Auf ein neues..

Diskutiere Auf ein neues.. im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; .. dann schauen wir mal, was ihr dazu sagt. Ist ein anderes Herstellerangebot. Erwähnswert ist, dass im Bad die Dachflächenfenster zu beachten...

  1. #1 luemmelchris, 17. Juli 2009
    luemmelchris

    luemmelchris

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SoftwareVertrieb
    Ort:
    Waldsee/Pfalz
    .. dann schauen wir mal, was ihr dazu sagt. Ist ein anderes Herstellerangebot.

    Erwähnswert ist, dass im Bad die Dachflächenfenster zu beachten sind, nicht dass jemand sagt, da wären keine Fenster drin.
    Fenster vom Bad Richtung Luftraum müssen denke ich noch rein.

    Bad oben ist übrigens 16 m² und Schlafen 18m². (kann man ja schlecht lesen)
    Das Kinderzimmer könnte auch noch ein Stück nach vorne verlängert werden, aber momentan wäre im DG noch 60m² Raum zum ausbauen bei der Höhe..

    Das schwarze bei den Ansichten soll rot werden :28:

    Ansichten:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Grundrisse:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 17. Juli 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Die Führung der Abwasserleitungen wird sicher spannend :D.
    Badewanne an der Trennwand zum Luftraum Wohnzimmer - da freut sich der Körperschall

    Das größte ist aber der Kinderbetterker. Sorry - aber so hat man früher Latrinen gebaut. Energetisch Blödsinn³
    Und ob ein Kind sich in so einem Alkoven wohlfühlt - naja. Keine Ablage für Kuscheltier oder Buch, kein Wecker, nix.

    Die Treppe dürfte immer noch zu kurz sein.

    Fazit - besser als Nr. 1 aber immer noch lange nicht gut.
     
  4. #3 luemmelchris, 17. Juli 2009
    luemmelchris

    luemmelchris

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SoftwareVertrieb
    Ort:
    Waldsee/Pfalz
    Wie die Leitungen gemacht werden ist ja nicht mein Problem :D
    und die 3 mal baden im Jahr stört dann nicht..

    Energetisch mit Sicherheit Blödsinn, aber einmal wollte die Architektin einfach über die Strenge schlagen. und ob da jetzt das Bett oder der Schreibtisch reinkommt ist ja variabel ;-)
     
  5. Haringer

    Haringer

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informations- und Elektrotechnikermeister
    Ort:
    Wasserburg am Inn
    Ich finds unmöglich, wenn jemand mit guten Gewissen sowas in unsere schöne Landschaft stellt und dann auch noch stolz auf diese gelungene Architektur ist.
     
  6. #5 nachttrac, 17. Juli 2009
    nachttrac

    nachttrac

    Dabei seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Bayern
    Ich finds einfach nur schrecklich:eek:. ich kann mir nicht vorstellen wie man sich darin wohlfühlen kann... Verabschiedet euch mal von den Architekten und geht zu einem Bauingenieur/Zeichner. Die haben meistens auch ein Gefühl dafür wie es sich darin leben lässt
     
  7. #6 luemmelchris, 17. Juli 2009
    luemmelchris

    luemmelchris

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SoftwareVertrieb
    Ort:
    Waldsee/Pfalz
    was ist denn schrecklich? solche Pauschalantworten liebe ich ja..
     
  8. #7 luemmelchris, 17. Juli 2009
    luemmelchris

    luemmelchris

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SoftwareVertrieb
    Ort:
    Waldsee/Pfalz
    Auch das ist natürlich sehr gehaltsvoll..
     
  9. McMusic

    McMusic

    Dabei seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Schwaben
    Sehr ich das richtig, dass man immer erst durchs Bad gehen muß, wenn man ins Schlafzimmer möchte? Was soll denn das? :yikes:irre
     
  10. EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    also ohne jegliches architektonisches Fachwissen bzgl Energetik, Statik und so kram find ich den Grundriss bis auf die Tatsache, dass man anscheinend durchs Bad ins Schlafzimmer tappelt nicht so übel.

    Das EG gefällt mir gut und macht einen praktischen Eindruck. KG ebenso. OG fin dich eben den Weg ins Schlafzimmer dezent "doof" (oder überseh ich was" und die Zimmerform des Kinderzimmers ist auch nicht der Brüller (egal wo ein Bett stehen soll).

    Aber alles persönliche Meinung beim Versuch sich das ganze Vorzustellen. So was wie Treppenlänge und der Kram solltest du auf die Fachleute hören^^ dich sehen sowas ja nicht zum ersten Mal.
     
