Auf Fundamentplatte wurde nach 40 Stunden ein Dachstuhl abgestell

Diskutiere Auf Fundamentplatte wurde nach 40 Stunden ein Dachstuhl abgestell im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo Liebe Community, habe vor zwei Tagen meine Fundamentplatte bekommen. Nun wurde von unserem Hausnachbarn ohne vorige Absprache einfach...

  1. #1 DerIngenieur, 10. Oktober 2013
    DerIngenieur

    DerIngenieur

    Dabei seit:
    10. Oktober 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Stelle
    Hallo Liebe Community,

    habe vor zwei Tagen meine Fundamentplatte bekommen. Nun wurde von unserem Hausnachbarn ohne vorige Absprache einfach sein Dachstuhl auf unserer Fundamentplatte abgelegt(siehe Anhang), umso sein Dach zu richten. Die Fundamentierung ist gerade mal 40 Stunden her ?! Die Schutzfolie bzw. die Abdeckfolie wurde ebenfalls entfernt. Mit fehlen echt die Worte...!!!http://www.bauexpertenforum.de/images/icons/icon8.png

    Welche Schritte sollte ich nun einleiten? Welche Schäden könnten entstehen ? Bitte schnellstmögliche Hilfe !

    Viele Grüße
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bauing24

    Bauing24

    Dabei seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Franken
    Wo ist das Problem, außer dass der Nachbar nicht gefragt hat?

    Schadenspotential sehe ich kaum. Manchmal werden am Tag nach dem Betonieren der Bodenplatte auch schon die Steine drauf gestellt und weiter gemauert.

    Schöne Grüsse
     
  4. Toronado

    Toronado

    Dabei seit:
    5. Juli 2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Münster & U.A.E
    Erst einmal alles mit Datumsangaben und Uhrzeiten festhalten, auch fotografisch.
    Dann umgehend die Holzteile entfernen. Nach 40 Stunden ist Beton nicht mehr wirklich "grün", befindet sich aber noch in der Früherhärtungsphase (i.d.R. <72h). Normalerweise sollte auch die Schutzfolie deshalb noch aufgelegt sein.

    Wenn alles weg ist, auf Schäden überprüfen. Die Festigkeit der Platte können Sie per Schmidthammer prüfen lassen und dadurch ermitteln ob dieser Vorfall sich auf die Festigkeit ausgewirkt hat. Dies sollte vom Nachbarn kostenmässig übernommen werden. Wenn die Festigkeit OK ist und auch sonst keine Schäden (Eindrückungen, Risse) aufgetreten sind, haben Sie Glück gehabt.

    Und in alles bitte den Nachbarn mit einbeziehen, will dieser nichts davon wissen gerne auch mit anwaltlicher Hilfe.
     
  5. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Ich glaub kaum das der Nachbar dies angeordnet oder dem Handwerker erlaubt hat.
    schaeden sind nicht zu erwarten. Sollte einmal abgefegt werden und gut ist. Hoefflich beim Nachbarn nachfragen wieso?
     
  6. #5 DerIngenieur, 10. Oktober 2013
    DerIngenieur

    DerIngenieur

    Dabei seit:
    10. Oktober 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Stelle
    Also ich war gerad nochmal am Baugrundstück. Auf der Bodenplatte haben sie kleine Luftlöcher gebildet (siehe Anhang). Ist das normal ?

    Ausserdem habe ich mitbekommen, dass die Betonmischer bei Lieferung des Betons immer nur 1/4 und 1/2 voll waren. So sind natürlich einige Pausen bei der Fundamentierung entstanden. Des weitern habe ich festgestellt, dass die lastabtragende Wärmedämmung an 4 Stellen eine Lücke von mehreren cm aufweist(siehe Anhang). Handelt es sich hierbei um einen Mangel ?

    Mit dem Nachbarn habe ich bereits alles geklärt. Der kann ja am wenigsten dafür!

    Vielen Dank nochmal für die schnellen Antworten.

