Ausbildung Absturzsicherung

Diskutiere Ausbildung Absturzsicherung im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Unsere Kellerhalstreppe besteht u.a. aus einer L-förmigen Betonwand. Diese steht ca. 10cm über Oberkante Gelände. Auf diese Betonwand soll ein...

  1. #1 007Bauherr, 17. April 2007
    007Bauherr

    007Bauherr

    Dabei seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Köln
    Unsere Kellerhalstreppe besteht u.a. aus einer L-förmigen Betonwand. Diese steht ca. 10cm über Oberkante Gelände. Auf diese Betonwand soll ein Geländer/ Absturzsicherung montiert werden, damit niemand herunterfällt (Absturzhöhe = 2,4). Ich hatte mir vorgestellt. dass dieses Gelände aus Pfosten im Abstand von 1m mit aufgesetztem Handlauf besteht. Der Raum zwischen den Pfosten soll mit horizontalen Rundstäben gefüllt werden. Abstand der Stäbe = 15cm.

    Ich habe das Geländer vermaßt zu Papier gebracht und einen Schlosser um ein Angebot gebeten. Der allerdings lehnt die Herstellung eines solchen Geländers ab. Begründung: Ist nach der LBO-NRW so nicht zulässig. (Anmerkung, das Haus steht in Köln)

    Ich habe aber weder in der LBO, noch sonstwo einen Hinweis gefunden, dass ein Geländer nicht mit horizontalen Füllstäben ausgeführt werden darf.

    Kann mir jemand einen Hinweis geben, ob es überhaupt Vorschrift/ Regeln gibt, wie ein solches Geländer ausgebildet sein muss und wenn ja, wo ich diese finde.

    Vielen Dank!

    Gruß

    Jens
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 17. April 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Geländer ...

    ... müssen so ausgebildet werden (auch zur eigenen Beruhigung), dass Kindern das Überklettern nicht erleichtert wird.
    Das betrifft in besonderem Maße ein solches Geländer im Außenbereich, der auch mal als Kinderspielbereich dienen könnte :konfusius .
     
  4. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    ich hab

    irgendwo mal was von max 12cm Stababstand gehört.... obs stimmt weiß ich nicht
     
  5. #4 VolkerKugel (†), 17. April 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Stimmt ...

    ... aber senk- nicht waagerecht :konfusius .
     
  6. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    stimmt das tatsächlich?

    ist sooo lange her und hatte was mit Kinderköpfen zu tuen oder?
     
  7. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    In

    der BauO NW gibt es tatsächlich keinen §§ der waagerechte Stäbe bei Treppengeländern oder Brüstungen untersagt.
    Auch die Treppen DIN gibt dazu nicht wirklich etwas her, denn:
    Es bleibt verantwortungsvollen Eltern eben selbst überlassen, für welche Art der Absicherung sie sich entscheiden....
     
  8. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    aber in meinem

    Alter kann ich doch stolz sein irgendwas nicht vergessen zu haben, wenigstens im Ansatz :angel:
     
  9. #8 Carden. Mark, 17. April 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    ich jkenne die Forderung in NRW für Privathäuser auch nicht.
     
  10. #9 VolkerKugel (†), 18. April 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Nicht alles ...

    ... was vernünftig ist muss auch unbedingt gesetzlich geregelt sein :konfusius .
     
  11. #10 derengelfrank, 18. April 2007
    derengelfrank

    derengelfrank

    Dabei seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    M
    zur Sicherheit der eigenen oder evtl. zu Besuch kommenden Kinder: Stäbe senkrecht und MAX 12 cm Abstand.
    In Bayern ist m.E. 12 cm vorgeschrieben, damit ein Kind seinen Kopf nicht durchstecken kann. Bei Freunden von mir war die Tochter so schlau, dann eben nicht den Kopf, sondern erstmal den Rest des Körpers (im 1. Stock!) durchzuzwängen. Die Mutter kam grade noch rechtzeitig....
    Nach der Erfahrung sind bei MIR die Abstände 8 cm....
     
