Aufdachdämmung diffusionsoffen oder nicht?

Diskutiere Aufdachdämmung diffusionsoffen oder nicht? im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo, bevor ich bei Bauder und Architekt anrufe und frage, hoffe ich auf Argumente von den hier ansässigen Experten: Wir brauchen:...

  1. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo,

    bevor ich bei Bauder und Architekt anrufe und frage, hoffe ich auf Argumente von den hier ansässigen Experten:

    Wir brauchen:
    Aufdachdämmung
    U-Wert < 0,17
    Dicke < 20cm
    Ein wenig Schalldämmung (Schnellstrasse 50m entfernt)

    Ausgeschrieben wurden
    Bauder PIR SWE 160 (120mm PIR Hartschaum WLS 024 + 40mm Schallschutzplatte WLG 035). U-Wert 0,16

    Wurde auch so angeboten

    Als Alternative nannte einer das da:
    Bauder PIR HFE 170 (140mm PIR Hartschaum WLS 028 + 30mm Holzfasterplatte WLG050). U-Wert 0,15

    Der wesentliche Unterschied scheint zu sein, das das Produkt SWE diffusionsdicht ist und HFE diffusionsoffen.

    Kann man an dieser Stelle ein besser/schlechter-Urteil treffen?
    Wenn nein, welche Nebenbedingungen wären für die Wahl eines der beiden entscheidend?

    Warum der Archi genau dieses (SWE) produkt von Bauder ausgeschrieben hat, weiss ich nicht. Erst waren Holzfaserplatten (Pavatex) im Gespräch, die schieden aber aufgrund der nötigen Dicke aus. Also Schaum. Mehr weiss ich momentan nicht.

    vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 25. Juni 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Da müsste man ...

    ... schon den kompletten Dachaufbau kennen :konfusius .
     
  4. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo Volker!

    von aussen nach innen:

    - Dachziegel
    - Dachlatten
    - Konterlatten
    - Bauder PIR XXX
    - Dachbahn abhängig von XXX. Bei SWE wäre z.B. auch die Bauder Schallschutzbahn möglich, bei HFE eben eine Diff.offene.
    - Holzschalung (Dicke 28mm glaub ich ... es sind so viele Bretter ausgeschrieben, 18 bis 28mm)
    - Sparren
    - Wohnraum
     
Thema:

Aufdachdämmung diffusionsoffen oder nicht?

Die Seite wird geladen...

Aufdachdämmung diffusionsoffen oder nicht? - Ähnliche Themen

  1. 45° Satteldach mit 20cm Zwischensparrendämmung + 6cm Aufdachdämmung (Hitzeschutz)

    45° Satteldach mit 20cm Zwischensparrendämmung + 6cm Aufdachdämmung (Hitzeschutz): Tag zusammen... Ich weis, das Thema wurde in verschiedenen Varianten schon X-Mal durchgekaut, wollte trotzdem gerade genau für meinen Fall eure...
  2. Altbau: welche Bodenfarbe/Bodenbeschichtung für alten Kellerboden?

    Altbau: welche Bodenfarbe/Bodenbeschichtung für alten Kellerboden?: Hallo zusammen, wir planen in unserm 60er Jahre Altbau den Kellerboden zu renovieren bzw. zu streichen oder beschichten. Es geht also um die...
  3. Schraubenlänge für Konterlattung und Lattung bei Aufdachdämmung

    Schraubenlänge für Konterlattung und Lattung bei Aufdachdämmung: Hallo, möchte aus den Resten unseres Hausbaus einen kleinen Schuppen bauen. Ich habe noch OSB-Platten, 40x60er Dachlatten, ausreichend...
  4. Aufdachdämmung - welches Produkt?

    Aufdachdämmung - welches Produkt?: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Dämmprodukt für eine Aufdachdämmung. Wichtig wäre eine möglichst geringe Wärmeleitfähigkeit. Aktuell...
  5. Bimsthermstein, 36.5 cm, einschalig, diffusionsoffen > eure Meinung?

    Bimsthermstein, 36.5 cm, einschalig, diffusionsoffen > eure Meinung?: Hallo zusammen, meine Frau und ich beabsichtigen ein EFH (mit Architekt & Baubetreuer) zu bauen. Aktuell sondieren wir nach den ersten...