Aufpreis Dachsteine

Diskutiere Aufpreis Dachsteine im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Bauexperten! Ich hätte mal eine Frage zu den Aufpreisen für Dachsteine bei unserem GÜ: Im Angebot steht die Harzer Pfanne (oder...

  1. Iceman

    Iceman

    Dabei seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Haßfurt
    Hallo Bauexperten!

    Ich hätte mal eine Frage zu den Aufpreisen für Dachsteine bei unserem GÜ:

    Im Angebot steht die Harzer Pfanne (oder gleichwertig) in grau. Unser GÜ hat uns ursprünglich rote angeboten und meinte graue sind nur gegen Aufpreis drin. Nachdem meine Frau unbedingt graue Dachsteine wollte haben wir dem zugestimmt. Der Aufpreis ist leider nicht im Angebot vermerkt!
    Jetzt hat uns das Bauamt einen Strich durch die Rechnung gemacht und wir MÜSSEN rote Dachsteine verwenden. Wir haben uns für die Farbe dunkelrot entschieden.

    Folgende Alternativen wurden uns jetzt angeboten:

    Harzer Pfanne, matt, klassisch-rot, grau oder dunkelrot: kein Mehr- oder Minderpreis
    Frankfurter Pfanne, matt, klassisch-rot: Mehrpreis 662 €
    Frankfurter Pfanne, StarSeidenmatt, dunkelrot: Mehrpreis 872 €
    Tegalith, StarSeidenmatt, dunkelrot: Mehrpreis 1494 €

    Was mir jetzt nicht gefällt ist das bei der Harzer Pfanne "kein Mehr- oder Minderpreis" steht obwohl er das mit dem Aufpreis in den letzten Monaten immer wieder bestätigt hat. Ausserdem hat er bis vergangenen Freitag gesagt, dass die Frankfurter Pfanne uns seines Wissens keinen Aufpreis kostet. Bei der von uns bevorzugten Variante (FP, StarSeidenmatt, dunkelrot) habe ich mit einem Aufpreis gerechnet, aber nicht in der Höhe...

    Es wäre schön wenn Ihr meine Problematik differenziert betrachten könntet:

    1. Sind die Aufpreise allgemein betrachtet Okay?
    2. Sind die Aufpreise bei der Vorgeschichte Okay?

    Zusatzinfo:
    Bei anderen Bauherren hat er die Finkenberger Pfanne, selbstreinigend, bordeauxrot bzw. neurot ohne Aufpreis verbaut. Im Angebot hatten diese Harzer Pfanne in rot (und nicht wie wir mit einkalkuliertem Aufpreis für grau).

    Vielen Dank schoma :winken
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Die "Harzer Pfanne" ist bei Braas wohl wirklich die Günstigste, d.h. daß alle anderen mehr kosten. Ob die höhe gerechtfertigt ist kann ich nicht beurteilen, da dies natürlich auch von der Dachfläche abhängt.

    Bei einem aktuellen angebot kostet die Harzer Pfanne z.B. EUR 26,80 je m2, der Tegalit EUR 34,30 = Differenz von EUR 7,50 je m2.

    Gruß

    Thomas
     
  4. Iceman

    Iceman

    Dabei seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Haßfurt
    Da schreib ich so viel und vergesse dann das Wesentliche... :o
    Wir bekommen ein Walmdach mit ca. 120 qm.
     
  5. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Naja...Haßfurt ist m.W. nicht gerade Hochpreisgegend....

    120 m2 x 7,50 = 900 EUR. Walmdach (= Grat/Firstziegel!) + GU - Zuschlag....da kann der Betrag schon passen, wenn man einen ordentlichen GU-Zuschlag annimmt....
     
  6. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Ich blicks nicht!


    Wie jetzt?

    "Wir?" Also der GÜ und du habt deiner Frau zugestimmt :28:
    Im Ernst, du meinst ihr beiden habt dem Mehrpreis zugestimmt?
    Aber in Zitat 1 schreibst du es war im Angebot drin...

    Klar, wenn ich mich an
    erinner !


    Wenn jetzt die grauen doch wohl Aufschlag kosten sollen, dann muss es
    ja für Rot was zurückgeben... aber wer macht das schon freiwillig :D


    Würd' mir ja am besten gefallen, und bietet für den Mehrpreis sicherlich
    am meisten. Die Pfannen sind nicht viel teurer als die "normalen" teuer
    sind die Sonderteile und die seitlichen. Ach wie heissen die nochmal... egal.
    Das kann man also ohne deine Dachform und grobe Größe zu kennen
    nicht beurteilen.

