Aufsparrendämmung

Diskutiere Aufsparrendämmung im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, unser Dach soll zusätzlich gedämmt werden. Bisher ist es so von unten nach oben: 1. Regips, 2. 12 cm dicke Wolle mit Alu zwischen die...

  1. #1 uschi5000, 21. Juli 2008
    uschi5000

    uschi5000

    Dabei seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalterin
    Ort:
    Paderborn
    Hallo,

    unser Dach soll zusätzlich gedämmt werden. Bisher ist es so von unten nach oben: 1. Regips, 2. 12 cm dicke Wolle mit Alu zwischen die Sparren, dann nichts mehr bis zu den Dachpfannen.
    Ich hatte gedacht, das Dach mit Aufsparrendämmung zusätzlich zu dämmen. Wie wird am besten vorgegangen. Welches ist die effektivste Dämmung?

    Danke.

    M.f.G.
    uschi5000
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Zimmermann, 21. Juli 2008
    Zimmermann

    Zimmermann

    Dabei seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    zimmerer
    Ort:
    fehmarn
    Wieviel Aufbau ist den möglich...Wg. Giebelmauerwerk ...Traufenaufbau. Ist das Mauerwerk gedämmt???:lock
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 21. Juli 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Dat wird so (wahrscheinlich) nichts.
    Bisher ist die Wolle mehr oder weniger gewollt durchlüftet. Die Aufsparrendämmung ändert das ohne die dann wahrscheinlich nötige Luftdicht- und Dampfsperrschicht mitzuliefern. Ergo müsste die Dämmung raus und die Folie dann rein.
    Am sinnvollsten planen lassen
     
  5. #4 Isolierglas, 21. Juli 2008
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Rigips runter, Dampfsperre rein. Auf dichte Anschlüsse achten. Sonst säuft die Dämmung ab.

    Gruss, Dirk
     
  6. #5 Zimmermann, 21. Juli 2008
    Zimmermann

    Zimmermann

    Dabei seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    zimmerer
    Ort:
    fehmarn
    Das beste wird wohl sein, alle Teilnehmer die in diesem Forum fragen haben,an einen Architekten zu verweisen.Dann gewinnen wir auch den Kampf gegen den Geiz:D
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 21. Juli 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    :D. Die Hälfte reicht.
    NE - im Ernst. Dach planmässig belüftet?? Unplanmässig??
    Entweder prophylaktisch ne Folie rein und das Geld evtl. sinnlos vergraben oder (auch wenns wenige Fälle sind) funzts auch ohne???
    Dazu kommen Anschlüsse, evtl. Dachboden, Baurecht (Grenzabstand :yikes) usw.
    Ein Forum hat Grenzen und das hier geht deutlich über dieselben hinaus.

    MfG
     
  8. #7 uschi5000, 21. Juli 2008
    uschi5000

    uschi5000

    Dabei seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalterin
    Ort:
    Paderborn
    Hallo,

    es sollte von außen gemacht werden. Der Rigips sollte bleiben. Es muß doch irgendwelche Möglichkeiten geben. Die Alufolie ist doch die Dampfbremse oder
    Dampfsperre. Oder sehe ich das falsch?
    Es ist mir schon klar, dass das von einem Fachmann geplant werden muss. Nur vorab hätte ich gerne gewußt, was es für Möglichkeiten gibt.

    LG uschi
     
  9. #8 Isolierglas, 21. Juli 2008
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Die Alufolie bringt ungefähr gar nichts. Bisher ist nur kein Schaden aufgetreten, weil die Feuchtigkeit nach oben weglüften konnte...

    Es ist evtl. möglich, die Dampfsperre oberhalb der Sparren anzubringen, wenn die PU Schicht dick genug ist, und die bisherige Dämmung dann vernachlässigbar ist...

    Nur: wie soll das dicht werden???

    Lieber Rigips raus, Dampfsperre rein, neue Rigips dazu - anstelle verfaulter Sparren...
     
  10. #9 Zimmermann, 21. Juli 2008
    Zimmermann

    Zimmermann

    Dabei seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    zimmerer
    Ort:
    fehmarn
    ich weiß nicht wie alt die dämmung ist. ist sie älter als 10 jahre, dann ist davon auszugehen das die alu-folie nicht durchgängig ist, die stöße nicht abgeklebt sind und wandanschlüsse nicht vorhanden sind. bei 120mm dämmung wlg 040 dürfte die durchlüftung soweit ausreichend sein, das keine tauwasserbildung in der dämmung entsteht.wird die dämmung verstärkt, dann steigt das risiko der tauwasserbildung.
    fazit:um so besser die dämmung um so wichtiger die dampfbremse:winken
     
  11. #10 uschi5000, 21. Juli 2008
    uschi5000

    uschi5000

    Dabei seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalterin
    Ort:
    Paderborn
    Hallo,

    gibt es denn keine zusätzliche Dämmung, wo die Feuchtigkeit durchgeht u.
    dann nach außen verschwindet, d. h. durch das Dach? Was heißt denn eigentlich diffusionsoffen?

