Aufmaß Fassade: Sockel und Lisenen doppelt abgerechnet?

Diskutiere Aufmaß Fassade: Sockel und Lisenen doppelt abgerechnet? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, das Problem stellt sich bei Putz wie Maler gleichermaßen: Wir haben die Fassade, also zB Auftragen einer Silikonharzfarbe, unter Pos. 1...

  1. Ziegelix

    Ziegelix

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    München
    Hallo,

    das Problem stellt sich bei Putz wie Maler gleichermaßen: Wir haben die Fassade, also zB Auftragen einer Silikonharzfarbe, unter Pos. 1 nach m²-Preis vereinbart.
    Zusätzlich haben wir unter Pos. 2 Lisenenanstrich und unter Pos. 3 Sockelanstrich nach laufendem Meter-Preis vereinbart.

    Sockelhöhe ist ca. 40-50cm, Lisenen ca. 10cm.

    Jetzt hat der Maler bei der Flachenberechnung für Pos. 1 den Sockel mit in die Fläche einbezogen. Ebenso die Lisenen. Beides wurde dann nochmal separat nach laufenden Metern abgerechnet.

    Ist das korrekt? kenne nur die Regelung was Übermessung von Flächen kleiner 2,5m² anbelangt...

    Danke.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Friedl1953, 4. Februar 2014
    Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Angebot nochmals genauer anschauen, waren Pos. 2 und 3 Aufpreispostionen?
     
  4. Ziegelix

    Ziegelix

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    München
    Ja.
    Ich nehm jetzt mal Phantasiepreise: 1qm Fassadenanstrich kostete 8 EUR.
    Hinzukommt dann extra jeder Meter Lisene und jeder Meter Sockel mit sagen wir 4 EUR.
    Im Zuge der Abrechnung wurde aber bei der Pos. 1 (Fassadenfläche) die Sockel- und Lisenenfläche mit einbezogen.
     
  5. #4 Friedl1953, 4. Februar 2014
    Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Ist schon richtig so wenn das Aufpreispositionen sind. Heißt die Fläche wird komplett nach Pos. 1 abgerechnet und Pos. 2 und 3 kommen als Aufpreis.
     
  6. Ziegelix

    Ziegelix

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    München
    Achso, dann haben wir uns wohl faslch verstanden.

    Ich zitiere mal das Angebot:

    Pos 01 300m² Liefern und Anbringen einer Siliconharz-Fassadenfarbe EP 8€
    Produkt sowieso, blabla
    Pos 02 100Lfm Lisenenanstrich
    Wie Pos.1 jedoch Lisenenanstrich weiß EP 4€
    Pos 03 50Lfm Sockelanstrich getönt
    Wie Pos. 1 jedoch farbiges Absetzen der Sockelfläche EP 4€


    Von "Aufpreis auf Pos. 1" steht da nichts. Zumal einmal nach m², und sonst nach Lfm. abgerechnet wurde...
     
  7. #6 Friedl1953, 4. Februar 2014
    Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Das Angebot finde ich ein bisschen mißverständlich. Vielleicht melden sich mal die Putzer dazu.
     
  8. #7 Annette1968, 4. Februar 2014
    Annette1968

    Annette1968

    Dabei seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Bayern
    Ich finde das Angebot zwar unglücklich formuliert, aber würde es dennoch als Aufpreis verstehen wollen und akzeptieren. Zum Sockel mag sich da nochmal ein Putzer äußern. Aber zum Vergleich: Bei uns kostete der laufende Meter Fasche um die Fenster 5 €. (Die Mehrkosten für die Sockelposition weiß ich nicht auswendig, die standen ja nicht ernsthaft zur Abwägung an) Und natürlich wurde die Faschenfarbe per Hand auf die bereits gespritzte Fassade von Hand aufgebracht. Ähnlich beim Sockel, der wird zwar nicht flächig mit der Fassadenfarbe vorgestrichen, aber dass selbst bei gleicher Fläche eine von Hand aufgetragene Farbe am Sockel (der Absatz soll ja sauber sein) genauso teuer sein soll, wie die gespritzte Fassadenfläche kann ich mir nicht vorstellen.
     
  9. #8 Gast943916, 4. Februar 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    normalerweise wird das als "Zulage zu Pos. ...." oder "Eventualpos." ausgeschrieben
     
  10. Ziegelix

    Ziegelix

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    München
    hab nochmal nachgelesen: http://www.lackierer.de/informationen/aufmass_und_abrechnung/


    Was aber bei uns mit ca. 40cm nicht der Fall ist.

    Fassaden- und Sockelanstrich sind zudem 2 unterschiedliche Werke. Wüsste nicht, warum es sich um einen Mehrpreis handeln sollte, zumal nicht vermerkt.
    Außerdem ist der Sockel lt. tatsächlichen Preisen von Laufmeter auf Quadratmeter umgerechnet ohnehin bereits 35% teurer als der Fassadenanstrich (oben das waren Phantasiepreise). Wenn es sich um einen Zuschlag handeln würde, dann würde der Sockel insgesamt im Vergleich zur Fassade 100%+135%=235% kosten, was wohl nicht sein kann.
     
  11. #10 gunther1948, 4. Februar 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    abrechnung, wandfläche ohne sockel lisenen übermessen, nach qm
    lisenen wenn andere farbe als lfdm als zulage
    sockelfläche seperat nach lfdm.
    wenn der junge so ein verwirrspiel im angebot produziert dann muss er jetzt da durch egal wie hoch der sockel ist.
    vernünftige ausschreibung/angebot nach klaren regeln spart kummer und sorgen.

    gruss aus de pfalz
     
  12. #11 Hundertwasser, 4. Februar 2014
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.264
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Ohne den genauen Angebotstext, den Text der Vorbemerkungen sowie aller vertraglichen Grundlagen Regelungen kann hier m.E. keine vernünftige Aussage getroffen werden.
     
  13. Ziegelix

    Ziegelix

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    München
    Das Angebot habe ich oben im Wesentlichen zitiert. Es gab weder Vorbemerkungen noch Nebenbestimmungen. Praktisch eine Rechnung auf der eben Angebot steht.
     
  14. #13 rechter Winkel, 5. Februar 2014
    rechter Winkel

    rechter Winkel

    Dabei seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kreis Paderborn
    Bei den Positionen handelt es sich m. E. eindeutig nicht um einen Aufpreis, da es sonst eindeutig als Zulage oder Mehrpreis hätte ausgewiesen werden müssen.
    Wenn der Text auch noch vom Auftragnehmer selber verfasst wurde, würde ich es in diesem Fall auch nicht zu seinem Vorteil auslegen.
     
  15. Gast036816

    Gast036816 Gast

    ist vob/b und c vertraglich vereinbart? wurde dir vor beauftragung ein auszug aus der vob - teil b vollständig - übergeben?

    ist der sockel nach m beauftragt, wird auch nach m abgerechnet.
     
  16. #15 gunther1948, 5. Februar 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    norbert seit wann übergeben die auszüge aus der vob bei angebotsabgabe. wenn du glück hast wird da nackig vob ohne irgendwas in der vorbemerkung oder als schlusshighlight angeführt.
    wenn nach vob abgerechnet wird, dann muss das angebot auch vob entsprechend aufgegliedert/aufgestellt sein.

    gruss aus de pfalz
     
  17. Ziegelix

    Ziegelix

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    München
    VOB wurde weder vereinbart, noch übergeben und auchmnirgends erwähnt.
     
  18. Mark

    Mark

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    NRW
    Der Maler hat sicherlich nach VOB/ C DIN 18383 abgerechnet. Unterbrechungen von bis zu 30 cm werden hierbei übermessen.

    Er hätte die Lisenen auch abziehen können. Dann hätte er aber einen höheren Einheitspreis für Pos. 1 oder Pos.2 genommen, da er ja irendwie den Aufwand des Anarbeitens mit einkalkulieren muss. Der Endpreis wäre dann der gleiche.

    Den Sockel kann er auch zur Hauptfläche hinzuziehen, wenn die Pos. 3 nur den Mehrpreis für das Absetzen beinhaltet. Wobei das hier unglücklich ist, wenn einmal m² und einmal m auftauchen.

    Alternativ hätte er auch hier den Sockel aus der Hauptfläche herausnehmen und für die Pos. 3 einen höheren EP verlangen könne. Auch hier wäre der Endpreis der gleiche.

    Ob die jeweiligen Einheitspreise in Ordnung sind, wäre ein anderes Thema.
     
  19. Ziegelix

    Ziegelix

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    München
    Kann es sein, dass du DIN 18363 meinst? Dachte da kann man Unterbrechungen von 10cm übermessen, weswegen ich jetzt gesagt hätte, die 10cm Lisenen kann er bei der Fassade übermessen und separat nach Lfm. abrechen, aber den 40cm+ Sockel nicht.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn die vob nicht vereinbart wurde, dann rechnest du ab, wie es angeboten wurde. streich den übermessenen sockel und die übermessenen lisenen aus der mengenermittlung der 1. position raus.
     
  22. Ziegelix

    Ziegelix

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    München
    danke für diese klare Aussage!
     
Thema:

Aufmaß Fassade: Sockel und Lisenen doppelt abgerechnet?

Die Seite wird geladen...

Aufmaß Fassade: Sockel und Lisenen doppelt abgerechnet? - Ähnliche Themen

  1. Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz

    Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz: Hallo leibe Bauexpertenforum-Gemeinde :winken, erstmal vielen Dank für das existierende Forum. Mit eurer Hilfe konnte ich als bislang stiller...
  2. Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???

    Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???: Hallo, ich stehe bei einem Neubau vor der Entscheidung des Wandaufbaus. Was ist hier nach ENEV 2016 üblich und sinnvoll? KFW-55 Werte sehe ich...
  3. Hohe Wände Trockenbau

    Hohe Wände Trockenbau: Hallo zusammen, wir bauen aktuell gerade den Dachboden aus. Die Zwischenwände sollen mit Rigipsplatten im Trockenbau entstehen. Ich hätte...
  4. Fassade neu verkleiden. Übergang zum Dach

    Fassade neu verkleiden. Übergang zum Dach: Hallo. Die Fassade auf der Wetterseite unseres 1962 erbauten Hauses soll verkleidet werden. Das hat den Grund, dass die Fugen teilweise leer sind...
  5. StoColor Silco oder Mipa Fassaden - Silikonharzfarbe

    StoColor Silco oder Mipa Fassaden - Silikonharzfarbe: Hallo zusammen, ich schwanke zwischen den beiden Fassadenfarben zum Erstanstrich meines EFH. Es kommen aufgrund persönlicher...