    Dachform/Größenangaben, dann können die Experten das bestimmt übern Daumen gepeilt sagen

    Ich kapier die Vorgeschichte nicht...

    Irgendwie hab ich den Eindruck der versucht halt rauszuholen was geht ;)
     
  7. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    So wie ich das verstehe sind graue Harzer-Dachsteine vereinbart, die teurer sind als rote.

    Nun nimmt der GÜ als Kalkulationsbasis für den Aufpreis anderer Dachsteintypen aber die günstigeren roten. Somit ist die Differenz natürlich größer....
    Ist das so korrekt Iceman?
     
  8. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...ist ja letztendlich eh wurscht....der GU will X EUR mehr haben. Punkt. Ende. Aus.

    Ihr habt ja keine echte Verhandlungsposition. Ist der Mehrpreis unangemessen hoch, so könnt Ihr ja den günstigeren, vertragsmäßig vereinbarten nehmen.
     
  9. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Du bringst es auf den Punkt...
     
  10. Iceman

    Iceman

    Dabei seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Haßfurt
    @RMartin
    Du hast mich verstanden :respekt


    @Thomas B
    Danke schoma. "Punkt. Ende. Aus." hört sich nicht so gut an :(
    Ich verstehs halt nicht, weil er bei den anderen beiden Bauherren die im Vergleich zur Harzer Pfanne teurere Finkenberger Pfanne in Sonderfarbe ohne Mehrpreis verbaut hat. ...und die hatten keine Sonderfarbe in ihrem Angebot. Aber da kann er wohl machen wonach es ihm gerade ist...


    @coroner
    1. Angbot: Harzer Pfanne in rot
    2. Angebot: Harzer Pfanne in grau gegen Mehrpreis. Das 2. Angebot wurde angenommen.

    Wir (meine Frau und ich) haben dem 2. Angebot zugestimmt und damit den Mehrpreis, der uns jetzt aber nicht angerechnet werden soll...
    Klarheiten beseitigt? :D

    @all
    Kann der GÜ wirklich machen was er will? Ich hab gerade "Angst" wegen unserer Elektroinstallation. Da hab ich mit Sicherheit einige Sonderwünsche...
     
  11. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Er kann!!!!!

    Ihr habt einen Vertrag mit irgendwelchen Vereinbarungen (Baubeschreibung?) getroffen, die näher spezifiziert was Euch der GÜ schuldet (was er also einbauen muß).

    Dafür gibt es einen Festpreis X (der möglicherweise zur Erlangung des Auftrages knapp kalkuliert war....oder auch nicht).

    Nun wollt Ihr irgendwelche Abweichungen von den vetraglichen Vereinbarungen. Der GÜ macht Euch also ein Angebot: kostet Y EUR mehr. Das kannst Du annehmen oder Du kannst es bleiben lassen.

    Elektro ist da übrigens ein "Klassiker". Bei den allermeisten GU/ Gü eher spartanisch geplant. Da kann man diverse Extra-Steckdosen verbraten. Zum Preis den der GÜ sich ausdenkt.

    Wie wolltet Ihr auch "verhandeln". Nur mal am Beispiel Dachziegel...was wolltet Ihr machen um den GÜ zu einem günstigeren Preis zu zwingen. Er ist keinem Konkurrenzkampf ausgesetzt. Es gibt keinen der es billiger machen könnte. Das alles wäre VOR vertragsabschluß möglich gewesen. Nun kann man nur hoffen, daß die Preisaufschläge nicht zu deftig werden.....

    Gruß

    Thomas
     
  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das wird noch spaßig, wenn Ihr die Sache (immerhin wohl die mit Abstand teuerste Investition Eures Lebens!) derart leichtfertig angegangen seid... :mauer

    Sowas ist VORHER im Detail zu klären, nach Unterschrift hat der GÜ einen Freibrief, Euch für jeden Sonderwunsch heftigst abzuzocken.
     
  13. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Thomas:
    Da gebe ich Dir nur bedingt Recht. Ein GÜ/ GU kann nicht das machen was er will (bzgl. Preise von Zusatzleistungen). Mondpreise verlangen ist nicht; Nachweise kann ich mir als Bauherr zeigen lassen (z.B. Rechnungen über Materialien).

