Ausbau eines Rohbaus

Diskutiere Ausbau eines Rohbaus im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Experten :winken, ich bin neu hier, habe ein Problem und hoffe, ich bekomme hier ein paar Anregungen.... Folgendes: Wir könnten 2...

  1. agostea

    agostea

    Dabei seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Geschäftsführerin
    Ort:
    Heuerßen
    Hallo Experten :winken,

    ich bin neu hier, habe ein Problem und hoffe, ich bekomme hier ein paar Anregungen....

    Folgendes:

    Wir könnten 2 Doppelhaushälften aus einer Zwangsversteigerung (3. Termin) für 30.000 € kaufen....( so günstig gäbe es noch nichtmals das Grundstück !)

    Diese Häuser befinden sich im "Rohbauzustand".
    Alles,was man von aussen sehen kann ist fertig (Dach, Fenster inkl. Rolläden), bis auf die Aussenfassade.Diese müsste man noch fertigstellen.

    Angegeben ist die Wohnfläche mit 210 m² und 900 m² Grundstück, BJ.2006

    Das Problem ist, wir können nicht hinein, um zu schauen, was dort eventl. schon geleistet wurde....

    Könnte mir jemand helfen, wieviel Geld wir ca. zusätzlich einplanen sollten, um den Rohbau innen und aussen fertig zu stellen?Leider fehlt uns die Erfahrung im Umgang mit solchen Zahlen....Gibt es viell. einen Richtwert pro m² für Innenausbau? Wir wissen ja noch nicht einmal, wie es innerhalb der Häuser aussieht, ob schon Anschlüsse, Rohre, Elektrik, ect. vorhanden sind....:confused:

    Oder vielleicht doch grundsätzlich Finger weg?

    Danke für Eure Hilfe

    agostea
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ich sag mal: 6-stellig :bef1013:
     
  4. agostea

    agostea

    Dabei seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Geschäftsführerin
    Ort:
    Heuerßen
    Danke, soweit waren wir schon.....

    Aber wie hoch 6-stellig? Hast Du da eine genauere Vorstellung?

    100.000, 150.000...???

    :think

    Gruß
    agostea
     
  5. ManfredH

    ManfredH Gast

    Auf der Grundlage der äusserst konkreten und detaillierten Beschreibung würde ich mal von 183.497,23 EUR ausgehen .... oder vielleicht doch besser 428.249,78 ? oder ...
     
  6. agostea

    agostea

    Dabei seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Geschäftsführerin
    Ort:
    Heuerßen
    wie witzig......:mega_lol:

    Wenn ich mehr wüsste über das Objekt, bräuchte ich auch keine Glaskugel....

    Hätte ja sein können, dass man einen Richtwert zu Grunde legen kann....denn das Haus mit 210 m² Wfl. steht ja schon.....

    Vielen Dank
    agostea
     
  7. lulu66

    lulu66

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Bonn
    Keiner weiss, ob das was steht nicht vielleicht abgerissen werden muss...
     
  8. ManfredH

    ManfredH Gast

    Aber von uns erwartest du anscheinend, dass wir über hellseherische Fähigkeitenb verfügen ?!
     
  9. agostea

    agostea

    Dabei seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Geschäftsführerin
    Ort:
    Heuerßen
    ja, davor hab ich eigentlich die größte Angst.....

    Ich wüde mir das Haus so gern vorher mit einem Bausachverständigen anschauen.....

    Aaaber....nicht möglich, leider.....

    Entweder Risiko oder Finger weg.....
     
  10. agostea

    agostea

    Dabei seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Geschäftsführerin
    Ort:
    Heuerßen
    Nein, dann würde ich mich auf meine Glaskugel verlassen.....

    Herrgott, ich dachte, man könnte einen Richtwert für Komplettausbau (ohne Luxus) zugrunde legen....

    Geht nicht, okay

    Trotzdem Danke
    agostea
     
  11. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Naja, schlimmsten Falles mußt du die Bude abreissen und komplett neu bauen.....
     
  12. agostea

    agostea

    Dabei seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Geschäftsführerin
    Ort:
    Heuerßen
    ja, könnte passieren......

    Möchte ich aber nicht, denn schließlich wollte ich ja nen Schnäppchen machen...

    Ich denke, ich lass lieber die Finger davon, ich war eh nicht überzeugt von der Sache....
     
  13. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Gute...

    ... Entscheidung:28:
     
  14. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das nun halte ich für überzogen

    Wenn der Zuschlag zu Kosten im Bereich Grundstückswert minus Abrißkosten erfolgt, hält sich das Risiko in Grenzen. Die Chancen aber blieben bestehen.
     
  15. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Auf die Gefahr hin, dass ich hier wieder blöde Sprüche zu hören kriege, sag ich dir trotzdem meine Meinung. Ich bin kein Experte aber ich würde einfach mal sehen, was andere Häuser in der Gegend kosten und in welchem Zustand die sind, sprich, wie viel Geld du noch rein stecken musst um sie für dich entsprechend fertig zu machen. Bei uns z. B. kostet ein Haus auf aktuellem Stand ca. 200.000 Euro. Wenn man nun eins für 30T kaufen kann, hat man immer noch 170 T um es aufzubauen. Bei uns absolut ausreichend! Wenn bei euch die Häuser aber in gutem Zustand nur um die 120 T kosten wird's schon eng. Ich würde mit Neubaukosten + 20% rechnen plus das, was ihr für das Haus ausgebt. Wenn es sich dann noch rechnet, wieso nicht?
     
  16. crax

    crax

    Dabei seit:
    14. März 2008
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Die EnEV garantiert keine Wirtschaftlichkeit
    Schäppchen sind oft ein Großengrab

    Hallo

    Genau das ist das Problem!
    Versuche den Gläubiger zu ermitteln und nimm Kontakt auf. Avisiere Kauf vor der Zwangsversteigerung. Du wirst mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Besichtigungstermin sowie Einsicht in die Unterlagen bekommen.
    Wenn nicht, Hände auf jeden Fall weg von dem Objekt.
    Nimm einen Fachmann zur Beurteilung mit. Anschließend Gläubiger bis zur Schmerzgrenze runterhandeln. Je nach dem wo diese liegt und alles andere passt, u.U. Kauf vor oder in der Zwangsversteigerung.

    mfg

    Tausche "ß" gegen "sch"
     
  17. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Viel schlimmer wirds...

    ... wenn Mängel da sind, die man eben nicht sieht. Unzureichende Gründung beispielsweise. dann baut man aus und ein Jahr später kommt das böse erwachen.:yikes

    Und dann wird aus dem Groschengrab das Richtige Grab....
     
  18. agostea

    agostea

    Dabei seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Geschäftsführerin
    Ort:
    Heuerßen
    Danke für Eure Hinweise und Ratschläge :28:

    Ich werde auf jeden Fall versuchen, noch mehr Informationen über das Objekt zu sammeln......

    Viell. bekomme ich über den Gläubiger die Möglichkeit, das Haus zu besichtigen (wenn ich diesen ermitteln kann...)! Böse Überraschungen möchte ich meiden.....Wir müssen es ja nicht kaufen....

    Danke nochmals
    Gruß
    agostea
     
  19. luemmelchris

    luemmelchris

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SoftwareVertrieb
    Ort:
    Waldsee/Pfalz
    Diese Einstellung halte ich für vernünftig.. über Abrisskosten informieren und zur Not das Grundstück einfach so verkaufen..
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Ralf Dühlmeyer, 21. September 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Moment mal. Wenn das Ding in der Zwangsversteigerung ist, MUSS es ein Gutachten dazu geben.
    Also sollte der erste Weg mit einem Sachverständigen zum zuständigen Amtsgericht führen und dort das Gutachten einsehen.

    Vielleicht kommen die 30T ja zu Stande, WEIL der Abriss den Preis der Grunstücke drückt.

    Dann ggf noch mit einem SV mal vorbei fahren (vielleicht auf dem Weg zum AG) und mal dessen Meinung hören.

    MfG
     
  22. Bib007

    Bib007

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
Thema:

Ausbau eines Rohbaus

Die Seite wird geladen...

Ausbau eines Rohbaus - Ähnliche Themen

  1. Ausbau der oberen Etage, welche OSB Platten soll ich nehmen?

    Ausbau der oberen Etage, welche OSB Platten soll ich nehmen?: Hallo Zusammen, in unserem von 1995 erbauten und durch uns in diesem Jahr gekauftem Eigenheim soll in der obere Etage nun saniert werden. Derzeit...
  2. Dachstuhl günstig ausbauen für einen Laien

    Dachstuhl günstig ausbauen für einen Laien: Hallo an alle Experten, ich hoffe ihr könnt mir ein Paar günstige Ratschläge geben. Ich habe eine schlüsselfertige Doppelhaushälfte gekauft und...
  3. Aufbau Zwischendecke (EG/OG)

    Aufbau Zwischendecke (EG/OG): Hallo zusammen, wir planen aktuell gerade den Ausbau unseres Dachbodens. Es werden zwei Kinderzimmer, ein Schlafzimmer und ein Bad mit WC im...
  4. Spitzboden nachträglich ausbauen.

    Spitzboden nachträglich ausbauen.: Guten Abend! Ich würde gerne meinen ungedämmten Sptizboden ausbauen. Also 16cm Dämmung Dampfsperre und Fermacell. Das Haus ist Baujahr 2006 und...
  5. Ausbau Spitzboden - Boden herstellen und Dach isolieren

    Ausbau Spitzboden - Boden herstellen und Dach isolieren: Hallo zusammen, wir haben ein RMH gekauft, dass 10 Jahre alt ist. Der Spitzboden (=DS) mit einer Grundfläche von 5,30m x 4,50m soll ausgebaut...