Aufsparrendämmung

Diskutiere Aufsparrendämmung im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo Leute !! Ich möchte bald mein Dach sanieren ! Baujahr 1957 ! Das ist das Vorhaben, Zwischensparrendämmung 140mm Klemmfilz (Sparren 10/14...

  1. tom1712

    tom1712

    Dabei seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kunstofftechniker
    Ort:
    Barnstorf
    Hallo Leute !!
    Ich möchte bald mein Dach sanieren ! Baujahr 1957 ! Das ist das Vorhaben, Zwischensparrendämmung 140mm Klemmfilz (Sparren 10/14 ), Aufsparrendämmung 60mm, neue Dacheindeckung. Mein Problem ist die Dampfsperre´!! Die Räume im Dachgeschoss sind alles Schlafräume also keine Nasszellen.Der Kniestock ist mit Bimsstein gemauert , und die Dachschrägen sind noch mit einem Stroh Putzgemisch verkleidet. Wenn ich eine Dampfsperre auf die alte Verschalung einbringen würde , würde diese durch die Nägel hundertfach beschädigt ganz abgesehen von den Wandanschlüssen, kann ich daher nicht besser auf die Dampfbremse verzichten ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Nein, um eine Dampfbremse kommst du auf keinen Fall drumherum...

    Wir machen bei so vielen Nägeln dann eine dünne Styroporplatte zwischen die Sparren und trotzdem ist das immer eine mistige Arbeit...

    Kannst du nicht die Aufdachdämmung dicker machen?
     
  4. tom1712

    tom1712

    Dabei seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kunstofftechniker
    Ort:
    Barnstorf
    Das ist schlecht, da es eine Doppelhaushälfte ist, und ich eh schon ca. 10 cm höher komme als der Nachbar.
     
  5. Wieland

    Wieland Gast

    Sparren 10 / 14 nachrechnen und dann entsprechend verstärken.
    Im übrigen sind Schlafräume die Meistgenutzten Räüme im Haus,
    8 Stunden schnarchen u. ausdunsten / Feuchtraumähnlich.

    Safety first !
     
  6. tom1712

    tom1712

    Dabei seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kunstofftechniker
    Ort:
    Barnstorf
    Danke Leute für Die schnellen Antworten! Dann wede ich mal lieber ne Dampfbremse einb:hammer:auen.
     
Thema:

Aufsparrendämmung

Die Seite wird geladen...

Aufsparrendämmung - Ähnliche Themen

  1. Dachfenster VELUX Abdichtung vor Einbau Innenfutter

    Dachfenster VELUX Abdichtung vor Einbau Innenfutter: Hallo, habe bei meinem Haus mit Aufsparrendämmung ein neues GPU 0060 SK 08 mit Eindeckrahmen für Ziegel inkl. Dämm- und Anschluss-Set BDX...
  2. EFH (KfW55) Neubau und (Aufsparren-) Dachdämmung

    EFH (KfW55) Neubau und (Aufsparren-) Dachdämmung: Hallo, wir sind gerade dabei unser Massivhaus zu planen, welches in Franken gebaut werden soll. Wir bauen mit einer Architektin. Es ist...
  3. Aufsparrendämmung und Hohle Sparre+Trockenbau

    Aufsparrendämmung und Hohle Sparre+Trockenbau: Hallo Community , dies ist mein erster Beitrag und ich komme einfach nicht weiter . Habe nun schon mehrere Stunden investiert, jedoch komme ich...
  4. Spalten in der Aufsparrendämmung

    Spalten in der Aufsparrendämmung: Unser komplettes Dach wird gerade erneuert. Geplant ist eine reine Aufsparrendämmung. Leider ist uns während einer wetterbedingten Baupause...
  5. Sparren-/Drempelhohlraum bei Aufsparrendämmung

    Sparren-/Drempelhohlraum bei Aufsparrendämmung: Hallo, wir haben bei unserem Altbau eine Aufsparrendämmung (160mm PUR) und Neueindeckung machen lassen und bauen gerade das Dachgeschoss aus....