    Kommen mir kalkulierte Aufwandswerte viel zu hoch vor, bin ich als Bauherr berechtigt Arbeiten im Stundenlohn also auf Regie zu vergeben. (In wieweit das dann wirklich billiger wird, kann ein 'Privatmensch' natürlich im Vorfeld wahrscheinlich nicht abschätzen.)

    Und insgesamt gilt es immer (zu versuchen) ein faires Verhältnis aufzubauen und zu erhalten; hält der GÜ sich nicht daran; z.B. mit seiner Preispolitik, dann mache ich ihm das Leben beliebig schwierig.
    Dann kann man anfangen mal ganz genau auf alles, und damit meine ich alles, zu schauen. Angefangen von der Planung wo ich jedes noch so kleine fehlende Detail einfordere über die Ausführung wo ich bei jeder winzigen Abweichung zur Planung Mängelrügen zu Hauf schreibe bis hin zu Sicherheit (da stecken auch immer viele Möglichkeiten drin).

    Aber sowas will keiner! Nicht der Bauherr und nicht der Ausführende; also: leben und leben lassen... Versteht das einer der Parteien zu Beginn nicht, dann macht es ihm der andere durch die entspr. Möglichkeiten klar.
     
  14. Iceman

    Iceman

    Dabei seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Haßfurt
    @Thomas B
    Danke für die Erläuterungen - davon bin ich eigentlich auch ausgegangen.

    @Julius
    Respekt - so schnell und mit so wenigen Informationen können sich nur die Besten der Besten eine fachlich fundierte Meinung bilden. :wow Denke es gibt keinen bei dem alles funktioniert hat.
    Ausserdem: Es würde bisher ja auch alles passen, wenn der Chef vom Bauamt nicht dazwischengefunkt hätte. Das ist aber eine lange und andere Geschichte (Bitte jetzt nicht mit Voranfragen kommen).
    Wir sind auf Nummer sicher gegangen und haben zu dem von uns gewünschten Gesamtpreis, die gewünschten teureren Ziegeln "bekommen". Wir hätten uns nur den Mehrpreis schriftlich geben lassen müssen... Aber deswegen muss man nicht so übertreiben...

    Vielleicht können wir das Thema noch mal auf die Hauptfrage lenken:

    Findet Ihr den Aufpreis von der Harzer Pfanne auf die anderen Varianten okay oder soll ich in einem vernünftigen Gespräch mit dem GÜ über die Preise reden. Ich halte Ihn für einen anständigen und netten Herren mit dem man reden kann. Es fehlt mir nur an Fachwissen um die Aufpreise beurteilen zu können. Wenn ich sehe was die unterschiedlichen Ziegeln im Internet für eine Preisdifferenz je Stück haben komme ich je nach Typ auf Stückzahlen zwischen 850 und 1050 die man für den Aufpreis bekommen würde. Das ist dann schon ein bedeutender Anteil des gesamten Bedarfs...

    Was meint ihr, welche Aufpreise sind bei 120 qm Dachfläche vertretbar?
     
  15. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Ich kann nur beisteuern, dass auch ich ursprünglich bei unserem Walmdach
    einmal dachte, ich könne "mal eben" was ändern.
    Bei mir wars jedoch von Beton auf Ton umzusteigen.
    Hab mir vorher mal so grob die m² Preise der beiden Steine geholt und mir
    halt so Laienmässig gedacht... die paar Euro... das mach ich.
    Am Ende wares ein gutes Stück über 2000 Euro und ich habs bleiben gelassen.
    (Einzelvergabe, der Zimmermann hat nur den Mehrpreis durchgereicht)
    Die Grat- und Sondersteine unterscheiden sich wohl stärker als die Flächenpreise, obs zwischen
    zweierlei Betonsteinen ebenso so ist mögen dann mal die Experten sagen.
    Mich würds nicht wundern, vielleicht kommt Herr Ibold noch dazu.
     
  16. Iceman

    Iceman

    Dabei seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Haßfurt
    Ja, das man bei Beton und Ton nicht nur den Ziegelpreis betrachten soll hab ich auch schon gehört bzw. auch der Tegalith soll aufwendiger zu Verlegen sein. Wenn mir jemand sowas erklärt, dann kann ich die Aufpreise auch besser nachvollziehen. Dann ist es nur eine Frage ob das einem der Aufpreis wert ist oder ob man beim "Standard" bleibt...
     
  17. Terra

    Terra

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    NRW
    Hallo Mr. F-14 Iceman ;-)

    Ich nehme mal mein Beispiel mit deinen Daten.

