Ausblühungen am Verblend

Diskutiere Ausblühungen am Verblend im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo Bauexperten, das Haus ist zwei Jahre alt. Wir haben neuerdings starke Ausblühungen und zwar nur an der Giebelseite(Wetterseite). Was...

  1. vkras

    vkras

    Dabei seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Bauexperten,

    das Haus ist zwei Jahre alt. Wir haben neuerdings starke Ausblühungen und zwar nur an der Giebelseite(Wetterseite). Was könnte man dagegen unternehmen? Welche Verfahren/Möglichkeiten gibt es da bzw. würdet ihr vorschlagen?

    Ich bedanke mich schon mal im Voraus.

    MfG

    Vkras


    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Gibt es

    ein Foto, wie der Übergang Balkonplatte (Oberseite) zum Verblendmauerwerk ausgebildet wurde?
     
  4. vkras

    vkras

    Dabei seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Hamburg
    @baufuchs

    Sorry für die späte Rückmeldung.

    Ein Foto von der Abdichtung bzw. vom Übergang Balkonplatte->Verblend haben wir leider nicht.
    Falls du meinst, dass das Wasser hinter den Verblend gelangt, dieses schließe ich zu 90% aus. Werde ich jedoch überprüfen.
    Die Ausblühungen sind auch an anderen Stelle aufgetreten, jedoch nur an der Schlechtwetterseite. Besonders schlimm war es diesen Winter, wo es viel geregnet hatte und fast bei jedem Regen wurde die Giebelseite von oben bis unten nass. Die anderen Wände hingegen haben sogut wie keinen Regen abbekommen und haben somit auch keine Ausblühungen.

    Wäre an deiner meinung dazu sehr interessiert!

    Danke im Voraus.

    MfG

    vkras


    [​IMG]
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    ehrlich gesagt

    sieht mir das auch weniger nach Ausblühungen aus...

    eher nach Auslaugung/versintern...

    Den Anschluß Balkonkragplatte / Abdichtung Balkon würde ich gerne nochmal erklärt bekommen und ein Bild von oben auf den Balkon mit der Ecke
     
  6. #5 C. Schwarze, 17. März 2007
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    @vkrass
    Ist hinter dem Klinker eine echte Luftschicht oder nur der "berühmte" Fingerspalt zu Miwo?
     
  7. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    WAs wäre

    bei dem Fingerspalt / KD einzuwenden?
     
  8. #7 C. Schwarze, 17. März 2007
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Einzuwenden? nichts, aber mit Luftschicht ist man immer auf der sicheren Seite.Punkt.

    Der Balkon hat mehr oder weniger nichts damit zu tun. Den die Ausblühungen treten oberhalb und anderswo! auch auf.
    Er nimmt nur die Sonne unterhalb weg, die ein schnelleres abtrocknen verhindern.

    Die Ausblühungen treten nur bei einem Feuchtetransport auf, von einer Seite zur anderen, jeweils, dort wo das (Dampf)gefälle hinführt. Ist auf beiden Seiten gleich feucht, tritt auch kein Transport auf, ergo keine Ausblühungen.

    Diese Ausblühungen sind typisch, für Wände, aber im inneren, der 2 schaligen Wand(wenn man Bestandsöffnung mehrer alter Häuser gesehen hat.) weil dort meistens die Feuchtigkeit abtransportiert wurde, wegen der Luftschicht.
    Und die Feuchtigkeit eben keinen "Grund" gehabt hat, zur Außenseite zurückzudampfen. (eben weil auch keine Feuchtigkeit mehr da war!)

    Da dies oben eben ein Neubau ist, und z.B. Betondecken mind. 6 Monate brauchen um Ausgleichsfeuchte zu haben(Ytong z.B. auch 2 Jahre), in Kombination mit der Fingerspalt, wobei Miwo in der Form nicht allzusehr formstabil ist, liegt die Miwo wahrscheinlich an dem Klinker innen an, ergo keine Luftschicht, und von innen drückt die Innenfeuchte(Beton, Estrich, Putz, Blowerdoor etc. nach. (siehe auch Schadensbeschreibung von Reichert)

    Ich behaupte mal, mit Luftschicht wäre das nicht passiert.
     
  9. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    interessant

    nur warum sollte da etwas rumdampfen? Eine Luftschicht soll in der Regel min. 60mm sein um als solche zu gelten. Unter bestimmten Umständen kann diese azf 40mm reduziert werden.

    Wo wird das heute gemacht? Wenn ich das Spiel weiterspiele komme ich bei Dämmung 120mm und Luftschicht 60mm auf einen Schalenabstand von 180mm, selbst beim reduzieren der Luftschicht auf 40mm habe ich dann noch 160mm! Die DIN 1053 sieht bei 2 Schaligem Mauerwerk nur einen Schalenabstand bis 150mm vor.

    Wieso soll übrigens genau am Balkon etwas rumdampfen???

    Mich würde die Ansicht oben auf dem Balkon viel mehr interessieren!

    Der Fragesteller weißt übrigens genau auf die Wetterseite hin!
     
  10. #9 Carden. Mark, 17. März 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Luftschichten werden in diesem Zusammenhang komplett überbewertet.
     
  11. #10 C. Schwarze, 17. März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2007
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ja, und genau auf der Wetterseite an verschiedenen Stellen ! und nicht nur den Balkon (bitte um Erklärung!)

    Betonung liegt auf verschiedene Stellen, der Wetterseite!

    Fehlende Luftschicht, in Verbindung mit Mörtelwulsten die in die Miwo reinragen, in Verbindung der Schlechtwetterseite, weil dort am meisten Feuchtigkeit vorhanden ist, und am meisten die Feuchtigkeit in die Fugengedrückt wird.

    Die dann innen nicht abgeführt wird und werden kann.

    Und dann folglich bei guten Wetter nach drausen trocknet, unterhalb des Balkons schlechter, weil da weniger Sonne hinkommt.


    Falls Sie ne bessere Erklärung haben, bitte, nur zu.
     
  12. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW

    Erstmal steht hier nix von verschiedenen Stellen...

    Was hier zu sehen ist trifft eher Auslaugungen statt Ausblühungen. Dazu brauchts mehr als Mörtelwülste, welche die Miwo berühren (Was übrigens bei KD auch überbewertet wird)

    Ansonsten warte ich auf das Bild von der Balkonoberseite weil ich etwas erahne wenn ich mir den Feuchtigkeitsverlauf/Aussinterungen an der Ecke ansehe.
     
  13. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    obwohl

    im 2 Beitrag schreibt der Fragesteller von mehreren Stellen... zugegeben. Aber so ein Schadenbild gibt mir immer den Anlass auf anderes statt auf Mörtelbrücken zu sehen...
     
  14. #13 C. Schwarze, 17. März 2007
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Schluss, wir brauchen nicht weiterdiskutieren, wenn man nicht lesen möchte. siehe Vkras posting 16.03 13.13 uhr Zitat: "Die Ausblühungen sind auch an anderen Stelle aufgetreten"

    Da ist der Balkon erstmal 2.rangig!.

    und überhaupt möchte ich erstmal meine Frage beantwortet haben, ob mit Fingerspalt gemauert wurde oder nicht. Ende.
     
  15. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ich möchte auch

    so vieles...

    Der Unterschied zwischen Ausblühungen und Auslaugungen Aussintern sind aber schon bekannt oder?
     
  16. #15 C. Schwarze, 17. März 2007
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Meinetwegen ersetzen sie das eine Wort durch das andere.
    Aber solange keine Feuchtetransport stattfindet, findet das eine oder andere auch nicht statt.

    Solange der Transport von außen nach Innen geschieht ist es wurscht, ist innen Feuchtigkeit, die durch die Wand MUß, gibt es ein Problem.

    Und mit Luftschicht ist man eben auf der sicheren Seite.

    Und warum das so sein KANN, habe ich erklärt.

    Eine andere mögliche Erklärung habe ich von Ihnen noch nicht!
     
  17. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Leider

    kann man die Worte nicht einfach austauschen, da die Schadenbilder unterschiedlich sind.

    Ich warte weiter auf das Bild... Da meine Diffusionskristallkugel momentan verliehen ist
     
  18. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Noch besser

    zusätzlich eine Totale der Seite ...
     
  19. #18 Ingo Nielson, 17. März 2007
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    feuchtetransport findet bei relativ weichen steinen und über die fugen immer statt.

    ob es zu ausblühungen kommt oder nicht liegt dann letztlich an der qualität des materials. wer mal durch neubaugebiete fährt, kann sich den verbauten schmonz live und in farbe anschauen.
    trotzdem wird gekauft, was der baustoffhändler in der ausstellung hat (schön unter dach, damit alles schön und gleichmäßig aussieht)....

    was soll "ausssintern" sein, robby? den begriff höre ich zum ersten mal.
    ist das eine neue wortschöpfung oder meinst du damit lediglich das ausfällen der salze aus der an die oberfläche gelangten salzlösung?
    zeitnah reinigen sollte man die ausblühungen schon, sonst kriegt man die nie mehr runter . . . .
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Carden. Mark, 17. März 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Kalkauswaschung = Calciumcarbonat (CaCO3)
    Hier zu bedarf es „fliesendes“ Wasser.
    Das wird so hart, dass hier von einer Sinterschicht gesprochen werden.
    Daher ist dieses Wort auch definitiv nicht mit Ausblühungen austauschbar.

    Das Stein Material zu verteufeln hilf auch nicht weiter.
    Es liegt eher selten an diesen.
    Auch die Theorie, dass Feuchte Transport in der Hauptsache bei Weichen Verblender stattfindet ist so nicht ganz Richtig.
    Feuchte Transport findet über den Stein Flankenbereich zum Mörtel immer statt. Wenn der Stein zudem noch Wasser aufnimmt, ist dieses bei der Abgabe des Wasser durch Kapillartransport eher positiv zu bewerten.
    Was jetzt nicht heißen soll, dass mittelharte Verblender keine Kapillarität aufweisen.
    Kalkauswaschungen haben „immer“ einen Baumangel als Ursache.
    Ausblühungen nicht zwingend.
    Ein Ausblühen einer Fassade kann eine einmaliger Vorgang sein.
    Auslaugungen nicht.

    Es lohnt auch das streiten hier bei den Bildern nicht.
    Es mögen hier beide Möglichkeiten Wahrscheinlich sein.
    Durch Bilder lässt sich dieses nicht feststellen.
    Das muss man sehen, fühlen richen
     
  22. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    @Ingo

    wenn man sich regelmäßig mit der Ursache befasst, lernt man zu unterscheiden...
    Nicht alles weißliche an Oberflächen sind Salze... obwohl die meisten es einfach so darstellen, was in Punkto Ursache halt der 2. Fehler wäre, der 3. Fehler ist dann das "entfernen" der vermeintlichen Salze... und lediglich etwas nicht gehört zu haben sagt ja nix über eine Überschäumende Phantasie aus ;)

    Ich warte weiter auf die Bilder so es noch welche gibt!
     
Thema:

Ausblühungen am Verblend

Die Seite wird geladen...

Ausblühungen am Verblend - Ähnliche Themen

  1. Salpeter-Ausblühungen an Simo 20/20 cm Ziegelsplittbeton-Schornstein, Baujahr 1972

    Salpeter-Ausblühungen an Simo 20/20 cm Ziegelsplittbeton-Schornstein, Baujahr 1972: Hallo zusammen, am Schornstein meines Hauses (Baujahr 1972) bilden sich unter Dach zusehends immer mehr Salpeter-Ausblühungen, obwohl der...
  2. Kalk oder Ausblühungen in Dusche?

    Kalk oder Ausblühungen in Dusche?: Hallo, wir haben in einer bodengleichen, gefliesten Dusche weiße und honigfarbene Fugen, welche mal anthrazit waren; ebenso an diversen anderen...
  3. Hilfe! Schimmel oder Ausblühungen?

    Hilfe! Schimmel oder Ausblühungen?: Hallo liebe Forengemeinde, ich baue in Hamburg eine DHH. Bereits im März/April wurde das Hintermauerwerk im EG und OG gemauert. Lange Zeit...
  4. Kalksandstein Ausblühungen - Ursachen? Maßnahmen?

    Kalksandstein Ausblühungen - Ursachen? Maßnahmen?: Hallo liebe Forengemeinde, wir sind gerade an der Kernsanierung unseres kürzlich erworbenen Hauses (BJ 1974). Dabei bin ich auf ein...
  5. Verblender aussen fallen ab :(

    Verblender aussen fallen ab :(: Hallo zusammen Ich habe auf einer glatten Betonmauer Verblender begonnen anzubringen und nach Beratung entsprechend Kleber und Grundierung dazu...