Ausführung Dämmung DG-Decke

Diskutiere Ausführung Dämmung DG-Decke im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo an alle! Hab dieses Forum soeben auf der Suche nach Antworten gefunden. Ich habe mir ein Haus (ca 100 Jahre) zugelegt und nun soll...

  1. Andre73

    Andre73

    Dabei seit:
    2. August 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürotäter
    Ort:
    Deutschland
    Hallo an alle!

    Hab dieses Forum soeben auf der Suche nach Antworten gefunden. Ich habe mir ein Haus (ca 100 Jahre) zugelegt und nun soll saniert werden. Das DG soll komplett neu gemacht werden - Wände raus etc. Es sind Erker im DG vorhanden, sowie Dachschrägen mit Schieferdeckung. Der Dachboden bleibt kalt. Die DG-Decke soll deswegen ausreichend gedämmt werden - ebenfalls die Dachschrägen. Ich habe mir folgendes vorgestellt:

    - Abriss der Dachschrägenverkleidung
    - Abriss der Deckenschalung von unten
    - komplett entleeren (Schüttung / Latten / "Einlegebrettchen")
    - Säubern der Balken und Dielung / Dachschalung
    - Holzschutz
    - Dämmung mit Hinterlüftung an den Schrägen
    - durchgehende Dampfsperre
    - Lattung
    - Gipskarton

    Wie würdet ihr es machen? Die Deckenschalung soll raus weil die im Gegensatz zur Dielung nicht mehr rangebaut werden muss und die Dampfsperre besser ausgeführt werden kann.

    André
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast943916, 2. August 2008
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    warum das denn?
     
  4. Andre73

    Andre73

    Dabei seit:
    2. August 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürotäter
    Ort:
    Deutschland
    Hinterlüftung

    Hallo Gipser,

    weil das Dach eine Schiefereindeckung hat und vermutlich Dachpappe als Untergrund verwendet wurde. Übrigens auf der Rückseite sind auch Schindeln verwendet -> deswegen keine Vollsparrendämmung.

    André
     
  5. #4 Gast943916, 3. August 2008
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    sorry, hatte ich nicht registriert
     
  6. MartinB

    MartinB

    Dabei seit:
    9. Juli 2008
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. Maurermeister
    Ort:
    59514 Welver
    Ich würde den Dachstuhl, vor deinen Arbeiten, von einem erfahrenen Fachmann untersuchen lassen.
    Es könnte dir passieren, dass dir mehr auf den Kopf fallen kann, als du denkst.
     
  7. Andre73

    Andre73

    Dabei seit:
    2. August 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürotäter
    Ort:
    Deutschland
    Dach

    Hallo Martin,

    das Dach wurde vor 5 Jahren neu eingedeckt. Hätte ich dazuschreiben können. Was meint ihr nun zu der von mir aufgezeigten Vorgehensweise?

    André
     
  8. Andre73

    Andre73

    Dabei seit:
    2. August 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürotäter
    Ort:
    Deutschland
    Meinungen

    Hallo,

    keine Meinungen?

    André
     
  9. #8 Gast943916, 6. August 2008
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    Schiefereindeckung und die evtl. verlegte Dachpappe können als Dampfsperre gewertet werden, von einer Hinterlüftung ist trotzdem abzuraten, da es in dieser Bedachung vermutlich keinen belüfteten First gibt, oder?
    Außerdem kann an Übergängen, Gauben und Dachflächenfenstern keine Hinterlüftung gewährleistet werden. Eine Vollsparrendämmung mit einer diffusionsoffenen Dampfbremse (Vario....) ist also möglich, meine Meinung wurde übrigens bei G+ bestätigt. Schriftl. Hinweise geben die allerdings nur gegen Kohle raus.
     
  10. Andre73

    Andre73

    Dabei seit:
    2. August 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürotäter
    Ort:
    Deutschland
    Dämmung

    Hallo Gipser,

    ich denke mit dem offenen First ist in dem Fall nicht relevant weil das Dach nicht bis oben gedämmt wird. Es werden nur die Schrägen neben den Erkern und die Decke zum Spitzboden gedämmt.

    Wie muss ich das verstehen? Ich dachte die Dampfsperre kommt auf die "Warmseite".

    Und was haltet ihr von der Methode die Deckenverkleidung von unten abzureissen und zu dämmen?

    André
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Gast943916, 6. August 2008
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    das hast schon richtig erkannt, hab mich wohl etwas falsch ausgedrückt.
    Dieser Aufbau ist als Diffusionsdichte Schicht zu sehen, ähnl. einer diffusionsdichten Unterdeckbahn.
    für mich die bessere Lösung, da von aussen die Dampfbremse nur sehr schwierig dicht zu machen ist.
     
  13. Andre73

    Andre73

    Dabei seit:
    2. August 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürotäter
    Ort:
    Deutschland
    Lüftung

    Hallo Gipser,

    wenn ich innen die Dampfsperre habe und dann die Dämmung dachte ich eigentlich dass man bei einer diffusionsdichten Dacheindeckung von innen für eine Lüftung zwischen Dämmung und Schalung sorgen muss. Ist dem nicht so?

    André
     
Thema:

Ausführung Dämmung DG-Decke

Die Seite wird geladen...

Ausführung Dämmung DG-Decke - Ähnliche Themen

  1. Wasser tropft von Decke im Gäste-WC

    Wasser tropft von Decke im Gäste-WC: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem. Gestern habe ich im Gäste-WC im EG eine feuchte Stelle an der Decke festgestellt. Es handelt sich um...
  2. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  3. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  4. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  5. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...