Ausführung Dämmung Dach und Decke etwa KfW60 Niveau

Diskutiere Ausführung Dämmung Dach und Decke etwa KfW60 Niveau im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir sind bei unserem Neubau bei der Dachdämmung angelangt. Kurz zur Gesamtsituation: Neubau gem. Energiesparnachweis etwa...

  1. THermann

    THermann

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT´ler
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    wir sind bei unserem Neubau bei der Dachdämmung angelangt. Kurz zur Gesamtsituation: Neubau gem. Energiesparnachweis etwa 8Liter, Außenwand Poroton 0,18 +14cm WDVS 035. Wir versuchen überall noch etwas an Dämmung drauf zu packen, an der Außenwand bereits besseren Stein und WLG035 WDVS statt 040. So in etwa wollen wir es bei der Dachdämmung auch handhaben. Vorgesehen ist eine 16er Dämmung (Sparren auch nur 16cm). Das ist m.E. nach nicht ganz passend zu unseren Zielen (möglichst geringe Verbrauchswerte mit relativ wenig finanziellem Mehraufwand). Dach Dach ist mit Tonziegeln gedeckt, dann entsprechende Lattung und eine Braas Diffuroll. Da der Spitzboden auch als Schlafraum genutzt werden soll, denke ich an ungefähr folgenden Aufbau:
    16er Zwischensparrendämmung WLG035 (Isover Integra)
    Dampfbremse 200mü Folie
    Querlattung und 60mm Trennwandplatte (weil günstiger als UKF) quer über die Sparren.
    Gipskarton 12,5mm

    In die Zwischendecke soll dann noch 16er MiWo Glas auch WLG 035. Wie viel besser ist die Schalldämmung bei Steinwolle?

    Das hätte den Charme, dass gleich eine Installationsebene da wäre, also Folie relativ geschützt und die Ausführung sollte auch relativ einfach sein. Des weiteren würde die Wärmebrückenwirkung der Sparren etwas gedämpft, oder?

    Hier meine Fragen:

    Blödsinn, einfach Sparren um etwa 6cm aufdoppeln und 22er Klemmfilz rein?
    Würde die Dämmung in etwa zu den Werten der Außenwand passen? Oder sollte mehr rein?
    Könnte man auch 80er TWP nehmen oder würde das zu "gefährlich" wg. Tauwasser (Glaserberechnung durchführen lassen?)?
    Macht eine Kombination aus Glas und Steinwolle Sinn?
    Was ist von angeblich besserem Hitzeschutz der Steinwolle zu halten?
    Noch was zur Unterspannbahn, sollte die an den Überlappungen (etwa 15-20cm) auch geklebt werden?

    Danke jetzt schon für eure Anmerkungen.
    Gruß
    T.Hermann
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Mehr als rd 20% der Dämmung sollte nicht vor der Dampfsperre liegen. Bei mir 18cm zwischen den Sparren, Dampfsperre, 6cm, GKP. Die sind allerdings auch dicht, also nicht durch Steckdosen durchbrochen...
    gruss bernix
     
  4. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Dämmwerte: Einfach mal u-wert rechner in google eingeben.
    Es werden mehrere angeboten, die mE ausreichend genau sind...
     
  5. THermann

    THermann

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT´ler
    Ort:
    NRW
    O.K., also Glaserberechnung machen lassen, wenn hinter der Folie noch mal gedämmt wird.
    U-Wert wird bei 0,16 liegen, die Außenwände sind bei 0,19. Passt das zusammen?
    Gibt es noch weitere Ideen zur Ausführung?

    Danke und Gruß
    T.Hermann
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ausführung Dämmung Dach und Decke etwa KfW60 Niveau

Die Seite wird geladen...

Ausführung Dämmung Dach und Decke etwa KfW60 Niveau - Ähnliche Themen

  1. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  2. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  3. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  4. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  5. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...