  12. #11 fribbich2006, 18. April 2007
    fribbich2006

    fribbich2006

    Dabei seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherrin und Hausfrau ;-)
    Ort:
    Wetterau
    Machs nur ordentlich sicher. Es soll tatsächlich Mütter geben, die anderenfalls ihre Kinder nicht mehr bei euch spielen lassen, weil ihr ein - Zitat- "kinderunfreundliches Haus" habt.

    Grüße von frib mit waagerechten Absturzsicherungen vor den bodentiefen -aber absperrbaren Fenstern. Aber trotzdem siehe oben...
     
  13. #12 007Bauherr, 18. April 2007
    007Bauherr

    007Bauherr

    Dabei seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Köln
    Absturzsicherung

    Vielen Dank für Eure Aussagen.

    Zusammenfassend stelle ich fest, dass auch Ihr keine Vorschrift kennt, die eine Ausführung mit horizontalen Stäben verbietet.

    Ich bin gerade eben vom Flughafen Köln gekommen. Interessant festzustellen, dass an dem Parkhaus am Terminal 2 fast überall horizontale Seile zwischen die Pfosten gespannt sind. Abstand zwischen den Seilen ca. 12-15cm. Absturzhöhe bis ca. 12m. Kein gekröpft versetzter Handlauf.

    Manchmal wundert man sich, mit welcher Selbstsicherheit Dinge über Regeln und Vorschriften verbreitete werden, die einer Überprüfung kaum Standhalten.


    Gruß

    Jens
     
  14. #13 Der Bauberater, 20. April 2007
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    @ 007Bauherr,

    Hallole Herr Bauherr, James Bauherr,
    Zitat:
    6.9.3 Treppengeländer mit Öffnungen
    In Gebäuden, in denen mit der Anwesenheit von unbeaufsichtigten Kleinkindern zu rechnen ist, sind Treppengeländer so zu gestalten, daß ein Überklettern des Treppengeländers durch Kleinkinder erschwert wird.
    Dabei darf der lichte Abstand von Geländerteilen in einer Richtung nicht mehr als 12 cm betragen. Dies gilt nicht für Wohngebäude mit nicht mehr als zwei Wohnungen.

    Im Parkhaus vom Flughafen Köln ist im normalfall nicht mit "der Anwesenheit von unbeaufsichtigten Kleinkindern zu rechnen", deshalb können die Seile so angeordnet sein.
    Gruß aus Baden
    Peter
     
  15. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    @Bauberater:

    Schon mal in Urlaub mit Gepäck und Kleinkindern geflogen? Ich zwar auch nicht, nur mit'm Zug oder Auto, aber ich halte das für weltfremd...

    Ansonsten sind Seile zumindest was das Überklettern und steckenbleiben etwas sicherer als feste Teile.

    Gruß

    Thomas
     
  16. acymyl

    acymyl

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    planer architektur
    Ort:
    koblenz
    Richtlinien für die Öffnungen in Balkongeländern

    hallo,
    die einzelnen Bundesländer fordern gemäß der LBO unterschiedliche Mindestmaße bei der Erstellung der Umwehrungen.
    Die hier andauernd genannten 12cm lichtes Maß zwischen den Stäben beziehen sich nur auf VERTIKAL angeordnete "Füllstäbe". Wenn sie aus optischen Gründen unbedingt Horizontale Geländerfüllstäbe ausführen möchten wird als Mindestmaß ein Kinder-Zeh angenommen. Der darf in Rheinland-Pfalz nicht schmaler als 2cm sein! D.H. ich muß in Rheinland Pfalz bis zu einer Höhe von 65cm einen Mindestabstand zwischen den horizontalen Stäben von 2cm einhalten. dann darf der Abstand wieder maximal 12cm betragen bis auf die Mindesthöhe von 90cm bzw. höher, je nach Absturzhöhe.