    IMG_1123.jpg IMG_1127.jpg
     
  7. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Wenn man auf dem Bild was erkennt, dann eine Betonoberfläche, sollte es tatsächlich eine BoPla sein, erster Güte.


    egal und//oder normal


    Was ich sehe ist eine verlorene Schalung aus XPS. Das Zeug in dieser Stärke Dämmung zu schimpfen ... naja. Diese Abstände sind egal. Die sichtbaren Platten sind lediglich dafür da, dass der Beton in Form bleibt und vom Sand getrennt ist. Die untendrunter liegende Dämmlage (sofern vorhanden) uwrde hoffentlich durch den Statiker/Bauüberwacher/Architekten bagenommen, bevor sie auf nimmerwiedersehen verschwand.
     
  8. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    und jeder, der´s richtig macht, ist der blöde ..
    weil: den auftrag bekommen die spaltenhelden.
     
  9. #8 DerIngenieur, 10. Oktober 2013
    DerIngenieur

    DerIngenieur

    Dabei seit:
    10. Oktober 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Stelle
    Könnte es ein, dass die kleinen Spalten angelegt wurden, damit die Wärmedämmung bei Betonausdehnung nicht bricht ?
     
  10. Gast036816

    Gast036816 Gast

    .... und die müssen sparen, damit vom besch...eidenen preis noch etwas übrig bleibt.
     
  11. Gast036816

    Gast036816 Gast

    ????????????????????????
     
  12. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    DIE Ausrede muß ich mir merken! Die hat Potential!
     
  13. #12 DerIngenieur, 10. Oktober 2013
    DerIngenieur

    DerIngenieur

    Dabei seit:
    10. Oktober 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Stelle
    Das war nur eine Idee... Hast du eine bessere Antwort ?!

    Im Hausbauvertrag steht folgendes

    Ja, aber warum wird die Dämmung unterbrochen ?
     
  14. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Du hast schon gelesen, dass da UNTERSEITIG steht. Das Drumrum ist nicht erwähnt und wurde wie von mir schon erwähnt als Schalung hingestellt. Dass diese Lösung und deren Ausführung nicht der Brüller ist, hat ja bereits mls erwähnt. Die Unterbrechung deswegen, weil es kompliziert ist Punkt/Streifenfundamente in Dämmung einzupacken. Die Dämmung selbst, damit du denkst was Gutes erworben zu haben (ein bisschen bringt sie schon).

    Wichtig ist immernoch, wie die Dämmung UNTER der Bodenplatte, die nunmehr vollständig überbaut ist, verlegt wurde und wie der Schichtenaufbau insgesamt unter der Bodenplatte aussieht.
     
  15. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    so siehts leider aus. Hätte es eine Kontrolle vor dem Betonieren gegeben, hätte man ja noch einwirken können ... aber nun ...
     
  16. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich bin mir sicher, das da mal wieder ein Bauherr allein gegen die Bauleute steht, ohne fachlichen Beistand
     
  17. #16 Carden. Mark, 10. Oktober 2013
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Schon mal gemacht und die Werte mir zerstörender Prüfung verifiziert?
     
  18. #17 DerIngenieur, 11. Oktober 2013
    DerIngenieur

    DerIngenieur

    Dabei seit:
    10. Oktober 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Stelle
    Den Beistand hab ich ja hier gefunden:)

    Das mit dem Schmidthammer ist eine sehr gut Idee. Das gebe ich direkt mal an meinem Bauleiter so weiter. Sind Eindrückungen grosse Schäden ? Soweit ich das beurteilen kann habe ich einige (siehe Anhang)? Risse konnte ich bis jetzt noch nicht erkennen.

    Habe noch weitere Fotos vom Aufbau der Fundamentplatte mit beigefügt.





    IMG_1123.jpg image1.jpg image2.jpg image5.jpg image6.jpg image8.jpg
     
  19. Toronado

    Toronado

    Dabei seit:
    5. Juli 2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Münster & U.A.E
    Aber sicher doch - inkl. eigens geschriebener Umwertungskurven für spezifische wiederkehrende Betonmischungen aus bestimmten Werken. Bei 35.000m3 Beton am Bau spart das ordentlich Nerven.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Toronado

    Toronado

    Dabei seit:
    5. Juli 2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Münster & U.A.E
    Beistand in Person eines Bauüberwachers der bei kritischen Gewerken dabei ist wäre sicherlich besser, da er vor Ort sein kann.

    Eindrückungen sind nicht gut, aber auch nicht zwangsläufig schlecht. Das muss man sich wirklich ansehen - auch für die Platten gibt es selbstverständlich Toleranzen.

    Die Schmidthammerprüfung würde ich bei berechtigtem Zweifel an der Festigkeit machen. Es ist jedenfalls nicht sonderlich gut die Folie zu entfernen und damit die Nachbehandlung vorzeitig zu beenden. Ich habe schon Bauteile deswegen abreissen und neu machen lassen. Eine Bodenplatte ist nun kein überwältigend kritisches Bauteil, da vollflächig vom Boden unterstützt. Dennoch ist´s ärgerlich und kann zu Haltbarkeitseinbußen führen.

    Die Betonrandzone (5mm) im Oberflächenbereich ist recht empfindlich und beeinflußt wesentlich den Widerstand gegen Wasser, Chemikalien und andere evtl. eindringende Stoffe. Hier sollten Sie nun erst einmal schauen welche Betonqualität überhaupt vereinbart gewesen ist. Meist hat man erhöhten Eindringwiderstand gegen Wasser, zudem im Bodenbereich Ligninsäuren und verschiedene Mineralien die mit dem Wasser in den Beton eindringen können - hier gibt das Bodengutachten weitere Informationen. Es kann zudem sein das der Beton der Überwachungsklasse II, also Eigen- und Fremdüberwachung, unterliegt.
     
  22. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Vergiss es...

    Du brauchst selber bezahlten Beistand auf der Baustelle, der den Kollegen auf die Finger guckt

    Hier kann man nur ein wenig mitgucken aber das ist nicht so viel was das bringen kann. Du brauchst immer wieder deine Baukontrolle vor Ort! Wird gerne gespart, wird oft im Nachgang bereut, sie nicht zu haben
     
Thema:

Auf Fundamentplatte wurde nach 40 Stunden ein Dachstuhl abgestell

Die Seite wird geladen...

Auf Fundamentplatte wurde nach 40 Stunden ein Dachstuhl abgestell - Ähnliche Themen

  1. Gartenplaner - Mehr Stunden abgerechnet ohne Rücksprache?

    Gartenplaner - Mehr Stunden abgerechnet ohne Rücksprache?: Hallo zusammen, wir haben einen Gartenplaner, der nach einem Vor Ort-Termin mittels Rapport Zettel aufeschrieben hat, das er ca 4 Stunden...
  2. Hausbau Dachstuhl offen bei Regen

    Hausbau Dachstuhl offen bei Regen: Hallo zusammen wir sind gerade am Bauen und unser Dachstuhl liegt schon seit einer Woche offen und es dauert auch noch ein paar Tage bis die Folie...
  3. Dachstuhl günstig ausbauen für einen Laien

    Dachstuhl günstig ausbauen für einen Laien: Hallo an alle Experten, ich hoffe ihr könnt mir ein Paar günstige Ratschläge geben. Ich habe eine schlüsselfertige Doppelhaushälfte gekauft und...
  4. Wie erkennen, ob Kork-Fertigparkett gewachst, lackiert oder geölt wurde?

    Wie erkennen, ob Kork-Fertigparkett gewachst, lackiert oder geölt wurde?: Hallo Zusammen, es geht um ein Zimmer in dem Kork Fertigparkett schwimmend verlegt und anschließend endbehandelt wurde. Leider ist nicht...
  5. PU-Dämmplatten für die Sauna in 40 oder 60mm?

    PU-Dämmplatten für die Sauna in 40 oder 60mm?: Hallo an Alle, ich möchte demnächst die Holzrahmenwände für unsere Sauna aufstellen. Nun stellt sich mir die Frage ob ich die Konstruktion in...