Aufwand richtig?

Diskutiere Aufwand richtig? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; In meiner vermieteten Wohnung sind die Fugen der Dusche undicht geworden. Es gab einen Wasserschaden, was aber die Versicherung bezahlt. Nur den...

  1. #1 SVielha, 14.12.2010
    SVielha

    SVielha

    Dabei seit:
    16.09.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    System Analyst
    Ort:
    Niederdorfelden
    In meiner vermieteten Wohnung sind die Fugen der Dusche undicht geworden. Es gab einen Wasserschaden, was aber die Versicherung bezahlt. Nur den eigenen Handwerker muß ich bezahlen.

    Nun habe ich einen Fliesenleger geholt, der die alten Silikonfugen der Duschewanne und von der Duschkabine (1 Wand, 1 Tür) entfernt hat und neu verfugt hat.

    Jetzt ist die Rechnung gekommen, in der Stand, daß er 2,5 Std. gebraucht hat und 4 Tuben Silikon für 8,95 € netto. :frust

    Jetzt ist nur das Problem, meine Mieterin sagt, daß er nur 40 Minuten gebraucht hat. Zum anderen erscheinen mir 4 Tuben Silikon sehr viel, da diese Menge Silikon für 20m Fugen reichen würde. :yikes

    Kann mir jemand eine Zeitschätzung für die Arbeit und eine Schätzung für den Silikonverbrauch geben?

    PS: Er ließ die Mieterin den Arbeitszettel blanko unterschreiben, nachdem er sagte, Sie solle doch bitte die Adresse des Vermieters eintragen. :bef1021: :yikes
     
  2. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30.11.2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Frag Ihn halt persönlich und konfrontiere Ihn mit Deinen "Angaben". 2,5Std können gerechtfertigt sein, wenn es bescheiden läuft. Vier Kartuschen ist vllt ein bißchen dicke.

    Es sollte Dich vielmehr interessieren, das die Arbeit nichts bringt und den Schadengrund nicht beseitigt. Im Duschbereich sollte eine flexible Abdichung verbaut werden und das eigentlich gerade nach einem solchen Schaden. Die Ursache besteht nämlich immer noch. Und Deine Versicherung wird Dir das nicht ein zweites Mal bezahlen, nicht mal nach Jahren....
     
  3. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Fahrtkosten wurden keine berechnet?...wenn die Mieterin sich da ganz sicher ist, dass es allenfalls 40 min gedauert hat...dürfte das unter "Betrug" einzuordnen sein.
    Bei nur 40min für die beschriebene Arbeit gingen entweder die alten Silikonfugen spielend leicht ab (stellenweise vielleicht ja, aber überall? ) oder er hat die neue Fuge (stellenweise) über die alte Naht gelegt.
    Wie breit war denn die alte und wie breit ist die neue Silikonnaht?
    -
    Auch die Menge ist inakzeptabel. Eine Tube, allenfalls zwei reichen bei der beschriebenen Menge....bei korrekter Verfugung.
    -
    Frag Ihn, ob er sich da die Baustelle verwechselt hat.
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Über wieviele Euro reden wir überhaupt?

    Ich kann mir ehrlich nicht vorstellen, dass er den Auftrag für einen Fuffi angenommen hätte.

    Gruß
    Ralf
     
  5. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30.11.2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    MH vllt??
     
  6. #6 moep3fx, 14.12.2010
    moep3fx

    moep3fx

    Dabei seit:
    28.02.2008
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immo-Verwalter
    Ort:
    Niedersachsen
    evtl. wurde der Handwerker zuerst gerufen, um zu schauen WAS überhaupt kaputt ist. Ein weiterer Termin war dann der Fugenaustausch, der dann nur noch 40 min. + An- und Abfahrt ausgemacht hat.
    Wäre das ggf. möglich?

    Vielleicht hat die Mieterin aber auch gesagt "mach das da doch gleich nochmal mit"?

    Oder es wurden im Zuge der Schadensuche Öffnungen vorgenommen (eine Fliese unter Duschtasse weg). Diese Revisionsöffnung wurde mit ordentlich viel Silikon wieder verschlossen/Fliese angeklebt?!

    alles schon mal vorgekommen...
    anrufen hilft
     
  7. #7 SVielha, 14.12.2010
    SVielha

    SVielha

    Dabei seit:
    16.09.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    System Analyst
    Ort:
    Niederdorfelden
    25 € netto für die Anfahrt (obwohl er gerade nebenan beim Nachbarn war)
    2,5 Std. * 31,40 € netto Arbeit
    4 * 8,95 € netto für Silikon
    1,50 € netto für Glättungsmittel

    Hab Ihm jetzt einen Brief geschrieben, daß ich die Arbeitszeit auf die 45 kürze und ansonsten alles bezahle.

    Statt 167 € brutto 102 € brutto.

    Entweder er hat einfach mehr aufgeschrieben oder er hat es mit den Nachbarn verwechselt.
    Meine Mieterin hat ja keinen Grund zum lügen, da ich so oder so bezahlen muß.

    PS: Wieso habe ich immer nur Probleme mit Handwerkern in Hessen, aber nicht in Schleswig-Holstein?
     
  8. #8 SVielha, 14.12.2010
    SVielha

    SVielha

    Dabei seit:
    16.09.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    System Analyst
    Ort:
    Niederdorfelden
    Eigentlich sollte er noch die Toilette mitmachen, aber die Mieterin hatte vergessen es ihm zu sagen.

    Ich habe auch bereits mit beiden gesprochen.

    Die Mieterin sagt, er ist um 12 Uhr gekommen und um 12:40 Uhr gegangen.
     
  9. #9 Erdferkel, 14.12.2010
    Erdferkel

    Erdferkel

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Thüringen
    Hast Du gelesen und verstanden, was Vossi geschrieben hat?

    Dein Problem ist nicht eine undichte Fuge - es gibt nämlich keine dichten Fugen!
    Wenn es bereits einen Wasserschaden gab, dann wird es weitere geben, weil die Abdichtung unter Deinen Fliesen kaputt ist bzw. nicht existiert.

    An Deiner Stelle würde ich mir darüber Gedanken machen. Und dem Fliesör, der diese Zusammenhänge eigentlich wissen sollte, würde ich nie wieder einen Auftrag zukommen lassen.

    Gruß,
    Erdferkel
     
  10. #10 SVielha, 14.12.2010
    SVielha

    SVielha

    Dabei seit:
    16.09.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    System Analyst
    Ort:
    Niederdorfelden
    Was genau ist den gemeint?

    Die Duschwanne ist von einer Silikonfuge umgeben.

    Die Fuge ist jetzt nach 10 Jahren undicht geworden.

    Da ich im Frühjahr die Duschekabine austauschen will, wäre es schön, mir zu erläutern, was Du meinst.

    Sollte dann auch die Duschwanne raus und von Grund auf neu gemacht werden?
     
  11. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...gewagte Aussage!

    da könnte man jetzt fragen:
    Wieviele Duschen, Badewannen funktionieren einwandfrei von Fugenerneuerung zur Fugenerneuerung...ohne jegliche Abdichtung darunter?
    Oder:
    Was hat den Schaden verursacht/verschlimmert: Wanne falsch eingebaut (beweglich am Rand)? Oder wurde die beschädigte Silikonfuge von der Mieterin nicht erkannt oder gar ignoriert?

    @SVielha: unter die Silikonfuge gehört eine Abdichtung. Anleitung dazu findest du in einem Beitrag hier im Forum
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann triffst Du hoffentlich auf einen Handwerker der seinen Job versteht. Der wird dann dafür sorgen, dass eine fachgerechte Abdichtung erfolgt, denn eine Silikonfuge war, ist, und bleibt keine Abdichtung.

    Das Thema Abdichtung von Duschen etc. wurde hier im Forum schon mehrfach diskutiert.

    Gruß
    Ralf
     
  13. #13 Skeptiker, 14.12.2010
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Nein, nicht unter die Fuge, sondern (vereinfacht) unter den gesamten von Spritzwasser besprühten Bereich. :shades
     
  14. #14 SVielha, 14.12.2010
    SVielha

    SVielha

    Dabei seit:
    16.09.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    System Analyst
    Ort:
    Niederdorfelden
    ????
     
  15. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
  16. #16 Erdferkel, 14.12.2010
    Erdferkel

    Erdferkel

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Thüringen
    es gibt tatsächlich Leute, die lernen das über mehrere Jahre und Du glaubst, daß man das Thema mal schnell in zwei drei Sätzen zusammenfassen kann?

    Steck Deine Energie in die Suche eines guten Fliesenlegers und dann klappt das auch.

    Außerdem kannst Du Dich hier im Forum mal einlesen, das Stichwort lautet "alternative Abdichtung".

    Gruß,
    Erdferkel
     
Thema:

Aufwand richtig?

Die Seite wird geladen...

Aufwand richtig? - Ähnliche Themen

  1. Aufwand Handschwengelpumpe neu anschliessen

    Aufwand Handschwengelpumpe neu anschliessen: Hallo, wir haben im Garten einen Brunnen, die Rohre hierfür + Handschwengelpumpe sind aber defekt. Der Gärtner möchte für Neuanschluss der Pumpe...
  2. Kosten und zeitl. Aufwand für Verputzen und Malerarbeiten?

    Kosten und zeitl. Aufwand für Verputzen und Malerarbeiten?: Voraussichtich ab August nächsten Jahres möchte ich Maler/Stukkateure beauftragen, die unsere Wünsche betreffend der Wandgestaltung in unserem...
  3. Badewanne Abflussrohr undicht - wer haftet? oder welcher Reparatur-Aufwand ?

    Badewanne Abflussrohr undicht - wer haftet? oder welcher Reparatur-Aufwand ?: in unserem Neubau (1/2 jahre alt) wurde die Eckbadewanne (1. Etage) von einer Sanitärfirma installiert Eckbadewanne im OG...
  4. Aus-/Umbau (+1Zi. Dachbodenerschließ) Bestandswhg. für Eigennutzung =>möglich~Aufwand

    Aus-/Umbau (+1Zi. Dachbodenerschließ) Bestandswhg. für Eigennutzung =>möglich~Aufwand: Servus zusammen, ich hoffe ich bin hier richtig => da Bj.94, habe ich es nicht in Altbau getan.. bitte ggf. korrigieren, danke. Idee: In...
  5. Außenwand (Bruchstein) an 2 Stellen Nass, was kann man tun bzw. großer Aufwand???

    Außenwand (Bruchstein) an 2 Stellen Nass, was kann man tun bzw. großer Aufwand???: Hallo, ich habe eine echt dringliche Frage bzw. eines Hauses was Anafang nächster Woche Zwangsversteigert wird. Es ist an 2 Seiten (siehe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden