Aufpreis für Verlegung im "Römischen Verband"

Diskutiere Aufpreis für Verlegung im "Römischen Verband" im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; In der Baubeschreibung meines schlüsselfertigen Hauses ist die Verlegung der Fliesen als "orthogonale Standardverlegung" definiert. Nun haben wir...

  1. #1 ahoetzing, 15.03.2009
    ahoetzing

    ahoetzing

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    Deggendorf
    In der Baubeschreibung meines schlüsselfertigen Hauses ist die Verlegung der Fliesen als "orthogonale Standardverlegung" definiert. Nun haben wir beim Fliesenhändler das Verlegemuster "Römischer Verband" entdeckt, und würden das gerne so ausführen lassen.

    Kann mir jemand sagen welchen Aufpreis (in Prozent oder EUR/qm) mir mein Bauträger für dieses Verlegemuster berechnen darf.

    Vielen Dank + Gruß

    Andreas
     
  2. #2 MoRüBe, 15.03.2009
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Im Kapitalismus...

    ... darf man das nehmen, was der Markt bereit ist herzugeben, ohne daß es sittenwidrig ist, sprich, der BT/GU/GÜ darf daß fast nach seinem eigenen Gutdünken verkaufen.
     
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Folgerung:
    Die Höhe des Aufpreises ist (bei einem BT) vor allem davon abhängig, ob Ihr schon den Kaufvertrag unterschrieben habt oder nicht...
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    P.S.
    Wie - um Himmels willen - kommt ein Unternehmensberater dazu, ein Haus bei einem BT zu erwerben.
    Schlechte Berater gehabt...? :mega_lol:
     
  5. #5 MoRüBe, 15.03.2009
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

  6. #6 ahoetzing, 15.03.2009
    ahoetzing

    ahoetzing

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    Deggendorf
    Keine Angst Julius da haben wir uns schon umfassend mit der Auswahl des Unternehmens beschäftigt. Kannst dir sicher sein wir Unternehmensberater machen keine Fehler ;-)

    MoRüBe: Es handelt sich um Feinsteinzeug, das gewünschte Verlegemuster beinhaltet Fliesen 45x45, 30x45, 30x30, 15x30, 15x15. In deinem Link kommt das Muster in der oberen Reihe mitte am nächsten hin. Das ganze soll verlegt werden in einer Diele ca 18 qm und Küche ca 10 qm.

    Gruß

    Andreas
     
  7. #7 ahoetzing, 15.03.2009
    ahoetzing

    ahoetzing

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    Deggendorf
    Ich ändere übrigens meine Frage ab:

    Was ist den ein "marktüblicher" Preis/Aufpreis für diese Verlegeform?
     
  8. #8 ahoetzing, 15.03.2009
    ahoetzing

    ahoetzing

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    Deggendorf
    Und sorry, wie komme ich auf Bauträger - flascher Begriff ... wir haben einen Generalunternehmer.
     
  9. #9 HolzhausWolli, 15.03.2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Bist Du sicher daß ein Römischer Verband/ wilder Verband mit 4 ! Formaten auf diesen Flächen (10 + 18 qm) nicht etwas zu arg unruhig werden könnte?
    Möbliere mal gedanklich/zeichnerisch die Küche und die Diele und schau was an sichtbarer Fläche übrig bleibt....

    Mir wären da fast 3 Formate schon zu heftig, aber vier ? Finde ich mutig :respekt

    Zum Preis: Sicher wird dir hier einer der Fliesenexperten etwas objektives sagen können, aber letztendlich mußt Du das zahlen was verlangt wird, ohne daß jetzt schon Wucher prophezeihe. Kann auch sein daß das ohne Aufpreis gemacht wird und als Trumpf bei der Schlußabnahme hervorgeholt wird, wenn Du einen geringen Mangel reklamierst. :biggthumpup:

    Andererseits: Du Hast den Faktor 28.... da läuft nix großartig aus dem Ruder. :shades
     
  10. #10 ahoetzing, 15.03.2009
    ahoetzing

    ahoetzing

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    Deggendorf
    Hallo Holzhauswolli, danke für den Hinweis, das sollten wir uns wirklich mal aufzeichnen. Auch der Hinweis mit der Schlußabnahme ist wirklich gut!!

    Vielen Dank!
     
  11. #11 Shai Hulud, 15.03.2009
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Vermutlich doch ein Generalübernehmer (Ihr habt das Grundstück, der GÜ plant und baut das Haus)?

    Wer baut mit wem?
     
  12. operis

    operis

    Dabei seit:
    31.03.2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Die Flächen sind m.E. zu klein für einen römischen Verband.

    Ab 30 m² je Raum sollte man darüber nachdenken, Problem des r.Verbandes ist, das du eine gewisse Fläche brauchst, um Ihn gedanklich zu erkennen. Ist die Fläche kleiner, wirkt er nicht als Verband sondern als Ansammlung verschiedener Formate.

    Ich würde eine Fliese ab 40 x 40 cm empfehlen, im Fugenschnitt verlegt, um Größe zu simulieren. Hierbei gedeckten Farbton und ruhiges Dekor auswählen, wobei sich Farbe und Muster auch immer nach dem persönlichen Geschmack richtet.

    Je nach Lage geht auch eine rechteckige Fliese, die quer verlegt wird, aber dazu müsste man einen Blick in den Plan werfen.


    operis
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das hab ich insgeheim immer befüchtet:
    All die vermeidbaren Flurschäden, welche Unternehmensberater gemeinhin zu hinterlassen pflegen, sind nicht die Folge von mangelnder Sorgfalt, fehlendem Fachwissen oder gar von schlichter Unfähigkeit.
    Sondern pure Absicht...!? :yikes
     
  14. #14 wasweissich, 15.03.2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich auch........
     
  15. #15 ahoetzing, 15.03.2009
    ahoetzing

    ahoetzing

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    Deggendorf
    Ja du hast recht, ist ein Generalübernehmer, muss mir die Terminologie noch aneignen..
     
  16. #16 ahoetzing, 15.03.2009
    ahoetzing

    ahoetzing

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    Deggendorf
    Hallo, ja in mir festigt sich auch die Erkenntnis dass die Flächen wohl zu klein sind für den r. Verband. Muss ich jetzt nur noch meiner Frau beibringen ;-).

    Ich danke dir für deine Tips!
     
  17. #17 Stephan Roman j, 16.03.2009
    Stephan Roman j

    Stephan Roman j

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    92693 Eslarn
    muss nicht ein raum mit 30m² sein

    [​IMG][​IMG]
     
  18. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ..Unternehmensberater machen keine Fehler...
    weil sie im Grunde das Empfehlen was ausser dem Management sowieso jeder der Belegschaft schon weiß....
    ...ausserdem gibts ja genug Ausreden: ...zu spät geholt, unfähige Umsetzung..und,und,und...

    :D:D:D
     
  19. #19 HolzhausWolli, 16.03.2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    @ Stephan j: Auf den Fotos sehe ich jedoch nur 3 Formate, und selbst diese Optik ist -nach meinem persönlichen Geschmack- arg grenzwertig!
    Jetzt füge mal gedanklich das vierte Format ein.... ich glaube dann verschwimmt alles, weil das Auge gar nicht mehr weiß wo es zuerst hinschauen soll und ein echtes System nicht mehr wahrnehmbar ist.
     
Thema: Aufpreis für Verlegung im "Römischen Verband"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Fliesen römischer verband

    ,
  2. Aufpreis verlegen römischer verbund

    ,
  3. preisunterschied verlegen im römischen verband

    ,
  4. römischer verband fliesen Wahl forum ,
  5. mehrkosten römischer verband,
  6. fliesen verlegen römischer verband preis,
  7. orthogonal verlegen
Die Seite wird geladen...

Aufpreis für Verlegung im "Römischen Verband" - Ähnliche Themen

  1. Aufpreis Treppe Eiche

    Aufpreis Treppe Eiche: Guten Abend zusammen, ich habe mir ein Angebot für eine Zweiholmtreppen von der Firma S***** machen lassen. Die Standardausführung ist mit Buche...
  2. Aufpreis von Porotonziegel ohne Füllung zu Porotonziegel mit Perlitfüllung

    Aufpreis von Porotonziegel ohne Füllung zu Porotonziegel mit Perlitfüllung: Hallo, bei mir ist es zwar schon zu spät, aber Folgendes ist mir bei meinem Generalunternehmen passiert, und mich interessiert eure Einschätzung:...
  3. Aufpreis für Wechsel- oder Serienschalter gegenüber Ausschalter gerechtfertigt ?

    Aufpreis für Wechsel- oder Serienschalter gegenüber Ausschalter gerechtfertigt ?: Guten Abend, hier die Rahmenbedingungen: Wir haben in München eine Eigentumswohnung (Neubau) von einem Bauträger erworben. Wie das immer so...
  4. Aufpreis WK2/P4A Verglasung?

    Aufpreis WK2/P4A Verglasung?: Hallo, wir haben 3-fach-Verglasung (normales Floatglas Ug=0.6, Hersteller Isolar) und Kunststoff Profile (Hersteller Aluplast) verbaut. Laut...
  5. Aufpreis von normaler Bodenplatte mit 20 cm auf WU-Bodenplatte mit 25 cm

    Aufpreis von normaler Bodenplatte mit 20 cm auf WU-Bodenplatte mit 25 cm: Wir haben ein Haus mit einer Grundfläche von 9,99 m x 11,74 m, also rund 117 m² geplant. Die Bodenplatte soll 126 m² haben. Im Werkvertrag ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden