Ausführun des Gefälles bei Linienentwässerung

Diskutiere Ausführun des Gefälles bei Linienentwässerung im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo. Ich bin gerade am Badrenovieren und lasse mir eine Linienentwässerung im Duschbereich einbauen. Ich habe eine Frage zum Ausführen des...

  1. #1 Pascal123, 28.10.2007
    Pascal123

    Pascal123

    Dabei seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo.

    Ich bin gerade am Badrenovieren und lasse mir eine Linienentwässerung im Duschbereich einbauen.

    Ich habe eine Frage zum Ausführen des Gefälles. Das Gefälle muss doch nur in eine Richtung laufen, nämlich in Richtung des Linienablaufes, oder. Mein Fliesenleger meinte, man müsste trotz des Linienablaufes noch ein leichtes Gefälle in die andere Richtung einbringen um das Wasser von den Randbereichen wegzubekommen . Das sehe ich nicht so!

    Kann jmd was dazu sagen.

    Danke und Grüße
    Pascal123
     
  2. Adrian

    Adrian

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Scharnhausen
    Hallo Pascal 123.
    Wo sitzt die Linienentwässerung bzw. vor allem wie lang ist diese? Wenn diese von Wand zu Wand reicht, ist ein Gefälle nur senkrecht zur Entwässerungsrinne ausreichend.
    Wenn die Linienentwässerung hingegen in der Mitte sitzt und relativ kurz ist, macht ein Gefälle von seitlichen Randbereichen Sinn.
     
  3. #3 Achim Kaiser, 28.10.2007
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    2
    Nachdem die Linienentwässerung normalerweise *gerade* über die ganze Duschfläche verläuft lässt sich eine Gefälleausbildung am Randbreich fast überhaupt nicht realisieren ohne dass es sehr unschöne Ecken im Anschlußbereich der Linienentwässerung gibt.

    Ein Gefälle das so stark ist, dass es kein stehendes Wasser in dem Bereich gibt lässt sich in der Regel ebenfalls nicht realisieren, heisst mit geringfügiger Pfützenbildung im Duschbereich muss gerechnet werden.

    Natürlich sollte man drauf achten, dass nirgends ein Gegengefälle entsteht dass die minimale Pfützenbildung zusätzlich verstärkt.
    Hier bewegen wir uns im Millimeterbereich und da kann auch mal schnell was daneben gehen.

    Je großflächiger die Fliesen gewählt werden, desto schwieriger wird das Thema.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  4. #4 Pascal123, 28.10.2007
    Pascal123

    Pascal123

    Dabei seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo an alle.

    Danke für Eure Antworten. Die Dusche soll in eine Ecke, also Eckeinstieg mit 2 wegfaltbaren Glaswänden, 1m x 1m. Die sichtbare rinne ist 900 mm lang und befindet sich ganz nah an der Wand.

    Das müsste dann ja klappen, so wie ich es geplant habe, sprich Gefälle nu in eine Richtung, nämlich zur Wand hin, oder?

    Grüße
    Pascal123
     
  5. #5 Pascal123, 28.10.2007
    Pascal123

    Pascal123

    Dabei seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Saarbrücken
    Hmm, gibt es hier keine Editierfunktion ?

    Wenn wir schon gerade beim Thema sind. Wieviel cm würdet Ihr vorschlagen, muss die Duschfläche tiefer liegen, als der Boden. Sind 2 cm ausreichend, oder geht noch weniger? Ein "Nullauslauf" der Schräge ist wohl nicht möglich, oder?

    Grüße
    Pascal123
     
  6. #6 Christian St, 29.10.2007
    Christian St

    Christian St

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    ob dat ma klappt

    bei ca. 1,5cm Gefälle (meiner Meinung minimum) kriegste aber Probleme, die eine Seitenwand noch zu falten. Ausserdem läuft das Wasser entlang der Lippendichtung,ob die dafür ausgelegt ist?
    Wenn du ne Vierteilige nehmen würdest, also mit jeweils festem Seitenteil am Wandanschluss, würds vielleicht gehen.
    Ich persönlich würde nen quadratischen Ablauf in die Ecke setzen, mit Gefälle dahin.
    Dann hat die Duschkabine umlaufend ein ebenes Niveau, und dass Wasser wird sauber in die Ecke geführt.
    Grundsätzlich sind diese Linienentwässerungen zwar schön anzuschauen, aber eigentlich nur in Sonderfällen funktionell.
    z.B. bei fester Seitenwand und dann "vollständiger" Überdeckung des Eintrittbereiches, d.h. dass die Rinne seitlich noch überfliest wird (also das äußere Profil.
    Weiterhin darf das Gefälle bei dieser Lösung nicht zu groß sein (also 0,5%), sonst nimmt das Wasser eine zu grosse Fliessgeschwindigkeit auf, und der schmale Dopplelspalt packts nimmer.
    Bei den heutzutage höheren gewünschten Durchflussmengen der Armaturen und Brauseköpfen ist das Ding schnell an seinem Fassungvermögen angekommen.
    Oder einfach Handtuch vorlegen, dann stören auch die paar Liter vorbeifliessendes wasser nicht.
    Gruss Christian
     
  7. #7 Pascal123, 29.10.2007
    Pascal123

    Pascal123

    Dabei seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Saarbrücken
    Hmm, was die Größe des Gefälles angeht, dass ist natürlich so ne Sache. In der Anleitung der Duschrinne steht mal 1-2% !!. Die Ablaufleistung ist 48l pro Minute.
    Die "Einlaufleistung" meiner Grohe Kopfbrause ist 14l pro Minute. (bei 3 bar) Hmm. Da dürfte ja eigentlichz nichts schiefgehen.

    Jetzt noch eine Frage, die ich hoffentlich verständlich formulieren kann.

    Leider bin ich ja nicht bodengleich, da bei mir die Höhe des Abflussflansches im Fallrohr vorgegeben war. Benötige ich jetzt um meine Gefällfläche herum noch einen ebenen Sockel, damit sich das Wasser in Abflussbereich auch etwas stauen kann oder kann man den ebenen Sockel auch weglassen.

    Danke und Grüße
    Pascal123
     
Thema:

Ausführun des Gefälles bei Linienentwässerung

Die Seite wird geladen...

Ausführun des Gefälles bei Linienentwässerung - Ähnliche Themen

  1. Rückstauebene für Stichstraße mit Gefälle

    Rückstauebene für Stichstraße mit Gefälle: Hallo zusammen, da dies mein erster Beitrag hier ist, stelle ich mich und unser Bauvorhaben kurz vor: Markus, 35, möchte ein EFH ohne Keller in...
  2. Welcher Belag auf Balkon ohne Gefälle?

    Welcher Belag auf Balkon ohne Gefälle?: Guten Abend! Wir haben einen Altbau um einen Anbau mit Balkon erweitert. Aufgrund geringer Aufbauhöhe und des Wunsches eines bodenebenen Ausgangs...
  3. Einfahrt, Gefälle, Ablaufrinne setzen

    Einfahrt, Gefälle, Ablaufrinne setzen: Hallo Mal eine frage, wir haben nun eine Einfahrt gepflastert und sind noch nicht ganz fertig. Nach dem Abgezogen wurde hat sich rausgestellt das...
  4. Gefälle vom Haus weg

    Gefälle vom Haus weg: Wir haben eine Doppelhaushälfte , Terrasse liegt unterhalb eines mit Natursteinen abgefangenen Hanges Die Terrasse geht ums Eck . Nun geht es um...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden