Ausführung Attika bei Stahlbetondecke

Diskutiere Ausführung Attika bei Stahlbetondecke im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen! Welche möglichen Varianten gibt es eine Attika auf einer Stahlbetondecke (d.h. genauer Filigrandecke) auszuführen?...

  1. JarnoC

    JarnoC

    Dabei seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Potsdam
    Hallo zusammen!

    Welche möglichen Varianten gibt es eine Attika auf einer Stahlbetondecke (d.h. genauer Filigrandecke) auszuführen?

    Komischerweise findet man immer wieder Zeichnungen in denen die Attika ohne weitere Maßnahmen einfach aufgemauert wird (z.B. mit Porenbeton). Dies kann doch eigentlich nicht funktionieren, da die Decke aufschüsselt? Oder lässt sich dies mittels geeigneter Bewährung in der Decke lösen?

    Am plausibelsten erscheint mir die Decke mit einem Überzug zu versehen. Dieser müsste dann natürlich gedämmt werden um eine Wärmebrücke zu vermeiden. Wird dies in der Praxis gemacht? Welche andere Varianten sind noch üblich?

    Gruß, J.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Attika aus Stahlbeton.
     
  4. #3 Gast036816, 5. Februar 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    gibts nur vom richter!

    bei großen spannweiten biegt sich eine decke auch mit stahlbetonattika durch. anstatt die attika zu dämmen, kannst du eine stahlbetonattika auch auf konsolen mit thermischer trennung setzen. wird dann zur preisfrage.
     
  5. JarnoC

    JarnoC

    Dabei seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Potsdam
    Spannweiten würde ich schätzen sind max. ~4.5 m. Das fällt hoffentlich noch nicht in die Kategorie große Spannweite.

    Die Attika komplett aus Stahlbeton zu machen leuchtet mir ein. Ist ja im Prinzip ein sehr hoch ausgeführter Überzug. Was wären denn die Vorteile einer solchen Attika gegenüber einem Überzug mit Dämmung welcher aufgemauert wird?

    Meine Attika ist nur 50cm hoch. Insofern frage ich mich: (1) Würde ein Überzug von 25cm reichen und dann noch mal 25cm == 1 Steinreihe Mauerwerk (Porenbeton) drauf. Oder (2) komplett in Beton wie ihr sagt und gut ist.
     
  6. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Ein Überzug ist ja ein Bauteil, welches Lasten aufnimmt und diese dann weiterleitet; halt wie ein Unterzug, nur halt dann über der Decke.
    Im Normalfall kommt einer Attika diese Funktion nicht zu.
    Warum willst Du denn die Attika mit Beton und Mauerwerk machen? Komplett in Stahlbeton wenn Du mich fragst.
     
  7. #6 Carden. Mark, 5. Februar 2015
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Weil Mauerwerk idR günstiger ist als die zweiseitige Schalung und das Gießen der kleinen Querschnitte.
    Bauchgefühltechnisch bin ich aber bei Dir.
    Dämmungstechnisch ist so ein Ding natürlich erst einmal eine Kühlrippe.
    Hier haben Mauerwerksvarianten mit hochwärmedämmenden Mauerwerk sicherlich erst einmal Vorteile.
     
  8. JarnoC

    JarnoC

    Dabei seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Potsdam
    Ja, in die Richtung gingen meine Überlegungen. Die gemauerte Steinreihe würde quasi für die Dämmung der Oberseite sorgen. Der Übergang Beton zu Mauerwerk scheint mir dann aber nicht ganz unproblematisch. Insofern tendiere ich jetzt erstmal auch in Richtung komplett in Stahlbeton und gut ist.

    Was mich wundert ist, dass im Netz recht viele Details von Attika aus reinem Mauerwerk (und Stahlbetondecke) zu finden sind!? Sowohl in Poroton als auch mit Porenbeton. Wie soll denn das gehen? Gehen diese Details davon aus, dass die Decke per Zuganker an der darunterliegenden Decke befestigt werden?
     
  9. #8 Gast036816, 5. Februar 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    25 cm ist zu wenig, die anschlusshöhe bestimmt der aufbau der flachdachabdichtung aus bitumenbahnen und wärmedämmung.

    hast du 20 - 25 cm dämmung im randbereich und machst noch 15 cm aufkantung für den abschluss der schweissbahn mit klemmleiste, näherst du dich deutlich den 50 cm.
     
  10. JarnoC

    JarnoC

    Dabei seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Potsdam
    Ich dachte an 25cm Überzug und dann nochmal 25cm Mauerwerk oben drauf. Das würde dann 50cm Attika ergeben.

    Ich hatte gemeint ob der 25cm Überzug reicht um das Durchbiegen/Aufschüsseln der Decke zu vermeiden.
     
  11. #10 toxicmolotow, 6. Februar 2015
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Jetzt mal was anderes, warum muss die Attika so massiv sein? Unsere Attika besteht zu 95% aus WDVS, die restlichen 5% sind Stahlwinkel, ein wenig Holz, Schweißbahn und ein Zinkblech als Abdeckung.

    Drauf rumklettern muss und soll ja niemand.
     
  12. JarnoC

    JarnoC

    Dabei seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Potsdam
    Und ihr habt was für eine decke?
     
  13. Gast036816

    Gast036816 Gast

    toxic - man nennt das auch bastelattika, wenn ich mich recht erinnere, brauchtest du eine schlanke attika, damit du zwischen staffelaufbau und attika noch ein wenig bewegungsraum hast.

    JarnoC - ein attikaaufbau mit deinen dimensionen verhindert nicht das durchbiegen von stahlbetondecken.
     
  14. #13 toxicmolotow, 6. Februar 2015
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass der Begriff "bastel.wasauchimmer" hier im Forum eine negative Notierung erhält. Ist eine Bastelattika schlecht/falsch/anderes.Wort? Was spricht dagegen? Unsere Attika ist, von 18cm WDVS mal abgesehen im Bereich der Decke in der Tat nur etwa 3cm stark.

    Wenn, mit Bezug zum eigentlichen Thema, eine massive Attika das Schüsseln sowieso nicht verhindert, warum nicht solch eine (nennen wir es mal) "Leichtbauweise"?

    (Ich will ja auch nur ein wenig dazulernen)
     
  15. #14 Thomas Traut, 6. Februar 2015
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Bei monolithischem Mauerwerk und Massivdecke würde ich 1. immer einen Ringbalken unter der Dachdecke und 2. eine Dehnungsfuge UK Decke im Putz anordnen. Dann haste die Bewegung wenigstens dort, wo sie keinen Schaden anrichtet. Der Aufbau der Attika ist für die Durchbiegung der Decke und die Rissbildung nebensächlich.
     
  16. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    .. nicht aber für die der attika selbst.
    davon abgesehen: viele wege führen nach rom. das schuhwerk muss passen.
    ohne vollständig zu detaillieren, wird das nur mit glück funktionieren.
     
  17. JarnoC

    JarnoC

    Dabei seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Potsdam
    Das mit dem Ringbalken unter der Decke hatte ich auch schon irgendwo gelesen. Dummerweise gehen bei der aktuellen Planung die Rollädenkästen direkt bis zur Decke. Ein Ringbalken würde also durch das Fenster unterbrochen werden und damit wohl sinnlos.
     
  18. #17 Thomas Traut, 6. Februar 2015
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Dann lass umplanen! Bei WDVS (aber an allen Wänden!) könnte man u.U. auf den Ringbalken und die kraftschlüssige Trennung der Wände von der Decke verzichten, bei monolithischen Wänden rate ich Dir dringend ab.
     
  19. JarnoC

    JarnoC

    Dabei seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Potsdam
    Worin besteht denn der Unterschied zwischen dem Ringbalken unter der Decke und der Attika auf der Decke? Das erscheint mir vom Prinzip her doch ähnlich.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gast036816

    Gast036816 Gast

    toxic - ich habe doch erkannt, dass du eine schmale attika benötigst. da spricht nichts dagegen. der aufbau deiner attika stammt nun mal aus der ecke der selberbauer.
     
  22. #20 toxicmolotow, 6. Februar 2015
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Das war ja auch keine Kritik im bösen Sinne, aber selber gebaut ist das nicht. Der Architekt hats geplant und der DD ausgeführt.

    Auch jetzt klingt mein Attikaaufbau nach "nicht fachgerecht" oder "nicht den aRdT entsprechend".

    Da ich es aber nicht besser weiß, darf ich da meinem Architekten nicht mehr vertrauen? Dafür bekommt er ja eine Stange Geld.
     
Thema:

Ausführung Attika bei Stahlbetondecke

Die Seite wird geladen...

Ausführung Attika bei Stahlbetondecke - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  2. Wandanschluss EPDM Dachterrasse, wie Ausführen?

    Wandanschluss EPDM Dachterrasse, wie Ausführen?: hallo, es geht um den Wandanschluss einer Dachterrasse, der Putz ist sehr rau. Angeschlossen werden muss eine EPDM Folie 15cm hoch gezogen,...
  3. Flachdach Ausführung - Frostkeil

    Flachdach Ausführung - Frostkeil: Hallo, wir bauen zur Zeit einen Anbau mit Flachdach an unser Einfamilienhaus. Der Anbau ist in Holbauweise erstellt. Das Flachdach besitzt eine...
  4. Ausführung Garagenflachdach an Haus - Statik

    Ausführung Garagenflachdach an Haus - Statik: Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage und zwei Meinungen von 2 verschiedenen Statikern dazu: Wir bauen ca. 2,00 m neben unserem Haus eine...
  5. Ausführung Hauwand / Fertiggarage

    Ausführung Hauwand / Fertiggarage: Guten Morgen Zusammen, ich habe eine Grundsatzfrage. An mich wurde letztlich folgende Frage herangetragen mit der bitte um meine Meinung....