Auf der Suche nach 0,06

Diskutiere Auf der Suche nach 0,06 im Spezialthema: Wind- und Luftdicht Forum im Bereich Bauphysik; Wir haben zur Zeit einen Auftrag in der Mache, der im Sinne der ARGE Faktor 10 läuft. Die Jungs haben das Problem, dass in der Vorprüfung n50 =...

  1. #1 Olaf (†), 12. Januar 2007
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Wir haben zur Zeit einen Auftrag in der Mache, der im Sinne der ARGE Faktor 10 läuft.
    Die Jungs haben das Problem, dass in der Vorprüfung n50 = 0,6 (nur dann gibts Förderung) um besagte 0,06 überschritten wurde und nun ernsthaft überlegen, wo sie die herkriegen. Beim Test, einschließlich Wärmebild, war ihnen der Bereich der ausgesetzten Dichtung oben aufgefallen.
    Drei Mann hoch hier eingefallen, Prüfstandtests, Diskussion etc. Ergebnis: wenn man das Drehkipplager wegläßt (also nur Dreh) , kann man "etwas" erreichen - wir können da aber nur so in etwa 0,015 (rechnerisch) beisteuern. Und sie hatten so gehofft, dass sie nicht nochmal das ganze Gebäude durchforsten müssen. Prüfstandmäßig nachgewiesen: an der vom Systemgebern vorgeschriebenen ausgesetzten Dichtung liegts nich.

    Aber 0,6 is schon ganz schön hart für ne Sanierung, oder?
    Olaf
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Herbert

    Herbert

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfer der Gebäudeluftdichtheit
    Ort:
    Sehnde bei Hannover
    Habe ich das richtig verstanden? Es wurde n50 = 0,66 [1/h] gemessen.

    Bei n50 = 0,65 liegt die Grenze zur Abrundung auf 0,6. Das würde bedeuten, dass 0,01 am Ziel fehlte.

    Das ist wahrhaftig lächerlich.

    Wer gibt denn vor, dass 0,66 nicht auf 0,6 durch Streichen der letzten Stelle auf 0,6 gerundet werden darf?
     
  4. #3 Olaf (†), 12. Januar 2007
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Unser..

    für die Förderung zuständiges Ministerium hier in Sachsen - die wollen sogar höchstselbst zum BDT anrücken!
    Olaf
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ?
    wer sagt, dass abgerundet werden darf?
     
  6. #5 VolkerKugel (†), 12. Januar 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Kann man das ...

    ... vielleicht daraus schließen, dass nicht 3,00/1,50/0,60
    sondern 3/1,5/0,6 als Obergrenze angegeben sind :confused: ?
    Interessiert mich jetzt auch.
     
  7. #6 Olaf (†), 12. Januar 2007
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Is ja nich meine...

    Baustelle mit dem Luftdingsbums :shades , aber bei der Berechnung des Uw nach 4108-4 ziehen wir uns auch darauf zurück, dass nur eine Kommastelle gefracht is.
    Kann die drei ja mal fragen, warum sie nicht runden.
    Olaf
     
  8. #7 VolkerKugel (†), 12. Januar 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Weil sie dann ...

    ... bei 0,7 landen. Zumindest jetzt. Es sei denn Du baust Deine Kipp-Dingsbumse aus :shades .
     
  9. #8 Olaf (†), 12. Januar 2007
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Mach mer ja auch..

    Dreh-Kipp-Dingsbums umbauen (32x). fehlen Ihnen aber immer noch ca. 0,04.
    Wensch mich jetzt nich verguckt habe, steht in der Fö-Richtlinie für das Programm n50=0,60 ! Was willstn da machen?
     
  10. #9 VolkerKugel (†), 12. Januar 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Weitersuchen ...

    ... wenn da tatsächlich 0,60 (warum auch immer) gefordert sind.
    Allein an Deinen Dingsbumsen kann´s ja nicht liegen :shades .
     
  11. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Naja,..

    die Jungs waren ein bisschen enttäuscht, weil sie gehofft hatten, das in einem Ritt erledigen zu können.

    Haben aber noch 5 Wochen Zeit zum Suchen.

    Hat auch Spaß gemacht, da zu diskutieren und zu probieren, war ja von ihnen auch kein Vorwurf an uns, weil ja die "normalen" Anforderungen erfüllt werden und in der Ausschreibung nix weiter stand. Ich habs hier bloß mal "gemeldet", falls jemand vor dem gleichen Problem steht.

    Als Schlussfolgerung haben die beiden Archis mitgenommen, dass sie in jedem Falle bei weiteren 0,6er Sanierungsvorhaben auf das Kipp verzichten wollen.

    Wers noch nicht gesehen hat, die Leckage hängt mit dem Niederdrücken der Dichtung auf ca. 5cm im Bereich des Kippbeschlags zusammen.

    Diskutiert haben wir auch noch, ob man vollständig verdeckte Beschläge nehmen könnte, z.B. Roto Royal. Aber zum Einen sind die TEUER und zum Zweiten recht filigran, um die Lasten zuverlässig aufzunehmen bzw. etwas zerstörungsanfällig, wenn etwa der Flügel gegen Laibung debst.

    Olaf
     
  12. Herbert

    Herbert

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfer der Gebäudeluftdichtheit
    Ort:
    Sehnde bei Hannover
    Ja, so dachte ich mir das. Wenn die Förderrichtlinie tatsächlich 0,60 sagt, wird das wohl nicht gehen.

    Die EnEV sagt übrigens beim Grenzwert 3 nicht 3,0 ! Auch der Entwurf zur EnEV2007 nicht: http://www.luftdicht.de/luftdicht_in_enev2007.htm
     
  13. Hendrik42

    Hendrik42

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hobby
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Wärmepumpenbetreiber
    Aber 0,06 wird man doch schaffen indem man die Schalter und Steckdosen in den Außenwänden vollständig dichtmacht, oder? Also in dem Sinne von: selbst wenn das schon gut ist, gehts bestimmt noch besser.

