Ausführung Mörtelfirst

Diskutiere Ausführung Mörtelfirst im Dach Forum im Bereich Neubau; Ist die Ausführung der Mörtelfirste und -grate so wie auf den Bildern zu sehen akzeptabel? Sollte ausgetretener Mörtel nicht abgeschnitten und...

  1. baumobil

    baumobil

    Dabei seit:
    16. Januar 2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BY
    Ist die Ausführung der Mörtelfirste und -grate so wie auf den Bildern zu sehen akzeptabel?
    Sollte ausgetretener Mörtel nicht abgeschnitten und schräg nach innen glattgestrichen werden,
    so dass die Firstziegelkante eine Tropfkante bildet?

    Hatte eigentlich vor mir von der ausführenden Firma ein Angebot für unser Dach machen zu lassen,
    nachdem ich jetzt aber diese Details gesehen habe bin ich mir nicht mehr sicher.

    Oder ist es so auch richtig?

    VG
    Ludwig

    DSCF6930.jpg

    DSCF6931.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Wer hat den Mörtelfirst veranlasst? Bez. welche Argumente liegen FÜR den Mörtelfirst und gegen ein Trockensystem?

    Ich mag mich jetzt vielleicht aus dem Fenster lehnen aber ich halte die gesamte Ausführung für mangelhaft. Weil nirgendwo ersichtlich ist wo die Hinterlüftung unterhalb der Bibereindeckung ablüften kann. Ebenfalls fehlt mir das Kronengebinde am First, an der Traufe kann man es nicht erkennen ob es vorhanden ist.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wieso "auch" richtig?
    Kann es sein, daß Dir der Unterschied zu einem Trockenfirst nicht bewußt ist?
     
  5. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Die kurzen Biber unter dem First sind Firstanschlußziegel. Je nach Hersteller 26 bis 27 cm lang.
    Decklänge der vorletzten Reihe somit 16 bis 17 cm. Regional durchaus üblich.
    Wenn der Verarbeiter keine Lattweiten von 10, 11, 12 cm ... einbaut, dann paßt das auch optisch ganz gut.

    Hauptproblem dürfte hier sein, daß die Dachfläche (Sparrenlage) nicht ausgeglichen wurde. Hieraus resultieren dann eine ganze Reihe von Problemen. In der Verlegung mit Bibern geübte Dachdecker wissen dies. Wahrscheinlich wurde auch deswegen die Vermörtelung gewählt.

    Der Paasus in den Fachregeln, daß eine Tropfkante entsteht, ist mehr als ungelenk.
    Eine Tropfkante entsteht nur, wenn der Mörtel zurückgesetzt wird, so daß die Unterkante des Firstes/Grates nicht im Mörtel liegt.

    Tatsächlich wird aber der Mörtel an der Unterkante des Firstes/Grates abgenommen und abgestrichen.
    Tropfkante kann hier keine entstehen.
    Ein konisches Abstreichen nach innen, bedingt natürlich ausreichende Überdeckung auf die Eindeckung. Besser aussehen tut es allemal.
    Die Haltbarkeit des Mörtelfirstes wird von anderen Faktoren beeinflußt.

    Ich wundere mich immer wieder, daß die Ausführungsdetails vor der Eindeckung eines Biberdaches, nicht besprochen und abgeklärt werden. (Angebot?)

    mfg
     
  6. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Und die Belüftung?
     
  7. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Natürlich sind Zu- und Abluftöffnungen mit den erforderlichen Querschnitten einzuhalten, und hier scheinbar (Abluft) nicht vorhanden.

    Persönlich halte ich nichts davon, über die eigentliche Frage hinaus, anhand weniger Bilder solch ein Dach zu sezieren.
    Welche Verabredungen vor der Sanierung gemacht wurden, wer hat die Sanierung ausgeführt... alles Fragen, welche letztlich die Qualität bestimmen.
     
  8. baumobil

    baumobil

    Dabei seit:
    16. Januar 2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BY
    Wird eine Auflage der Denkmalbehörde gewesen sein, da es sich um ein Einzeldenkmal handelt.

    Da an der Baustelle das Werbeschild eines Architekturbüros angebracht war, gehe ich davon aus, dass die Bauleitung und/oder Planung von diesem übernommen wurde.
    Dieses Büro kann eigentlich ein Portfolio aufweisen, bei dem man davon ausgehen könnte, dass man dort weiß was man macht. Einzelheiten zu dem Projekt kenne ich jedoch nicht. Dieses Gebäude taucht im Portfolio bis jetzt noch nicht auf.

