Ausgleich unterschiedlicher Bodenhöhen [5mm] für Klick-Vinyl

Diskutiere Ausgleich unterschiedlicher Bodenhöhen [5mm] für Klick-Vinyl im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, ich habe Küche (10qm) und Wohnzimmer (45qm) mit einem Durchbruch verbunden und möchte nun in diesem großen Zimmer sowie im...

  1. zeus10001

    zeus10001

    Dabei seit:
    1. August 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburg
    Hallo zusammen,

    ich habe Küche (10qm) und Wohnzimmer (45qm) mit einem Durchbruch verbunden und möchte nun in diesem großen Zimmer sowie im angrenzenden Flur ein Klick-Voll-Vinyl verlegen. Mein Problem ist, dass zwischen dem Estrich des Wohnzimmers/Flur und den Fliesen der Küche ein Höhenunterschied von 5 mm bleibt. Beim Versuch, die Fliesen zu entfernen bricht leider der Estrich, sodass ich nun nach einer Alternative suche um auf eine gemeinsame Höhe zu kommen, d.h. durch Aufbauen.
    --> Fliessspachtel entfällt, da der Boden nicht komplett von Wänden umgeben ist (Kellertreppe im Flur)

    Was bietet sich an??

    --> Eine erste Idee: 5 mm Trittschall in Wohnzimmer & Flur + 2 mm Trittschall gesamt ?? Wird das zu weich?
    --> Gibt es 'feste' Platten mit 5 mm Stärke, die für mein Vorhaben geeignet? Ich habe etwas von OSB auf Estrich gelesen.

    Für Ideen und Vorschläge wäre ich sehr dankbar!
    VG, Peter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Boergi

    Boergi

    Dabei seit:
    13. Februar 2012
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Fachwirt
    Ort:
    Weiden
    Die Kellertreppe könnte man abstellen, also daran sollte es an einem Ausgleich mit Nivelliermasse nicht scheitern ;)
    Es gibt aber auch druckfeste Trittschalldämmungen z.B. aus Holzfaser mit denen du den Unterschied ausgleichen könntest. Eine Fuge zwischen den Räumen würde ich dir dennoch empfehlen.
     
  4. zeus10001

    zeus10001

    Dabei seit:
    1. August 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburg
    Vielen Dank!
    Der Aufbau wäre dann:

    1. Estrich (vorhanden)
    2. PE-Folie (nur auf den Teil mit Estrich) --> lt. Hornbach ist das bei Holzfaser notwendig
    3. Holzfaserplatte 5 mm (nur auf den Teil mit Estrich) --> nun haben wir eine gemeinsame Höhe
    4. 1-2 mm Vinylbodenunterlage

    --> Habe ich etwas vergessen oder ist etwas überflüssig?
    Gruß, Peter
     
  5. #4 Modernisierer70, 23. August 2016
    Modernisierer70

    Modernisierer70

    Dabei seit:
    6. November 2015
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Essen
    Hallo zeus10001,

    am besten ersetzt du die fehlenden Wände mit einer Abstellung (Schalung) und arbeitest mit Ausgleichsspachtel.

    Viel Erfolg weiterhin!
     
  6. zeus10001

    zeus10001

    Dabei seit:
    1. August 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburg
    Auch dir vielen Dank für deinen Beitrag!

    Den Ausgleich mit Fliessspachtel mag ich wegen der großen Fläche und den damit verbundenen Kosten + Aufwand nicht beginnen. Nachdem ich viele ähnliche Beiträge gelesen habe, scheint das aber trotzdem die sicherste und nachhaltigste Lösung zu sein.

    Bzgl. der Verlegung von Hartholzfaserplatten, habe ich einen Hersteller (Selit) angeschrieben, der mir folgendes geantwortet hat: "....Leider gibt es derzeit keine Verlegeunterlage mit einer Stärke von 5mm die die nötige Druckfestigkeit (≥200 kPa) aufbringt, um Ihren „Klick-voll-Vinyl-Boden“ vor Beschädigungen zu schützen. Auch die von Ihnen erwähnte ÖKOLIT 5 mm Holzfaserplatte ist mit einer Druckfestigkeit von ≥90kPa (wie auch unsere Produktserie SELITAC) „zu weich“. Auch eine Mehrfachverlegung unserer speziell für diese Böden entwickelte SELITBLOC-Unterlage ist leider nicht möglich....."

    Auf Nachfrage im Fachmarkt wurde mir angeraten bei den Hartfaserplatten zu bleiben aber vom Vollvinyl wegzugehen und lieber ein Vinyl mit Trägerplatte zu nutzen. Dann sollte auch die Hartfaserplatte funktionieren.

    Gestern habe ich nun erneut versucht die Fliesen zu entfernen, aber diesmal mit mit einem flach angelegten Handmeißel um möglichst wenig Kraft in den Estrich einzuleiten und das Gefühl für die Kraft zu behalten. In 15 harten Minuten waren immerhin 6 Fließen entfernt, sodass ich nun wieder Hoffnung habe, auf diese Weise das gleiche Höhenniveau zu bekommen.

    Besten Dank für die hilfreichen Antworten!!!
     
Thema: Ausgleich unterschiedlicher Bodenhöhen [5mm] für Klick-Vinyl
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. selitbloc alternative

    ,
  2. hartfaserplatten klick vinyl

Die Seite wird geladen...

Ausgleich unterschiedlicher Bodenhöhen [5mm] für Klick-Vinyl - Ähnliche Themen

  1. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  2. Terrassenmauer Höhe ausgleichen

    Terrassenmauer Höhe ausgleichen: Hallo zusammen, ich möchte eine Terrassenmauer mit einem BIMS Hohlblockstein mauern. Diese Mauer soll auch ein Gefälle von 2% haben. Wenn ich mit...
  3. Gartenhaus auf Terrasse, Gefälle ausgleichen

    Gartenhaus auf Terrasse, Gefälle ausgleichen: Hallo zusammen, Ich habe momentan folgendes Problem zu lösen. Ich habe eine Terrasse, auf die an einer Seite ein Gartenhaus (etwa 3x4m)...
  4. Erfahrungen mit Klick-Vinyl?

    Erfahrungen mit Klick-Vinyl?: Hallo, wir wollen unbedingt einen Bio-Vinylboden - Wineo 1000 heißt die Serie: [Link entfernt] Unser Bodenleger hat uns jetzt, unabhängig von...
  5. Aufbau: Fließspachtel, OSB, Vinyl

    Aufbau: Fließspachtel, OSB, Vinyl: Hallo zusammen, ich muss leider nochmal zu meinem leidigen Fußboden-Thema nerven. Wir haben nun einen Teil vom Raum ausgeglichen (wir mussten...