    Beispiel:

    Bei unserem ersten BDT gabs 1,8. Fehlersuche hat ergeben, dass so Sachen wie Klappe zum Boden dicht waren. Aber aus den Steckdosen zog es wie Hechtsuppe (Porotonziegel). Also musste der Elektriker nochmal durch.

    Beim nächsten Messen warens dann 0,6.

    Inzwischen habe ich aber sogar noch eine Steckdose gefunden, die er vergessen hatte.

    Oder nochmal gucken, ob wirklich alle Rohre (so Überlauf an der Heizung (Kondeswasser) o.ä. wird ja auch gern vergessen für den Test abgedichtet waren.

    Gruß, Hendrik
     
  14. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Radio Jerewan:

    Im Prinzip ja, allerdings gehts hier um eine Sanierung.
     
  15. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Was sagt denn die DIN EN 13829 zur Rundung und zu den Dezimalstellen? Ich habe die Norm nicht. Aber für andere Werte, z.B. den U-Wert, gibt es in einschlägigen Normen immer Festlegungen.
     
  16. #15 VolkerKugel (†), 13. Januar 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Zum U-Wert ...

    ... ich benutze 2 Programme für den Wärmeschutznachweis.
    - PHPP vom PH-Institut: U-Werte mit 3 Stellen hinter dem Komma und
    - KS-/Uni Kassel: U-Wert mit 2 Stellen hinter dem Komma.
    :confused: :confused:
     
  17. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    U-Wert:

    DIN EN ISO 6946 : 2003-10
    Wärmedurchlasswiderstand und Wärmedurchgangskoeffizient
    Berechnungsverfahren
    "Wird der Wärmedurchgangskoeffizient als Endergebnis angegeben, ist er auf zwei Dezimalstellen zu runden"
     
  18. #17 Olaf (†), 13. Januar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2007
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Mhm,...

    rechnen und anzeigen sowie auszuweisende Werte sind doch schon zwei unterschiedliche Schuhe - so gans sicher bin ich mir da auch nich unbedingt.
    Sollte ich aber nicht Runden dürfen, müsste ich z.B. meinem Kunden auch 10,3561 EUR Märchensteuer in Rechnung stellen, oder?:confused:
    Schön wäre es, wenn in den DINS und ähnlichem dazu ein Statement stände.

    Olaf

    Bruno, macht die Sache aber auch nicht besser, wenn die ausgeschriebenen Werte auf der 4108 beruhen, wo diese mit einer Dezimalstelle beschrieben sind.
     
  19. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Sag ich doch, dass da was steht. Ich würde in der einschlägigen Norm nachsehen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Wenn man nicht liest macht es die Sache natürlich nicht besser, welche Sache auch immer. Der Anwendungsbereich der EN ISO 6946 erstreckt sich nicht auf Fenster, steht dort klar drin. Bei den Fenstern ist der errechnete Nennwert gemäss 4108 Teil 4 auf eine Dezimalstelle zu runden. Es ist für alles eine Regelung da, man muss nur nachschauen.
     
  22. Herbert

    Herbert

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfer der Gebäudeluftdichtheit
    Ort:
    Sehnde bei Hannover
    Rundung

    Über Rundung habe ich in der Norm DIN13829 nichts gefunden. Es müssen jedoch Vertrauensbereiche für die Ergebnisse angegeben werden. In einer Anmerkung dazu steht in der Norm, dass die Gesamtunsicherheit in den meisten Fällen kleiner als 15 % sein wird. Meine Messungen liegen im Mittel bei etwa 9% Gesamtunsicherheit.
    Da wird deutlich, wie lächerlich es ist über die 0,01 zu streiten. Eine Wiederholung der Messung hätte wahrscheinlich zum Bestehen geführt.:confused:

    Übrigens: Sowohl die DIN 4108-7:2001-08 als auch die EnEV geben den Wert 3 ohne Kommastelle an.
     
Thema:

Auf der Suche nach 0,06

Die Seite wird geladen...

Auf der Suche nach 0,06 - Ähnliche Themen

  1. Hilfe bei Suche nach Grundstück

    Hilfe bei Suche nach Grundstück: Hallo zusammen, mein Name ist Jürgen und ich komme aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf. Meine Frau und ich möchten in absehbarer Zeit im...
  2. Suche baubegleitenden Gutachter Raum Augsburg-München

    Suche baubegleitenden Gutachter Raum Augsburg-München: Ich bin auf der Suche nach einem Sachverständigen (Baubegleitung) für ein EFH zur Unterstützung der Bauherren, gebaut durch GÜ. Keller wird gerade...
  3. Suche Gutachter für besonders erhaltenswerte Bausubstanz

    Suche Gutachter für besonders erhaltenswerte Bausubstanz: Hallo Forum, wir sind seit kurzem stolze Besitzer eines Altbaus BJ 1917 der mit einem Anbau und Sanierung 1960 optisch etwas entstellt wurde....
  4. Suche Hausbauprojekte in Bremen und biete Mithilfe

    Suche Hausbauprojekte in Bremen und biete Mithilfe: Hallo Bauexperten-Gemeinde, ich bin Informatik Student, lebe in Bremen und suche nach Bauprojekten in Bremen, speziell nach Neubauten von...
  5. Woher Fenster bestellen? Suchen alternativen zu Wikka

    Woher Fenster bestellen? Suchen alternativen zu Wikka: Wir wollen demnächst unsere Fenster bestellen. Unsere Nachbarn haben fast alle bei Wikka bestellt, bis auf einer Familie scheinen alle soweit...