Ausführung des Sockelputzes

Diskutiere Ausführung des Sockelputzes im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Liebes Forum, bei unserem EFH (Holzständerbauweise, Dämmung mit Holzweicherfaserplatten, kein Keller) wurde ein Kn*uf WDVS verwendet. Armiert...

  1. #1 Viper2000, 21. Juli 2015
    Viper2000

    Viper2000

    Dabei seit:
    27. Oktober 2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    nähe Koblenz
    Liebes Forum,

    bei unserem EFH (Holzständerbauweise, Dämmung mit Holzweicherfaserplatten, kein Keller) wurde ein Kn*uf WDVS verwendet. Armiert wurde mit SM700 Pro und im Sockelbereich (bis 60cm über die Unterkante der Bodenplatte) wurden XPS-Platten bündig mit dem WDVS Dämmplatten verlegt. Als Oberputz wurde SP260 aufgetragen. Die XPS Dämmplatten im Sockelbereich wurden ebenfalls mit SM700 Pro armiert, aber der Oberputz wurde ausgelassen. Dieser soll jetzt mit Sockel-SM verputzt werden. Ist das so in Ordnung? Der Architekt der schon öfters mit dem Verputzer gearbeitet hat meinte dass das immer so gemacht wird. Ich bin da aber vorsichtig, da der Sockel SM ein Armiermörtel ist.
    Ich bitte um etwas Hilfestellung bevor dort etwas falsch gemacht wird.

    Viele Grüße!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 baufix 39, 21. Juli 2015
    baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    "Ich bin da aber vorsichtig"

    traust Du deinen Architekten nicht ???
     
  4. #3 Viper2000, 21. Juli 2015
    Viper2000

    Viper2000

    Dabei seit:
    27. Oktober 2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    nähe Koblenz
    Es gab bei der Ausführung schon einmal einen Fauxpas deswegen möchte ich auf der sicheren Seite sein bevor ich später hier ins Forum komme und sich beschwert wird warum ich mich nicht vorher gemeldet habe.
     
  5. #4 Viper2000, 21. Juli 2015
    Viper2000

    Viper2000

    Dabei seit:
    27. Oktober 2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    nähe Koblenz
    Hier noch ein Detail des Sockels: Screenshots_2015-07-21-22-05-17.jpg
     
  6. #5 Halbwissender, 21. Juli 2015
    Halbwissender

    Halbwissender

    Dabei seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeugs
    Ort:
    NRW
    Ist die dicke waagerechte Linie rechts = OK Gelände?

    Schon so falsch aber dann noch extrem schadenträchtig
     
  7. #6 Viper2000, 21. Juli 2015
    Viper2000

    Viper2000

    Dabei seit:
    27. Oktober 2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    nähe Koblenz
    Ja das ist die spätere OK Gelände. Was ist falsch bzw was ist zu tun?
     
  8. #7 Halbwissender, 21. Juli 2015
    Halbwissender

    Halbwissender

    Dabei seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeugs
    Ort:
    NRW
    Nachdenken! Der Holzahmenbau befindet sich UNTER!!! Geländeoberkante!! Das mag weder der Holzrahmenbau noch die Faseplatte. Dazu kommt eine falsche Sockelabdichtung AUF der Dämmung die nicht entsprechend geltender Abdichtungsnormen an die Abdichtung unter Wänder herangeführt oder verbunden wird.
     
  9. #8 Viper2000, 21. Juli 2015
    Viper2000

    Viper2000

    Dabei seit:
    27. Oktober 2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    nähe Koblenz
    Im Sockelbereich ist ja keine Faserplatte mehr. Die grünen Platten in der Zeichnung sind XPS Platten. Darüber fangen erst die Holzweichfaserplatten an.
     
  10. #9 Halbwissender, 21. Juli 2015
    Halbwissender

    Halbwissender

    Dabei seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeugs
    Ort:
    NRW
    Ja genau und sitzen? Wo ist denn die Vertikalabdichtung die an die horizontale anschliesst? Klingelts jetzt?
     
  11. #10 Viper2000, 22. Juli 2015
    Viper2000

    Viper2000

    Dabei seit:
    27. Oktober 2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    nähe Koblenz
    Ich habe mal mit dem Planer gesprochen und nachgesehen. Die Vertikalabdichtung (zwischen den beiden EPS-Platten) ist vorhanden und ist oben mit der Horizontalabdichtung verklebt. Ebenfalls sind Abdichtungen um die Schwellen der Holzständerwände gelegt. Dieses Detail ist nicht auf dem Bild oben zu sehen. Auf das WDVS soll eine Abdichtung aus Dichtschlämme bis 5cm über OK Gelände und der Planer möchte eine vlieskaschierte Noppenfolie davor haben. Die Geländeoberkante wird auch tiefer als oben dargestellt und es soll ein Streifen Drainkies um das Haus gelegt werden. Gibt es dagegen Einwände?
    Was ist mit der ursprünglichen Frage?
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. JarnoC

    JarnoC

    Dabei seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Potsdam
    Und was ist mit der Vertikalabdichtung zwischen Bodenplatte und EPS?
     
  14. #12 Halbwissender, 22. Juli 2015
    Halbwissender

    Halbwissender

    Dabei seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeugs
    Ort:
    NRW
    Es gibt also Abdichtungslagen die weder gezeichnet (also nachvollziehbar geplant) sind und die in nicht sichtbarer Weise irgendwo vorgesehen sein sollen. Wie soll nun irgendwer so etwas "Unsichtbares" als richtig oder falsch bewerten?
     
Thema:

Ausführung des Sockelputzes

Die Seite wird geladen...

Ausführung des Sockelputzes - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  2. Wandanschluss EPDM Dachterrasse, wie Ausführen?

    Wandanschluss EPDM Dachterrasse, wie Ausführen?: hallo, es geht um den Wandanschluss einer Dachterrasse, der Putz ist sehr rau. Angeschlossen werden muss eine EPDM Folie 15cm hoch gezogen,...
  3. Farbe Sockelputz

    Farbe Sockelputz: Ich muss mich für die Farbe des Sockelputz entscheiden. Bei dunklen Farben im Außenputz ist ja eine höhere Rissgefährdung gegeben. Ist dies auch...
  4. Flachdach Ausführung - Frostkeil

    Flachdach Ausführung - Frostkeil: Hallo, wir bauen zur Zeit einen Anbau mit Flachdach an unser Einfamilienhaus. Der Anbau ist in Holbauweise erstellt. Das Flachdach besitzt eine...