    Harzer Pfanne, matt, klassisch-rot, grau oder dunkelrot: kein Mehr- oder Minderpreis

    Frankfurter Pfanne, StarSeidenmatt, dunkelrot: Mehrpreis 872 €

    Geplant war die Harzer Pfanne, dann jedoch als es darum ging wurde erst eine andere Pfanne ausgesucht, welche uns dann aber doch zu teuer erschien. Daraufhin haben wir die Frankfurter Pfanne ausgesucht. Diese war natürlich teurer als die Harzer.

    Dabei hatte ich Glück, dass ich zufällig ein Angebot bekommen habe, welches dann preislich gleich mit der Harzer lag.

    Somit neue Pfanne, alter Preis.

    Vielleicht geht das bei einem GÜ auch. Ich weiß es nicht. Mal bei Händler nachfragen ob es Angebote gibt.
     
  18. Iceman

    Iceman

    Dabei seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Haßfurt
    Danke für den Ratschlag Maverick :D
    Bei dem Modell das wir gewählt haben bin ich leider nicht in der Position mit Anbietern zu verhandeln. Falls es die Frankfurter Pfanne in dunkelrot wirklich irgendwo zu einem Schnäppchenpreis gibt profitiert halt nur der GÜ davon...
    Davon lebt er ja - günstig Leistung einkaufen und teurer verkaufen.
    Ich finde es sollte aber für beide Seiten im Rahmen bleiben. Was soll ich denn sonst den Leuten sagen wie zufrieden wir mit dem lokalen Anbieter waren... :e_smiley_brille02:
     
  19. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Zugegeben: rechtlich bin ich da nicht sattelfest (ich habe auch kaum was mit GU/ GÜ zu tun). Aber mal eine kleine Annekdote gefällig:

    Bekannte wollten mit GÜ bauen. Im DG war eine Dusche 90/90 geplant. BH wollten aber nun keine "normale Dusche" sondern eine bodenbündig geflieste Ausführung.

    Mehrpreis zw. Dusche mit Duschtasse und gefliester Ausführung (richtiges bitte ankreuzen):
    ( ) 500 EUR
    ( ) 1.500 EUR
    ( ) 2.500 EUR
    ( ) 3.000 EUR
    ( ) 4.000 EUR

    Gruß

    Thomas

    PS: Lösung kommt gleich.....
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Wolfgang38

    Wolfgang38

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Fahrenzhausen
    gleich ist jetzt!!! :biggthumpup: (200 Punkte????)
     
  22. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    :mauer :yikes

    Es muß wohl nicht explizit erwänt werden, daß man sich nicht handelseinig wurde.....oder?
     
Thema: Aufpreis Dachsteine
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. harzer pfanne und frankfurter pfanne

Die Seite wird geladen...

Aufpreis Dachsteine - Ähnliche Themen

  1. Aufpreis WK2/P4A Verglasung?

    Aufpreis WK2/P4A Verglasung?: Hallo, wir haben 3-fach-Verglasung (normales Floatglas Ug=0.6, Hersteller Isolar) und Kunststoff Profile (Hersteller Aluplast) verbaut. Laut...
  2. Weisser Belag auf Beton Dachsteinen

    Weisser Belag auf Beton Dachsteinen: Hallo, auf meinen 34 Jahre alten Betondachsteinen hat sich in den letzen Jahren stellenweise ein weisser Belag gebildet. Aber hauptsächlich auf...
  3. Welche Dachpfannen/ Dachziegel soll ich nehmen? glasiert oder normale (engobiert)

    Welche Dachpfannen/ Dachziegel soll ich nehmen? glasiert oder normale (engobiert): Ich kann mich nicht entscheiden welche Dachpfannen ich für meine Haussanierung nehmen soll die glasierten oder engobierten. Also ich finde die...
  4. Welche Dachpfannen/ Dachziegel habe ich auf meinem Dach?

    Welche Dachpfannen/ Dachziegel habe ich auf meinem Dach?: Kann mir eventuell ein Dachdecker sagen welche Dachpfannen ich auf meinem Dach habe? Der Hintergrund ist der ich habe Insgesamt 1710 Dachpfannen...
  5. Wie verbindlich (bindend zwingend ist die Verlegeanleitung für Dachsteine, Dachziegel

    Wie verbindlich (bindend zwingend ist die Verlegeanleitung für Dachsteine, Dachziegel: Guten Tag Forumsexperten, leider muss ich Euch schon wieder mit Fragen belästigen. In der Braas Verlegeanleitung für unsere Frankfurter Pfannen...