Ausblühungen an Sparrenköpfe

Diskutiere Ausblühungen an Sparrenköpfe im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten Ich habe schon wieder eine Frage. :lock Es geht diesmal um schwarze Verfärbung/Ausblühungen an 2 Sparrenköpfe. Ich weiß auch...

  1. #1 BTopferin, 10. April 2006
    BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Hallo Experten

    Ich habe schon wieder eine Frage. :lock Es geht diesmal um schwarze Verfärbung/Ausblühungen an 2 Sparrenköpfe. Ich weiß auch nicht, ob ich eigentlich überhaupt Sorgen machen soll. Ob solche Verfärbungen überhaupt "richtige" Probleme sind. Ich weiß nur, solche Ausblühungen gibt es nur hier bei mir (Reihenhaus-Anlage). :mauer

    Die Dach-Dämmung wurde nun 3 mal (seit Herbst) in dem Bereich geprüft. Dämmung immer trocken. Der Dachdecker war der "Meinung", dass die Sanitärfirma schuld ist (Entluftungsrohr im Dach undicht). Die Sanitärfirma ist der Meinung, dass die Entlüftungsrohr im Dach dicht ist. Und auch, dass die Entlüftungsrohr sowieso zu weit von den betroffene Sparren liegt. Der BT/Schnarchi hat natürlich keine Meinung. Also, wie immer keiner ist schuld, keiner weiß was zu tun ist.

    Das Problem scheint eigentlich begrenzt zu sein, da nur 2 Sparrenköpfe betroffen sind. Und weil es nur 2 Sparrenköpfe sind, wäre es dann wahrscheinlich, dass es um einer kleine Leckstelle geht? Also, Regenwasser. Weil, die Unterspannbahn war während Bau gar nicht dicht. Also, schlecht ausgeführt und mit einige Schadenstellen. Während Bau hat es im Dachgeschoß wiederholt reingeregnet (2 Monate lang Rohbau mit USB und teilweise auch die Dämmung aber OHNE Dachziegel). Das Wasser tropfte damals immer von den Sparren. Die USB war in Sparrenbereiche und auch Windrispen-Bereiche regelmäßig total naß. Könnte es sein, der Dachdecker einfach eine undichte Stelle in der USB übersehen hat? (Der DD hat die USB nachträglich repariert.)

    Was aber hier nun ganz sicher ist (wie viele hier schon wissen): Es gibt eine Luftstömmung zwischen WDVS und Mauerwerk. Die Fassade wird in nächster Zeit repariert - aber nicht im verfärbte Sparrenbereich. Ist es möglich, dass so eine Luftströmmung zwischen WDVS und Mauerwerk auch Sparrenköpfe-Schaden (Verfärbung/Ausblühungen wie in den Bilder) verursachen könnte? Falls ja, wäre es aber nicht wahrscheinlicher, dass mehr als 2 Sparrenköpfe betroffen wären?

    Ein öbuv-SV hat unser RH-Anlage im Februar begutachtet. Er hat vermutet, dass das Problem um Luftundichtigkeit geht. Aber wieder hier die Frage, wie wahrscheinlich wäre es, dass bei Luftundichtigkeit nur 2 Sparren betroffen wären?

    Und last but not least, einer meine Nachbarn ist Schreiner. Der ist der Meinung, dass das Holz einfach "krank" ist... :eek: (Was immer das heißen soll...)

    Für Tipps und Meinungen, vielen Dank im voraus!

    Grüße
    Amy

    PS:
    Es geht um einem s.g. "Hallerdach"
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 numerobis1, 10. April 2006
    numerobis1

    numerobis1

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Winnenden
    Benutzertitelzusatz:
    Märzweckarchitekt
    mein erster Reflex war...

    ...Schimmel?

    Ist aber seltsam, denn dann sollten auch die Schalung und die Stellbretter betroffen sein...

    die "Verfärbung" ist nicht so gut erkennbar....

    Kann man an diesen Sparren mal die Holzfeuchte messen? (vielleicht hat der Nachbar ne lange Leiter und ein Messgerät?)
     
  4. #3 BTopferin, 10. April 2006
    BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Hallo numerobis1

    ja, ich weiß auch gar nicht, was das überhaupt ist, was auf den Sparrenköpfe zu sehen ist. Mal sieht es "schwarz" aus, mal eher "braun"... Aber, es sieht eigentlich so aus, als ob es von Wasser kommt (wie die "Verfärbung" sich verbreitert hat). Und weil die USB während Bau so verdammt undicht war, deswegen meine "USB-Leck" Vermutung...

    Holzfeuchte messen. Das ist ja eine gute Hinweise .... Danke!

    Grüße
    Amy
     
  5. #4 VolkerKugel (†), 10. April 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Hallo Amy ...

    ... ich vermute da was ganz anderes (was der Vermutung Deines Schreiners nahe kommt).

    Ich vermute, dass diese beiden Stellen (es ist doch jeweils nur auf einer Seite der Sparrenköpfe aufgetreten?) irgendwann und irgendwie auf dem langen Weg vom Sägewerk über das Abbinden und Aufschlagen mit irgendwas in Berührung gekommen sind, was jetzt durch die Endbeschichtung durchschlägt.

    Vorschlag zur Schadenbeseitigung:
    Abhobeln (vielleicht sieht man da ja schon was) und Holzschutzmittel + Beschichtung(en) wie vor wieder drauf.
     
  6. #5 BTopferin, 10. April 2006
    BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Danke Volker

    ja, wegen die "3 trockene Dämmung" Prüfungen und die Tatsache dass, sonst gar nicht zu sehen ist, habe ich natürlich gehofft, dass es um was "kleineres" geht. Habe aber dort VOR Anstrich nichts bemerkt. Hätte ich in so einen Fall vorher (vor Anstrich) was sehen können?

    Grüße
    Amy
     
  7. #6 BTopferin, 11. April 2006
    BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Weitere Infos

    Da der Dach-Hersteller der Meinung ist, dass die Entluftungsrohr-Durchdringung (also DG-Boden, jetzt mit einem Gipskarton-Schacht verkleidet) undicht ist, hier noch einige Bilder, wo man sehen kann, wie der Entluftungsrohr ausgeführt wurde, wo dieser Rohr liegt (im Vergleich mit den verfärbte Sparren) und wo das Rohr aus dem DG-Boden sowie aus der Deckung kommt.

    Bemerkung, der Schacht selber ist dicht. (Wurde während BDT geprüft)

    Grüßle
     
  8. peterr

    peterr

    Dabei seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    NRW
    Wenns wirklich an der Entlüftung liegen sollte, WARUM IST DER ERSTE SPARRENKOPF DANN NICHT VON DIESEM ZEUGS BETROFFEN???
     
  9. #8 Carden. Mark, 11. April 2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Hilfe .- Diese doofen Benutzerbilder werden ja immer größer.
    Man (n) ist ja nur noch am scrollen um die Einsatzantworten zu lesen.
     
  10. #9 BTopferin, 11. April 2006
    BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Hallo Peterr

    Genau. Und die Dämmung war dieses Jahr im Winter 3 mal trocken --- und obwohl die Dämmung nicht "überall" geprüft wurde, geprüfter Bereich war immer Ostdach, Südseite. Und nicht nur vom BT-Handwerker geprüft, sondern auch privat. Deswegen meine Zweifel mit dieser Theorie... Und deswegen habe ich auch die ursprüngliche USB-Probleme beschrieben.

    Ich möchte aber nicht zu Beratungsresistant sein. ;)

    Grüße
    Amy
     
  11. BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Hallo Mark

    Ist die Benutzerbild-Größe nun besser? :D :winken :D

    Grüßle
    Amy
     
  12. #11 VolkerKugel (†), 11. April 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Also, um zur Frage zurückzukehren ...

    ... ich bleibe dabei, das ist ein Problem der Chemie und nicht der Physik.

    Zur Überprüfung braucht´s aber halt erstmal ein Gerüst :fleen .
     
  13. #12 BTopferin, 11. April 2006
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2006
    BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Danke Volker :)

    Es wird auch in nächster Zeit "Gerüst-Möglichkeiten" hier geben. :D

    Dein Vorschlag klingt gut. Ich denke Holzfeuchtigkeit messen auch nicht verkehrt wäre.

    Hersteller war ganz überzeugt, dass ein luftdichter Rohrdurchgang hergestellt werden muß. Er ging davon aus, dass der Rohrdurchgang nicht ursprünglich luftdicht ausgeführt wurde.

    Grüße
    Amy
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. cali43

    cali43

    Dabei seit:
    25. Mai 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    CAD CAM Programmierer
    Ort:
    Hiddenhausen
    Hallo,

    das Thema ist zwar schon eine paar Jahre alt, aber hast du schon was in Erfahrung bringen können, wegen der schwarzen Verfärbung an deinen Sparren? Hab im Moment das selbe Problem ...

    Gruß ...
     
  16. #14 Ralf Dühlmeyer, 25. Mai 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Die TE lebt gar nicht mehr in D.
     
Thema:

Ausblühungen an Sparrenköpfe

Die Seite wird geladen...

Ausblühungen an Sparrenköpfe - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Schimmel oder Ausblühungen?

    Hilfe! Schimmel oder Ausblühungen?: Hallo liebe Forengemeinde, ich baue in Hamburg eine DHH. Bereits im März/April wurde das Hintermauerwerk im EG und OG gemauert. Lange Zeit...
  2. Kalksandstein Ausblühungen - Ursachen? Maßnahmen?

    Kalksandstein Ausblühungen - Ursachen? Maßnahmen?: Hallo liebe Forengemeinde, wir sind gerade an der Kernsanierung unseres kürzlich erworbenen Hauses (BJ 1974). Dabei bin ich auf ein...
  3. Außenwände Innen verputzen mit Pfettenverankerung (Vorhandene Ausblühungen?)

    Außenwände Innen verputzen mit Pfettenverankerung (Vorhandene Ausblühungen?): Hallo werte Community, Ich hab mich schon durch einige Seiten und Foren gelesen und bin letztlich hier hängen geblieben,darum wage ich mich...
  4. Sind es normale Ausblühungen am Klinker?

    Sind es normale Ausblühungen am Klinker?: Einen schönen guten Morgen liebe Bauexperten. Wir haben im Sommer 2015 ein Haus bauen lassen, der Bezug war im Dezember 2015. Unser Haus wurde im...
  5. Dachüberstand und Sparrenköpfe in weiß streichen

    Dachüberstand und Sparrenköpfe in weiß streichen: Hallo, bald kommt der Dachstuhl und da steht das Thema mit dem streichen der Profilbretter vom Dachüberstand sowie der Sparrenköpfe an. Mit der...