Aushärten einer Bodenplatte

Diskutiere Aushärten einer Bodenplatte im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo an alle! Wir bauen zur Zeit ein Fertighaus auf Bodenplatte. Die Bodenplatte wurde am 10.03.11 betoniert und das Haus soll ab dem 29.03....

  1. wolff

    wolff

    Dabei seit:
    24. März 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Schwelm
    Hallo an alle!

    Wir bauen zur Zeit ein Fertighaus auf Bodenplatte. Die Bodenplatte wurde am 10.03.11 betoniert und das Haus soll ab dem 29.03. draufgestellt werden. Ist das nicht ein wenig früh? Ich habe gelesen, dass Beton mindestens 28 Tage zum abbinden braucht. Vorallem gibt es zwie Punkte in der Bodenplatte, die zusätzlich verstärkt wurden, weil dort höhere Lasten drauf liegen...

    Danke schon mal für Antworten!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 micha2412, 25. März 2011
    micha2412

    micha2412

    Dabei seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer- u. Betonbauermeister
    Ort:
    Olpe
    Benutzertitelzusatz:
    Sachverständiger bei Bauschäden u. Schimmelpilzen
    Mach dir keine Sorgen, das ist ok.

    Stell dir mal vor bei Massivbauweise müsste der Bauunternehmer jedesmal 28 Tage warten bevor er auf der Bodenplatte und den Decken weiterarbeiten könnte........ sprich palettenweise Steine etc. abstellen.

    Das gäbe aber oft Konventionalstrafen wegen Bauverzögerung......
     
  4. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Es ist richtig, dass Beton seine geplante Festigkeit erst nach 28 Tagen erreicht.
    Die Festigkeitsentwicklung ist jedoch nicht linear; sprich z.B. nach der Hälfte der Zeit (also nach 14 Tagen) hat der Beton bereits weit mehr als 50% seiner späteren Festigkeit erreicht.
    Somit ist im Normalfall davon auszugehen, dass es kein Problem sein wird, das Haus 19 Tage nach Betonage zu errichten.

    (Man kann natürlich den Hausbauer mal fragen welche Festigkeit der Beton bei Aufbau Haus mindestens haben muss.)
     
  5. someone

    someone

    Dabei seit:
    13. Januar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    HH
    Gibt es Möglichkeiten, das Aushärten zu beschleunigen?

    Auf einem Nachbargrundstück wurden innerhalb von 1 Woche Streifenfundamente, Platte, Außenwände aus Porenbeton und Innenwände aus Kalksand erstellt.. :bef1006:
     
  6. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Verschiedene Betonrezepturen (meines Wissens die Zementart) entwickeln unterschiedliche Festigkeitsdauern.

    Ein CEM I (Portlandzement) z.B. 'zieht' schneller an... Durch die Wahl der Zuschlagstoffe kann man da auch noch was steuern.

    Ansonsten ist es im Massivbau üblich am zweiten Tag nach Betonage Bodenplatte mit den Mauerarbeiten zu beginnen. Heikel kann es werden wenn schwere Stützen auf die Fundamente kommen, Bodenplatten mit schwerem Gerät befahren werden müssen, usw. Hier sind die erreichten Festigkeiten im Auge zu behalten und entspr. weitere Tätigkeiten terminlich in Abhängigkeit der Festigkeit zu planen.
     
  7. #6 DerSuchende, 25. März 2011
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
    gibt es, brauchst aber nicht, hängt halt meist vom wetter ab.

    in meiner nachbarschaft haben gerade 2 mann ein geschoß, incl. erdarbeiten, in einer woche geschaft.:respekt

    mfg
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Spasssbremse, 25. März 2011
    Spasssbremse

    Spasssbremse

    Dabei seit:
    24. November 2010
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Trier
    Wenn du massiv baust, hast du anfangs ja keine grosse Belastung auf der Bodenplatte, die kommt ja erst nach und nach...
    Bei uns wurde freitags die Bodenplatte erstellt und montags losgemauert.
    Die Steinpaletten sollten nach Möglichkeit halt nicht alle auf der Bodenplatte abgestellt werden.

    Unser Rohbauer macht das aber normalerweise immer, scheint also zu halten.
    Auf ausdrücklichen Wunsch unsererseits wurde darauf verzichtet.

    Nochmal zu deinem Haus:
    Glaubst du wirklich, ein Fertighaushersteller geht das Risiko ein, ein Haus auf eine nicht tragfähige Bodenplatte zu setzen?
    Manchmal waere ein bisschen Vertrauen in die Menschheit nicht das Schlechteste.
     
  10. wolff

    wolff

    Dabei seit:
    24. März 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Schwelm
    Natürlich hab ich Vertrauen in die Firma, sonst würden wir nicht mit denen bauen. Unser Tiefbauer meinte nur gestern, dass es eigentlich zu früh wäre, das Haus drauf zustellen, das ginge erst nach 28 Tagen, da dann die Platte komplett getrocknet sei. Er würd keine Garantie dafür übernehmen, wenn Risse entstehen würden... Daher die Verunsicherung!
     
Thema: Aushärten einer Bodenplatte
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bodenplatte aushärten

    ,
  2. aushärten bodenplatte

    ,
  3. aushärten Bodenplatte fertighaus winter

    ,
  4. wie lange trocknet eine gegossene odenplatte,
  5. aushärtung bodenplatte,
  6. trocknung bodenplatte,
  7. aushärten fundament,
  8. beton aushärten Bodenplatte ,
  9. bodenplatte aushärten dauer
Die Seite wird geladen...

Aushärten einer Bodenplatte - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  2. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  3. Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?

    Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?: Hi, wir Bauen ein Haus ohne Keller, mit folgendem Aufbau: Bodenplatte: - 15cm Schottertragschicht - 25cm Tragende Bodenplatte - 24cm Hohe...
  4. Bodenplatte unter Estrich "auffüllen"

    Bodenplatte unter Estrich "auffüllen": moin' moin' ich habe vor in einer Halle den Boden zu erhöhen da dieser ca 20cm unterhalb der Einfahrt liegt. Ich hatte mir vorgestellt das ich ca....
  5. Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt

    Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt: moin, moin an die Experten! Bei mir wurde vergessen ein Rohr in die Sohle zu verlegen (Abflussrohr Geschirspüllmaschine). Nun wurde nachträglich...