Aushub Fundament

Diskutiere Aushub Fundament im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Guten Morgen, wie geht der Aushub für Fundamente ca 40*40*80cm im Schotter/Recycling am besten, lohnt hier ein Bagger oder besser mit...

  1. blaupm

    blaupm

    Dabei seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ-Meister
    Ort:
    Brandenburg
    Guten Morgen,
    wie geht der Aushub für Fundamente ca 40*40*80cm im Schotter/Recycling am besten, lohnt hier ein Bagger oder besser mit Abbruchhammer und Spaten??:eek:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. S.Oertel

    S.Oertel

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ingenieur
    Ort:
    Meckl.-Vorp.
    40*40 und 80 tief?

    Da kannst doch noch nichtmal drin stehen!

    Keine Ahnung, ob ein Minibagger so kleine Löcher kann, aber auf dem Bauch liegend im Schotter zu buddeln, wird sicher "anspruchsvoll".

    Ab ~40-50cm Tiefe kriegt man mit dem Spaten auch nix mehr raus...
    ...also Maurerkelle oder Kinderschippe oder so...

    Wieviele von diesen Löchern sollen das denn werden?

    Gruss
    Sven
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das geht wohl NUR mit nem Minibagger.
     
  5. blaupm

    blaupm

    Dabei seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ-Meister
    Ort:
    Brandenburg
    ...6 Löcher
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was will uns der blaue Meister damit sagen...? :lock
    Um einen Golfplatz geht ja wohl nicht.
     
  7. fritzh

    fritzh

    Dabei seit:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Hannover
    ... kommt auf die Schotterdichte an.

    Ich habe grade 11 solcher Löcher mit dem Spaten gebuddelt. Recyclingmaterial geht am besten mit etwas spitzem zu lösen und dann mit der Handschaufel oder Spaten auszuheben. Das Recyclingmaterial wird ja wohl keine Stärke von 80 cm haben? Wenn doch wirds lange dauern. Ich habe für "meine" Löcher einen knappen Tag gebraucht. Also wer Zeit und gutes Wetter hat ....


    Viel Erfolg!
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wirklich Löcher von nur 40*40*cm² bei 80cm Tiefe???
    Quaderfärmig??
    Nur mit einen Spaten?

    Respekt (wenn es stimmen würde)!
     
  9. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Klingt für mich nach Punkt-Fundament für Fertiggarage oder Carport.
    Minibagger für den Spassfaktor :bounce:
    Spaten, Schaufel für den echten Kerl :28:
     
  10. KATMat

    KATMat

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altlaster/Baugrundler
    Ort:
    Frankfurt
    Wenn wir in Schotter bohren

    (Bahngelände) benutzen wir immer ein Rohrstück als "Schalung".
    Mit dem Rausholen des Schotters wird das Rohr sukzessive tiefer gedrückt. Gerade bei 80 cm !!! Schotterdicke muss sonst das Loch über 1,20 m breit werden, weil sonst der Schotter nachrutscht.
    Oder halt im Winter, wenn der Schotter bis zur Sohle gefroren ist ;-)
    Viel Spaß!
     
  11. S.Oertel

    S.Oertel

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ingenieur
    Ort:
    Meckl.-Vorp.
    Einen Lochspaten in Schotter..

    ...das meinst Du doch nicht Ernst!?

    Damit bin ich schon in meinen Lehmboden nicht reingekommen und hab dann gebohrt...

    Gruss
    Sven
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. wasweissich

    wasweissich Gast

    was seid ihr alle für memmen ?


    :motz
     
  14. S.Oertel

    S.Oertel

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ingenieur
    Ort:
    Meckl.-Vorp.
    Das sagst Du

    ..am besten meinem "Bagger": http://www.bauexpertenforum.de/showpost.php?p=256737&postcount=14 persönlich - der wohnt mittlerweile ganz in Deiner Nähe.

    ...könnte sein, daß der Lochspaten dann operativ aus Deinem Achtersteven entfernt werden muss.... :D
     
Thema:

Aushub Fundament

Die Seite wird geladen...

Aushub Fundament - Ähnliche Themen

  1. Fundament für massive Podestplatte

    Fundament für massive Podestplatte: Hallo, in der Vergangenheit habe ich hier schon viel gelesen und für die bei mir als Bauherr immer wieder aufkommenden Fragen eine Menge...
  2. Terrassenüberdachung Fundamente

    Terrassenüberdachung Fundamente: Hallo, wir haben durch eine Firma eine Alu-Terrassenüberdachung mit VSG erstellen lassen. Die Maße sind ca. 6 x 3,5m, wobei eine Seite an der...
  3. Fundament für Abstützung einer Scheune

    Fundament für Abstützung einer Scheune: Hallo Ich bin derzeit am Planen... die Scheune muss abgestützt werden, da das Fachwerk an der Südseite verrottet ist und absackt. Ein Teil der...
  4. Fundament für gemauertes Gartenhaus

    Fundament für gemauertes Gartenhaus: Hallo zusammen, wir wollen nächstes Jahr ein 3,5 x 4 meter breites und 2,8 meter hohe Pultdachgartenhaus mauern lassen mit Kalksandsteinen. Der...
  5. Gehwegplatten Fundament für 6 Monate

    Gehwegplatten Fundament für 6 Monate: Hallo liebe Bauexperten, als Übergangslösung muss ich im Garten eine Fläche von 3x3 Metern mit Gehwegplatten pflastern. Die Fläche dient als...