    Doch, der Unterschied ist mir bekannt.
    'Auch' richtig, weil mir als Laie nicht klar ist, ob diese Ausführung eines Mörtelfirstes, die in meinen Augen nicht den mir bekannten Ausführungsempfehlungen entspricht, nicht trotzdem eine mögliche korrekte Ausführung darstellt. Ob hier ein Trockenfirst besser gewesen wäre, war eigentlich nicht meine Frage, bin aber für Meinungen und Argumente für einen Trockenfirst dankbar. Denn diese Diskussion steht uns bezüglich unseres Daches mit der Denkmalbehörde auch noch bevor.
     
  9. #8 Ralf Wortmann, 18. Januar 2016
    Ralf Wortmann

    Ralf Wortmann

    Dabei seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Ort:
    Magdeburg
    Dann fragst du hier gar nicht, weil das dein eigenen BV ist, sondern nur aus Interesse, richtig?
     
  10. baumobil

    baumobil

    Dabei seit:
    16. Januar 2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BY
    @Ralf Wortmann: Ja, einereseits, da ich eigentlich vor hatte die ausführende Firma ein Angebot erstellen zu lassen, und mir ein Urteil über deren Ausführung bilden will. Und das nicht nur anhand eines deren Vorzeigeobjekte.

    Und da ich ähnliche Arbeiten demnächst selbst beauftragen/planen lassen werde, interessieren mich andererseits im Vorfeld natürlich auch spezielle Ausführungsdetails.
     
  11. baumobil

    baumobil

    Dabei seit:
    16. Januar 2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BY
    Könnte neben der Denkmalbehörde sicher auch ein Grund für eine Vermörtelung gewesen sein.

    @Biber53: Heisst das, dass die Ausführung des Mörtelfirstes (insbesondere die Anbringung des Mörtels) an sich fachlich in Ordnung ist, soweit man das auf den Bildern erkennen kann. Andere Faktoren wie richtiger Mörtel und dessen richtige Verarbeitung, etc. lassen sich natürlich so nicht beurteilen.
     
  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Welche Ausführungsempfehlungen siehst Du denn konkret verletzt?
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Bei nicht ausgeglichener Sparrenlage. (Wie hier)
    Die letzte Latte unter dem First müßte der krummen Firstlinie folgen, sonst bewegt sich der First zwischen "reiten" einerseits (die Flanken der Firstziegel kommen nicht auf die Deckung zu liegen) und zu wenig Überdeckung der Firstziegel auf die Flächendeckung anderereits.

    Dies kann kaschiert werden durch "hohe" Mörtelschläge (so wird das Reiten vermieden) und durch schräges (nach außen) Abziehen des Mörtels (sieht optisch nach ausreichender Überdeckung aus)

    Der First sieht anhand der Bilder nicht in Ordnung aus. Jeweils in Richtung der Kamine dürfte die Überdeckung der Firstziegel auf die vorletzte Reihe nicht ausreichend sein. (ausreichende Überdeckung der Doppeldeckung)
     
  15. baumobil

    baumobil

    Dabei seit:
    16. Januar 2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BY
    Diese hier:

    Aber Biber53 hat diese Ausführungempfehlung oder -regel ja bereits relativiert und erläutert,
    dass es in Abhängigkeit der jeweiligen Bausituation in der Praxis eben auch anders ausgeführt werden kann bzw. muss.

    Auf jeden Fall vielen Dank für alle Beiträge und Meinungen insbesondere auch an Biber53 für seine ausführlichen Erläuterungen.

    VG
    Ludwig
     
Thema:

Ausführung Mörtelfirst

Die Seite wird geladen...

Ausführung Mörtelfirst - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  2. Wandanschluss EPDM Dachterrasse, wie Ausführen?

    Wandanschluss EPDM Dachterrasse, wie Ausführen?: hallo, es geht um den Wandanschluss einer Dachterrasse, der Putz ist sehr rau. Angeschlossen werden muss eine EPDM Folie 15cm hoch gezogen,...
  3. Flachdach Ausführung - Frostkeil

    Flachdach Ausführung - Frostkeil: Hallo, wir bauen zur Zeit einen Anbau mit Flachdach an unser Einfamilienhaus. Der Anbau ist in Holbauweise erstellt. Das Flachdach besitzt eine...
  4. Ausführung Garagenflachdach an Haus - Statik

    Ausführung Garagenflachdach an Haus - Statik: Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage und zwei Meinungen von 2 verschiedenen Statikern dazu: Wir bauen ca. 2,00 m neben unserem Haus eine...
  5. Ausführung Hauwand / Fertiggarage

    Ausführung Hauwand / Fertiggarage: Guten Morgen Zusammen, ich habe eine Grundsatzfrage. An mich wurde letztlich folgende Frage herangetragen mit der bitte um meine Meinung....