Aufsparrendämmung und Sichtholzschalung ohne Trennung

Diskutiere Aufsparrendämmung und Sichtholzschalung ohne Trennung im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo ins Lande, durch die zahlreichen fachkundigen Beiträge in diesem Forum erhoffen wir uns Ratschläge für unser Dachproblem. Auch die bei uns...

  1. marek1

    marek1

    Dabei seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz-Mechaniker
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo ins Lande,
    durch die zahlreichen fachkundigen Beiträge in diesem Forum erhoffen wir uns Ratschläge für unser Dachproblem. Auch die bei uns ansässigen Handwerksbetriebe trauen sich da nicht so ohne weiteres ran bzw. haben keine Lösungen oder Alternativen !? Vorab erst einmal der Dachaufbau von außen nach innen :

    -Dachziegel
    -Lattung
    -Aufsparrendämmung PUR Linitherm PAL N+F 024 100mm beidseitig Alukaschiert
    -Sichtholzschalung 19mm

    Nun zum eigentlichen Übel... die gen. Sichtholzschalung wurde durchgängig bis in den Außenbereich (Ortgänge) verlegt d.h. es ist im Giebelbereich und an den Gauben keine Trennung der Schalung erfolgt. An den Fugen der N+F Schalung (Dachüberstand außen) entstehen schon dunkle Flecken und bei Minusgraden sieht man gefrorene Wassertropfen bzw. Raureif.
    Was können wir hier tun ? Ok OK , um dies gleich vorweg zu nehmen, wir können keinen Planer oder Handwerker dafür belangen und auch mit Gutachtervorschlägen, Verfahren , etc. ist uns nicht geholfen .
    Wir müssen nun diese Fehlerquelle beseitigen und bitten um Meinungen bzw. Vorschläge zur Beseitigung ohne das Dach zu öffnen . Gibt es hier keine Alternativen von innen ?

    Besten Dank vorab !!
    Gruß Marek1
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    dauerhaft

    leider nö
     
  4. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    oder auf die Sichtschalung verzichten und komplett von Innen neuen, berechneten Aufbau luftdicht herstellen.
     
  5. #4 Baldbauherr, 8. Dezember 2010
    Baldbauherr

    Baldbauherr

    Dabei seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.Arb
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo

    ...wir haben ähnliche Probleme.

    (Die im gerichtlichen Gutachten vorgeschlagene Lösungen...-> (Sinngemäß: "bißchen Folie, Klebeband und Putz ergänzen......")

    Kann man ausrechnen, ob es zu Problemen kommen könnte wenn man die Fugen "gewissenhaft" mit (Hanf-) Kalfaterband abdichtet (min. 20cm tief in die Nut/Feder einbringt)?

    Natürlich gibt es keine Garantie und Gewährleistung und eine Empfehlung dies zu tun erwarte ich auch nicht.
    Ich traue dem Hanfkalfater aber mindestens die gleiche Dauerhaftigkeit und Dichtheit zu, wie den (Schaumgummi?-)Kompribändern.
    Bauaufsichtliche Zulassung, Garantie etc mal wegdenken......
     
  6. Roth

    Roth

    Dabei seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Franken
    Den gleichen mangelhaften Dachaufbau habe ich auch. Mit Hanfband luftdichte Anschlüsse herstellen? Kann ich mir nicht vorstellen.

    Ich warte noch auf das Gerichtsgutachten, das im Sommer 2011 endlich vorliegen soll.

    Mitschuld gebe ich dem Hersteller L.n.th.rm, der genau diesen fehlerhaften Dachaufbau empfiehlt. In seinen Verbeitungsrichtlinien steht allerdings im Kleingedruckten: Es gelten die Fachregeln des ZVDH (= Dachdeckerverband). Toll.

    Nennt man das Irreführung?
     
  7. #6 Baldbauherr, 9. Dezember 2010
    Baldbauherr

    Baldbauherr

    Dabei seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.Arb
    Ort:
    Karlsruhe
    Bei uns geht es um fast alle Anschlüsse und Durchdringungen (durchgehende Sparren mit Sichtschalung und L.n.t.e.m Aufdachdämmung.

    Offtopic:
    Kostenschätzungen von verschiedenen Experten:
    Architekt und Gutachter (privat beauftragt): so ca 20.000.-
    Blowerdoorexperte (auch Architekt): kann bis 100.000.- (Dach müsste ja fast bis auf Rohbauniveau....)
    Gerichtliches Gutachten: genaue Kostenschätzung erst nach Detailplanung und Musterausführung möglich, aber ganz überschlägig geschätzte Kosten inkl. Malerarbeiten .... 2000.- :respekt (nachgefragt: Kein Schreibfehler!)
    Dachdeckermeister: Muss alles von Außen...Gerüst.. kann schon so ca. 20000.-

    Danke fürs Lesen :offtopic:
     
  8. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
  9. #8 Wilhelm Wecker, 9. Dezember 2010
    Wilhelm Wecker

    Wilhelm Wecker

    Dabei seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Freising
  10. marek1

    marek1

    Dabei seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz-Mechaniker
    Ort:
    Niedersachsen
    Moin Moin,
    danke vorab an EUCH für die zahlreichen Beiträge !!

    Interessant ist das Hersteller Lin..Eier bez. der Anschlussdetails einige Änderungen vorgenommen hat , jetzt ist eine Folie mit einzubringen !? Komisch oder ?

    Ich hatte auch schon einige Stunden/Tage zugebracht hier auf einen Lösungsansatz zu kommen , aber alles was das Ausfüllen der Fugen anbelangt sehe ich etwas skeptisch , da man ja auch über die Mauerwerkskrone gelangen muss und auch die kompl. Fuge ausfüllen muss und das ganze noch möglichst dauerhaft .... so und dann womit ? Schaum, eine Masse über eine Kartusche .... alles so na ja ... ein anderer Ansatz war ein Blockhaus , ich habe ein wenige nachgeforscht und bei diesen Blockhäuser ist auch das Thema Holzfugen , Spalte Luftdicht verschliessen und es gibt sogar Mittelchen spez. für diese Blockhäuser , was meint Ihr ?

    @Reitmeier: wie schon oben geschrieben ist mir so ein nachgewurschtel nicht geheuer. Aber auf der anderen Seite muss es doch eine andere gewissenhafte Lösung geben.... von innen eine neue Ebene herstellen hatte ich auch schon als Idee nur bin ich mir nicht sicher wie es dann mit dem Aufbau weitergehen soll Ausgangspunkt Sichtholzschalung >> Folie war angedacht als Klimamembrane ?? Kannst Du mir hier Deine fachliche Meinung mitteilen ?

    @Roth: ich gebe Dir Recht, sofern es um Verkaufen des Produktes geht ist alles super / alles kein Problem / tolles Produkt , bla , bla , bla . Doch sobald Probleme anstehen heisst es : so etwas hatten wir "noch nie" evtl. hilft ja ausschäumen mit PUR Schaum ?!

    Gruss
    marek1
     
  11. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    @marek1

    Ein möglicher Aufbau von Innen wäre eine Vollsparrendämmung mit z.B. Steinwolle, eine Dampfsperre und gleichzeitig luftdichte Schicht und Beplankung
    mit Trockenbauplatte oder Sichtschalung.
    WICHTIG: Luftdicht

    Grüße
     
  12. marek1

    marek1

    Dabei seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz-Mechaniker
    Ort:
    Niedersachsen
    @Reitmeier

    Danke für die Erklärung!! Welche Dampfsperre wäre den hier anzuwenden bez. des Sd -Wertes etc.? Ich habe dabei an die Klimamembrane von Isov. gedacht ? Würde die Dampfsperre alleine nicht auch ausreichen d.h. Sichtholzschalung - Dampfsperre (Klimamembrane) und abschliessend die Innenverkleidung (Beispiel: Gipskarton, o.ä. ) ?

    Mit besten Grüssen
    marek1
     
  13. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    würde

    nach Glaser auch funktionieren aber lediglich einen U-Wert von ca. 022 W/(m2K)
    bedeuten.

    Grüße
     
  14. marek1

    marek1

    Dabei seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz-Mechaniker
    Ort:
    Niedersachsen
    div. Dampfsperren auf dem Markt

    zu welcher Dampfsperren kann hier geraten werden . Ist die Klimamembrane von Isover OK ?
     
  15. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    sorry, aber

    hier herrscht das DIY- und Werbeverbot....:28:
     
  16. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Versteh Deine Frage jetzt nicht wirklich! :(
     
  17. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Steht doch daneben. Die wollen Sondermüll vermeiden und bauen die alte Dämmung deswegen nur teilweise aus. Man kann nur hoffen, daß es bei den Altdächern mit noch bedenklichen Fasern keinen Faserflug gibt. Und jucken tut das Zeug ja wohl immer noch.
     
  18. Roth

    Roth

    Dabei seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Franken
    Hallo Eric,
    falsch beschrieben z.B. im 1. Download von oben: P.L N+F:

    "P.L N+F mit integrierter Dampfbremse", "beidseitig mit Alufolie = Dampfsperre" und "Die beidseitige Alukaschierung - blendfrei und reißfest - ist Dampfsperre und Schutz vor Elektrosmog."

    Der 2. Download von oben stammt von 2010. Dieser Aufbau beeinhaltet neuerdings den Einbau von deren Dampfbremse
    L+D.

    Ich habe auch die früheren Downloads gespeichert. Darin war immer die Rede, dass man keine Dampfbremse/-sperre brauche, da die Dämmplatten diese Funktion übernehmen.