    Hoffe diese Angabe hilft weiter. Im übrigen sollte Ihnen jedes Bauamt in Ihrer Nähe unentgeldlich hierüber Auskunft erteilen können. Die einzelnen Bundesländer weichen hier ziemlich ab in der detaillierten Vorschrift.

    Diese Regel einzuhalten halte ich übrigens auch im privaten Wohnungsbau für sinnvoll. Schließlich geht es hier nicht nur um die eigenen Kinder, sondern auch um die anderer. Selbst die Bibel enthält schon unter Androhung der Todesstrafe die Vorschrift seine absturzgefährdeten Bereiche ordnungsgemäß zu sichern...:angel: :angel: :angel:
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. acymyl

    acymyl

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    planer architektur
    Ort:
    koblenz
    nrw nimmts ni mehr so genau?

    In § 5 Abs.7 AVO BauO NRW 1970 WURDEN besondere Anforderungen an die Ausbildung von Öffnungen in Geländern, Brüstungen und anderen Bauwerken gestellt, um Kinderunfälle zu vermeiden. Die Anforderungen GALTEN nur für Gebäude, in denen dauernd mit der Anwesenheit von Kindern gerechnet werden MUSSTE (Vergangenheit!). Sie berücksichTIGTEN bekannte Verhaltensweisen von Kindern. Die Anforderungen sind seit Aktualisierung der Bauordnung des Landes NRW NICHT in die Regelungen über Umwehrungen und Treppengeländer übernommen worden.Danach ist es NICHT mehr Aufgabe der Bauaufsichtsbehörden von NRW, auf eine entsprechende Ausbildung von Treppengeländern und Umwehrungen zu achten.

    Tip, nach meiner bescheidenen Recherche über Normen und Gesetze in NRW:

    12cm Abstand zwischen Ihren waagerechten Stäben genügen. Sieht auch cooler aus als senkrechte Stäbe. In Rheinland Pfalz sehen Sie diese Ausführung jedoch NIE! Schon gar nicht in Flughäfen... Einem Pfälzer Kind wird es im Cinedom-Kino in Köln Angst und Bange! und da sind andauernd Kinder...:eek:
     
  19. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Ich denke, das sollte Maximalabstand heißen.
    Man sieht das sehr oft bei Geländerfüllungen mit waagerechten Holzbrettern.

    Gruß

    Thomas

    PS: Ansonsten behauptet ja immer jeder zu wissen was er tut, zumindest bis was passiert, dann hatte plötzlich keiner eine Ahnung...
     
Thema:

Ausbildung Absturzsicherung

Die Seite wird geladen...

Ausbildung Absturzsicherung - Ähnliche Themen

  1. Ausbildung Flachdachgaube

    Ausbildung Flachdachgaube: Hallo zusammen, nachdem mir letztes mal schon so gut geholfen wurde muss ich euch schon wieder belästigen... :winken Es geht um die...
  2. Soka Bau darf Geld abbuchen, wegen Ausbildung?

    Soka Bau darf Geld abbuchen, wegen Ausbildung?: Hallo, also Soka Bau hat einfach von meinem Konto Geld abgebucht. Habe dann vor paar Tagen, Lastschrift beendet. Ich schaute was es war, die...
  3. Absturzsicherung bodentiefe Fenster erlaubt?

    Absturzsicherung bodentiefe Fenster erlaubt?: Hallo, unser Architekt plant gerade unser Haus mit bodentiefen Fenstern im OG. Laut Architekt ist es ausreichend die zu öffnenden Fenstern...
  4. Absturzsicherung Terrasse in der Gastronomie

    Absturzsicherung Terrasse in der Gastronomie: Hallo zusammen,* ein neu zu eröffnendes Lokal in NRW hat eine zweiteilige Terrasse, deren Teile über 5 Stufen (Höhenunterschied 80cm) zu...
  5. Absturzsicherung Terrasse

    Absturzsicherung Terrasse: Hallo zusammen, ein neu zu eröffnendes Lokal in NRW hat eine zweiteilige Terrasse, deren Teile über 5 Stufen (Höhenunterschied 80cm) zu...