Aufsparrendämmung als Perimeterdämmung?

Diskutiere Aufsparrendämmung als Perimeterdämmung? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Ich habe noch sehr viel Rester von meiner Aufsparrendämmung liegen, ist ein PUR/PIR-Hartschaum (WLG029). mit 60mm Dicke. Kann ich dieses Material...

  1. Ritter

    Ritter

    Dabei seit:
    02.02.2014
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Fuldatal
    Ich habe noch sehr viel Rester von meiner Aufsparrendämmung liegen, ist ein PUR/PIR-Hartschaum (WLG029). mit 60mm Dicke.
    Kann ich dieses Material auch im Sockelbereich zur Permiterdämmung (hab ca. 50 cm Höhe von Geländehöhe bis zum Drainagerohr) nutzen, evtl. auch 2-lagig !? Würde dann auf der 2-lagigen Bitumendickschicht sitzen. Zusätzlich würde ich dann noch eine Noppenbahn zum Einsatz bringen.

    Wenn nicht geeignet, was würdet Ihr empfehlen ?


    Gruß,
    Ritter
     
  2. #2 ultra79, 29.08.2014
    ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Schau in die Zulassung vom Hersteller - da steht drin was geht und was nicht geht...
     
  3. Ritter

    Ritter

    Dabei seit:
    02.02.2014
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Fuldatal
    Gibt es für jedes Produkt eine spezielle Zulassung !? Dann muss ich die mal anfragen oder auf der Herstellerseite suchen..
     
  4. #4 ultra79, 29.08.2014
    ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Sagen wir es so: man sollte Materialien nur dafür einsetzen wofür der Hersteller sie freigibt. Bei Dämmstoffen findest du im Datenblatt solche Angaben. Wenn der Hersteller das Produkt nicht als Perimeterdämmung freigibt sollte es da auch nicht eingesetzt werden. Da sollte man dann lieber die paar EUR in die Hand nehmen und was richtiges kaufen.

    Ich bin damals mein überschüssiges Dämmaterial hier über das Forum losgeworden - vielleicht kannst du das ja auch machen wenn du deine Platten nicht mehr brauchst?
     
  5. Ritter

    Ritter

    Dabei seit:
    02.02.2014
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Fuldatal
    Habe grad mal auf der Herstellerseite geschaut, da steht nur folgendes:

    Dämmkern: PUR/PIR-Hartschaum nach DIN EN 13165, Baustoffklasse B2, Anwendungstyp PUR 023 DAD, beidseitig mit Alufolie
    Kantenverbindung: ringsum N+F-Klemm-Press-Verbindung, längsseitig zusätzlich N+F-Steckverbindung mit 6 cm Überdeckung

    Kann damit jemand was anfangen zwecks Nutzbarkeit als Perimeterdämmung ?
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Nein, geht nicht. Nimmt Wasser auf
     
  7. #7 Hundertwasser, 01.09.2014
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    3.294
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Holzkirchen
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Anwendungstyp DAD ist Dach Außendämmung. Du benötigst Typ PW, Dämmung an Wand gegen Erdreich.
     
  8. Ritter

    Ritter

    Dabei seit:
    02.02.2014
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Fuldatal
    Hab heute die Antwort vom Hersteller bekommen, die ich letzte Woche schon gestellt hatte.
    Die schreiben folgendes:
    "... gerne beantworte ich Ihre Anfrage.



    Unsere Dämmplatten dürfen leider nicht als Perimeterdämmung verwendet werden.

    Grund: Produkte die im Anwendungsbereich „Perimeter“ eingesetzt werden, müssen in Deutschland eine bauaufsichtliche Zulassung haben.

    Diese Zulassung hatten unsere Platten bis zum Jahr 2003. Eine Verlängerung erfolgt aufgrund der zu geringen Nachfrage nicht mehr.



    Aus technischer Sicht wären die Platten nach wie vor für diese Anwendungsfall geeignet, dürfen aber aufgrund der fehlenden Zulassung nicht mehr für diesen Anwendungsfall eingesetzt werden.


    Sollten Sie noch Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung."


    Also aus technischer Sicht doch kein Problem, von wegen Wasseraufnahme etc.
    Ich bin verwirrt :wow
     
Thema:

Aufsparrendämmung als Perimeterdämmung?

Die Seite wird geladen...

Aufsparrendämmung als Perimeterdämmung? - Ähnliche Themen

  1. Aufbau Aufsparrendämmung

    Aufbau Aufsparrendämmung: Hallo zusammen, wir möchten unserem Altbau ein neues Dach mit Aufsparrendämmung gönnen. Das Dachgeschoß ist bisher mit einem Zimmer ausgebaut...
  2. Auf Unterspannbahn verzichten bei Aufsparrendämmung Holzfaserplatte

    Auf Unterspannbahn verzichten bei Aufsparrendämmung Holzfaserplatte: Hallo zusammen, Ich habe mich bezgl Dachausbau an zwei weit verbreitete Dämmstoffhersteller für Holzfaserplatten gewannt nachdem ich die...
  3. Sichtbalken nach neuer Aufsparrendämmung?

    Sichtbalken nach neuer Aufsparrendämmung?: Guten Morgen, Ich habe mein Dach neu decken lassen und vorher vom dachdecker auch eine Aufsparrendämmung verlegen lassen. (Bauder PIR Plus...
  4. OSB Platten als Dampfbremse für PU Aufsparrendämmung?

    OSB Platten als Dampfbremse für PU Aufsparrendämmung?: Hallo, für unser altes Sandsteinhaus (BJ 1861) ist ein neuer Dachstuhl notwendig. Der Dachboden soll künftig als Wohnraum ausgebaut werden. Um...
  5. Aufsparrendämmung - wie Zwischensparren nachdämmen?

    Aufsparrendämmung - wie Zwischensparren nachdämmen?: Hi, wir haben folgenden Dachaufbau von außen nach Innen: Dachziegel, Linitherm Dämmplatten, Linitherm L+D Folie. Die LD ist ja eine Dampfsperre...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden