem Gewerk habe ich Probleme.
    Die einen nenen es Pech, ich glaube mit Ausschreibung/Planung wäre das nicht passiert und hat somit nichts mit Pech zu tun.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. loewe501

    loewe501

    Dabei seit:
    15. März 2014
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Berlin/Brandenburg
    Geschätzt ca. 5cm mag sein das es gut so ist sieht aber bescheiden aus, die meisten die ich jetzt sehe haben 2-3cm was wohl irgendeiner Norm entspricht
    die ich jetzt selbst nicht kenne.
     
  22. #20 Ralf Dühlmeyer, 19. Juni 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Genau - und deswegen wissen die auch ungefähr, wann streiten nur Geld kostet und zahlen dann.
    Viel wichtiger aber ist, dass die Kollegen wohl einen Selbstbehalt haben werden.

    Ich würde die einfach auffordern, die Mängel an Deinem BV an ihre Berufshaftplicht zu melden, da Du sie in gesamtschuldnerische Mithaftung nehmen wirst.
    Und Dir solleb sie die Daten aufgeben (Versicherer, Versicherungsnummer)

    Weiter lässt Du Dir mal alle Unterlagen zu Deinem BV aushändigen:
    Leistungsverzeichnisse und Angebote sowie Rechnungen stehen Dir im Original zu, Zeichnungen als Kopie, bei Schriftverkehr bin ich mir nicht sicher, ebenso beim Bautagebuch.

    Und dann soll Dir ein Baurechtsanwalt mal sagen, was denen eigentlich an Honorar zusteht und wo wegen fehlender Leistung das Honorar gekürzt werden kann.

    Es wird die Herrschaften nicht zu besserer Arbeit bewegen, aber Dir zumindest ein bissel was sichern.
     
Thema: Attikaverblechung/abdeckung optisch enttäuschend
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. attikablech stoß

Die Seite wird geladen...

Attikaverblechung/abdeckung optisch enttäuschend - Ähnliche Themen

  1. Was ist das und wo kann ich es nachkaufen?

    Was ist das und wo kann ich es nachkaufen?: Hallo Ihr lieben, Ich bin ein totaler Laie und bräuchte eure Hilfe.:winken In unserem Büro befinden sich kleine löcher in den Fensterecken (...
  2. Riss wie optisch verbessern trotz bevorstehendem Beweisverfahren

    Riss wie optisch verbessern trotz bevorstehendem Beweisverfahren: Hallo, ich habe folgendes "Problem" Ein Setzungsriss macht optisch einen schlechten Eindruck, andererseits sollte der Riss nicht...
  3. Vertragliche Abdeckung für Folgeschäden von Mängeln

    Vertragliche Abdeckung für Folgeschäden von Mängeln: Hi, Sachlage: Neubau EFH, alles über einen Generalunternehmer. Nun sind Mängel aufgefallen, wo ich mir unsicher bin, ob sie auf die...
  4. Abdeckung für Treppenstufe außen

    Abdeckung für Treppenstufe außen: Ich benötige eine Abdeckung (ca 2cm) für eine Treppenstufe außen. Hintergrund: ich habe eine neue Alu-Haustüren mit Bodenschwelle bekommen. Bisher...
  5. Abdeckungen auf Dach > Ist das Blei? Gesundheitsgefahr?

    Abdeckungen auf Dach > Ist das Blei? Gesundheitsgefahr?: Hallo, ich wohne in einer DG-Wohnung eines Altbauhauses. An sämtlichen Fenstern, am Schornstein und an anderen Stellen befinden sich solche...