Aufgetretene Risse Stoß Dämmung-normal?

Diskutiere Aufgetretene Risse Stoß Dämmung-normal? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Forumsmitglieder, mitten im Neubau ist mir aufgefallen, dass die Schwarze Masse, welche in an den Stößen der Dämmplatten...

  1. Kf55w55

    Kf55w55

    Dabei seit:
    23. Juni 2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter Büro
    Ort:
    Fürth
    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    mitten im Neubau ist mir aufgefallen, dass die Schwarze Masse, welche in an den Stößen der Dämmplatten aufgebracht wurde, nun deutliche Risse/Spalten aufweist.
    Auf Anfrage bei unsrerem Architekt kam nur zurück, dass das unbedenklich sei.

    Wir haben eine Weiße Wanne und bauen Kfw55. Anbei eine Detaiaufnahme und ein paar Übersichtsfotos 2014-06-14 16.16.36.jpg
    (handyfoto, daher die Farbabweichung: das weiß neber dem schwarz iste eigentlich blau ;) )
    IMG_1392.jpg

    was haltet ihr davon?
    viele Grüße
    Andi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Nein, habt ihr nicht ...
     
  4. Kf55w55

    Kf55w55

    Dabei seit:
    23. Juni 2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter Büro
    Ort:
    Fürth

    hmmm... 2-schalig gegosseneweiße wanne schwarz angestrichen....

    und bitte, wennihr helfen wollt, dann fokus auf das wesentliche und nicht auf dei Nebensächlichkeiten stürzen
     
  5. Kf55w55

    Kf55w55

    Dabei seit:
    23. Juni 2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter Büro
    Ort:
    Fürth
    2014-06-20 07.24.41.jpg
    anbei noch ein Detail,mit Schlüssel zur Größenorientierung
     
  6. #5 Gast036816, 23. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann lass dir das unbedenkliche vom architekten erläutern - muss er machen.

    wenn das 1. foto die stoßstelle der dämmung als klebefuge zeigt, ist das unkritisch, wenn die fuge zwischen den dämmstoffplatten nicht das maximale fugenmaß nicht überschritten ist.
     
  7. capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Wärmeausdehnung der Platten auf der kühleren Kellerwand, ist fast unvermeidbar, wenn man nicht im Schatten klebt und gleich verfüllt, bevor die Sonne rumkommt. Wichtig ist auch, dass die Platten vollflächig verklebt und nicht nur mit einzelnen Batzen angebappt sind. Nachdem schon so gut angestrichten wurde, ist die Hoffnung auch saubere Arbeit beim Kleben wohl berechtigt.
     
  8. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Sind das Dämmplatten mit Stufenfalz?
     
  9. Kf55w55

    Kf55w55

    Dabei seit:
    23. Juni 2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter Büro
    Ort:
    Fürth
    nein, denke nicht
     
  10. #9 C. Schwarze, 25. Juni 2014
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Macht eh nix. Wenn'e pech hast, treten horizontale Risse auf, wenn der verfüllte Atbeitsraum weiter zusammensackt und aufgrund fehlender Gleitschicht die Dämmung mitreißt.
    Muss nicht, aber kann.
     
  11. howa

    howa

    Dabei seit:
    9. Februar 2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Niederbayern
    Taipan,

    woher weist du das es keine Weiße Wanne ist? Hauptsache die Leute werden wieder verunsichern!
    Bei höherwertiger Nutzung wird auch bei Weißen Wannen außen eine Abdichtung angebracht! Das hat nichts mit der Wasserdichtigkeit zu tun!
    Dämmung muss Vollflächig verklebt sein.
     
  12. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Weil kein Mensch bei Verstand auf die Idee kommt eine WW aussen nochmal Schwarz anzumalen - Es sei denn, er hat Angst, dass das Ding eben doch nicht dicht und damit keine WW ist.

    Ääähhhhhm .... Quatsch.

    Womit dann?
     
  13. capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Wasserdampfdiffusion. Zumindest vor 5 Jahren war der aSdT, auch auf die Außenseite einer WW einen schwarzanstrich oder auf eine WW-Bodenplatte noch eine Katja zu machen. Damals kamen gerade die ersten Veröffentlichungen raus, dass eine 24 cm dicke Ortbetonwand mit Rissbreitenbegrenzung auf diffusionsdichte sei.

    Mark hat sich damals etwa so ausgedrückt: technisch braucht man es vielleicht nicht, aber um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein, schon
     
  14. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Eine Betonwand mit 25+ cm Betonstärke war schon immer ausreichend diffusionsdicht. Ausserdem hat die Diffusionsbremse auf der Aussenseite nichts zu suchen.
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Das ist streitig und wurde hier vor rund 10 Jahren bis zum Exzess diskutiert.

    Es kommt aber auch nicht darauf an. Denn selbst die von Dir vertretene Auffassung ( z.B. Oswald, Weiße Wannen-hochwertig genutzt, Frauenhofer IRB Verlag 2007, S. 1 f ) kommt zu dem Ergebnis, dass im Falle der Wärmedämmung des Kellers die Perimeterdämmung bei den Lastfällen Grund- oder aufstauendem Sickerwasser nach den Zulassungsvorschriften aller Dämmstoffhersteller vollflächig verklebt werden muß ( z.B. mit KMB ) und dann die vollflächige Verklebung neben der Hinterläufigkeit der Perimeterdämmung als Nebeneffekt auch die ( streitige ) Wasserdampfdiffusion unterbindet. Man nennt es: Der Streit darüber, ob an Betonbauteilen nach der WU-RiLi Wasserdampfdiffussion stattfindet, kann in Bezug auf die Kellerwände dahinstehen, weil ...

    Im vorliegenden Fall sind folgende Fragen entscheident:

    1. Steht an den gedämmten Kellerwänden Grund- oder aufstauendes Sickerwasser an?
    2. Wurde die Perimeterdämmplatten vollflächig mit KMB verklebt?
    3. Wenn 1. und 2. zu bejahen sind: Kommt es angesichts der vorhandenen Fugen zwischen den ohne Stufenfalz und nicht dicht gestoßen verlegten Perimeterdämmplatten zu Wärmebrücken an den Kellerwänden oder ist die Gefahr von Wärmebrücken angesichts Art und Unfang der Fugen ausgeschlossen. Das hat der Unternehmer bis zur Abnahme zu beweisen.
     
  17. capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Doch, hier schon. Der Anstrich soll nämlich die Diffusion aus der feuchten und warmen Betonwand in die Kalte XPS-Platte unterdrücken. Dazu gibt es im Netz auch ein PDF von dem Hersteller der blauen Platten, der mehrere Jahre in der Erde liegende Kellerwände mit und ohne flächige Verklebung untersucht und im Fall von aufstauendem Sickerwasser deutliche Unterschiede festgestellt hat.
     
Thema: Aufgetretene Risse Stoß Dämmung-normal?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dämmplatten stufenfalz vs. stoss

Die Seite wird geladen...

Aufgetretene Risse Stoß Dämmung-normal? - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  2. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  3. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  4. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...
  5. Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?

    Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?: Ahoi Würde gerne mal wissen ob man Rigipsplatten Stoß an Stoß legen tut, oder etwas Luft lässt zwischen den platten so 1mm-2mm ? . Die Frage...