    Abgeklebt ist die Alufolie. Die Dämmung ist 14 Jahre alt.

    lg uschi
     
  12. #11 Zimmermann, 21. Juli 2008
    Zimmermann

    Zimmermann

    Dabei seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    zimmerer
    Ort:
    fehmarn
    mit wandanschluß??..... diffosionsoffen heißt ,das ein werkstoff der wasserdampf auf einer seite aufnimmt,:bounce: diesen ohne großen widerstand durchleitet und abgibt
     
  13. #12 Gast943916, 22. Juli 2008
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    richtig, das siehst du falsch.........
     
  14. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Alufolie ist sogar ziemlich dicht.
    Was Deine in Beschaffenheit und Einbau noch darstellt kann man so nicht sagen. Eine Lösung (von vielen) wäre in etwa diese: http://rockwool.de/sw28581.asp ,solche Systeme gibt es von verschiedenen Herstellern.
    Falsch machen kann man aber auch hier eine Menge, und was in der Fläche funktioniert kann an den Anschlüssen (Traufe/Ortgang usw.) zu unvorhergesehen Problemen führen.
    Also planen (lassen).
     
  15. #14 uschi5000, 22. Juli 2008
    uschi5000

    uschi5000

    Dabei seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalterin
    Ort:
    Paderborn
    Hallo,
    also handelt es sich bei der Alulfolie, die ja zur warmen Innenseite der Dämmung aufgebracht ist, doch um eine Dampfsperre. Sie hält die Raumfeuchtigkeit ab. Oder was ist unter Dampfsperre zu verstehen?

    LG uschi
     
  16. #15 Ralf Dühlmeyer, 22. Juli 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Alufolie ist theor. eine Dampfsperre, aber schon mal keine Winddichtung.
    Praktisch ist es beides nicht, weil das Zeuchs schon vor dem Einbau mehr Löcher als ein Spagettisieb hatte.
    Danach erst recht.
    Auch wenns nicht die gewünschte Antwort ist - so geht das mit 90%+ in die Buchse.

    MfG
     
  17. #16 uschi5000, 23. Juli 2008
    uschi5000

    uschi5000

    Dabei seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalterin
    Ort:
    Paderborn
    Hallo,

    es gibt ein System von Macodach. Das ist für Altbauten geeignet. Kennt das hier jemand?

    LG uschi
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Isolierglas, 23. Juli 2008
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Ja, und wo ist hier der Vorteil? Wird sicherlich (wärmetechnisch) eine Verbesserung bringen, aber: Die Austrocknung wird behindert, die Sparren können auch hier verfaulen, wenn die Dampfbremse/Sperre nicht ausreichend ist.
     
  20. #18 uschi5000, 25. Juli 2008
    uschi5000

    uschi5000

    Dabei seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalterin
    Ort:
    Paderborn
    Hallo,

    was ist hiervon zu halten?

    Keine Feuchtigkeit in der Dämmung

    Doch die Dachdämmung mit dem Namen Protect hat noch weitere Vorteile. Das Thermodach dämmt effektiv, so dass es im Sommer angenehm kühl und im Winter gemütlich warm ist. Die Schalungselemente sorgen für ein besseres Raumklima und die alte Dämmung wird deshalb auch wiederbelebt, indem sie austrocknet und durch die neuen Platten unterstützt wird.

    Das hört sich doch gut an, oder?

    M.f.G.
    uschi
     
Thema:

Aufsparrendämmung

Die Seite wird geladen...

Aufsparrendämmung - Ähnliche Themen

  1. Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???

    Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???: Hallo zusammen, ich möchte gerne in einen 3/4 Jahr anfangen zu bauen. EFH, Bungalow, 160qm, 2 Satteldächer, 3 Giebel. Im Wohnzimmer mit Essbereich...
  2. Dachfenster VELUX Abdichtung vor Einbau Innenfutter

    Dachfenster VELUX Abdichtung vor Einbau Innenfutter: Hallo, habe bei meinem Haus mit Aufsparrendämmung ein neues GPU 0060 SK 08 mit Eindeckrahmen für Ziegel inkl. Dämm- und Anschluss-Set BDX...
  3. EFH (KfW55) Neubau und (Aufsparren-) Dachdämmung

    EFH (KfW55) Neubau und (Aufsparren-) Dachdämmung: Hallo, wir sind gerade dabei unser Massivhaus zu planen, welches in Franken gebaut werden soll. Wir bauen mit einer Architektin. Es ist...
  4. Aufsparrendämmung und Hohle Sparre+Trockenbau

    Aufsparrendämmung und Hohle Sparre+Trockenbau: Hallo Community , dies ist mein erster Beitrag und ich komme einfach nicht weiter . Habe nun schon mehrere Stunden investiert, jedoch komme ich...
  5. Spalten in der Aufsparrendämmung

    Spalten in der Aufsparrendämmung: Unser komplettes Dach wird gerade erneuert. Geplant ist eine reine Aufsparrendämmung. Leider ist uns während einer wetterbedingten Baupause...