  11. #10 luemmelchris, 17. Juli 2009
    luemmelchris

    luemmelchris

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SoftwareVertrieb
    Ort:
    Waldsee/Pfalz
    was soll daran schlimm sein?
    Die Frage wäre umgekehrt ja genauso berechtig, wenn man durchs Schlafzimmer oder ANkleide müsste, wenn man woanders hin will..
     
  12. McMusic

    McMusic

    Dabei seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Schwaben
    Exakt. Deshalb würde ich auch den Schlafzimmer- und Badzugang getrennt von einem Flur/Diele aus planen.

    Das ist doch total unpraktisch so. Dann geht jemand mal aufs Klo oder Baden und es kommt keiner mehr rein/raus aus dem Schlafzimmer. :winken
     
  13. #12 luemmelchris, 17. Juli 2009
    luemmelchris

    luemmelchris

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SoftwareVertrieb
    Ort:
    Waldsee/Pfalz
    Danke, endlich mal ein gehaltvolles Statement.

    Das mit dem Bad-Schlafzimmer ist für uns kein Problem.

    Treppenlänge usw höre ich natürlich auf Leute, die sich damit auskennen..
     
  14. #13 luemmelchris, 17. Juli 2009
    luemmelchris

    luemmelchris

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SoftwareVertrieb
    Ort:
    Waldsee/Pfalz
    Das Kind hat sein eigenes Klo.. und ich habe noch nie im Leben abgeschlossen im eigenen zu Hause wenn jemand im Bad ist.. sowas gibts bei uns nicht..
     
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Womit wir dann aber wieder bei der Frage wären, ob die Hütte irgendwann mal (un)verkäuflich ist...
     
  16. McMusic

    McMusic

    Dabei seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Schwaben
    Ok, wenn das für Euch kein Problem wäre. ICH fänd es schlichtweg blöd, wenn beim Toilettengang andauernd jemand durchs Bad läuft. :mega_lol:

    Wenn mir ein Haus mit diesem Grundriß zum Kauf angeboten würde, wäre das auf jeden Fall auch ein No-Go.
     
  17. Nyles

    Nyles

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Leitender Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    Viel besser als der erste Entwurf, würde ich sagen. Ich bin dennoch kein Freund davon, wenn man Räume nicht direkt aus einem Flur erreichen kann. Aber das ist meine Meinung. Hier wurde es fürs Kinderzimmer gut gelöst. Fürs Elternschlafzimmer... Ich weiß nicht. Ansonsten kann man so mit der Küche mal was anfangen. Und es gibt sogar eine Garderobe. Für meinen Geschmack aber insgesamt zu verwinkelt, was aber wiederum Geschmackssache ist, wenn man die Energieeffizienz außer Acht lässt. Was ich nicht tun würde.

    Muss das Heimkino eigentlich unbedingt in den Keller, wenn es so wichtig ist?

    Und dann nochmal rein analytisch, ohne Anspruch auf Sinnhaftigkeit und rein als Denkanstoß gemeint: Pro Person (3 angenommen) habt Ihr

    8-9 m2 Bad
    10-11 m2 Schlafzimmer
    15-16 m2 Heimkino

    Da erscheinen mir zwei Werte sehr großzügig und einer in Relation zu knapp. Kommt aber auch darauf an, wieviel Zeit man in Realtion zueinander beim Schlafen, Waschen und Fernsehgucken verbringt... :D
     
  18. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Jepp,...deutlich besser als der erste Entwurf hier. Treppe ist besser, EG-Grundriß insgesamt besser, Das Ding mit dem Schlafzimmer, das ausschlißlich durchs Bad erreicht werden kann wäre für mich ein absolutes "no go". Never!

    Aber: Verzichtet man auf den "Luftraum" im Wohnbereich (wozu ist der eigentlich da?), schiebt das Bad rüber, entsteht automatisch ein Flur neben der Treppe, die einen Zugang zum Elternzimmer remöglicht. Nur so als Beispiel.

    den Alkoven finde ich gut! Das mag energetisch nicht optimal sein...aber was soll's?! Wenn wir ausschließlich Häuser bauen, die nur nach den energetischen Kriterien geplant werden (dürfen), haben wir bald nur noch rechteckige (besser quadratische!) Kisten ohne jedwede Versprünge in der Fassade und irgendwann bauen wir kugelförmige Häuser! Etwas Verspeiltheit darf erlaubt sein! Was mag der höhere Energieverbrauch durch die vergrößerte Oberfläche wohl tatsächlich später einmal im Portemonnaie ausmachen?

    Prinzipiell kannich mich nicht so gut mit unterscheidlichen Traufhöhen anfreunden bzw. wenn hier verschiedene Traufhöhen entstehen, sollten diese auch unterschiedlichen Baukörpern zugeordnet werden. Ist aber nur meine persönliche Ansicht über Fassadengestaltung....

    Grüße

    Thomas
     
  19. #18 Ralf Dühlmeyer, 17. Juli 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Doch - wenn die Fliesen reissen, weil die Abflußrohre nicht richtig überdeckt werden oder die Dame des Hauses schreit ob der Rohrkästen. Oder die Dinger immer wieder zusetzen.
    Vor allem aber, wenn der Besuch im Wohnzimmer jeden Wassertropfen mitbekommt.

    Sowas ist Blödsinn. Auch über solche Zusammenhänge muss man sich schon in diesem Stadium Gedanken machen, sonst ists nur ein buntes Bildchen, nicht mehr.

    Der Alkoven ist und bleibt für mich ein Unding. Das energetische ist dabei nur das "Sahnehäubchen".
    ziehe ich die 2 m² Alkoven von den ohnehin schon nicht üppigen 15 m² ab, dann wirds aber eng.

    So ein riesen Haus und dann 15 m² fürs Kind - tut dat noht??
    Da ist ja die elterliche Wellnaßoase mit 17 m² größer. Bei einer sinnigeren Anordnung der Objekte fällt da auch ohne Dreingabe des Luftraums noch ein Zugang zum SZ ab.

    So ein Kind hat man die nächsten 20 Jahre an der Backe.
    Kinder spüren diese "Relationen" sehr gut.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 luemmelchris, 17. Juli 2009
    luemmelchris

    luemmelchris

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SoftwareVertrieb
    Ort:
    Waldsee/Pfalz
    Wir wollten für uns 2 Bereiche realisieren im OG, Eltern und Kind getrennt, deshalb nehmen wir es in Kauf, dass ein Raum nicht direkt zugehbar ist.

    Ja das Heimkino muss in den Keller, denn wo sonst soll ich so viel Platz herbekommen und ja es muss auch so gross sein, damit es auch wirkt Bild und Tontechnisch.

    Von daher ist die Relation auch gut so, ist halt ein Hobby, dass Platz braucht, andere machen 40 m² Werkraum für ihre Werkzeuge und sonstiges..

    Energetisch erreichen wir ohne Probleme die KFW 55, denn bis auf den Erker und da spricht Thomas mir aus dem Herzen, ist das Gebäude ja wahrlich nicht ungewöhnlich.

    @Thomas
    Danke für den Beitrag. Dsa mit dem Bad werden wir mal durchdenken.
    Und bzgl der Traufhöhen: genau das hat uns zB super gefallen, ist nämlich mal was anderes, aber auch da gibts ja zum Glück immer Geschmacksunterschiede.

    Problem des Hauses ist einzig, dass es auf Grund der Höhe und Volumens mal knappe 30-40k teurer wird.. und das schmerzt da schon in dem Bereich..
     
  22. #20 luemmelchris, 17. Juli 2009
    luemmelchris

    luemmelchris

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SoftwareVertrieb
    Ort:
    Waldsee/Pfalz
    Okay, das mit den Fliesen gebe ich dir recht.

    Und mit dem Kind habe ich ganz oben noch geschrieben: Im DG gibts noch 60 m² Reserve für das Kind, das dürfte dann doch reichen, wenn es mal grösser ist, oder? :28:
    Und wie gesagt, es kann auch noch etwas grösser werden mit der Wandverschiebung nach vorne.
     
Thema:

Auf ein neues..

Die Seite wird geladen...

Auf ein neues.. - Ähnliche Themen

  1. Suche nach Ideen für meine neue Küche

    Suche nach Ideen für meine neue Küche: Hallo! Ich richte gerade meine Küche neu ein und dachte ich könnte mir hier die eine oder andere Anregung zu finden wie ich meine Küche besonders...
  2. Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung

    Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung: Guten Tag, dies ist in diesem Forum mein erster Post. Ich bezeichne mich mal als ambitionierter Heimwerker, der sich erst informiert und dann...
  3. Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster

    Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster: ich habe mir jetzt neue Fenster einsetzen lassen. Wenn ich es selber gemacht hätte, hätte ich sie so eingesetzt wie die Aluminium-Fenster vorher...
  4. Zufahrtsstraße neu pflastern

    Zufahrtsstraße neu pflastern: Hallo! Vor meinem Haus verläuft eine Zufahrtsstraße, eine private Straße, die andere mitbenutzen dürfen(Wegerecht). 2,50m breit und 10m lang....
  5. Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt

    Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt: Hallo Zusammen, vor einiger Zeit habe ich hier einen Entwurf unseres Einfamilienhauses eingestellt. Nach langem Hin und Her mit der Architektin,...