Ausführung in Ordnung ?

Diskutiere Ausführung in Ordnung ? im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo ! Ich lese hier schon eine ganze Weile mit und habe hier im Forum schon eine Menge Informationen für mich herausgefiltert. Leider komme...

  1. Aerosol

    Aerosol

    Dabei seit:
    21. September 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berufsfeuerwehr
    Ort:
    Burgdorf
    Hallo !

    Ich lese hier schon eine ganze Weile mit und habe hier im Forum schon eine Menge Informationen für mich herausgefiltert. Leider komme ich mit meinem Trockenbau nicht richtig voran. Es gibt hier viele Meinungen usw., doch leider habe ich für meine Fragen noch keine Antworten gefunden. Wenn ich Leute vor Ort frage, dann gehts nach dem Motto : Viele Leute, umso mehr Meinungen.

    Es geht um folgendes: Ich habe einen fertigen Rohbau, fertig geklinkert, Dachstuhl inkl. Folie und Lattung außen vorhanden und ich möchte jetzt den Trockenbau anfangen. Dämmung soll komplett inkl. Spitzboden erfolgen, da dieser relativ groß ist (2,40m Stehhöhe in der Mitte und ca. 40m² Fläche).

    Mein Aufbau ist wie folgt geplant (von außen nach innen ):

    - Dachziegel
    - Konterlattung
    - Delta Maxx Plus
    - Dachsparren 200mm
    - Zwischensparrenklemmfilz Superglass WLG 035 240mm
    - Dachsparren um 40mm aufdoppeln für Dämmung
    - Superbran Duo Folie (Sd-Wert 0,2-5m)
    - Konterlattung 50mm stark
    - Untersparrenklemmfilz Superglass WLG 035 50mm
    - Gipskartonplatte 200x125x12,5cm

    Ist der Aufbau so in Ordnung ?

    Ich würde diesen Aufbau so komplett vom Drempel bis in die Spitze des Daches ziehen. Die Frage ist, wie führe ich dann die Kehlbalkenlage aus ?

    Mein Plan war so (von oben nach unten):

    - OSB-Platte 2000x625x22mm
    - Kehlbalken
    - Zwischensparrenklemmfilz Superglass WLG 035 180mm
    - Superbran Duo Folie (Sd-Wert 0,2-5m)
    - Konterlattung
    - Gipskartonplatte 200x125x12,5cm

    Also hätte ich einmal das OG "Dampfdicht" und das DG nochmal. Bei dieser Frage scheiden sich aber die Geister, der Eine sagt so, der Andere so. Wie ist es denn nun richtig ? Ich hatte hier im Forum gelesen, dass z.B. OSB-Platten evtl. Dampfdichter als die Folie sind und man sie deswegen nicht nutzen sollte. Andere vor Ort sagen, dass sie die Platten immer verwenden. Leider werde ich aus diesen Sd-Wert der Folie nicht schlau. Es wär super wenn mir das Jemand nochmal genau erklären könnte.

    Von dem Speziellen Fall hier im Forum habe ich gelesen, wo die Mauern im OG die Feuchtigkeit in die Dämmung transportiert haben. Um dem Vorzubeugen, enden die Mauern bei mir vor den Balken und die Folie wird sozusagen "davor" gespannt, so dass dieses nicht passieren kann.

    Fragen über Fragen :) Es wär super wenn mir jemand helfen könnte der Ahnung hat.

    Ergänzung:
    - Satteldach
    - 2 Dreiecksfenster im Spitzboden zum lüften
    - Raumspartreppe wird gleich mit eingebaut ( die Frage ist ob offen oder mit "Deckel" für den Dampfdichten verschluß? )
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Aerosol

    Aerosol

    Dabei seit:
    21. September 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berufsfeuerwehr
    Ort:
    Burgdorf
    - Spitzboden soll eigentlich erstmal nicht separat geheizt werden, aber Heizungsrohre werden gleich vorgesehen
     
  4. 00imperator

    00imperator

    Dabei seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Hamburg
    Meiner Erfahrung nach muss die Kehlbalkenlage nicht gedämmt werden, wenn der Spitzboden bereits gedämmt ist. OSB-Platten sind tatsächlich wesentlich diffusiondichter als die Klimamembran, die Du da einsetzen willst. Das kann zu Feuchtigkeitseinschlüssen kommen.

    Der SD-Wert der Folie bei Dir varisiert von 0,2m bis max. 5m, sie wird diffusionsdichter, je höher der Feuchtegehalt der Luft ist.
     
  5. Aerosol

    Aerosol

    Dabei seit:
    21. September 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berufsfeuerwehr
    Ort:
    Burgdorf
    Die Kehlbalkenlage würde ich auch nur dämmen, weil oben erstmal nicht geheizt wird und wegen Schalldämmung. Meinst Du also ich könnte die Folie an den Kehlbalken weglassen ? Und was ist mit der Öffnung der Raumspartreppe ?
     
  6. Aerosol

    Aerosol

    Dabei seit:
    21. September 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berufsfeuerwehr
    Ort:
    Burgdorf
    Es wär sehr nett, wenn sich noch der Eine oder Andere dazu äußern würden.

    :winken
     
Thema:

Ausführung in Ordnung ?

Die Seite wird geladen...

Ausführung in Ordnung ? - Ähnliche Themen

  1. Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?

    Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?: Hallo zusammen, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen, da gibt es aber noch Dinge, die uns stutzig machen: - Anstelle von PU-Schaum wird...
  2. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  3. WIKKA: Aussen Dichtfuge mehr als 3cm in Ordnung?

    WIKKA: Aussen Dichtfuge mehr als 3cm in Ordnung?: Hallo zusammen, vor zwei Wochen hat die Firma Wikka Fenster bei uns die Fenster montieren lassen. Aufmaß und Planung ging alles von denen aus....
  4. Wandanschluss EPDM Dachterrasse, wie Ausführen?

    Wandanschluss EPDM Dachterrasse, wie Ausführen?: hallo, es geht um den Wandanschluss einer Dachterrasse, der Putz ist sehr rau. Angeschlossen werden muss eine EPDM Folie 15cm hoch gezogen,...
  5. Flachdach Ausführung - Frostkeil

    Flachdach Ausführung - Frostkeil: Hallo, wir bauen zur Zeit einen Anbau mit Flachdach an unser Einfamilienhaus. Der Anbau ist in Holbauweise erstellt. Das Flachdach besitzt eine...