    Mein Archi + Dachdecker sind auf die integrierte Dampfbremse/-sperre hereingefallen...
     
  19. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Hab´s verstanden. Der Hersteller wird sich auf den Standpunkt stellen, daß sich dessen Aussage nur auf die Fläche bezieht, aber jeder Fachmann selbst wissen müsse, daß er an den Giebelwänden und an der Traufe einen zusätzlichen luftdichten Anschluß an die aufkaschierte Alufolie benötigt.

    Mitdenken muß jeder selbst. Archi und Dachdecker haben offenbar das Prinzip der Luftdichtheit nicht verstanden.

    Ich verstehe allerdings nicht, warum das vor Gericht ein Problem ist. Dachdecker und Archi schuldeten als Erfolg die Luftdichtheit und die haben sie beide nicht hergestellt. Ergo Mangel. Beim Archi wird das Verschulden nach § 280 Abs. 1, S.2 BGB vermutet. Er kann sich nicht darauf berufen, daß die Beschreibung des Herstellers ungenau war. Wäre ja wohl auch ein Armutszeugnis, wenn ein Hersteller den Architekten auch noch Grundregeln der Bauphysik beschreiben müßte.

    Dem Gericht muß man vorkauen, worum es geht und zwar möglichst einfach: Wie die Mutter es ihrem Kind erklären würde.

    Denn das Gericht weiß eh nicht, worüber ihr redet und streitet. Die schalten ab, wenn es zu technisch wird.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. marek1

    marek1

    Dabei seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz-Mechaniker
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Reitmeier, Ok das mit dem Werbeverbot verstanden ,sorry!
    Zum Aufbau wie von dir vorgeschlagen, ist doch ein wichtiger Punkt die richtige Dampfsperre/Dampfbremse zu verbauen und da kommt doch der Sd Wert zum tragen oder ? Welcher Sd-Wert sollte hier angewandt werden ?
    Wo ich noch ein weiteres Fragezeichen habe ist, was passiert mit der zirkulierenden Luft die ja weiterhin durch die N+F Fugen herein / hinaus strömt ... ist dies unbedenklich ?

    Gruß Marek1
     
  22. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    Wie viel Feuchtigkeit

    führt die mit Aussen verbundene Luft und wieviel Feuchtigkeit wird durch
    die Raumnutzung bereitgestellt? Ob die Grenze dazwischen in der Lage ist auf klimatische Verhältnisse in angepasster Form zu reagieren oder ob diese Schicht in Starrsinn verharrt beschäftigt die Frage der Diffusionsvorgänge. Die Grenze
    selbst MUSS den unmittelbaren Luftaustausch der beiden Schichten DAUERHAFT gewährleisten, um den jetzt vorhandenen Konvektionschaden abzustellen.

    Mein Vorschlag (auch um eventuelle Flankendiffusion zu mindern und weitere
    Annehmlichkeiten zu förden):

    Vollsparrendämmung im Gefach mit Holzfaserdämmstoff, LUFTDICHT ANGESCHLOSSENE SCHICHT zwischen, 2-3 facher raumseitiger Beplankung.

    Grüße
     
Thema:

Aufsparrendämmung und Sichtholzschalung ohne Trennung

Die Seite wird geladen...

Aufsparrendämmung und Sichtholzschalung ohne Trennung - Ähnliche Themen

  1. Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???

    Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???: Hallo zusammen, ich möchte gerne in einen 3/4 Jahr anfangen zu bauen. EFH, Bungalow, 160qm, 2 Satteldächer, 3 Giebel. Im Wohnzimmer mit Essbereich...
  2. Dachfenster VELUX Abdichtung vor Einbau Innenfutter

    Dachfenster VELUX Abdichtung vor Einbau Innenfutter: Hallo, habe bei meinem Haus mit Aufsparrendämmung ein neues GPU 0060 SK 08 mit Eindeckrahmen für Ziegel inkl. Dämm- und Anschluss-Set BDX...
  3. EFH (KfW55) Neubau und (Aufsparren-) Dachdämmung

    EFH (KfW55) Neubau und (Aufsparren-) Dachdämmung: Hallo, wir sind gerade dabei unser Massivhaus zu planen, welches in Franken gebaut werden soll. Wir bauen mit einer Architektin. Es ist...
  4. Aufsparrendämmung und Hohle Sparre+Trockenbau

    Aufsparrendämmung und Hohle Sparre+Trockenbau: Hallo Community , dies ist mein erster Beitrag und ich komme einfach nicht weiter . Habe nun schon mehrere Stunden investiert, jedoch komme ich...
  5. Kosten Dachgeschoss Trennung in zwei Räume

    Kosten Dachgeschoss Trennung in zwei Räume: Ich habe gut ein halbes Dutzend Trockenbau Firmen in der Umgebung angefragt aber irgendwie kommen die nicht aus den Socken. Wir wollen in...